Bin jetzt Katzenmam einer (2?) chinesischen Straßenkatze und hätte ein paar Fragen =)

  • Themenstarter Themenstarter Shanon
  • Beginndatum Beginndatum
So ein süsses liebfreches Tigerchen... *schmelz*

Schön, dass sie jetzt ein Zuhause hat. :pink-heart:

Die Kleine hätte ich auch sofort mitgenommen.
(Ok, was die Dame des Hauses dazu gesagt hätte steht auf einem anderen Blatt... 😀 )


Wenn der Tierarzt sich so aufregt, dann achte doch einfach drauf, dass sie nicht gerade gefressen hat, wenn du das nächste Mal hin musst.
 
A

Werbung

Also wenn der Stuhl untersucht wurde und keine Würmer festgestellt wurden, dann brauchst du die Kleine auch nicht zu entwurmen (gibt ja dann keine Würmer 😀)
 
Mir hat mal eine asiatische Kollegin erzählt, dass viele Asiaten Katzen nicht mögen, weil sie für die halb Diesseits und halb Jenseits sind (die berühmten 9 Leben). Die sind ja so fürchterlich abergläubig.

Zum impfen: Die Grundimmunisierung (in Deutschland: Schnupfen und Seuche) erfolgt mit 8 und dann nochmal mit 12 Wochen. Nach einem Jahr wird diese Impfung wiederholt, dann ist die Grundimmunisierung abgeschlossen.

Man kann auch noch gegen Leukose mitimpfen, ist aber fraglich, ob das nützt. Falls Du gegen Tollwut impfen willst, würde ich das bei der zweiten Impfung mit 12 Wochen mitmachen lassen.

Impfen alle 3 Jahre, nach Abschluss der Grundimmunisierung, reicht aus - aber das gilt für Deutschland und falls Du mit den Katzen von China aus hierher willst irgendwann, erkundige Dich unbedingt, welche Impfungen da vorgeschrieben sind.

Entwurmen solltest Du vor den Impfungen. Dein TA hat auch recht - man kann über Kotproben erkennen, ob die Katze überhaupt Würmer hat und muss dann nur im Bedarfsfalll entwurmen. Allerdings sammelt man dafür i. d. R. über 3 Tage hinweg den Kot, an einer einzelnen Probe ist das eigentlich nicht zu erkennen.
Soweit ich weiß, muss keine große Pause zwischen den Entwurmungen und den Impfungen liegen, jedenfalls keine 4 Wochen - es sei denn, sie hätte Würmer und die kämen dann raus, dann muss man erst nochmal entwurmen und sehen, dass das alles weg ist.

Zum füttern wurde ja schon alles gesagt.

Ich find's so klasse, dass Du Dich um die beiden kümmerst!!
 
Zuletzt bearbeitet:
Vielen lieben Dank für all die prima Ratschläge und die lieben Worte. Ich fühle mich teilweise wirklich ein wenig überfordert, aber eher weil ich bloß nix falsch machen will. Normalerweise hat man ja jede Menge Zeit sich auf ein Haustier vorzubereiten und sich seelisch und moralisch auf die Veränderungen einzustellen. Mich hats jetzt innerhalb von 2 Wochen gleich zwei mal eiskalt erwischt! *lach* Daher bin ich euch um so dankbar für die Hilfe und Unterstützung!!!

Das mit dem nicht direkt vor dem Gang zum TA füttern hab ich mir auch schon gedacht 😉

Ich werde die Kleine einfach morgen, wenn ich den Kater hole noch mal mit einpacken und noch mal ne Kotprobe mitnehmen und den TA mal mit euren Altersschätzungen und den europäischen Impfgeflogenheiten vor der 12. Woche konfrontieren.
Wenn er der Meinung ist, dass Leyla gesund und kräftig genug ist und keine Würmer findet, könnte er ja morgen gleich beide impfen!
Oder aber ich bringe dann ab morgen von beiden noch mal 3 Tage Kotproben hin, um sicher zu gehen, dass der Bub auch keine hat. Ich glaube nämlich nicht, dass sie in der Klinik, wo sie ihn jetzt 3 Tage zur Beobachtung hatten, Proben untersucht haben.

So oder so - Ich bin mir sicher er wird begeistert sein! *lach*

Vielleicht gar nicht so schlecht, dass ich nicht alles 100%ig verstehe. Irgendwann verflucht der mich und meine Ideen und Fragen sicher noch! :aetschbaetsch2:
 
Zuletzt bearbeitet:
im großen und ganzen finde ich eigentlich garnicht, dass der TA so verquere Ansichten hat, er klingt soweit ganz vernünftig.
Naja, seine Vorstellung bezüglich der "obendrauf-Ansicht" einer Katze mag den asiatischen Normen entsprechen, Katzen dort sind ja, soviel ich weiß oftmals zarter gebaut als die meisten in europ. Landen.
Aber, gerade Katzenkinder habe völlig normalerweise, unmittelbar nach dem Fressen eine "Kugel im Bauch".🙂 Solange diese keine überdimensionalen Ausmaße annimmt, finde ich dabei nichts bedenkliches.
Ich finde es auch prima, dass du dem anderen Katerchen auch ein zuhause geben willst. Der frißt in der TK bestimmt nichts, weil er da völlig verstört ist.
Ich wünsche euch alles gute und drücke die Daumen für eine baldige streßfreie Zusammenführung der beiden.
 
Ist es unverschämt, wenn ich nach mehr Fotos frage? Da sind wir hier nämlich alle süchtig nach 😀
 
Werbung:
Hallo Shanon,

ich habe bisher nur still mitgelesen.

Gibt es etwas neues bei Dir und Deinen von Dir geretteten Süßen?

Dass in China die Haustiere, ob Hund oder Katze in Käfigen gehalten werden, habe ich noch nie gehört und das ist wirklich schlimm. Obwohl ich chinesische Kollegen habe, mit denen ich mich unterhalte und viel über ihr Land erfahren möchte, sind die meisten doch sehr verschlossen. Ich hatte bisher nur eine einzige chinesische Kollegin, die meine Aufassung über Tiere und Tierschutz teilte. Sie hat auch eine Katze.

Ein anderer Kollege sagte mir Katzen seien schmutzig. Und Hunde fand er in Ordnung, weil der Ur-Hund schließlich ein chinesischer war.

Ich glaube es ist sehr schwer in Asien ein Tierfreund zu sein. Und ich finde es total mutig und toll, dass Du da so viel Liebe und Zeit investierst.

LG
Beate
 
Aufgrund des Fells würd ich mal 10-12 Wochen schätzen, obwohl sie noch sehr klein zu sein scheint, von der Körpergröße her, mein ich 😕 Keine blauen Augen mehr, also schon definitiv älter als 6 Wochen.

Aufgrund des Fells 😕😕😕
 
Whiskas ist nicht gerade ein besonders gutes Futter, hast du vielleicht die Möglichkeit übers Internet Futter aus dem Ausland zu bestellen?
Bitte keinen Fisch geben, die meisten Fischsorten enthalten sehr viel Vitamin D, was sich einlagert und somit nicht genügend Platz für andere Vitamine ist, was zu einer Magelernährung führt.
Rohfleisch kannst du ab und zu füttern, alles nur kein Schwein und keine Leber. Allerdings sollte dies nicht mehr als 20% der Gesamtfuttermenge ausmachen, sonst siehe Thema Barfen 🙂.
Du könntest dir allerdings vielleicht Felini Complete bestellen und damit 50% roh geben.
 
Loui ist gestern eingezogen und ist ein wenig sonderbar!!! Ich meine angesehen davon, dass er mich nicht kennt und natürlich auch die Umgebung neu ist.
Er hat wohl schon in der Klinik die Nacht von Mittwoch auf Donnerstag durchgeschrien/-gejammert (keine Ahnung). Als ich gestern kam konnte ich ihn von der Tür aus hören. Auch bei mir auf dem Arm und in der Transportbox ließ sich der "Daueralarm" nicht abstellen!
Der TA meinte er sei gesund, wurmfrei, flohfrei und könnte ohne Probleme geimpft werden. Haben wir dann auch gemacht.
Beruhigt hat er sich komplett, als sich der fette, dreibeinige Klinikkater vor die Transportbox gelegt und ihn angeschaut hat, während ich aufs Bezahlen gewartet hab.

Zuhause angekommen hatte ich das Gefühl als suche er was. Er rennt, sowohl auf dem Balkon, als auch im Wohnzimmer rum und sucht und beschwert sich.
Ich bin echt am überlegen, ob er vielleicht doch keine Wohnungskatze war und sich eingesperrt fühlt. Aber gibt es Straßenkatzen, die super gepflegt aussehen und keine sichtbaren Parasiten haben. (Abgesehen von dreckigen Ohren also vielleicht Ohrmilben aber das kommt ja scheinbar schon mal vor)

Zum Thema Würmer und Flöhe: Würmer hat er doch lieber TA!!! Hab ich gerade eben entdeckt!!! Echt Mist, dass er dann trotzdem geimpft hat!!! Habe aber schon Wurmtabletten für vorm Nachimpfen besorgt. Sind hier Tabletten, von denen er, nach Gewicht (1kg) 1/4 eine Woche vor der Impfung bekommen soll.

Leyla soll vorraussichtlich in 3 Wochen auch geimpft werden. Die kriegt dann vorher pauschal das Wurmmittel!!!

Flöhe weiß ich nicht genau. Sehen tu ich nach wie vor keine aber er hat einige kleine Klümpchen im Fett, die wenn man sie auf einem Blatt Papier nass macht, rot verschwimmen. Ob das nun von Raufereien oder von der eigenen Fellpflege oder von Flöhen kommt weiß ich nicht.

Das Geschreie hat gestern Abend, als ich schlafen gegangen bin und er auf dem Balkon war, aufgehört und er ist in seiner Box eingeschlafen. Über Nacht hat er auch sein Futter gefressen. (Vorher hatte er es vorgezogen nur Wasser zu trinken und das Futter zu ignorieren). Er frisst aber immernoch extrem wenig!!! Vielleicht wegen dem ganzen Stress und der Umstellung???

Mittlerweile spielt er ganz wild und kommt sogar zum Schmusen. Zwischendrin erinnert er sich aber scheinbar immer wieder, dass er übers Spielen und Schmusen das Schreien ganz vergessen hat und fängt wieder an - zum Glück aber nicht mehr so lange!

Leyla findets toll. Da bewegt sich jetzt was auf dem Balkon und das kann man beobachten und von der anderen seite vom Glas versuchen mit zu spielen. Ihn interessierts nicht so arg. Er will hauptsächlich rein!

Jetzt schläft er gerade (nach bestimmt 5 minütiger "Beschallung" zuvor) und meiner Madame ists langweilig!!!

Ich sollte eigentlich Masterarbeit schreiben und komme seit 2 Wochen schon zu gar nix mehr!!! Ich hoffe wirklich inständig die nächsten 2 Wochen gehen schnell rum und die zwei verstehen sich und beschäftigen sich dann ein wenig selbst!!!


@ Juik: Ob Whiskas ein gutes oder nicht so gutes Futter ist weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass es sich in Deutschland wohl echt gut verkaufen muss, so lange wie es schon auf dem Markt ist!!! Wie schlecht kanns denn dann sein???
Klar ist das Optimum immer besser, aber sorry - Katzenfutter nach China schicken zu lassen geht mir da dann doch etwas zu weit. Ich lasse mir ja auch nix schicken und esse was der Markt hier so hergibt!!! (was, obwohl ich echt alles esse trotzdem nicht immer ganz erfreulich ist!!! 😉 ) Meeresfisch ist übrigens eine der beiden Sorten Whiskas, die es hier gibt!!!

Ich habe mich entschieden die Katzen aufzunehmen weil sie mir leidtaten obwohl ich bisher wirklich kein Katzenmensch war!!! Versteht mich bitte nicht falsch: Natürlich werde ich alles erdenklich mögliche tun, damit es ihnen gut geht. Ich schwitze mich nachts tot weil ich das Fenster nicht mehr aufmache weil ich Angst habe Leyla könnte rausfallen/-springen (18. Stock!), ich lasse mich von Schnaken verstechen wiel ich den Stecker mit den Plättchen nicht mehr verwende seit Madame bei mir im Zimmer schläft, nun schwitze ich auch noch tagsüber weil ich, seit Loui auf dem Balkon wohnt, keinen Durchzug mehr in der Wohnung machen kann... mach ich alles gerne!!! Aber von halbtoter Straßenkatze zu eingeflogenem Futter ists dann doch (auch finanziell - ich bin Studentin) ein recht großer Schritt - meinst du nicht auch?!

Ich mache aber gerne, wenn ich nächstes mal im Supermarkt bin, noch Fotos von dem Alternativfutter. Vielleicht ist das ja besser???!!!

@ Chrianor: Nee gar nicht unverschämt!!! Ich freu mich ja wenn euch meine Süße👎 gefallen!!! Ich finde sie ja selbst auch so süß!!! Ich poste gerne noch ganz viele!!! Von Loui ist es nur echt schwer überhaupt eins zu bekommen, wo er drauf ist und nicht gerade rausspringt!

Ich habe ein ganz typisches von ihm "Marke Psychokatze" (beim Schreien). Irgendwie macht er das Maul sehr weit auf und sieht dadurch recht gefährlich aus. Ist aber ein ganz lieber!!!

Liebe Grüße

Shanon, Leyla und Loui
 

Anhänge

  • DSCN8454.jpg
    DSCN8454.jpg
    72,7 KB · Aufrufe: 146
  • DSCN8448.jpg
    DSCN8448.jpg
    70,7 KB · Aufrufe: 144
  • DSCN8461.jpg
    DSCN8461.jpg
    70,9 KB · Aufrufe: 141
  • DSCN8462.jpg
    DSCN8462.jpg
    83,2 KB · Aufrufe: 139
  • DSCN8478.jpg
    DSCN8478.jpg
    47,6 KB · Aufrufe: 139
Aufgrund des Fells 😕😕😕

Bei Babykatzen steht bis zu 12. Woche oft "das Haar zu Berge", will sagen: das Oberfell ist deutlich länger als das Unterfell, und da sieht es doch so aus, als würden einzelne Haare so abstehen. Weisste, was ich meine? :verschmitzt:
 
Werbung:
Normalerweise hat man ja jede Menge Zeit sich auf ein Haustier vorzubereiten und sich seelisch und moralisch auf die Veränderungen einzustellen. Mich hats jetzt innerhalb von 2 Wochen gleich zwei mal eiskalt erwischt!

Moin!

Kann ich nachvollziehen, uns ging's ähnlich. Obwohl wir nie besonderes Interesse an Haustieren hatten, haben wir erst spontan einen kleinen Wildling bei uns aufgenommen, und, nachdem uns unsere Lilly verzaubert hat, auch noch eine Kollegin für sie dazugeholt.

Gerade sind wir dabei, die zwei zu vergesellschaften; insgesamt ein recht anstrengender Prozeß.

Die Kerlchen haben halt etwas an sich, was es schier unmöglich macht, sie nicht zu mögen.

Ich finde es übrigens höchst interessant, zu erfahren, dass es in China Tierärzte und sogar Whiskas gibt. Ich kenne China eigentlich schon ein bisschen von diversen Reisen, hätte aber bei den teilweise abenteuerlichen Eßgepflogenheiten eher vermutet, daß Katzen dort im Topf landen...

Wünsche Dir viel Glück mit Deinen beiden Wonneproppen!!!

Gruß, der Sepp
 
Ach ich denke, bei den beiden isses kein Drama wenn sie Whiskas bekommen, immerhin haben sie überhaupt Futter, eine Bleibe, Zuwendung und sogar ärztliche Versorgung 🙄
Wenn du wieder in D bist, kannst du dich ja genauer informieren, oder auch jetzt schon in den Futterthreads rumwühlen, man hat sich eigentlich recht schnell eingelesen :zufrieden:

Wann kommst du denn eigentlich nach D? 😕
 
Zuletzt bearbeitet:
Mach' Dir keinen Kopf. Das ist China, die haben nunmal eine komplett andere Einstellung zu Tieren als wir Deutschen. Fütter' das Whiskas und gut ist. Ich glaube, es ist auch gar nicht so einfach, Futter als Privatperson überhaupt zu importieren.

Das Schreien von dem Kleinen, den ich übrigens zuckersüß finde, könnte einfach damit zusammen hängen, dass er durch die ganze Umstellung total gestresst ist. Das wird sich bestimmt legen.

Die Fenster, kannst Du die sichern? Mit Katzennetz oder sowas ähnlichem?
 
schön, dass du das Katerchen zu dir genommen hast.
Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das mit dem Schreien aufhören wird.
Er ist durch den Wind und muss erst bei dir "ankommen".
Mein letzter Neuzugang Murphy hat die ersten 2 Tage auch ganz schönen Lärm gemacht, aber das hat sich dann schnell gelegt...

Wegen dem Whiskas, da denke ich, das ist schon o.k., aus hiesiger Sicht ist W. nicht unbedingt das Optimum, aber hey, du bist ja auch in China.😎
Klar, dass du dir als Studentin kein Futter nach China schicken lassen kannst, da wären die Portokosten wohl auch fast höher als der Warenwert.😕
Davon mal abgesehen, dass ich nicht glaube, dass die onlineshops nach China liefern.
Ja, poste mal die Zusammensetzung des anderen Futters aus dem Supermarkt dort, das wäre als Ergänzung zu deinem Futtermenü schon ganz gut, 2 Sorten Whiskas sind auf Dauer etwas einseitig.
 
Hallo,

"Flöhe weiß ich nicht genau. Sehen tu ich nach wie vor keine aber er hat einige kleine Klümpchen im Fett, die wenn man sie auf einem Blatt Papier nass macht, rot verschwimmen. Ob das nun von Raufereien oder von der eigenen Fellpflege oder von Flöhen kommt weiß ich nicht."

Die kleinen Klümpchen sind Flohkot, also hat er Flöhe, und damit können auch
wiederum Würmer zusammenhängen. Nun wäre Flohbehandlung mit einem
Spot-on und Entwurmung angesagt. Es kann passieren, dass eine Impfung
nicht "sitzt", wenn der das Immunsystem gerade mit Würmern beschäftigt ist,
darum sollte ein zeitlicher Abstand zwischen 1.Entwurmung und dann 2. Im-
pfung liegen, damit der Körper sich auf die Impfung/Immunisierung konzen-
trieren kann.

"Beruhigt hat er sich komplett, als sich der fette, dreibeinige Klinikkater vor die Transportbox gelegt und ihn angeschaut hat, während ich aufs Bezahlen gewartet hab.
Zuhause angekommen hatte ich das Gefühl als suche er was. Er rennt, sowohl auf dem Balkon, als auch im Wohnzimmer rum und sucht und beschwert sich."

Könnte es sein, dass er sich "einsam und verunsichert" fühlt und kätzische Ge-
sellschaft sucht? Familie und Geschwister? Dann würde sich das Schreien legen, wenn er mit Leyla zusammenkommt, ohne Glasscheibe etc. Dass er schon Freigang einfordert, denke ich eher nicht, dazu müsste ihn die neue Um-
gebung etc. noch zu sehr in Anspruch nehmen und ablenken.

Um das Futter würde ich mir Gedanken machen, wenn euer Zusammenleben sich eingependelt hat und du Katzen und Studium unter einen Hut bekommen hast. Von ein paar Wochen Whiskas werden sie nicht gleich schwere Schäden davontragen.
 
Werbung:
Bei Babykatzen steht bis zu 12. Woche oft "das Haar zu Berge", will sagen: das Oberfell ist deutlich länger als das Unterfell, und da sieht es doch so aus, als würden einzelne Haare so abstehen. Weisste, was ich meine? :verschmitzt:

Also ich kenne viele Kitten, allerdings konnte ich noch nie anhand der Fells das Alter ablesen. Die Haare zu berge, standen bei manchen, allerdings war das eher die Seltenheit.
Normalerweise erkennt man es eher an den Augen und Zähnen.
 
Whiskas enthält Getreide und Zucker was beides eigentlich nichts in einer Katzenernährung zu suchen hat. Nicht alles was in der Werbung läuft ist gleich gut 🙄.
 
@ Juik: Ich finde es toll, dass du dich so engagierst und werde, sobald ich wieder in Deutschland bin und es sich umsetzen lässt, gerne auf deine Hilfe bezüglich des Futters zurückkommen! Ich bin wirklich für jeden Tip mehr als dankbar!!!

Zu unserer Situation: Ich kann noch nicht genau sagen wie und wann ich endgültig wieder nach Deutschland oder wohin ich anschließend überhaupt ziehe. Das ist jobabhängig - bin da eher flexibel! Wie gesagt muss ich jetzt erst mal auf jeden Fall noch meine Arbeit fertig schreiben und auf mein Diplom warten, das ich voraussichtlich im März 2012 bekomme (genau weiß man das in China im Zweifelsfall erst einen Tag vorher 😉 ) Ich hoffe aber noch auf einen Praktikumsplatz für 6 Monate ab Februar. Das würde dann den Aufenthalt noch bis Sommer/Herbst 2012 verlängern.

Ich werde mal schauen, was ich, wenn ich nächsten Monat kurz heimkomme alles für die Süßen mitbringen werde. Bis dahin hab ich vielleicht ja nen guten Überblick was es hier alles nicht gibt und mich halbwegs eingelesen, was man so alles auf jeden Fall brauch!


Update Loui: Wir schreien erheblich weniger! Eigentlich nur noch wenn wir was nicht dürfen, auf dem Weg aufs Klo (wegen der Würmer oder weil man das Spielen unterbrechen muss?) oder direkt nach dem Aufwachen oder "Abschieben" auf den Balkon. In der Wohnung hat er kaum Zeit für irgendwas, weil er so viel und so wild spielen muss und alles andere vergisst *lach*
Er spielt wirklich ganz anders als Leyla - vielleicht weil er älter ist. Aus dem "ich fange meinen eigenen Schwanz Alter" scheint er definitiv raus zu sein. Bei ihm siehts eher aus wie: Wollen wir wetten, dass ich dein Haus abreißen kann? 😀
Was ich nicht verstehe ist, wo er die ganze Energie hernimmt. Er frisst noch immer so gut wie nix. Ich mache ihm, genau wie ihr auch so in etwa ne 50g Portion. Sie haut sie auf max. 2 mal mit kurzer Pause weg. Er dagegen frisst immer mal wieder 2 Bröckchen und geht wieder. Ich dachte eigentlich ein Kater in dem Alter, mitten im Wachstum, müsste einem die Haare vom Kopf fressen. Ich hoffe der Appetit kommt bald!

Worüber ich mich sehr freue ist, dass er meine "Kratzkonstruktion" gleich verstanden hat! (Bei uns würde man wohl eher von dem Klapptisch mit ner Fußmatte sprechen 😉 Kratzbäume etc. gibt es hier nicht!)
So weit ist Leyla noch nicht! Wäre bei ihm und dem Sofa allerdings auch tragischer als bei der kleinen Maus. Er hat echt Krallen wie Dolche (und Zähne wie ein Vampir!!!).

Update zu mir: Ich fürchte mich nicht mehr vor meinem kleinen, schreienden "Psycho Vampir" Kater! *lach*

Zum Thema Würmer und Flöhe: Ich habe sowohl das Flohspray (von Leyla), als auch schon die Wurmtablette zuhause. Der TA meinte ich solle eine Woche gar nix machen wegen der letzten Impfung und dann eine Woche vor der 2. Impfung die Wurmkur geben. Ich denke aber, da ich ja jetzt weiß, dass er welche hat und weil ich das gelesen habe, dass man vielleicht 2 mal geben müsste. Vielleicht ein mal in einer Woche zum Würmer töten und dann eine Woche drauf, um zu schauen, dass wirklich alle weg sind. Die Woche drauf würde er dann geimpft werden.
Wurmbehandlung ist hier nur einmalig und per Tablette - von Bayer aus Deutschland!!! *lach*
Ich hatte die Wahl zwischen Bayer, nem russichen, nem koreanischen und nem amerikanischen Produkt. Bei der Impfung gibts nur holländisches oder amerikanisches. Da hier die Tollwutimpfung auch Pflicht ist, die haben wir aber jetzt noch nicht mitgemacht, und ich auch erst den Impfausweis ausgehändigt bekomme, wenn die gemacht ist und ohne den die Stadt mit den Katzen gar nicht verlassen darf, habe ich da das holländische Serum genommen, da das für die Tollwut auch aus Holland kommt.

Es wundert mich doch immer wieder, dass sobald man etwas kaufen will, dass Qualität haben soll/muss, es kein chinesisches Produkt gibt!:aetschbaetsch2:

@ Sepp: Da kann ich ein Lied von singen - mich hats voll erwischt!!! :pink-heart:
Wenn dich China interessiert - ich schreib dir gerne, falss du Fragen hast oder Tips brauchst! :smile:
Zum Thema Katze im Kochtopf: Ich hatte, bevor ich zum ersten mal nach China kam mal eine Unterhaltung mit einer Chinesin und hab mich dann auch getraut das Thema Hundefleisch mal anzuschneiden. Ihre Antwort war, dass man Hundefleisch nur essen darf, wenn man nicht chronisch krank sei, da es den Körper sonst überwärme aber, dass es sonst, auch abhängig von der Region, schon ganz normal sei Hund zu essen. (Mit dem überwärmen finde ich übrigens sehr interessant. In meiner Stadt heißt es nämlich, dass es nur im Winter Wärmt, und im Sommer kühlt. Ich frag mich woher es denn weiß wann Sommer und wann Winter ist!? *lach*)
Auf meine Frage, ob sie denn auch Katzen äßen kam nur große Entrüstung und die Aussage:" WIR ESSEN DOCH KEINE HAUSTIERE!!!!!!!!!!!!!!!!!!!" :omg:


@ Kimber: In China gibt es in den Balkonen meist nur Schiebefenster. Da sehe ich leider keine Chance die zu sichern. Im Schlafzimmer hab ich ein normales, das aber nicht zu kippen geht - also auch eher wohl schwierig!!!
Dazu kommt, dass ich das im Schlafzimmer in der Nacht eh schon nicht auflassen will/sollte, da ich ab und an, je nach Stress, schlafwandle, was im 18. Stock wirklich böse enden könnte, auch mit Fliegennetz oder anderer Sicherung. Ich denke wir werden noch ne Weile schwitzen. Hier wirds aber eh recht früh kalt - und zwar richtig!!! (Bin im nornd-osten)

Zum Thema Katzen hier an sich: Ich war gestern noch mal unten in unserem kleinen Hofgeschäft, einem Tante-Emma-Laden, der so alles hat, was man täglich braucht (Supermarkt ist etwas weiter weg) und hab mal angeregt, dass sie Katzenfutter ins Sortiment aufnehmen. Es gibt wirklich viele Leute, die die Streuner hier füttern. Wir haben im Moment allein gut 20 Katzen in Leylas Alter hier + die großen!!! Ob dies diesmal alle durch den Winter schaffen wage ich zu bezweifeln!!! :sad:
Die Leute meinens gut und kaufen chinesische Würstchen. Ich habe gestern ein Pärchen mit 6 oder 7 dieser Dinger füttern sehen (1RMB pro Stück. für die kleinen; Vgl. Whiskas: 3,5 RMB pro Beutel, wenn man ne Steige kauft nur gut 3 RMB). Die Würstchen schmecken echt mies und bestehen nur aus Chemie. Auch von der Konsistenz sind sie ganz sonderbar und ich würde fast bezweifen, dass sie überhaupt Fleisch enthalten! *bäh!!!*

Ich hab mir also gedacht ich komme mit dem einzigen, schlagenden Argument: GELD!!! Habe also der Inhaberin die Beutel gezeigt und ihr gesagt wo sie das Futter billig bekommt. Außerdem ahbe ich ihr gesteckt, dass der 2. Laden auch kein Katzenfutter hat, sie also, wenn sie es ins Sortiment mit aufnimmt, quasi das Monopol hat. Und da hier so viele Leute füttern und den Katzen was gutes tun wollen, sie mit dem Futter viel mehr Geld machen würde als mit den Würstchen, die den Katzen nicht gut tun!
Sie hat übers ganze Gesicht gestrahlt und gesagt, sie würde gleich mal telefonieren... China - übers Geld geht alles!!! Mal sehen wann die Lieferung ankommt! :aetschbaetsch2:

Hier noch ein paar neue Bilder von meinem Schönen und meiner kleinen Zaubermaus...
 

Anhänge

  • DSCN8499.jpg
    DSCN8499.jpg
    78 KB · Aufrufe: 130
  • DSCN8500.jpg
    DSCN8500.jpg
    93,4 KB · Aufrufe: 125
  • DSCN8501.jpg
    DSCN8501.jpg
    94 KB · Aufrufe: 125
  • DSCN8521.jpg
    DSCN8521.jpg
    95,7 KB · Aufrufe: 117
  • DSCN8488.jpg
    DSCN8488.jpg
    101,9 KB · Aufrufe: 137
Total goldig die beiden :pink-heart:
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
24
Aufrufe
3K
Starlight29
S
Gluecklich
Antworten
2
Aufrufe
3K
Zugvogel
Z
P
Antworten
14
Aufrufe
2K
Pat91
P
B
Antworten
3
Aufrufe
2K
Babyboubou
B
M
Antworten
5
Aufrufe
2K
Fabienne
Fabienne

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Zurück
Oben