Bin ich zu schwach? Futtermanagement

  • Themenstarter Isasisa
  • Beginndatum
Isasisa

Isasisa

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2021
Beiträge
39
Hallo liebe Foris,

Seit Tagen überlege ich schon nach Rat zu fragen und habe mich schon durchs Forum gelesen, aber so richtig hab ich nicht gefunden, was ich brauche. Wäre mega dankbar für Tipps.

Es geht um meine drei Katzen und ihr Fressverhalten. Sie sind jetzt sechs Monate alt. Sie bekommen natürlich Nassfutter( Carny, Macs, Natur plus, Leonardo) ayce. Ich gebe morgens 400 Gramm, dass ist relativ schnell weg, dann gibt es nochmal 200 gramm. Manchmal ist das auch schnell weg, dann gibt es den Rest der Dose, manchmal steht das aber auch gut sechs Stunden, sie kommen dann wenn ich in der Küche bin und fordern Futter, das ignoriere ich, ist ja genug in den Näpfen. Zwischendurch mache ich das Futter dann aber zusätzlich nochmal nass und oder mache etwas Lachsöl drunter und oder mische die selbe Marke noch mal etwas dazu, ganz selten ne andere Marke, sie fressen es kaum bis gar nicht. Ich gebe oft auf und es gibt was frisches, mal das gleiche, mal was anderes. Länger als 10 Stunden bleibt kein ursprünglich eingefülltes und später vermischtes Futter stehen. Machmal denke ich, sie sind verwöhnt und wollen nicht den ganzen Tag das gleiche, aber auch dass sie das was länger steht nicht mögen. Ich weiß es einfach nicht. Ich habe jedenfalls Sorge, dass sie nicht genug fressen. Im Moment kommen wir auf ca 1000 Gramm pro Tag. Ich will sie nicht verziehen, hab ich vielleicht aber schon…. Ich bin auch unsicher ob ich die Näpfe grundsätzlich ganz voll machen soll, habe mal gehört, man soll in der Größe einer Maus befüllen. Die Näpfe sind 5 cm hoch und 12 cm Durchmesser. Ich habe gerade erst viel Futter gekauft, und hatte eigentlich vor, wie ich es hier im Forum gelesen habe, immer eine Sorte ein paar Tage durchzufüttern. Ich krieg das aber echt nicht hin, weil sie es selbst wenn es frisch ist ab der dritten Runde nicht mehr so recht wollen. Ich bin schon ganz durcheinander. Was mache ich falsch? Wäre mega, wenn ihr mir was raten könntet! Liebe Grüße
 
Werbung:
Captain Meow

Captain Meow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2021
Beiträge
196
Hallo,

1000 g ist doch gut für 3 Katzen.
Näpfe kommen mir etwas hoch vor, ist das innen oder außen gemessen?
Wenn sie morgens viel fressen, haben die Tiger auch nachts Futter zur Verfügung?

Ansonsten einfach ignorieren, bzw dran gewöhnen. Mein Kater Roger läuft heute immer noch zur Küche, sobald ich mich bewege, egal ob noch Futter da ist, er gerade gefressen hat oder oder. Ich gehe dann einfach meiner Tätigkeit nach.
 
F

ferufe

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
31. Dezember 2016
Beiträge
2.093
Hallo,
ich würde da auch nicht so ein Gedöns machen, wenn sie Hunger haben fressen sie. Vielleicht mal etwas umrühren, wie du schon machst gleiche Sorte etwas auffrischen, dann ist gut.
VG
 
Isasisa

Isasisa

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2021
Beiträge
39
Vielen Dank euch, beruhigt mich etwas… ich werde langsam zur heli-Mama….

Der Napf ist grob von außen gemessen, das sind so kleine Schälchen von Ikea. Zu hoch, wegen Köpfchen reinstecken?

Sie haben rund um die Uhr was im Napf, zur Nacht gibt es randvolle Näpfe, die sind morgens seltenst leer.
 
Captain Meow

Captain Meow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2021
Beiträge
196
Isasisa

Isasisa

Benutzer
Mitglied seit
23. September 2021
Beiträge
39
Ah, okay das könnte erklären warum sie nur leer fressen, wenn sie scheinbar großen Hunger haben…. Ich werde es testen.

Ich gebe bewusst nicht direkt nach dem aufstehen. Es ist ja dann auch fast immer noch was in den Näpfen. Das fressen sie dann tatsächlich leer, ich koche dann Kaffee, wenn die Näpfe dann leer sind, gibt es neu. Wenn nicht gehe ich erst eine rauchen, danach gibt es dann aber so oder so neu und das wird immer leer geputzt.
 
  • Like
Reaktionen: Captain Meow
Cloverleave

Cloverleave

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Mai 2020
Beiträge
825
Ort
Hessen
Bei uns ist füttern auf einem flachen kleinen Teller immer die beste Wahl, wenn ich Sorge habe, dass es an den Schnurrhaaren liegt!
Ansonsten würde ich auch weniger Aufhebens machen. Hinstellen, nach 12h erneuern, Punkt.
Dass sie bei dir betteln liegt einfach dran, weil sie gelernt haben, dass dann irgendwas verändert wird: frisches Futter, neues Futter, mehr Wasser,...
Das heißt nicht unbedingt, dass sie das auch bräuchten.
Von daher glaube ich, du solltest wirklich versuchen dir weniger Stress zu machen. Wenn morgens 400g weggehen sind sie manchmal einfach schon satt (genug) denke ich. Das sind ja 133g pro Katze. Und wer den Rest nicht frisst, kriegt halt erst nach 12h wieder was Frisches...

Wenn deine das vom Magen vertragen musst du übrigens auch nicht über mehrere Tage dasselbe füttern. Wenn das für euch eben nicht passt, ist das so. Hier gibts auch meist jeden Tag ne andere Sorte. Es sei denn einer zeigt Magenprobleme, dann gibts ein paar Tage nur eine Sorte.

Warum machst du denn so viel am Futter rum? Sind sie zu dünn?
 
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.881
Ort
Unterfranken
1000 g ist doch gut für 3 Katzen.
Also ich find bei drei halbjährigen Kitten geht da noch was 😁

Kann sein, dass die Schnurrhaare anstoßen. Das soll manche Katzen beim Fressen stören.
Wir haben hier extra Katzennäpfe, die sind höchstens nen Zentimeter hoch und aus denen wird weit weniger gut gefressen als aus den ganz flachen Tellerchen. Aus den Schalen wird oft genug das Futter rausgepfötelt und dann aufm Boden gefuttert.
Ich schließe daraus, dass meine einfach generell lieber ebenerdig fressen.

ich würde da auch nicht so ein Gedöns machen, wenn sie Hunger haben fressen sie.
Jep. Und auch net groß um sie rumschleichen und ständig schauen, wie das Futter ankommt.

Was kriegen die Kurzen denn so nebenbei an Leckerlie?
Die Menge wird oft unterschätzt.
 
Captain Meow

Captain Meow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2021
Beiträge
196
Also ich find bei drei halbjährigen Kitten geht da noch was 😁
Genau weiß ich es nicht mehr, ca. 400g bis 500g war glaub ich das absolute Maximum als meine noch Kitten waren. Als Erwachsene halten sie sich fast an die Fütterungsempfehlung, vielleicht können sie doch lesen. :unsure:

Wir haben hier extra Katzennäpfe, die sind höchstens nen Zentimeter hoch und aus denen wird weit weniger gut gefressen als aus den ganz flachen Tellerchen. Aus den Schalen wird oft genug das Futter rausgepfötelt und dann aufm Boden gefuttert.
Ich schließe daraus, dass meine einfach generell lieber ebenerdig fressen.
Mal nachgemessen: Hier innen 2,5 cm, ⊘ 14 cm. Kein Gepfötel, trotzdem Sauerei rund um den Fressplatz. 🐷
Hohe Näpfe als Tipp für Katzen, die abspecken sollen?
 
  • Big grin
Reaktionen: GroCha
GroCha

GroCha

Forenprofi
Mitglied seit
20. Oktober 2017
Beiträge
8.881
Ort
Unterfranken
  • #10
trotzdem Sauerei rund um den Fressplatz
Nur rund herum?
Du Glücklicher 😀
Bei meinem Kater ist es so, dass er das wirklich aus reinem Spaß an der Freude betreibt und zwar dann, wenn er satt is und sich aber doch noch weng mim Futter beschäftigen will.
Er betreibt das dermaßen intensiv, dass ich - kein Scherz! - regelmäßig die Wände nächstreichen muss, weil er sein Futter gegen selbige schleudert.
Ich hab dafür extra ne Plastikdose mit weißer Farbe aufm Küchentisch stehen, damit ich nicht ständig den 10-Liter-Eimer in der Gegend rumhieven muss.

vielleicht können sie doch lesen
Dann schieb ihnen mal ne Anleitung rüber, wie man ein WC benutzt. Was Du Dir da Arbeit und Geld sparst 🤣
Hohe Näpfe als Tipp für Katzen, die abspecken sollen?
Hürden-Fressen als olympische Disziplin?
 
  • Big grin
Reaktionen: Captain Meow
Captain Meow

Captain Meow

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Januar 2021
Beiträge
196
  • #11
@Isasisa Sorry für OT

Dann schieb ihnen mal ne Anleitung rüber, wie man ein WC benutzt. Was Du Dir da Arbeit und Geld sparst 🤣
Seit 4 Jahren versuche ich sie an die Waschmaschine heran zu führen - könnten ja auch was im Haushalt machen. Ohne Erfolg, sie bestehen stur auf ihre Vorstellung von Arbeitsteilung: Ich Näpfe voll - sie leer / sie Klos voll - ich leer. :ROFLMAO:
 
  • Big grin
Reaktionen: GroCha und Aguila
Werbung:
N

Nimsa

Forenprofi
Mitglied seit
23. Dezember 2016
Beiträge
1.817
  • #12
Maya kam zu Hochzeiten auf 400 g pro Tag. Meggy auf 350 g. Mehr war es nie.

1000 für 3 ist doch voll in Ordnung. Pauschal lässt sich das eh nicht sagen, aber da sie fressen dürfen so viel sie wollen ist doch alles tutti. Ich finde du machst das gut.

Gib ihnen vielleicht auch mal erst nach einer Pause neues Futter. Der Napf kann auch mal 2 Stunden leer stehen. Das kann den Appetit anregen. Näpfe sauber machen und nicht direkt hinstellen, besonders mittags, da haben sie den wenigsten Hunger (zumindest meine).

Weiss ja nicht wie viel Platz ihr habt, aber bei mir in der kleinen Wohnung damals war der Futtergeruch zu omnipräsent. Das kann m.e. dazu führen, dass sie es "nicht mehr riechen können".
 

Ähnliche Themen

Olcay581
Antworten
10
Aufrufe
5K
Olcay581
Olcay581
Molily
Antworten
20
Aufrufe
5K
Molily
Molily
N
Antworten
14
Aufrufe
5K
Starfairy
S
H
Antworten
8
Aufrufe
2K
Lily
SamSaints
Antworten
7
Aufrufe
6K
SamSaints
SamSaints

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben