[Bestimmung] Katzenrasse

Maschellodioma

Maschellodioma

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2010
Beiträge
50
Ort
Krefeld
Hallo,

wir haben einen Kater der laut Züchter angeblich zu 3/4 Chartreux sein soll, also Vater Chartreux und Mutter zur Hälfte. Jetzt wo er älter ist und ich ein paar Internetseiten studiert habe glaub ich da allerdings nicht mehr so dran, wobei ich auch widersprüchliche Informationen zusammengetragen habe.

Die angeblich so eingedrückte Nase(die wohl für BKH sprechen würde) sehe ich bei unserem nicht, allerdings hat er auch nicht so kurzes Fell und definierte Beine, was man hier alles nachlesen kann.

Ich hoffe hier gibt es jemanden der sich damit etwas besser auskennt und mir sagen kann was ich hier zuhause haben könnte(für diejenigen, die sich an meinen Kater erinnern sollten, der immer aufs Terrarium hüpft, er hat mittlerweile seit 3 Wochen eine Spielkameradin).

Hier ein paar aktuelle Fotos:
Forum1.jpg
Forum2.jpg
Forum3.jpg

und hier noch welche wo er klein war:
41594722.jpg
dsc_0471.jpg

Ich finde er hat recht große Pfoten. Das sagen auch viele die ihn hier als Besucher kennen lernen. Im Gegensatz zu unserer Katze wirken die fast wie Bratpfannen. Jetzt weiß ich allerdings nicht ob das bei Katern generell so ist(das glaub ich nämlich eigentlich weniger, als ich noch kleiner war hatten wir mal zwei Perser, da war der Unterschied von Katze zu Kater auch nicht so groß, lediglich etwas Unterschied war da, aufgrund des Größenunterschiedes), oder ob es vielleicht ein Rassemerkmal sein könnte.

Ich würde mich sehr über Antworten freuen. :)

Gruß
Marcel
 
Werbung:
A

Anne63

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 April 2010
Beiträge
477
Ort
Kreis Steinfurt
Hallo Marcel,

wenn bei deinem hübschen Katermann noch etwas anderes mitgemischt hat außer Kartäuser kann die Nase ja normal sein.
Ich persönlich mag sie lieber so als wenn sie übertrieben eingedürkt ist. Gibt es ja leider bei den Briten auch schon.

Von der Größe her kann natürlich noch was kommen. Mein Carlo wog als ich ihn übernahm 9 Kilo und ist riiiiiiiesig. Damals war er ein bißchen zu dick aber nun mit ca. 8,5 Kilo hat er ne top Figur :).

Die Karthäuser und gerade wenn es Mixe sind (die ich ebenso mag und zum Teil noch viel hübscher sind) entwickeln sich sehr unterschiedlich. Der Enkel meines Briten Carlo`s hat nichts vom Opa geerbt. Er hat eine ganz normale Größe.

Lieben Gruß

Anne
 
Maschellodioma

Maschellodioma

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2010
Beiträge
50
Ort
Krefeld
Hallo,

danke für deine Antwort. Dann ist die überschüssige Haut an seiner Seite also vielleicht ein Indiz dafür dass er doch noch wächst. Dann hab ich ja bald einen Puma hier :confused:

Also Karthäuser sind Chartreux und BKH heißen einfach BKH, wenn ich das richtig verstanden habe.(?)
BKH Züchter verwenden manchmal "illegal" trotzdem die Bezeichnung Karthäuser, damit sie ihre Tiere besser verkauft bekommen.

Denn wenn meine Informationen so stimmen ergibt dein erster Satz für mich nicht viel Sinn, wenn da nämlich Karthäuser und was anderes noch mit drin ist, ist die Nase ja logischerweise nicht eingedrückt.

Bitte nicht falsch verstehen, ich möchte nur nichts falsch interpretieren und lasse meine bisherigen Informationen gerne korrigieren, wenn diese falsch sind.
Quelle

Gruß
Marcel
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
wir haben einen Kater der laut Züchter angeblich zu 3/4 Chartreux sein soll, also Vater Chartreux und Mutter zur Hälfte.

Ich hoffe hier gibt es jemanden der sich damit etwas besser auskennt und mir sagen kann was ich hier zuhause haben könnte
Du hast einen wunderhübschen Mix-Kater zuhause sitzen.

Nur aus Neugier, was war das für ein "Züchter", der Bruchrechnungstiere verkauft?
 
N

Nicht registriert

Gast
Maschellodioma

Maschellodioma

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2010
Beiträge
50
Ort
Krefeld
Hi,

Nur aus Neugier, was war das für ein "Züchter", der Bruchrechnungstiere verkauft?
das hat die Züchterin mir so nicht gesagt, das hab ich selber gerechnet^^ Anhand der Angaben über die Elterntiere.

Hab ich das etwa falsch gemacht?

Was meinst du denn? Handelt es sich um einen Karthäuser-Mix oder einen BKH-Mix?

Gruß
Marcel
 
Maschellodioma

Maschellodioma

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2010
Beiträge
50
Ort
Krefeld
Ergo gilt
0,75 > 1 + 0?
Ich weiß nicht wie du auf diese Ungleichung kommst. Versteh ich gerade nicht wo ich das behauptet haben soll.

Ich denke nach Mendel verhält es sich so:

Bsp.:

100% Karthäuser verpaart mit 100% EKH = 50% Karthäuser/50% EKH

Wenn ein 100% Karthäuserkater sich verpaart gibt er durch sein Spermium ja eine haploide Zelle ab, daher ist das Jungtier von ihm schonmal zu 50% Karthäuser, egal was der Rest ist.
Wenn die Mutter 50% Karthäuser ist und ebenfalls eine haploide Zelle beisteuert kommt man dann auf 25%, denn haploid = 50% der Erbinformation(und die gesamte Erbinformation beinhaltet ja 50% Karthäuser)

Daher 75% Karthäuser und 25% Rest

Siehst du das anders? Habe ich einen Denkfehler?

Gruß
Marcel
 
Zuletzt bearbeitet:
Shaya

Shaya

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
8 August 2010
Beiträge
621
Ort
Kassel
  • #10
Mal im Ernst ob 75% 80% 50% oder was auch immer. Es ist ein supersüßer Mix. Ist doch völlig wurscht zu wieviel Prozent da was rassiges reingesprungen ist :pink-heart: nichts für ungut...
Es gibt "75%" Mixe die nicht nach der "Rasse" aussehen und es gibt "10%" Mixe die fast 100%ig aussehen...
Ohne Papiere ist und bleibt es ein Mix.
Aber eben sehr sehr süss :verschmitzt:
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
  • #11
Weiß ich nicht

Ich kenne nur 08/15. :p
Dann sagen wir halt
0,75 > 1 + 0 aber = 08/15

Man muß sie einfach lieben, diese Mix-Mathematik.

100% Karthäuser verpaart mit 100% EKH = 50% Karthäuser/50% EKH
Nein.
100% Karthäuser verpaart mit 100% EKH = 100% 0815 Mix

Was immer der "Züchter" dir erzählt hat, kann stimmen oder das Blaue vom Himmel sein.
Da kannst du rechnen bist du umfällst, du hast einen hübschen, schnuckligen Mixkater.

Wenn du ein Etikett brauchst, mußt du dir einen seriösen Züchter suchen und ein reinrassiges Tier mit Papieren kaufen.
 
Werbung:
Maschellodioma

Maschellodioma

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2010
Beiträge
50
Ort
Krefeld
  • #12
Hi,

@Gwion: korrekterweise müsste deine Ungleichung dann aber lauten:
0,75 > (1+0) : 2
Da bin ich dann wieder d'accord.

Ich brauche auch kein Etikett oder dergleichen(du liest vielleicht ein wenig zu viel zwischen den Zeilen). Wie kommst du darauf?!?!

@Shaya: Die Prozent sind mir auch egal, ich dachte es hilft dem rasseerfahrenen Katzenliebhaber der mir eventuell helfen möchte vielleicht sich ein Bild zu verschaffen. Auf den Prozent rumreiten will ich gar nicht und ist mir eigentlich auch recht egal.

Ich wüsste nur gerne jetz, da sich unser Kater etwas entwickelt hat und nicht mehr auf zwei Hände passt und man schon sehen kann wie er mal völlig ausgewachsen aussehen wird, womit ich es hier in etwa zu tun habe/ ob man äußerlich erkennen kann dass die Züchterin mich veräppelt hat oder nicht.

Ich hoffe dass sich hier einige gut mit Katzen/Mixen/Rassen auskennen und mir netterweise bei meiner Suche nach einer Antwort auf meine Frage helfen. Sollte es absolut unmöglich sein mir zu sagen ob es sich um 75% BKH oder 75% Chartreux handelt oder gar ob da überhaupt eines von beiden drin ist, wäre mir das als Antwort auch hilfreich(nämlich insofern, dass ich mir keine Gedanken mehr machen brauche, da eine Antwort eh nicht zu erwarten ist).

Gruß
Marcel
 
S

Simpat

Forenprofi
Mitglied seit
15 September 2010
Beiträge
5.118
  • #13
Ist doch egal wieviel % Karthäuser da drin sind oder doch ein BKH-Mix? Er ist ein ganz gelungener Mix und ich würde sagen von der Statur, den Ohren und dem Fell her war sicher Karthäuser oder BKH beteiligt.
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #14
Ich bin auch unsicher, ob Karthäuser oder BKH oder beides da drinsteckt, jedenfalls ist Dein Kater süß.

Ansonsten hast Du mit Deinen 3/4 Karthäuser völlig recht (sollten die Angaben über die Elterntiere stimmen). Die Züchter von meinem Tommy haben in ihre Zucht einen schwarzen Kater eingekreuzt, diente der Gesundheit der Rasse. War vom Zuchtverband genehmigt. Die Kinder von Schwarzer Katz und Abessinier waren Hybriden (1/2 Abessinier), deren Kinder Hybriden (3/4 Abessinier), und alles, was danach kam, war wieder reiner Abessinier :smile: War aber natürlich alles in den Stammbäumen so vermerkt und die Rassen waren klar.
 
Maschellodioma

Maschellodioma

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2010
Beiträge
50
Ort
Krefeld
  • #15
Ich bin auch unsicher, ob Karthäuser oder BKH oder beides da drinsteckt, jedenfalls ist Dein Kater süß.
Vielen Dank, das werd ich auf jeden Fall weiterleiten :D

Schade, dass man das anscheinend so nicht sagen kann oder zumindest sehr schwer ist.

Ich dachte anhand der gut sichtbaren Merkmale(wovon ja zumindest ein paar mit durchgekommen sein müssten) könnte ein geübtes Auge das vielleicht sagen.

Ich hab so viel verschiedene Sachen im Internet gefunden und dann aber hier in der Galerie wieder Tiere gesehen die wohl reinrassig sind aber so gar nicht der Erklärung entsprechen, wie ich sie gefunden hab, daher wage ich es nicht mir da selber ein Urteil zu bilden.

Gruß
Marcel
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #16
Einen "richtigen" Karthäuser würde ich schon erkennen, weil mich die Rasse interessiert.
Einen "richtigen" BKH würde ich wohl auch erkennen, weil man die halt oft mal sieht :smile:
Falls der Vater Deines Katers ein Karthäuser war, dann war vielleicht die Mutter eine halbe BKH, die ja auch oft als "Karthäuser" bezeichnet werden, wenn sie grau sind :omg:
Dann erklärt sich die längere Schnauze Deines Katers, aber auch der etwas gedrungene Körperbau.
:omg::omg::omg:
So, das ist nun reinste Spekulation, völlig ohne Gewähr, wie beim Lotto !!
 
Maschellodioma

Maschellodioma

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2010
Beiträge
50
Ort
Krefeld
  • #17
Hi,

solche Spekulationen sind doch supi :aetschbaetsch2:

Vielleicht hat ja noch irgendjemand anders eine Idee. Oder du hast weitere Thesen.

Würden gute Fotos von speziellen Körperpartien eventuell weiterhelfen?

Gruß
Marcel
 
Irm

Irm

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2009
Beiträge
4.957
Ort
Berlin
  • #18
Hi,

solche Spekulationen sind doch supi :aetschbaetsch2:

Vielleicht hat ja noch irgendjemand anders eine Idee. Oder du hast weitere Thesen.

Würden gute Fotos von speziellen Körperpartien eventuell weiterhelfen?

Gruß
Marcel
denke nicht, könntest höchstens den Verkäufer nochmal fragen und Dir so eine Art "Stammbaum" geben lassen ..
 
Maschellodioma

Maschellodioma

Benutzer
Mitglied seit
24 November 2010
Beiträge
50
Ort
Krefeld
  • #19
Hallo,

trotzdem vielen Dank für eure Bemühungen :smile:

Liebe Grüße
Marcel
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #20
Hi Marcel,

wenn Du beim Züchter warst, hast Du doch auf jeden Fall die Katzenmutter gesehen, oder nicht?

Ein Züchter züchtet (!) ja nicht mit Rassemixen, sondern mit reinrassigen Katzen, deshalb sollte doch wenigstens die Katzenmutter Papiere haben (was sie ja nicht hat, da sie ja nur eine halbe Chartreux ist).

Wer eine reinrassige Chartreux hat, der lässt sie m.E. nicht mit einem nicht reinrassigen Tier verpaaren.

Für mich sind der Kater nach einem kompakten BKH-Mix aus.

LG
Claudia
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben