Bestimmte Namen ungeeignet?

Tanja 75

Tanja 75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2009
Beiträge
115
Hallo,

bald kommen ja unsere zwei Katerchen von Tierschutzverein als Gesellschaft für Ayla.
Nun überlege ich schon die ganze Zeit fieberhaft wie die beiden denn heißen sollen.
Aber meine Frage ist: Dürfen in den Namen die Buchstaben S und CH vorkommen? Sind das dann nicht zischlaute für die Katzen?
Ich habe bisher immer, auch bei meinen Hunden, darauf geachtet das sie nicht enthalten sind. Aber ist das überhaupt nötig?
 
Werbung:
KristinaS

KristinaS

Forenprofi
Mitglied seit
28 Juli 2008
Beiträge
2.985
Alter
47
Ort
Marzipanien
Hm, meine beiden heißen Schnuffi und Knöpfchen - beschwert haben sie sich noch nicht.

Gut, auf den Namen hören tun sie nun mal nach kätzischer Manier: Wenn das Wort "Fressen", "Balkon" oder "Kuscheln" ihrem Namen vorangestellt wird...:D
 
Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf

Forenprofi
Mitglied seit
4 März 2009
Beiträge
13.415
Alter
48
Ort
im schönsten Stadtteil Berlins :-)
hab grad überlegt... Fresschen enthält gleich beides.. und wenn das gerufen wird hören sie auch :D
 
anne_79

anne_79

Forenprofi
Mitglied seit
13 November 2008
Beiträge
2.374
Ort
Ibbenbüren
Also meine Chili (gesprochen Schilli) hat sich noch nie beschwert und hört auch auf ihren Namen.
Frühschtück klappt auch wunderbar :aetschbaetsch2:
 
A

AngelBlueEyes

Gast
Da hab ich mir ehrlich gesagt NIE wirklich Gedanken gemacht.

Mein Hund heisst Sunshine oder Sunny (Spitzname Schmotteck), meine Katze hiess Pebbles und keine hat sich von ihrem Namen bedroht oder angegriffen gefühlt oder es als Angriff gesehen, wenn ich sie gerufen habe.

Der Rüde einer Freundin heisst Tyson, der nächste Dusty, auch hier hab ich bezüglich des Namens nie was bemerkt, wenn sie die gerufen hat oder ausgesprochen hat.

Wo hattest du sowas denn gehört / gelesen?
 
L

Lolle197

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 August 2009
Beiträge
148
Alter
38
Ort
Berlin
Ich hab mal in einem Buch gelesen, dass Katzen Namen, die auf einem "i" (alternativ auch auf "y") enden, besonders angenehm finden. Daran haben wir uns orientiert und haben unsere beiden Barnney und Zoe genannt.
 
Ava

Ava

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2008
Beiträge
4.216
Alter
32
Ort
im schönen Münsterland :)
Ich hab mal in einem Buch gelesen, dass Katzen Namen, die auf einem "i" (alternativ auch auf "y") enden, besonders angenehm finden.

Die Erfahrung habe ich bei Yuma gemacht :D
Kann natürlich auch ein Zufall sein, aber ich habe das Gefühl,
dass sie seit ich sie Yumi nenne eher hört :D :D :D Naja, und Gracie endet gesprochen ja eh auf "-i".
Wenn sie dann mal böse ist, sage ich auch immer Graciella, hört sich nicht mehr so freundlich an
 
A

AngelBlueEyes

Gast
Hab bei mir extra geguckt, dass sich alle anders anhören, damit nicht einer denkt er wird gerufen, obwohl der andere gerufen wird.

Sunny, BamBam, Freya, Malu (und damals noch Pebbles und Kay-Kay) - hören alle wunderbar auf ihre Namen und keiner fühlt sich angesprochen, wenn ein anderer Name gerufen wird :)

Die Namen kann man - im Fall der Fälle - auch immer mal ETWAS betonter aussprechen, wenn grad mal wieder irgend eine Katze meint Minni-Me von oben begaffen zu müssen und überlegen zu müssen, wie man das Hamsterlein doch noch in den Magen bekommen könnte (aktuell nur Malu)
 
Zuletzt bearbeitet:
Fabienne

Fabienne

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2 Juni 2009
Beiträge
618
Alter
33
Ort
Bochum
hallo,

ich habe mal gehört, dass Katzennamen am besten Zweisilbig sind und wenn 2 Tiere vorhanden sind sollten sie nicht ähnlich anfangen oder enden.
So haben wir uns für Morla und Blume entschieden, zwei verschiedene Endungen, zwei unterschiedliche Anfangsbuchstaben und zweisilbig.
Allerdings habe ich auch den Eindruck, dass beide besser hören wenn wir sie "Morli" und "Blumi" nennen, dann schauen sie einen eher mal an.

Ansonsten werden unsere sich bestimmt noch mehr an ihre Namen gewöhnen sind ja erst 15 Wochen alt, aber es klappt eigentlich schon ganz gut.

Das mit den Zischlauten habe ich noch nicht gehört und glaube auch nicht wirklich daran, dass eine katze sich dann bedroht fühlt, da gehört glaube ich mehr dazu als ein Name mit CH oder S.
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #10
Meine haben beide ein "o" am Ende (Satchmo und Paco) und hören sehr gut auf ihre Namen. Satchmo (Sätschmo) wird auch noch ziemlich gezischt, aber das stört ihn auch nicht. Und eigentlich hören sie auch auf alle möglichen anderen Namen ;)
 
Tossina

Tossina

Forenprofi
Mitglied seit
15 Juni 2008
Beiträge
2.024
Ort
Hamburg
  • #11
Ich hab mal in einem Buch gelesen, dass Katzen Namen, die auf einem "i" (alternativ auch auf "y") enden, besonders angenehm finden. Daran haben wir uns orientiert und haben unsere beiden Barnney und Zoe genannt.

Das kann ich auch bestätigen (jedenfalls teilweise ;)).
Lupina hat ganz schnell auf ihren Namen gehört (obwohl mit "A" am Ende), bei Toska war nichts zu machen. Seitdem ich sie Tossi nenne, hört sie auf ihren Namen oder weiß zumindest, wer gemeint ist. ;)
 
Werbung:
S

Sveni

Gast
  • #12
Huhu!

Das mit den "S" "CH" und "SCH" im Namen ist wohl so, weil es einem Fauchen sehr nahe kommt. Es ist in Katzenohren einfach kein schön klingender Laut.
Namen mit "i" am Ende oder in der Mitte hingegen schon, da dieser helle Ton an die hellen Maunz/Piepsgeräusche der Mutterkatze erinnern...

Ob dem wirklich so ist...keine Ahnung...

Wenn man die Wahl hat würd ich vielleicht davon absehen meiner Katze einen Namen zu geben, der ein zischendes "S" am Ende hat...

Viel wichtiger ist, dass Katzen Namen mit 2 Silben eher wahrnehmen als welche mit einer oder zu vielen.
Am Ende hat man ja eh meist Kosenamen für seine Miezen.

Unsere heißen Nera (meist Neri), Tico und Toni. Alle 3 hören mal mehr, mal weniger auf ihre Namen, obwohl ich mir sehr sicher bin, dass sie wissen wer jeweils gemeint ist.
Tico geht aber eh davon aus, dass "Tico" ein Schimpfwort ist und sein eigentlicher Name "Nein" und "Na" ist. ;)

Schau einfach was dir gefällt und probier es aus. Letzendlich macht eh der Ton die Musik.

LG
 
balulutiti

balulutiti

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2008
Beiträge
32.212
Ort
Wien
  • #13
Tanja 75

Tanja 75

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Juni 2009
Beiträge
115
  • #16
Ayla hört auch schon perfekt auf ihren Namen. Dumm ist nur, wenn ich sie rufe ist die Hündin Maya zuerst da...:rolleyes: Vielleicht aber auch nur, weil sie meint dann zuerst Futter oder Streicheleinheiten abstauben zu können.
Keine Zischlaute im Namen ist z.B. bei sehr verstörten Hunden wichtig. DAs weiß ich.
Und da Katzen doch bestimmt sensible Tiere sind, dachte ich, bei ihnen würde das auch zutreffen.
 
L

LaLuna**

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1 Juni 2009
Beiträge
238
  • #17
Also meine heißen JayJay, Diablo und Kimba...

klingen alle unterschiedlich

Aber wenn ich wollte dass sie hören, hätte ich sie wohl alle "Leckerlie" nennen sollen.

Ich glaube sie wissen sehr wohl, wann sie angesprochen werden....Nur bestimmen halt selber wenn sie es für nötig halten darauf zu reagieren...

Meistens kommen sie auch wenn ich MIAU schrei:D:D
Das mach ich immer wenn ich sie suche und sie sich zeigen sollen...hat sich so ergeben^^
 
Cassiopaia

Cassiopaia

Benutzer
Mitglied seit
17 Juli 2009
Beiträge
42
Alter
30
Ort
Saarland
  • #18
Mal ne ganz andere Frage zum thema namen:

Ich übernehm wahrscheinlich zwei 10 wochen alte kätzchen... Isz es schlimm, wenn ich die "umbennene"... Weil zB Susie gar nicht geht^^
Ist das schlimm?

Unsere Luna hört 1A wenn man Luna ruft... da hört man dann schonmal wenn man Luna ruft ein miau aus dem anderen zimmer und dass sie gucken kommt, wer gerufen hat und warum^^
Aura dagegen hört auch NICHTS... nicht mal pfeifen, klackern, krach machen, rufen... die schaut nur in ernstfällen mal her xD (zB futter^^)

Mein freund hat leider den fehler gemacht die beiden namen gleich zu beenden. aber da aura eh ned hört XDD
 
C

Clarowi

Benutzer
Mitglied seit
9 Juli 2009
Beiträge
35
  • #19
mir wurde gesagt, dass grad der Zisch-Laut im Namen die Katze aufmerksam macht. Und ein I oder alternativ auch ein A hört sich für die Katze wohl sehr angenehm an.

Meine Sina ist grad mal 13 Wochen jung und hört sehr gut auf ihren Namen. Und dabei ist es egal was ich grad von ihr will. Hört sie ihren Namen dann kommt sie angerannt - selbst aus dem Schlaf, vom intensiven Spiel und auch vom Fressen weg.

Meine Stella ist grad mal 11 Wochen. Da funktioniert es noch nicht ganz so gut. Sie kam aber auch erst später dazu - ist grad mal 2 Wochen bei uns. Sina kam leider schon im Alter von 6 Wochen. (Aber lieber zufrüh abgegeben als vom Hund getötet.)

Ich denke wichtiger als die Laute im Namen ist die Art und Weise wie die Katze ihn lernt. Ich habe anfangs den Namen immer nur genannt, wenn es was angenehmes gab (Futter, Leckerchen oder Spielstunde). Ich habe das Instinktiv so gehandhabt. Bin da von der Hundeerziehung vorbelastet und dachte eben an die Positiv-Verknüpfung. Und anscheinend funktioniert dies auch bei Katzen ähnlich.
Wenn ich schimpfen musste, dann hab ich immer stark darauf geachtet den Namen nicht zu erwähnen.
 
A

AngelBlueEyes

Gast
  • #20
Mal ne ganz andere Frage zum thema namen:

Ich übernehm wahrscheinlich zwei 10 wochen alte kätzchen... Isz es schlimm, wenn ich die "umbennene"... Weil zB Susie gar nicht geht^^
Ist das schlimm?


Wüstse nicht, wo das Problem sein sollte.

Meine Mädls kamen mit dem Namen Pebbles und BamBam, die hab ich dann nicht mehr umbenannt.

Mein Sternchen kam mit dem Namen Abril zu mir, den fand ich nicht ... naja ... soooo toll. Hab sie dann Kay-Kay getauft und das lief wunderbar. Der Nachzügler hiess Mary und wurde von mir in Freya umbenannt. Sie wird auf etwa 3 Jahre geschätzt und ist in der Pflegestelle sicher oft und viel mit Mary angesprochen worden, aber auch das hat sich geändert, sie hört super auf Freya.

Mein ehemaliger Pflegekater kam mit dem Namen Amor zu mir, auf den hat er so gut wie gar nicht reagiert. Die neue Dosine hat ihn dann auf Chico umgetauft, passt auch wunderbar.

Grad bei so jungen Katzen würde ich mir um die Namen ganz wenig Gedanken machen.

Mein Kitten heisst Malu - und hätte mir der Name nicht ausnehmend gut gefallen, hätte ich sie mit 15 Wochen auch direkt anders genannt :) Ninjia hätte mir super gut gefallen, auch wenn der eigentlich für den Hundenachwuchs einer Freundin reserviert ist - und er hört sich auch wieder zu sehr nach Freya an ...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
43
Aufrufe
3K
BilBal
BilBal
Antworten
15
Aufrufe
1K
Aletheia
Aletheia
Antworten
15
Aufrufe
2K
DaisyPuppe
D
Antworten
94
Aufrufe
5K
Misuzu
Misuzu
Antworten
17
Aufrufe
1K
Grinch2112
Grinch2112
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben