Besuch einer Katze für eine Woche zu unseren beiden Jungs - Fragen

  • Themenstarter Siegfried
  • Beginndatum
Siegfried

Siegfried

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2009
Beiträge
804
Ort
Fürth
Liebes Forum,

in etwa einem Monat wird meine Mutter uns für 1 Woche besuchen.
Da mein Bruder, der sich sonst um ihre Katze hätte kümmern können, in ihrer Abwesenheit, sie begleitet (also beide kommen :) ) sieht es eng aus.

Freunde, Nachbarn oder dergleichen zur Pflege vorbeischicken ist aus verschiedenen Gründen nicht möglich.

Die Katze von Samstag bis Samstag völlig alleine zu lassen ist natürlich auch keine Möglichkeit!

Besuch abkürzen wäre ne Möglichkeit, aber auch da wäre die Kleine 3-4 komplette Tage alleine, ist auch nicht so optimal!

Nun haben mein Freund und ich vorgeschlagen, sie solle sie doch mitbringen.

Wir haben eine wirklich grosse Wohnung (4 Zimmer - 105qm). Wenn wir nicht daheim sind und auch nachts werden die Tiere selbstverständlich separiert. Die Kleine meiner Mutter würde bei ihr im Gästezimmer dann schlafen und auch während unserer Abwesenheit da bleiben.

Noch ein paar Eckdaten zu der Katze und meinen Jungs:

Katze meiner Mutter etwa 4 Jahre alt kastriert- leider behindert nach Autounfall (ein Vorderbeinchen und der Schwanz mussten amputiert werden)

Unsere Jungs 10,5 Jahre alt und auch kastriert.

Nun zu meinen eigentlichen Fragen:

Die Kleine soll, wenn wir daheim sind natürlich nicht immer nur in dem Gästezimmer hocken müssen, sie soll sich auch frei bewegen dürfen.

Ich rechne nicht damit, dass meine Jungs sie angreifen oder attackieren, dafür sind sie zu feige :D aber blubbern, knurren und fauchen wird es gewiss geben.

Ich muss dazu sagen, dass ich vor einigen Jahren für einige Tage eine dritte Katze (war ein junger Kater) in Pflege hatte und daher einschätzen kann wie die beiden auf einen weiteren Artgenossen reagieren.

Da kommen dann zum einen für unsere Jungs in ihrem Revier einige Faktoren zusammen, fremde Katze, ein Mädchen und auch noch behindert, bewegt sich untypisch.
Für das Mädchen ist es ne neue Umgebung, bei fremden Menschen, ok Bezugsperson ist dabei aber auch noch fremde Tiere.
Ich halte die Kleine für sehr taff, sie fremdelt nicht und ist wirklich charakterstark - sonst hätte ich den Vorschlag auch nicht gemacht, dass sie sie mitbringen soll.

Was kann ich im Vorfeld tun, für unsere Jungs und auch für die Katze um es stressfreier für alle zu gestalten? Ich denke da evtl. an Bachblüten oder dergleichen?
Was meint Ihr?
Auf was muss ich noch achten?

Danke schonmal für`s lesen und ich hoffe es war nicht zu wirr!? :oops:
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Siegefried,

schön, daß Ihr Euch um die Katze kümmert :)

Ich persönlich würde die Katze in den 7 Tagen komplett separieren und nicht mit Deinen Katern laufen lassen.

Zusammenführungen bedeuten Stress, der sehr nachhaltig sein kann und da die Katze nach 7 Tagen wieder zu Deiner Mutter umzieht, würde ich keinerlei Kontakt ermöglichen.

Da Ihr die Tiere nachts und während Eurer Abwesenheit ohnehin separieren wollt, würde ich die verbleibende Zeit lieber bei der Katze verbringen, mit zu ihr setzen, dort lesen, Fernseh schauen etc.
 
Siegfried

Siegfried

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Mai 2009
Beiträge
804
Ort
Fürth
Ja, diese Möglichkeit hab ich auch schon in Betracht gezogen, sie die komplette Zeit im Gästezimmer zu lassen. Leider gibt es da, bis auf der Bett und ne Transportbox keine Abwechslung oder Klettergelegenheiten.

OK, durch ihr Handicap klettert sie eh nicht so dolle - aber auch sie rennt, springt und tobt mit nur drei Beinen mal ordentlich :p

OK, dann werden wir das erstmal so machen, sie da separieren.

Fernseher haben wir keinen in dem Gästezimmer - aber lesen geht klar immer oder einfach mit ihr schmusen :)
 
N

Nicht registriert

Gast
Hi Siegfried,

das Zimmer an sich ist schon neu, mit neuen Gerüchen etc, sodaß für die Katze schon interessant sein wird :)

Ferner kannst Du in Eurer Abwesenheit Kartons hinstellen, einen mit Fellmäusen und Leckerlies bestückt, einen anderen mit großen Kastanien und Laub. So kann sie auch Neues erkunden.

Wenn Du Dir Zeit für sie nimmst, kannst Du auch mit ihr spielen und etwas vorlesen.

Im Fressnapf gibt es auch den Mouse Rotator.

Hier ein Video aus dem Web

http://www.myvideo.de/watch/6221379/Mouse_Rotator

Evt. hat sie daran Freude.
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
11
Aufrufe
1K
Mikesch1
Mikesch1
L
Antworten
23
Aufrufe
3K
soul589
soul589
T
Antworten
25
Aufrufe
2K
P
D
Antworten
21
Aufrufe
6K
SchaPu
SchaPu
micha892008
Antworten
14
Aufrufe
978
CharlieCat
CharlieCat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben