Betrogen beim Kauf

Loreyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
5
Alter
22
Hallo,
ich bin gerade total im schock. Ich habe vor 2 Wochen eine Katze (8 Monate alt) von einer privat Person gekauft. Die Katze lebte unter schrecklichen Bedingungen
(- die Wohnung war winzig
- die Katze lebte mit zwei sehr lauten Hunden zusammen und die Katze war total verängstigt, weil die Dame ihre Hunde nicht unter Kontrolle halten konnte
- doe Wohnung stank unnormal ekelhaft (ich untertreibe nicht, ich bekam Würgereiz!).

Die Frau wollte unbedingt Kontakt halten, was ich eingewilligt habe. Ich habe sie eine Woche später um einen Übergabevertrag gebeten, da ich dies total vergessen hatte.. Erst willigte sie ein, dann jedoch ein Tag später schrieb sie, dass die Katze auch so uns gehört und wir keinen Vertrag brauchen. Sie wolle nicht überall Unterschreiben. Aber der Person, der man eine Katze verkauft und anvertraut, kann man doch auch eine Unterschrift geben??:grummel:

Nun hat die Frau mich auf Whatsapp blockiert und ich habe sie mit einer anderen Nummer auf Whatsapp angeschrieben. Und da behauptete sie plötzlich wir hätten die Katze gestohlen!! Sie habe einmal nicht hingeschaut und wir hätten die Katze entführt! Sie wolle nun heute noch eine Anzeige machen schrieb sie.
Ich habe schriftliche Beweise ,in denen sie mir schreibt, das die Katze uns gehört. Nun bin ich total schockiert und frage mich ob sie wirklich so was machen kann? :confused:
 

Vinit

Neuer Benutzer
Mitglied seit
10 März 2016
Beiträge
18
Ich kenne mich rechtlich nicht besonders aus, aber ein Kaufvertrag kann auch mündlich abgeschlossen werden. Wenn du sogar schriftliche Beweise hast, kann dir eigentlich nix passieren. Und wenn doch würde ich mit Tierschutz drohen. Wenn die Verhältnisse so sind, wie du sie beschreibt hat sie sicher keine Chance ...
 

Loreyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
5
Alter
22
Ich kenne mich rechtlich nicht besonders aus, aber ein Kaufvertrag kann auch mündlich abgeschlossen werden. Wenn du sogar schriftliche Beweise hast, kann dir eigentlich nix passieren. Und wenn doch würde ich mit Tierschutz drohen. Wenn die Verhältnisse so sind, wie du sie beschreibt hat sie sicher keine Chance ...
Den Tierschutz habe ich sogar schon für ihre Hunde informiert, bloß habe ich die Öffnungszeiten verpasst und auf den AB gesprochenen und rufe morgen nochmal an.

Ok, danke das beruhigt mich etwas..
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Also klingt irgendwie absurd.:confused:
Warum sollte die Frau einer "dritten Person" (euch unter falscher Nummer) schreiben, dass ihr sie geklaut habt?

Ist sie vielleicht psychisch krank?

Ansonsten wären meine Überlegungen jetzt, dass sie vielleicht nicht die Eigentümerin der Katze war oder sie diese nicht verkaufen durfte.

Der Kaufvertrag ist die eine Sache, die (wirksame)Übereignung die andere. Ein KV kann problemlos mündlich geschlossen worden sein. Die Übereignung hängt davon ab, ob sie übereignen konnte bzw. ihr gutgläubig erwerben konntet, was bei zB einer gestohlenen Sache nicht gehen würde. Das weiß man aber ja nun alles nicht.

Die Dame kann ruhig eine Anzeige schalten, dann macht ihr das eben auch wegen übler Nachrede. ;)
Drohen würde ich niemandem, das ist strafbar. Den Tierschutz/ Vetamt würde ich allerdings so oder so mal "darauf ansetzen".

Den Verlauf natürlich schön archivieren.
 

Marlinskie

Forenprofi
Mitglied seit
2 Mai 2013
Beiträge
2.943
Ort
Berlin
Hast sie denn noch Daten von Dir? Hast Du Unterlagen zu der Katze bekommen?


Kaufverträge haben nur bei bestimmten Verträgen Formvorschriften, auf ein Tier trifft dies aber nicht zu.

Wenn es so gelaufen ist, wie Du schilderst, dann ist die Frau vrmtl. geistig eingeschränkt (absolut ernst gemeint) bzw. krank. Versuche, nicht auf ihre Provokationen einzugehen.

Ich hoffe, der Katze geht es gut und sie ist nicht in Einzelhaltung?
 

Loreyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
5
Alter
22
Also klingt irgendwie absurd.:confused:
Warum sollte die Frau einer "dritten Person" (euch unter falscher Nummer) schreiben, dass ihr sie geklaut habt?
Ne, also die Frau hat mich blockiert und ich habe ihr mit der Nummer meiner Mutter geschrieben aber in meinen Namen, also wusste sie wer ich bin mit der Nummer und hat es darauf behauptet.
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Ne, also die Frau hat mich blockiert und ich habe ihr mit der Nummer meiner Mutter geschrieben aber in meinen Namen, also wusste sie wer ich bin mit der Nummer und hat es darauf behauptet.
Ah okay... Aber wie gesagt, ich hätte da keine Bedenken. Ich würde die Sachen einfach ausdrucken, in einen Ordner heften und bin mir ehrlich gesagt ziemlich sicher, dass von dieser Frau nichtsmehr kommen wird. Ich an deiner Stelle würde sie aber auch nicht weiter kontaktieren.

Hast du noch weitere Katzen? :) So junge Tiere hält man ja nicht alleine ... Bei so ungewisser Herkunft sollte man aber einiges bezüglich Krankheiten beachten zB Leukose, Katzenaids (FeLV, FIV), Parasiten, Pilze ...
 

Loreyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
5
Alter
22
Hast sie denn noch Daten von Dir? Hast Du Unterlagen zu der Katze bekommen?


Kaufverträge haben nur bei bestimmten Verträgen Formvorschriften, auf ein Tier trifft dies aber nicht zu.

Wenn es so gelaufen ist, wie Du schilderst, dann ist die Frau vrmtl. geistig eingeschränkt (absolut ernst gemeint) bzw. krank. Versuche, nicht auf ihre Provokationen einzugehen.

Ich hoffe, der Katze geht es gut und sie ist nicht in Einzelhaltung?
Ich habe über Whatsapp geschrieben, und habe somit schriftliche Beweise in denen steht, dass die Katze uns gehört und wir keinen Vertrag brauchen.

Sie hat meine Hausnummer, Handynummer und den vollen Namen. Nach der Adresse hat sie nie gefragt.

Unterlagen konnte sie mir nicht geben, da die Katze keine Papiere habe und auch noch gar nicht geimpft sei(!!). Die Katze hat aber schon für die Impfungen und entwurmen am Montag einen Termin beim Tierarzt.

Die Frau ignoriere ich jetzt auch. Nee, die süße Maus lebt noch mit einem Kater zusammen, er ist 2 Monate jünger :)
 
Zuletzt bearbeitet:

chinchillas123

Forenprofi
Mitglied seit
19 April 2010
Beiträge
1.662
Ort
Niederrhein / NRW
Dann würde ich mich an deiner Stelle zurück lehnen.
Du hast die Whatsapp Nachrichten und fertig.
Sie kann dir nichts.

Bleib ruhig, trink dir einen Baldriantee und erfreue dich an der Kleinen, die hoffentlich gesund ist.
 

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28 April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Nee, die süße Maus lebt noch mit einem Kater zusammen, er ist 2 Monate jünger :)
Sind die beiden kastriert? Wenn das Katzenmädel schon nicht geimpft ist, würde ich auch bezweifeln, ob sie kastriert wurde. Beim Kater kann man es ja sehen, ob er kastriert ist oder nicht.

Falls nicht, lass sie dringend kastrieren. Sie sind beide im geschlechtsreifen Alter und Du willst ja sicher keine Katzenbabys. In dem Alter trächtig zu werden birgt viele Gefahren für die Katze und die Babys.
 

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Das hätte aber böse ins Auge gehen können.

Nicht wegen der Drohungen der Frau, die ist offenbar psychisch nicht ganz normal.

Aber du holst dir ein ungeimpftes und sehr wahrscheinlich nicht kastriertes Tier und setzt es direkt zu deinem Kater.
Und das bei mind. 1 potenten Tier ..

Hast du nicht gefragt, warum jemand ein 8 Monate altes Tier abgibt?

Die Haltung war offenbar unter aller Sau, damit gehen dann auch oft Parasiten einher.

Nur aus Neugier, was hast du bezahlt? Und wie bist du drauf gekommen? Kleinanzeigen?

Ich vermute stark, die Frau holt sich in Kürze wieder irgendeine Katze, verliert Lust und Interesse und verkauft sie wieder .. Gewinn wird keiner rausspringen, aber eigentlich dürfte man das nicht unterstützen.
Diese Leute sind die Pest und man kommt ihnen leider nicht bei.

Du hast wirklich Glück, daß Zusammenführung und hoffentlich auch die Gesundheit von beiden ok sind.
 

Loreyy

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20 Januar 2016
Beiträge
5
Alter
22
Das hätte aber böse ins Auge gehen können.

Nicht wegen der Drohungen der Frau, die ist offenbar psychisch nicht ganz normal.

Aber du holst dir ein ungeimpftes und sehr wahrscheinlich nicht kastriertes Tier und setzt es direkt zu deinem Kater.
Und das bei mind. 1 potenten Tier ..

Hast du nicht gefragt, warum jemand ein 8 Monate altes Tier abgibt?

Die Haltung war offenbar unter aller Sau, damit gehen dann auch oft Parasiten einher.

Nur aus Neugier, was hast du bezahlt? Und wie bist du drauf gekommen? Kleinanzeigen?

Ich vermute stark, die Frau holt sich in Kürze wieder irgendeine Katze, verliert Lust und Interesse und verkauft sie wieder .. Gewinn wird keiner rausspringen, aber eigentlich dürfte man das nicht unterstützen.
Diese Leute sind die Pest und man kommt ihnen leider nicht bei.

Du hast wirklich Glück, daß Zusammenführung und hoffentlich auch die Gesundheit von beiden ok sind.
Erst einmal Danke, dass ihr so nett hilft/geholfen habt. :)

Zu den Fragen:
Ja, mein Kater(René) ist kastriert, aber meine Katze(Molly) nicht.
Rene hat schon alle Impfungen. Molly sollte eigentlich heute geimpft werden, aber der Arzt hatte einen Notfall und hat den Termin verschoben.

Molly wurde von der Frau abgeben, weil die angeblich umzieht und in der neuen Wohnung könne sie wohl sofort auf die Straße laufen, da sie dort keinen Flur mehr haben wird.

Molly ist kerngesund, bevor die beiden sich kennengelernt haben, war ich beim Arzt zur Kontrolle mit ihr. Also nichts mit Parasiten oder sonstiges. Zudem ist sie eine reine Hauskatze die dort bei der Frau als Einzelkatze gehalten wurde, bei uns aber nicht.
 

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Also hast du auch das Blut testen lassen? Anders kannst du FIV und FelV nicht ausschließen...


Hier sind leider schon manche reingefallen und hatten am Ende ein infiziertes Tier und haben ihre dann auch noch angesteckt.
 

PonyPrincess

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2015
Beiträge
267
Oh man sowas ist ja schon krass!
Aber schön dass die Kleine jetzt bei Dir in guten Händen ist!

Und mach Dir wegen der angedrohten Anzeige nicht so viele Gedanken.
Das wird schon alles gut ausgehen - die Beweise hast Du ja.
 

*kräh*

Forenprofi
Mitglied seit
1 August 2010
Beiträge
1.690
Ort
Ba.Wü.....ganz im Süden
:grummel: Leute gibts..........ich kann da auch ein Lied singen.
Aber ich frage mich gerade warum Du die "Dame" unbedingt wieder anschreiben musstest wenn sie Dich doch gesperrt hatte? :confused:
Evtl war das ja der Grund für ihre Reaktion weil sie sich "verfolgt" fühlte weil sie ja offensichtlich keinen Kontakt mehr wollte...warum auch immer
 
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzen Forum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben