BHK haaren wie verrückt.

N

NalaLeila

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2011
Beiträge
6
Hallo Ihr Lieben,

ich bin neu im Forum nund auch erst seit 6 Monaten Besitzer von zwei
wunderhübschen BHK Mädels (8 Monate alt). Wir haben mit ihnen überhaupt keine Probleme, sie sind super ausgeglichen, Kinderlieb und rundum gesund.
Nun haaren sie sich seit ca. 4 Wochen wie verrückt. Ich habe mich vor dem Kauf natürlich mit der Rasse beschäftigt und die Züchterin befragt, schon weil ich unter leichten Allergieen leide. Sie meinte damals, das sie ähnlich wie "normale" Hauskatzen haaren.
Nun fliegen bei uns die Haarbüschel on mass durch das Haus. Ich sauge mittlerweile jeden Tag und wische alle Tische und Regale ab, aber es ist kaum zum aushalten. Habt ihr einen Tipp ? ist das ein normaler Haarwechsel zwischen Sommer und Winterfell?
PS : Der Tierarzt meint sie sind kerngesund und haben keine Mangelernährung o.ä.
 
Werbung:
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
Hallo und willkommen,

du meinst Britisch Kurzhaar (BKH)? Die sollten wirklich nicht mehr haaren als normale Hauskatzen auch. Zumal wenn sie noch so jung sind.
Was bekommen sie denn für Futter? Und wie will der Tierarzt das mit der Mangelernährung festgestellt haben?
 
N

NalaLeila

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 Juni 2011
Beiträge
6
ja natürlich, bkh ich habe mich vertippt :)
Sie bekommen täglich animonda trockenfutter, dies steht immer bereit.
abens nassfutter, in der regel in Form von Frischfleisch und ein mal pro woche fettreichen quark. diese ernährung wurde uns von der züchterin empfohlen. zusätzlich gebe ich täglich vitamienpaste und ab und zu malzpaste.
Der tierarzt hat sie katzen gesamt begutachtet, mit zähnen udgl.
da war das mit dem haarausfall aber noch nicht.
 
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
Naja, wenn man hier im Britenthread nachfragt, bekommt man aber andere Antworten;). Mein BKH-Mix haart zur Zeit auch mehr als meine Hauskatze, wegen der ganzen feinen Unterwolle.

Im Kittenalter sollten sie allerdings noch nicht so doll haaren:confused:.
 
AnnaAn

AnnaAn

Forenprofi
Mitglied seit
2 September 2010
Beiträge
6.230
Buersten ist auch ein guter Trick ... taeglich mit der Buerste rueber und dann fliegt nicht mehr so viel Haar herum.
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
Meine beiden Briten haben ganz normal gehaart und haaren die letzte Zeit auch ziemlich stark, die sind einfach im Haarwechsel und der kommt halt meistens im Frühjahr.

Nachdem eure jetzt mehr haaren als vorher, nehme ich an, dass die auch im Haarwechsel sind. Du kannst als Nahrungsergänzung noch Taurin und Lachsöl verabreichen.

Trockenfutter ist nicht so gut, sollte nur als Leckerli gegeben werden, bitte lies dich hier ins Unterforum Ernährung ein und stelle auf mittel-hochwertiges Nassfutter um.
 
Nai

Nai

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2010
Beiträge
4.738
Ort
Braunschweig
Also wenn sie nur Trockenfutter und unsupplementiertes Fleisch fressen, dann kann das auch eine Mangelerscheinung sein. Trockenfutter ist denaturiert und keinesfalls eine gute Wahl, um Katzen zu ernähren. Bitte von Trockenfutter auch gutes Nassfutter umstellen und unsupplementiertes Fleisch maximal 20% der gesamten Futtermenge.

Dann sollte auch das Fell besser werden. Ab und zu in Wasser gelöste Bierhefe übers Futter und Taurin zufüttern und die Katzen regelmäßig bürsten, dann fliegen auch keine Fellmäuse durch die Wohnung. Menschen haben bei falscher Ernährung auch manchmal Haarausfall.
 
Nonsequitur

Nonsequitur

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2009
Beiträge
10.267
Ort
bei Heidelberg
ja natürlich, bkh ich habe mich vertippt :)
Sie bekommen täglich animonda trockenfutter, dies steht immer bereit.
abens nassfutter, in der regel in Form von Frischfleisch und ein mal pro woche fettreichen quark. diese ernährung wurde uns von der züchterin empfohlen. zusätzlich gebe ich täglich vitamienpaste und ab und zu malzpaste.
Urks. Da sollte sich deine Züchterin aber nochmal informieren.
Wenn du Glück hast, gleichen sich das mit Zusatzstoffen vollgepumpte Trockenfutter und das unsupplementierte Frischfleisch noch gegenseitig halbwegs aus - aber ich tippe schon drauf, dass bei dieser Fütterungsart Mangelerscheinungen auftreten.
Wie schon geschrieben wurde, stell auf hochwertiges Nassfutter um, gib maximal 20% Frischfleisch pro Woche, und Trockenfutter am besten nur noch als Leckerli. Ständig zur Verfügung stehendes Trofu ist ungesund.
Das Nassfutter kannst du zusätzlich mit Taurin anreichern, das tut sehr schnell sehr viel für gutes Fell (und hat noch einige wichtigere Funktionen, z.B. für Herz und Augen). Speziell fürs Fell kannst du auch noch ab und zu Bierhefe geben.
Dann kannst du die Vitaminpaste auch weglassen, mit solchen Zusatzfuttermitteln wär ich sehr vorsichtig. Malzpaste ist OK, aber recht zuckerhaltig. Gegen Haarballen hilft auch etwas Schweine- oder Gänseschmalz statt dem Quark.

Der tierarzt hat sie katzen gesamt begutachtet, mit zähnen udgl.
da war das mit dem haarausfall aber noch nicht.
Na dann hatten sie zu dem Zeitpunkt auch noch keine sichtbaren Mangelerscheinungen. Sowas kommt ja nicht von heut auf morgen, sondern schleicht sich allmählich ein.
 
J

Julia1

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2010
Beiträge
1.819
Ort
47906 Kempen
Meine beiden BKH haaren zur Zeit auch um die Wette.:rolleyes:
Wesentlich mehr als die EKH.
 
C

Catma

Gast
  • #10
Hast ja bereits viele gute Tipps wegen der Ernährung bekommen :)

Unabhängig davon scheinen BKH aber auch ein anderes Fell zu haben...?
Ich habe hier 4 Kater, einer BKH-Verdacht :D Also es ist vermutlich ein wenig BKH mit eingemixt. Ich merke das vor allem am Fell. Er haart deutlich mehr als die anderen (bei gleichem Futter) und die Beschaffenheit scheint auch irgendwie anders zu sein. Die Haare der anderen lassen sich doch recht leicht entfernen, auch von Stoffen wegsaugen etc. Die Haare von Orlando hingegen scheinen irgendetwas an sich zu haben, sie scheinen sich richtig in den Stoff hineinzubohren, festzuhaken oder was auch immer. :(

Ich furminiere alle Kater recht regelmäßig, sie haaren dann deutlich weniger und das Fell gänzt schön. Bei Orlando habe ich aber eher den Eindruck, das furminieren schadet dem Fell eher - es sieht etwas stumpfer aus und fühlt sich auch stumpfer an. Wenn ich es nicht furminiere, also nur ganz normal bürste, ist es etwas geschmeidiger... :confused:
Das kann natürlich auch unabhängig von dem Rasse-Mix sein, wollte nur mal berichten, wie es bei uns ist...
 
-V-

-V-

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3 Januar 2011
Beiträge
23
Ort
Hannover
  • #11
meine Fellbeere haart auch unmenschlich viel!
Da hilft leider nur 2mal die Wocheordentlich bürsten und tgl. den staubsauger in die Hand nehmen!:oops:
 
Werbung:
Anni2011

Anni2011

Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
75
Ort
Schleswig-Holstein
  • #12
Habe ja auch meine Beiden BKH`s.
Er haart auch gerade wie Irre, also ich kenne das mit dem täglichen saugen usw.
Sie gar nicht.... lach
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #13
Hi,
wir haben 2 BKH´s Tabsi haart so gut wie gar nicht, aber Yosie. Sie kann ich von Morgens bis Abends bürsten und sie haart trotzdem wie verrückt.
1x die Woche bearbeite ich sie auf Balkonien mit dem Furminator dann hab ich mal 1Tag Ruhe :D.

Edit:
Yosie hat auch ganz anderes Fell als Tabsi, sie ist richtig flauschig und hat dickeres Unterfell (Chinchilla http://www.world-of-animals.de/Tierlexikon/Tierart_Chinchilla-Katze.html eingekreuzt ).
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Katzenmiez

Forenprofi
Mitglied seit
1 Juni 2008
Beiträge
6.604
Ort
Schleswig-Holstein
  • #14
Obwohl ich teilbarfe und mittel- bis hochwertiges Nafu (Bozita, Lux, Grau, Petnatur) gebe, ist hier gerade (vor allem bei meinem Coonie-BKH-Mix) Fellterror angesagt. Ich habe vorgestern und heute jeweils drei bzw. vier Bürsten voll Fell aus Othello rausgebürstet:eek:. Auch meiner EHK braucht man momentan nur leicht über den Rücken streichen und schon hat man ne Handvoll Haare.
 
V

Vwgolf626

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12 Juni 2011
Beiträge
10
Ort
Kirchseeon
  • #15
Also Wir haben Eine BKH und eine EKH Seit gestern noch ein EKH

Wenn unserre Bkh Mal mehr haart wie Normal Wird sie gebadet und Richtig Geschrubt und danach schön Gebüstet , ich muß dazu sagen Das Meine Beiden Weibchen Richtig auf wasser bessen sind und Sogar sich Freiwillig mit unter ie dusche stellen wenn jemand Duscht Von daher macht ihnen das garnichts aus Kein stress oder sonnst was

Naja und nach dem Duschen und Waschen und Kämmen Haart Sie ein paar wochen nicht mehr so Extremst Sie haart zwar dann immer noch aber nur noch ganz Minimal .
 
Yosie07

Yosie07

Forenprofi
Mitglied seit
8 März 2008
Beiträge
6.877
Alter
44
Ort
im Geiseltal (Sachsen-Anhalt)
  • #16
Also Wir haben Eine BKH und eine EKH Seit gestern noch ein EKH

Wenn unserre Bkh Mal mehr haart wie Normal Wird sie gebadet und Richtig Geschrubt und danach schön Gebüstet , ich muß dazu sagen Das Meine Beiden Weibchen Richtig auf wasser bessen sind und Sogar sich Freiwillig mit unter ie dusche stellen wenn jemand Duscht Von daher macht ihnen das garnichts aus Kein stress oder sonnst was

Naja und nach dem Duschen und Waschen und Kämmen Haart Sie ein paar wochen nicht mehr so Extremst Sie haart zwar dann immer noch aber nur noch ganz Minimal .

:eek::eek::eek: ´ne Katze die freiwillig duscht :muhaha::omg:
 
Anni2011

Anni2011

Benutzer
Mitglied seit
21 Mai 2011
Beiträge
75
Ort
Schleswig-Holstein
  • #17
@ Jerelly

Morgens jeder einen Beutel Almo nature und den Tag über royal canin Trockenfutter
 
C

Catma

Gast
  • #18
An alle die meinen es läge am Futter. Mal eine Frage.
Wenn die Katzen aber nun Winterfell haben und jetzt Sommer wird, muß doch das Fell wechseln? Warum sollte das Fell durch das Futter anders wechseln. Außer es würde Fell verloren, was nicht gewechselt werden soll.
Weiß nicht, wie deine Katze Fell wechselt, hier fliegen ständig Haare herum. Also Katzen wechseln nicht zu bestimmten Jahreszeiten, sondern bei Temperaturschwankungen mal mehr mal weniger das ganz Jahr über - bei den deutlichen Jahreszeitenwechsel natürlich mehr.

Warum das so ist, weiß ich auch nicht, aber bei uns war es definitiv so, dass alle (damals noch 2) immer gehaart haben wie S... :cool: Und bei krassen Temperaturwechseln noch heftiger.
Seit ich dann angefangen habe, teilweise zu barfen (immerhin bis zu 80%) ist dieses ständig-haaren tatsächlich deutlich weniger geworden.

Warum, nunja, die Ernährung wirkt sich auf den Gesamtzustand aus und je besser das Futter, desto gesünder auch das Fell.
Zu doller Haarausfall kann durchaus auch ein Krankheitssymptom sein. Wie genau, weiß ich auch nicht, aber die Haarbeschaffenheit ändert sich mit dem Gesamtbefinden.
 
Lene 28

Lene 28

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17 Februar 2011
Beiträge
755
Ort
NRW
  • #19
Meine zwei bkh' s haaren zur zeit auch wieder wie verrückt. Da heißt es regelmäßig bürsten und mehr staubsaugen.
 
justi

justi

Forenprofi
Mitglied seit
13 Oktober 2006
Beiträge
2.533
Ort
Hamburg
  • #20
Obwohl ich teilbarfe und mittel- bis hochwertiges Nafu (Bozita, Lux, Grau, Petnatur) gebe, ist hier gerade (vor allem bei meinem Coonie-BKH-Mix) Fellterror angesagt. Ich habe vorgestern und heute jeweils drei bzw. vier Bürsten voll Fell aus Othello rausgebürstet:eek:. Auch meiner EHK braucht man momentan nur leicht über den Rücken streichen und schon hat man ne Handvoll Haare.

ich dachte immer Othellos Vater wäre unbekannt und seine Mutter eine MC Mixkatze... wie kommst du denn darauf das da doch BKH drinsteckt, sehen kann man es ja nicht?
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben