Besuchskatze frisst und trinkt nicht mehr, liegt teilnahmslos auf der Fensterbank

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
M

Manoel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
18
Hallo zusammen,
ihr könnt euch sicher denken, es geht um ein kleines Sorgenkind. Naja eigentlich mitlerweile eine alte Dame die wir hier schon seit ihrer Kindheit immer zu Besuch hatten. Soweit ich weiß gehört sie einer etwas entfernten Nachbarin. Ob die mitlerweile Tod ist oder sich nicht mehr um sie kümmert, keine Ahnung. Jedenfalls war besagte Katze jetzt schon Jahre lang immer mal wieder zu Besuch bei uns für 10 Minuten oder auch mal ein paar Stunden. Diesen Winter fing sie an und wollte nicht mehr gehen. Den ersten Abend haben wir sie noch irgendwie raus bekommen immerhin ist es ja nicht unsere Katze und wir dachten die Besitzer machen sich sonst vielleicht Sorgen. Nachdem sie das Spielchen jetzt wiederholt hatte hat sie uns dann irgendwann erfolgreich umerzogen :p Sie darf jetzt seit ca. einer Woche hier übernachten und das klappt auch super. Ihr Geschäft macht sie draußen, die Möbel sind noch alle heil und sie weiß wo sie hin darf und wo nicht. Vorher war es immer so das sie nur auf den Boden durfte jetzt ist es mitlerweile bis zur Couch aber weiter nicht (Beispielsweise Tische oder Küche) und es sieht auch so aus als klappt diese Regel. Mein Vater hat mitlerweile auch Nassfutter besorgt weil auf Dauer ist dieser Trockenfutter Kram nichts. Ab und zu bekommt sie solche Stäbchen die auch etwas feucht sind aber das waren bisher ja immer nur "Zwischendurch" Dinger da wir davon ausgingen sie bekommt zu Hause was.

Das eigentliche Problem ist: Bisher haben wir sie morgens um 6 oder auch mal um 10 raus gelassen, dann war sie bis Abends wieder weg oder kam nach einer Stunde wieder. Mitlerweile ist sie fast 48 Stunden in der Wohnung ohne Anstallten zu machen, wir haben mehrmals die Tür aufgemacht, sind auch mal aus dem Zimmer gegangen aber sie hat einfach weiter auf ihrer Fensterbank gelegen. Da liegt sie jetzt knapp zwei Tage, wie gesagt vorher auf dem Sofa. Wir dachten erst vielleicht will sie nur ihre Ruhe weil auf dem Sofa sind wir ja auch ab und zu. Nach 48 Stunden sollte man meinen das sich mal die Blase oder sonstiges bemerkbar macht aber nichts dergleichen. An ihr Essen geht sie auch nicht, egal welches. Aufstehen kann sie, bewegt sich auch normal aber sie hat scheinbar nicht wirklich Lust und Interesse daran. Sie sieht allgemein sehr müde aus und macht die Augen nur einen kleinen Spalt auf. Wäre ich wahrscheinlich auch nach so langer Zeit ohne Flüssigkeit. Sie hat auch eine Schale mit Wasser da stehen aber sie rührt wirklich gar nichts an. Man kann sie auch anfassen ohne Probleme oder das sie sich wehrt. Ich hab gerade eben mal genauer hin gehört und ihr schnurren kam mir etwas schnell vor, so als ob sie etwas schneller atmet als sonst. Aber da kann ich mich auch täuschen.

Wäre es meine Katze würde ich zum Tierarzt fahren aber so ist das echt ein Problem. Denn da sie sich im Moment null für Futter interessiert wüsste ich nicht wie man sie in eine Transportbox bekommen soll selbst wenn wir noch eine hätten. Zudem ist es ja auch Stress für sie. Tja und wie gesagt wir dürfen da ja auch eigentlich gar nichts entscheiden da es nicht unsere Katze ist. Ich glaube da gibt es kein Adoptiv Gesetz :D
Ich hab mich schon gewundert warum keiner mehr nach ihr Sucht. Früher ist die Besitzerin ab und an durch die Straße gelaufen und hat ihren Namen gerufen. Was auch irgendwie witzig war weil sie darauf reagiert hat und wenn man die Tür aufgemacht hat ist sie dann ab zu ihr :D

Ich hab schon gedacht vielleicht liegt es am Futter aber hätte da nicht schon früher eine Reaktion stattfinden müssen und nicht erst nach 2 Wochen? Sie bekam 1-2 kleine Portionen am Tag.
 
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18 Mai 2012
Beiträge
9.447
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Wäre es meine Katze würde ich zum Tierarzt fahren aber so ist das echt ein Problem. Denn da sie sich im Moment null für Futter interessiert wüsste ich nicht wie man sie in eine Transportbox bekommen soll selbst wenn wir noch eine hätten. Zudem ist es ja auch Stress für sie. Tja und wie gesagt wir dürfen da ja auch eigentlich gar nichts entscheiden da es nicht unsere Katze ist. Ich glaube da gibt es kein Adoptiv Gesetz :D

Ehrlich gesagt finde ich das überhaupt nicht witzig.
Wenn sie wirklich seit 48 Stunden nichts gefressen oder getrunken hat,
würde ich sie schleunigst einpacken und ab zum Tierarzt.
Völlig egal, ob das meine Katze wäre oder nicht.
 
K

katdina

Forenprofi
Mitglied seit
29 März 2013
Beiträge
1.035
Und nun willst du weiter zusehen?
Die Katze gehört einem Tierarzt vorgestellt und zwar zügig!
Eine Box bekommst du in jedem Tiergeschäft:rolleyes:
 
Zuletzt bearbeitet:
S

SILKCHEN

Forenprofi
Mitglied seit
5 März 2008
Beiträge
8.329
Alter
48
48 Stunden ohne Futter und auch Wasser ???????
Und was ist mit dem Klo, geht sie auf´s Klo und macht ihre Geschäfte da?

Ganz ehrlich: ich hätte da gestern schon nach der Besitzerin gesucht...jund nicht einfach nur gedacht "vielleicht ist sie tot oder kümmert sich nicht mehr".

Und spätestens heute Morgen, wenn ich niemanden ausfindig hätte machen können, wäre ich beim TA.

Was ist, wenn die Besitzerin so alt ist, daß sie nicht mehr raus kann?
Was, wenn sie ihre Katze unendlich vermißt?
Und dann liegt sie bei Dir...frißt nicht, trinkt nicht, atmet schnell, ist teilnahmslos usw.

:confused:
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Wäre es meine Katze würde ich zum Tierarzt fahren aber so ist das echt ein Problem. Denn da sie sich im Moment null für Futter interessiert wüsste ich nicht wie man sie in eine Transportbox bekommen soll selbst wenn wir noch eine hätten. Zudem ist es ja auch Stress für sie. Tja und wie gesagt wir dürfen da ja auch eigentlich gar nichts entscheiden da es nicht unsere Katze ist. Ich glaube da gibt es kein Adoptiv Gesetz :D

Ihr habt doch schon entschieden, indem Ihr die Katze zu Euch geholt und gefüttert habt. Damit habt Ihr eine Verantwortung für das Tier übernommen und dazu müsst Ihr jetzt auch stehen.

Die Katze scheint schwer krank zu sein und gehört daher umgehend zum Tierarzt. Mit umgehend meine ich "heute noch" und nicht morgen, übermorgen oder Montag.

Wenn eine Katze länger nichts frisst, drohen schwere Leberschäden. Ihr wollt doch sicherlich nicht tatenlos zuschauen, wie die Katzen vor Euren Augen elendig krepiert?
 
M

Manoel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
18
Und was ist mit dem Klo, geht sie auf´s Klo und macht ihre Geschäfte da?

Ganz ehrlich: ich hätte da gestern schon nach der Besitzerin gesucht...jund nicht einfach nur gedacht "vielleicht ist sie tot oder kümmert sich nicht mehr".

Und spätestens heute Morgen, wenn ich niemanden ausfindig hätte machen können, wäre ich beim TA.

Was ist, wenn die Besitzerin so alt ist, daß sie nicht mehr raus kann?
Was, wenn sie ihre Katze unendlich vermißt?
Und dann liegt sie bei Dir...frißt nicht, trinkt nicht, atmet schnell, ist teilnahmslos usw.

:confused:

Ich hab gestern mal geguckt es war niemand da. War gerade im Edeka und hab geguckt ob die was flüssiges haben, Katzenmilch oder sowas, leider nein. War dann auf dem Rückweg nochmal dort und wieder keiner da, die haben auch keine Klingel an der Tür warum auch immer :confused:
Bei den Nachbarn war auch keiner da. Also soweit ich weiß ist/war sie eine ältere Frau, wie alt kann ich jetzt nicht sagen wie gesagt ich bin mir nicht mal sicher wem genau die Katze jetzt gehört. Wie gesagt ich weiß nicht wie das ist wenn ich jetzt mit ihr zum Tierarzt gehe? Sie hat auf jeden Fall so eine Tätowierung im Ohr mit einer Nummer das heißt ja eigentlich sie müsste irgendwo in einer Kartei stehen oder dergleichen oder? Wenn ich jetzt zum Tierarzt fahre, auch wenn ich keinen Plan habe wie ich sie in diese Box bekommen soll, was genau kann ich dann machen? Helfen würden die auch ohne das ich der Besitzer bin oder?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Also lustig finde ich das auch nicht...

Im Übrigen seid ihr rechtlich sogar verpflichtet, mit der Katze zum TA zu gehen. Wer ein Tier anfüttert, muss sich auch weitergehend kümmern.

Davon ab finde ich das ja seltsam, ihr füttert das Tier ungeniert an und behandelt es wie eures, aber beim TA geniert ihr euch dann? Welche Regelung wurde denn mit dem Eigentümer geschlossen? So wie ich das verstehe, habt ihr die Katze ja scheinbar einfach eingesackt? :confused:

Bring das Tier zum TA und dann kümmere dich darum, wo es hingehört. Die Katze einfach so zu behalten geht nicht.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
Natürlich würde der Tierarzt helfen. Der hilft auch, wenn Du eine fremde Katze zum Tierarzt bringst, die vom Auto angefahren wurde. Nach Besitzern suchen kannst und solltest Du, nachdem die Katze behandelt wurde. Das ist im Moment erst einmal wichtiger.
 
E

Eifelkater

Forenprofi
Mitglied seit
3 September 2014
Beiträge
6.202
Ort
Rhein-Sieg-Kreis/ Windeck
Du könntest auch schlicht im Tierheim anrufen und ihnen schildern, dass dir eine Katze zugelaufen ist, die a) tatowiert ist und b) dringend tierärztliche Hilfe benütigt.

ich weiß ja nicht wo du das Probelm siehst eine Katze die sich teilnahmslos anfassen lässt in eine Transportbox zu bekommen......notfalls kann man die sich auch irgendwo leihen, oder die Katze in einen sicher verschnärten Karton packen, wenn es schnellgehen muss.
 
M

Manoel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
18
  • #10
Das hat absolut nichts mit nicht kümmern zu tun. Dann hätten wir sie einfach sich selbst überlassen und das macht ja wohl keiner. Ich hab gerade nochmal mit meiner Mutter telefoniert offenbar sind es noch keine 48 Stunden sondern etwas knapp über 24 also gestern morgen hat sie wohl doch noch gefressen, wusste ich bisher nicht. Die ältere Frau ist wohl nicht mehr da, ob jetzt verstorben oder im Altenheim wissen wir nicht. Da wohnt jetzt wohl ein jüngerer Mann mit einem Hund, vielleicht der Sohn. Heute Abend werd ich da nochmal hin gehen vielleicht ist er am arbeiten.
Und nein wir haben sie nicht "eingesackt" sie kam damals als kleines Kätzchen wie gesagt zu uns vor Jahren schon und hat sich ihre Streicheleinheiten und Leckerlies abgeholt, wie das auf dem Dorf halt manchmal ist. Mein Vater und ich haben sie erst nicht anfüttern wollen weil mit zugelaufenen Katzen ist das ja so eine Sache. Aber nachdem meine Mutter das schon erledigt hatte haben wir sie schon aufgenommen und lieb gewonnen über die Jahre. Sonst wäre sie jetzt auch nicht hier. Seit ein paar Tagen wollte sie halt nicht mehr raus und durfte dann nachts hier schlafen und morgens haben wir sie dann raus gelassen, wenn sie denn wollte. Das war all die Jahre kein Problem weil sie ja immer wenn sie wollte, so wie es auch wäre wenn sie draußen unterwegs ist, zu ihrer Besitzerin zurück konnte. Es kann jetzt sein das der neue Bewohner da nicht mehr so drauf achtet oder sonst irgendwas anders ist aber auf jeden Fall will sie jetzt nicht mehr weg und ist so gut wie den ganzen Tag hier und wie gesagt heute Abend sind es knapp 2 Tage die sie nicht raus ist.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #11
Trotzdem solltest du jetzt zum Tierarzt. Wie lange willst du denn noch warten?
Die Katze könnte einen Darmverschluss haben, was Giftiges gefressen haben, einen Unfall gehabt haben oderoder. Das hatten wir letzte Tage erst im Forum und die Katze wäre fast dran gestorben.
Also einsammeln und behandeln lassen.
 
Werbung:
M

Manoel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
18
  • #12
Es soll ja auch Dinge geben die mal passieren können bei Katzen und bei denen man auch so helfen kann oder sich gar von alleine erledigen. Darum hab ich mich ja hier her gewandt, unter anderem auch weil beim Tierarzt gerade keiner da ist. Mein Gott nochmal...
Ich rufe gleich da an, wäre sowieso mein nächster Schritt gewesen wenn nicht einer hier eine Erklärung oder ein Hausmittelchen gehabt hätte.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23 Oktober 2006
Beiträge
54.336
Ort
NRW
  • #13
Ich hab gerade nochmal mit meiner Mutter telefoniert offenbar sind es noch keine 48 Stunden sondern etwas knapp über 24 also gestern morgen hat sie wohl doch noch gefressen, wusste ich bisher nicht.

Keine gesunde Katze stellt das Fressen für mehr als 24 Stunden ein. Die Katze ist krank. Also ab mit ihr zum Tierarzt. Darüber diskutieren, ob sie möglicherweise noch einen Besitzer hat oder nicht, kannst Du später, wenn die kranke Katze versorgt ist.
 
M

Manoel

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16 Dezember 2014
Beiträge
18
  • #14
Was zur Hölle ist mit euch los?! Ich mach mir auch Sorgen um die Katze und bin kein Tierquäler was mir hier offenbar einige unterstellen! Der nächste Tierarzt hat eigentlich um 14 Uhr wieder Sprechzeit aber das Band geht immer noch ran und alle anderen sind 30km weg, was jetzt nicht das Problem wäre allerdings hab ich kein Auto momentan, aber die haben erst wieder um 16 Uhr Sprechzeit. Notdienst scheint im Moment wohl auch nicht zu sein. Daher, so leid es mir für die kleine tut, muss sie sich wohl die zwei Stunden noch gedulden. Ich versuche es jetzt nochmal bei dem in der Nähe die eigentlich wieder offen haben müssten und dann muss ich gucken wie ich da hin komme.
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #15
Was mit uns los ist, na ja, du eierst hier den halben Tag rum und es tauchen 1000 Gründe auf, warum man mal wieder nicht zum TA kann... Und schwups haben wir 22 Uhr Abends und kein TA hat mehr auf und man geht dann halt am nächsten Tag... oder in den nächsten 3-8 Wochen.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #16
Was zur Hölle ist mit euch los?! Ich mach mir auch Sorgen um die Katze und bin kein Tierquäler was mir hier offenbar einige unterstellen! Der nächste Tierarzt hat eigentlich um 14 Uhr wieder Sprechzeit aber das Band geht immer noch ran und alle anderen sind 30km weg, was jetzt nicht das Problem wäre allerdings hab ich kein Auto momentan, aber die haben erst wieder um 16 Uhr Sprechzeit. Notdienst scheint im Moment wohl auch nicht zu sein. Daher, so leid es mir für die kleine tut, muss sie sich wohl die zwei Stunden noch gedulden. Ich versuche es jetzt nochmal bei dem in der Nähe die eigentlich wieder offen haben müssten und dann muss ich gucken wie ich da hin komme.

Und wenn du jetzt endlich zum Tierarzt mit ihr gehst, lass gleich die Tätowierung auslesen und frag bei Tasso nach ob sie registriert ist.
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.117
  • #17
Schön das ihr die Katze bei euch versorgt.

Doch was du geschildert hast klingt nicht gut ,fahr mit ihr zum Tierarzt.
Und klär bitte mit der Besitzerin,wenn es sie noch gibt,die Besitzansprüche.

Nicht das die kleine Ausgesetzt wurde und garkein Zuhause mehr hat.
 
Physalis

Physalis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30 Januar 2014
Beiträge
531
Ort
Schweiz
  • #18
Und, was hat der Tierarzt gesagt?
 
elvaza

elvaza

Forenprofi
Mitglied seit
7 Oktober 2013
Beiträge
3.356
Alter
44
Ort
Basel
  • #19
Wenn ich das hier lese, dann mache ich mir nicht nur grosse Sorgen um die Katze, sondern auch um die Besitzerin.
 
S

Schnurrhaar01

Gast
  • #20
*gelöscht: Bezug auf gelöschten Beitrag*
Ich würde dem TE auch vorschlagen einen TA aufzusuchen, sie haben sich Jahre lang mehr oder weniger um die Katze gekümmert, also besteht auch eine gewisse Verpflichtung dazu.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
825
Antworten
17
Aufrufe
6K
Barbarossa
Antworten
3
Aufrufe
1K
Candi
Antworten
5
Aufrufe
810
Mystical20
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben