bin ratlos und sauer

A

Angela13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. März 2008
Beiträge
13
an die Züchter
hallo,
ich wende mich mal an euch, weil ich nicht mehr weis was ich machen soll
also......ich habe mein Kater zu Decken freigegeben,bei einer "Züchterin" die ich schon länger kenne,
mein Kater hat auch gedeckt und es kamen drei Kitten zur Welt,davon lebt nur noch eins
nun sagte sie mir, das die Katze zuvor bei ihren Kater war, ca.1-2 Tage vorher
ich bin einwenig sauer,weil man kann ja jetzt nicht davon 100 pro ausgehen das mein Kater der Vater der Kitten ist,oder??
leider sind da auch noch so andere schlimme sachen geschehen die mir keine Ruhe gönnen
zb.die Katze wurde wieder gedeckt als ich nein sagte,sie wollte wieder zu mir kommen da waren die Kitten gerade mal 6-7 Wochen jung,da nahm sie einfach ihren kater und gut ist es
was soll ich machen?? einfach auf sich beruhen lassen,was mir sehr schwer fällt
ich bereue es sehr das ich meinen Kater dort decken lassen hab,sowas finde ich einfach zum k.....
was würdet ihr an meiner Stelle machen????
lg,Angela13

bitte nur Ratschläge keine Vorwürfe,Danke
 
Werbung:
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.641
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Herrje, das klingt etwas Durcheinander und sehr stressig :confused:

Also ,warum muss Dein Kater denn ein Deckkater sein ? Kannst du darauf nicht verzichten und Dir & Ihm dann Ruhe gönnen - ihn ganz einfach kastrieren und den Kontakt abbrechen ?

Seine "Pflicht" hat er doch erfüllt. ;)
 
Vivie

Vivie

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
3.457
Alter
51
Ort
Im Bergischen
Hallo,

wir sind hier eher die falsche Dresse, ich denke, Du solltest Dich an Euren Verein wenden, denn auch Papiere können ja nur ordnungsgemäß ausgestellt werden, wenn die Vaterschaft klar ist.

Kerstin
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
an die Züchter
hallo,
ich wende mich mal an euch, weil ich nicht mehr weis was ich machen soll
also......ich habe mein Kater zu Decken freigegeben,bei einer "Züchterin" die ich schon länger kenne,
mein Kater hat auch gedeckt und es kamen drei Kitten zur Welt,davon lebt nur noch eins
nun sagte sie mir, das die Katze zuvor bei ihren Kater war, ca.1-2 Tage vorher
ich bin einwenig sauer,weil man kann ja jetzt nicht davon 100 pro ausgehen das mein Kater der Vater der Kitten ist,oder??
leider sind da auch noch so andere schlimme sachen geschehen die mir keine Ruhe gönnen
zb.die Katze wurde wieder gedeckt als ich nein sagte,sie wollte wieder zu mir kommen da waren die Kitten gerade mal 6-7 Wochen jung,da nahm sie einfach ihren kater und gut ist es
was soll ich machen?? einfach auf sich beruhen lassen,was mir sehr schwer fällt
ich bereue es sehr das ich meinen Kater dort decken lassen hab,sowas finde ich einfach zum k.....
was würdet ihr an meiner Stelle machen????
lg,Angela13

bitte nur Ratschläge keine Vorwürfe,Danke

gegen die frühe wiederbelegung kannst du nichts machen wenn ihr verein das erlaubt kann sie es machen

was den deckakt mit deinem kater betrifft das würde ich beim verein melden und auf einen vaterschaftstest bestehen (den muss die züchterin zahlen)
 
Amy

Amy

Benutzer
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
48
Alter
37
Ort
Nordhessen
Ich würde mich auch an den Verein wenden...Theoretisch ist es möglich das der andere Kater Vater der Kitten ist,nen Test wäre da sicherlich nicht falsch.
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
Ich würde mich auch an den Verein wenden...Theoretisch ist es möglich das der andere Kater Vater der Kitten ist,nen Test wäre da sicherlich nicht falsch.


das ist nicht nur theoretisch möglich sondern auch praktisch
 
C

Calabrones

Gast
Hallo Angela,

also wie schon gesagt wurde wende Dich an Euren Verein, denn die Papiere sollten schon den richtigen Kater als Vater drin haben. Ob und wer der Vater ist, könnte man mit einen Gentest schon feststellen, aber warum must Du das wissen? Hättest Du eine Kitten davon für Deine Zucht bekommen sollen oder hängt von der Anzahl der Babys die Decktaxe ab?
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
an die Züchter
hallo,
ich wende mich mal an euch, weil ich nicht mehr weis was ich machen soll
also......ich habe mein Kater zu Decken freigegeben,bei einer "Züchterin" die ich schon länger kenne,
mein Kater hat auch gedeckt und es kamen drei Kitten zur Welt,davon lebt nur noch eins
nun sagte sie mir, das die Katze zuvor bei ihren Kater war, ca.1-2 Tage vorher
ich bin einwenig sauer,weil man kann ja jetzt nicht davon 100 pro ausgehen das mein Kater der Vater der Kitten ist,oder??
naja, aber das ist nciht DEIN Problem, sondern das der Züchterin- zumindest solange, wie das Kitten nciht in die Zucht gegeben wird.- Dann ist ein vaterschaftstest zwingend erforderlich!
Lässt sich denn anhand der Farbe des Kittens und der Elterntiere nciht der wahrscheinliche Vater erahnen?


leider sind da auch noch so andere schlimme sachen geschehen die mir keine Ruhe gönnen
zb.die Katze wurde wieder gedeckt als ich nein sagte,sie wollte wieder zu mir kommen da waren die Kitten gerade mal 6-7 Wochen jung,da nahm sie einfach ihren kater und gut ist es
was soll ich machen?? einfach auf sich beruhen lassen,was mir sehr schwer fällt
ich bereue es sehr das ich meinen Kater dort decken lassen hab,sowas finde ich einfach zum k.....
was würdet ihr an meiner Stelle machen????
lg,Angela13

bitte nur Ratschläge keine Vorwürfe,Danke
Du kannst nur den Verein informieren- was anders bleibt dir leider nciht, denn das, was diese Züchterin tut ist zwar moralisch verwerflich, aber gesetzlich nciht verboten
 
racoonie

racoonie

Forenprofi
Mitglied seit
27. März 2008
Beiträge
4.916
Ort
Leipzig
Ich würde mich an deiner Stelle auch an den Verein wenden. Denn in vielen Vereinen darf eine Katze ja insgesamt nur drei Würfe in zwei Jahren haben. Hat die Katze nun schon mehr als diese Würfe, würde sie keine Papiere für die Kitten bekommen und diese dann unter der Hand als "schwarz" verkaufen. Und sowas ist im Verein ja eigentlich verboten.
Ich denke der Verein kann dir bestimmt helfen. Und in Zukunft würde ich am besten den Kontakt mit dieser Person abbrechen, denn das sieht ja eher nach einer Vermehrerin als einer seriösen Züchterin aus.

LG
 
A

Angela13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. März 2008
Beiträge
13
  • #10
Hallo ihr Lieben
danke für eure netten beiträge
es kam ja auch nur raus weil sie sich im nachhinein verredet hat
der verein ist informiert,es stört ihn nicht die bohne,echt traurig sowas
auch die anderen kitten bekommen papiere
es ist echt zum k.....
wie kann der verein sowas dulden nach 7 wochen eine wiederbelegung?????
ist das wirklich so das die um jeden preis die mitglieder halten wollen???
boh ey ,ich habe echt einen dicken hals
die kittenkäuferin ist auch unterrichtet es stört sie anscheinend gar nicht
dort kauft sie jetzt noch eins
lg,
Angela
 
A

Angela13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. März 2008
Beiträge
13
  • #11
Herrje, das klingt etwas Durcheinander und sehr stressig :confused:

Also ,warum muss Dein Kater denn ein Deckkater sein ? Kannst du darauf nicht verzichten und Dir & Ihm dann Ruhe gönnen - ihn ganz einfach kastrieren und den Kontakt abbrechen ?

Seine "Pflicht" hat er doch erfüllt. ;)

hey
der kontakt ist schon lange abgebrochen,mit sowas will ich nichts zutuen haben,
das habe ich ihr auch so eindeutig gemailt,
lg,angela
 
Werbung:
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #12
Die meisten Vereine schreiben zwar max 3 Würfe in 2 Jahren vor, legen den Wurfabstand ZWISCHEN den Würfe aber in die Hände des Züchters (was unter normalen Umständen ja auch Sinn macht, wennd er Züchter verantwortugnsvoll damit umgeht)

Ob eine katze nun 2 Würfe in kurzen Abständen -udn dann eien mehrjährige pasue hat- macht unter Umständen keinen unterschied- vor allen Dingen dann, wenn die Katze durch die Aufzucht nicht wirklich belastet wurde ( wie etwa bei einem Einzelkitten).

Ich möchte in keinem Fall gutheissen, was die Züchterin da macht- im Gegenteil! - aber unter Umständen handelt sie sogar im Sinne der Katze, wenn sie sie schnell wieder belegen lässt, um etwa eine dauerrolligkeit zu verhindern und sie nachd em 2ten Wurf kastrieren zu lassen.

Es gitb ja auch katzen, die stillen grundsätzlcih alles, was quiwetscht ( ich hatte selber schon einige dieser Sorte), udn da macht es eigentlich vond er Belastung her keinen großen Unterschied, ob die Katze die eigenen oder fremde Kitten "dauerstillt"
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #13
Hallo ihr Lieben
danke für eure netten beiträge
es kam ja auch nur raus weil sie sich im nachhinein verredet hat
der verein ist informiert,es stört ihn nicht die bohne,echt traurig sowas
auch die anderen kitten bekommen papiere
es ist echt zum k.....
wie kann der verein sowas dulden nach 7 wochen eine wiederbelegung?????
ist das wirklich so das die um jeden preis die mitglieder halten wollen???
boh ey ,ich habe echt einen dicken hals
die kittenkäuferin ist auch unterrichtet es stört sie anscheinend gar nicht
dort kauft sie jetzt noch eins
lg,
Angela


dem verein würde ich feuer unterm arsch machen von wegen papiere ausstellen mit meines katers namen wenn nicht sicher ist das mein kater der vater ist
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #14
Die meisten Vereine schreiben zwar max 3 Würfe in 2 Jahren vor, legen den Wurfabstand ZWISCHEN den Würfe aber in die Hände des Züchters (was unter normalen Umständen ja auch Sinn macht, wennd er Züchter verantwortugnsvoll damit umgeht)

eine paarung darf frühestens 3 monaten nach der geburt des letzten wurfes erfolgen


so stehts bei meinem verein in der zuchtordnung
 
Raupenmama

Raupenmama

Forenprofi
Mitglied seit
19. August 2007
Beiträge
7.007
Ort
Zuhause
  • #15
so stehts bei meinem verein in der zuchtordnung
Ich habe ja Anfang des Jahres meinen verein gewechselt...(udn muss zugeben, dass ich mir die Richtlinien meines neuen Vereines zu dem, Thema garnicht wirklich verinnerlicht ahbe) aber als ich 2006 noch in meinem alten Verein mit furchtbar schlechtem Gewissen dem Zuchtbuchamt beichten musste, dass meine Shirin mcih ausgetrickst hatte und mit exakt 5 Monate nach dem ersten, den zweiten Wurf auf's Sofa gepackt hat (OHNE irgendwann mal zu rollen), bekam ich nur zu hören;
nicht mehr als 3 Würfe in 2 Jahren... Wurfabstand liegt im Ermessen des Züchters...
Ok, Shirins 2ter Wurf war definitiv nciht zu diesem Zeitpunkt (und eigentlich auch nicht nochmal mit dem selben kater) geplant, aber sie hat ihn locker weggesteckt und seit dem "Pause",aber wenn ich gewollt hätte, hätte ich sie schon letztes jahr wieder belegen lassen können....:(

ICh muss dazu sagen, dass ich meine Katzen eigentlich nur alle 1-1 1/2 jahre werfen lassen möchte
 
A

Angela13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. März 2008
Beiträge
13
  • #16
hallo ihr
die Katze ist wissendlich mit voller Absicht wieder eingedeckt wurden
da sie mich zuerst fragt,ob sie kommen kann, ich aber nein sagte....
sie hatte 3 kitten 2 sind tot
das steht dort in den Zuchtrichtlinien,wieso duldet der Verein sowas???
lg,angela

Zur Sicherung von gesundem, widerstandsfähigem Nachwuchs sowie zum Schutze der Mutterkatze sollte zwischen zwei Geburten einer Katze eine Pause von sechs Monaten liegen. Innerhalb von zwei Jahren sind drei Würfe erlaubt
 
bine

bine

Forenprofi
Mitglied seit
17. März 2008
Beiträge
3.394
  • #17
angela mal von deinem speziellen fall abgesehen, kann sowas auch bei anderen züchtern mal passieren da drücken vereine vielleicht schon mal ein auge zu

vielleicht hat sie auch so bei ihrem verein argumentiert das es ein ups wurf war

ich hatte letztes jahr auch einen ungeplanten wurf allerdings nur in der hinsicht das ich nicht gemerkt hatte das die katze rollt und auch vom deckakt hab ich nichts gehört ... allerdings war das erst der 2. wurf der katze und sie war zu dem zeitpunkt 3 1/2 jahre alt also somit kein problem und keinerlei regeln übertreten
 
A

Angela13

Neuer Benutzer
Mitglied seit
30. März 2008
Beiträge
13
  • #18
hey bine
es war kein ups wurf
den kater hatte sie ausquartiert,verschachert zu ihrer freundin weil er die ganze bude dich markiert hatte,für ...euro ohne papiere
als ich nein sagte holte sie ihn zurück und fertig war es
ich finde es echt unmöglich und habe es ihr auch so mitgeteilt,ich konnte es nicht nachvollziehen,aber ihr war das völlig egal
aber ich werde wohl damit leben müssen
lg,angela
 

Ähnliche Themen

Lost-Solution
Antworten
121
Aufrufe
14K
relottisanda
relottisanda
S
Antworten
22
Aufrufe
598
Shoana
S
Siamprincess
Antworten
14
Aufrufe
3K
Paty
P
Antworten
6
Aufrufe
1K
woizerl
E
Antworten
13
Aufrufe
553
Margitsina
Margitsina

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben