Beule nach Kastration

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Morgane

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
14
Ort
37186
Ich werd zwar morgen unbedingt den Tierarzt anrufen aber ich würd mich freuen, schon mal von Euch Rat zu bekommen:

Minka wurde vor einer Woche kastriert, hat alles super überstanden.
Seit Vorgestern ist um die Narbe herum eine Beule. Weich , nicht gerötet, nicht erwärmt, die Naht sieht super aus.

Es tut ihr auch nicht weh.
Sie spielt & tobt herum, frisst & schnurrt...sie scheint keinerlei Probleme zu haben.

Aber ICH hab eines und ich bin richtig unruhig...es sieht aus, als hätte sie ein Ei verschluckt...:eek:

Kennt Ihr sowas ???
Meine 3 anderen Katzen hatten das nicht...


Liebe Grüße
 
Werbung:
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Fühlt sich die Beule hart, knubbelig an und lässt er sich nicht verschieben? Dann ist es warscheinlich die darunter liegende Naht.

Oder ist es plötzlich dicker geworden?
 
M

Morgane

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
14
Ort
37186
Danke für die Antworten.

Die Beule ist weich & lässt sich verschieben...

Scheint Flüssigkeit drunter zu sein...
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Solche Flüssigkeitsansammlungen sind nicht selten nach tieferliegenden Fleisch-Operationen, meistens verteilen sie sich wieder vollkommen.
Aber um Deiner eigenen Ruhe willen ruf morgen an beim Tierarzt und frag dort, was zu tun ist.

Zugvogel
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Aber um Deiner eigenen Ruhe willen ruf morgen an beim Tierarzt und frag dort, was zu tun ist.
Genauso!

Alles Gute für Euch!


LG
 
M

Morgane

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
14
Ort
37186
Ja , das werd ich auf jeden Fall tun....ich leide immer mehr als die Tiere....furchtbar !!

Zu Dir Schamrockerin: hab den Beitrag gelesen ...die Beule bei Minka ist noch etwas größer als die auf Deinem Bild...

Aber vielen Dank füe Eure Antworten.....ich brauch ein wenig Entwarnung !!
:verschmitzt:

Bis morgen is ja noch etwas hin....
 
Shamrockerin

Shamrockerin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
424
Das wird schon :)
Man leidet selbst immer sehr mit. Du hast ja bestimmt bei "meinem" alten Thread gemerkt wie ich drauf war ;)
Aber letztendlich können wir quatschen was wir wollen, Du wirst erst richtig ruhig sein wenn der Tierarzt Entwarnung gibt - prophezeie ich jetzt mal :p
Du kannst ja mal anfragen ob Du ihm Fotos mailen darfst, dann musst Du Deine Miez nicht wieder dort hin schleppen.
Viele Grüße und alles Gute!
 
Mafi

Mafi

Forenprofi
Mitglied seit
5 Februar 2008
Beiträge
22.815
Alter
50
Ort
BaWü
Ich würde nach der Beschreibung auf jeden Fall gehen. Ich hatte schon eine Katze mit vereiterter Narbe, das war ziemlich langwierig, musste noch mal neu genäht werden, die Katze war ne Woche beim TA usw. Lieber einmal zu unnötig, als so ein Schlamassel.
 
M

Morgane

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
14
Ort
37186
  • #10
Hallo Shamrockerin....

Schön... Du verstehst mich !!!
Ich hab mir Deinen Thread durchgelesen und bin nun etwas ruhiger....
Mein Mann meckert auch schon rum, weil ich so ängstlich bin.

Aber lieber so als das was passiert bzw übersehen wird.

Minka schläft grad ganz ruhig...da kann ich mir mal ein Beispiel dran nehmen :D

Nochmal vielen Dank.

Ich meld mich morgen mal
 
Shamrockerin

Shamrockerin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
424
  • #11
Ich würde nach der Beschreibung auf jeden Fall gehen. Ich hatte schon eine Katze mit vereiterter Narbe, das war ziemlich langwierig, musste noch mal neu genäht werden, die Katze war ne Woche beim TA usw. Lieber einmal zu unnötig, als so ein Schlamassel.
Auch wieder richtig.... bloß ist ein Tierarztbesuch für eine Katze in diesem Delirium ein großer Stress glaube ich.

Vielleicht magst Du auch schnell Fotos einstellen? Dann können die Profis die Lage gleich viel besser einschätzen..
 
Werbung:
M

Morgane

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
14
Ort
37186
  • #12
Meine Digitalkamera ist kaputt. Kann leider kein Foto einstellen.

Ich halte morgen Rücksprache mit dem Arzt.
Minka schläft auch grad so schön.

Wie gesagt . die Wunde sieht sauber aus, nässt nicht, ist nicht gerötet oder überwärmt und es tut ihr nicht weh beim vorsichtig Draufdrücken...
 
Shamrockerin

Shamrockerin

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15 Juli 2009
Beiträge
424
  • #13
Alles klar, dann alles Gute für morgen und knuddel Minka von mir ;)
Grüße
 
M

Morgane

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
14
Ort
37186
  • #14
Mach ich doch....da freut sie sich aber :grin:
 
M

Morgane

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Februar 2010
Beiträge
14
Ort
37186
  • #15
Info

Also nachdem ich Rücksprache mit dem TA gehalten habe, bin ich ruhiger.
Ich musste mit Minka nicht hin....ich soll noch ein paar Tage beobachten.

Minka geht es weiterhin sehr gut und ich hoffe, dass die beule auch bald verschwindet....
 
Midi

Midi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juli 2009
Beiträge
310
Ort
Jena
  • #16
Und, was kam raus?
Jackys Pflaster beult auch aus. Es geht ihr aber genauso gut, wie deiner Miez.
 
W

Wellness

Neuer Benutzer
Mitglied seit
9 April 2016
Beiträge
1
  • #17
Die Beule bzw. das Ödem an der Wundnaht ist auf keinen Fall normal. Als ich 2015 und 2016 jeweils eine Kätzin kastrieren ließ, bildete sich bei ihnen das Wundödem trotz Schutz durch einen Body. Erst bei der zweiten Kätzin kam ich dahinter, dass das Ödem offensichtlich durch Reizen mit Zunge und/oder Pfote über den Stoff hinweg hervorgerufen wird. Denn als ich den Body mit einem Taschentuch ausstopfte, bildete sich das Ödem innerhalb von 4 Tagen zurück. Ihre Bewegungsfreude erlangte die Katze nach 9 Tagen wieder. Sie steckte zu diesem Zeitpunkt noch in ihrem Body. Die durch die Auflösung der resorbierbaren Fäden bedingten Verhärtungen waren nach 4 Wochen verschwunden. Als ich die Katze versuchsweise schon nach 2 Wochen rausließ, bekam ihr das nicht gut. Sie erbrach sich nach ihren Kletteraktionen und Sprüngen vom Garagendach, so dass ich weitere 2 Wochen mit dem Freigang wartete. Jetzt ist alles gut: kein Ödem mehr und keine Verhärtungen an den Fäden.
Gruß Wellness
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben