Bin fix und fertig...:(

  • Themenstarter Mirabella26
  • Beginndatum
  • Stichworte
    nieren

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Mirabella26

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13. Januar 2014
Beiträge
3
Hallo zusammen...
Ich bin neu hier und habe mich hier angemeldet weil ich total verweifelt bin und Angst habe um meinen Kater. Muss mich mal hier ausheulen und vielleicht könnt ihr mir ja ein wenig Mut, Hoffnung machen.:sad:
Ich war heute beim TA wegen einer Wunde an der Nase und hab nur kurz erwähnt dass er seit ein paar Wochen sehr viel trinkt und riesen große Flecke macht im Klo.
Sie hat gleich Blut abgenommen und dann die schlimme Nachricht...Niereninsuffizienz!! :sad: ihm ging es doch so eigentlich noch gut. wollte noch immer schmusen, spielen.
Seit der Diagnose vorhin bin ich nur noch am Boden zerstört und traurig. Er wird doch erst 7 Jahre im Mai. :sad:
Sie war so durcheinander dass ich die Werte nur ein wenig mitbekommen habe. Sie hat gesagt, er hätte 4,8 und normal sei bis 1,8! Ich denke dass es der Kreatininwert war, den ich jetzt schon so oft gelesen habe.

Der TA hat dann noch Blutdruck gemessen, der war auch zu hoch, 160.
Hab dann jede Menge Medikamente mitbekommen und Infusionen, die ich jetzt geben soll.

Blutdrucktabletten Fortekor
Infusion Ringer Lösung
Coenzyme, Solidago, Ubichinon )1 Spritze
Diätfutter


Ich habe solche Angst, dass ich meinen kleinen Schatz verliere und die Therapie nicht anschlägt. Hat schon jemand die gleiche Therapie gehabt? Hat es geholfen?

Hier nochmal der Fragebogen dazu:

Allgemein
Name der Katze: Leo
Alter: 6 fast 7 Jahre
Geschlecht: männlich
kastriert: ja
Freigänger: ja
Gewicht: 4kg
Rasse: Kartäuser-Mischling

Diagnose
Neudiagnose seit: 13.01.2014 Niereninsuffizienz

Wenn nein, CNI seit wann:

Wie wurde CNI diagnostiziert (z.B. äußerlich, nur Vermutung des TA, Blutbild, mehrere Blutbilder usw.): Blutabnahme

Was gab den Ausschlag für die Diagnose (z.B. Verhaltensänderung, Symptome, Vorsorge, OP Vorbereitung etc.): Symptome

Werte und Allgemeinzustand
Bitte zeig hier das letzte Blutbild oder tippe die Werte.
Gib auch die Maßeinheit (z.B. mmol/L oder mg/dl) und den Referenzbereich des Labors an.
Bitte das komplette Blutbild angeben.

Wenn du frühere Blutbilder hast, gib die Werte ebenfalls an.
Bewährt hat sich dieses Format:
=== Beginn Beispiel ===
Datum // Datum
Parameter Wert ältestes Datum // Wert nächstes // Wert neuestes Maßeinheit (Refernzbereich)
Z.B.
2.3.2010 // 5.8.2010
Harnstoff 38 // 36 mg/dl (10-33)
Krea 4 // 2,9 mg/dl (< 2)
=== Ende Beispiel ===

War die Katze bei der Blutabnahme nüchtern: nein

Wie war die Blutabnahme (z.B. Katze hat gekämpft, war entspannt): war entspannt

Gibt es andere Erkrankungen (z.B. Diabetes, SDÜ usw.): Bluthochdruck

Gibt es Verdacht auf andere Krankheiten:

Welche weiteren Symptome zeigt die Katze (z.B. Übelkeit, Erbrechen, verstärktes Trinken, mangelnder Appetit) verstärktes Trinken, vermehrtes Fressen (nur Nassfutter), Viel Urin, schläft sehr viel,

Wie hat sich das Gewicht in den letzten 6-12 Monaten geändert: gleich geblieben

Wie ist der Zahnstatus der Katze (z.B. leichter Zahnstein, Entzündungen ..): ok, beim letzten Besuch im September 2013 leichter Zahnstein

Gab es in letzter Zeit eine Verletzung, Krankheit, Impfung, OP, Narkosen: ja, ein Biss durch einen Kampf (September 2013),

Futter
Wie wurde die Katze bisher hauptsächlich gefüttert (z.B. Naßfutter/Trockenfutter/Barfen): Naßfutter und Trockenfutter

Wenn Na/TroFu, welche Marken: hauptsächlich Felix, bei Nass- und Trockenfutter

Bekommt sie jetzt Diätfutter: ja

Frißt sie das Diätfutter: nein, bis jetzt noch nicht

Wie frißt die Katze (z.B. frißt kaum noch, frißt nur ihr gewohntes Futter, frißt nur Diättrockenfutter, frißt normal, usw. - bitte recht ausführlich beschreiben): frisst gewohntes Futter sehr oft und viel, alle 2 Stunden, halben Napf voll und dazu sehr viel Wasser.

Therapie
bitte hier auch immer die Dosierung angeben

Bekommt die Katze einen Phosphatbinder (z.B. Ipakitine): ?

Bekommt die Katze SUC, wenn ja, seit wann: 13.01.2014

Bekommt die Katze andere Einzel- oder Komplexmittel (z.B. Renes Viscum): Coenzyme, Solidago, Ubichinon (zusammen in 1 Spritze), 2mal täglich, danach 1mal täglich

Bekommt die Katze ACE-Hemmer (z.B. Fortekor): ja, 1mal täglich

Bekommt die Katze andere Blutdruckmittel: nein

Bekommt die Katze Infusionen, wenn ja, welche: Ringer-Lösung 2mal täglich 100ml, danach nur 1mal täglich 100ml,

Bekommt die Katze andere Medikamente/Mittel für andere Erkrankungen (z.B. Schilddrüsentabletten, Insulin, Lebermedikamente usw.): nein

Blutbild wird sobald vorhanden, nachgereicht!!!

liebe grüße
Mira
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.361
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ich kann dir leider nicht weiterhelfen, das ist nicht das Thema bei dem ich mich auskenne, aber ich schubs dich mal hoch. Sicher wird jemand dir noch helfen der sich auskennt!!
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Der TA hat dann noch Blutdruck gemessen, der war auch zu hoch, 160.

Ist Dein Kater beim Tierarzt sehr ängstlich? Dann sind 160 nicht unbedingt zu hoch. Man kann durch den sogenannten Weißkittel-Effekt gerne noch mal 15 bis 20 von diesem Wert abziehen und dann wäre man schon im normalen Bereich.

Für einen erhöhten Krea kann es auch andere Ursachen geben als eine CNI. Zum Beispiel gibt es Medikamente, die auf die Nieren gehen und diesen Wert in die Höhe treiben können. Er hatte ja erst im September diese Bissverletzung, welche Medikamente hat er denn dagegen bekommen?

Blutbild wäre wirklich gut, dann können die CNI-Profis hier sicherlich noch mehr dazu sagen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Eins fällt mir gerade noch auf bzw. ein. Das vermehrte Fressen ist bei so einem Kreatinin-Wert eher ungewöhnlich.

Falls nicht schon geschehen, würde ich noch auf Schilddrüse und Bauchspeicheldrüse testen lassen, beides kann die Nierenwerte ebenfalls beeinflussen. Das verstärkte Pinkeln ist häufig auch ein Symptom für Schilddrüsenüberfunktionen. Bei der Bauchspeicheldrüse empfiehlt sich der fPli-Test, leider kommen nur selten die Tierärzte von selbst auf die Idee, diesen Test vorzuschlagen. Die Bauchspeicheldrüsenwerte im normalen Blutbild sind in der Regel nicht sonderlich aussagekräftig.

Verstärktes Fressen könnte nämlich auch ein Indiz für mangelnde Nahrungsverwertung durch fehlende Enzyme sein.

Und ich würde auch ausschließen lassen, ob eine Diabetes vorliegt, auch die kann zu verstärkter Nahrungsaufnahme und starkem Durst führen. Wie sieht denn der Fructosamin-Wert im Blutbild aus?
 
Zuletzt bearbeitet:

Ähnliche Themen

Panama
Antworten
60
Aufrufe
8K
Maiglöckchen
Maiglöckchen
Alminada
Antworten
0
Aufrufe
653
Alminada
Alminada
C
Antworten
4
Aufrufe
2K
Paula_am_Strand
Paula_am_Strand
tanja161179
Antworten
7
Aufrufe
4K
Uhrenteddy
Uhrenteddy
Poldi-Mama
Antworten
0
Aufrufe
798
Poldi-Mama
Poldi-Mama

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben