Bestes Katzenschutznetz - Erfahrungen

  • Themenstarter Katzerine
  • Beginndatum
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
Hallo,

in zwei Wochen werden wir mit der Katerei in eine größere Wohnung umziehen, die auch einen Balkon hat, den wir auch sichern dürfen.:D
Die Wohnung liegt im Erdgeschoss, der Balkon ist von einem weiteren Balkon überdacht und hat kein richtiges Geländer, sondern ist ummauert mit einem Handlauf obendrauf.
Von den Vormietern, die auch Katzen haben, haben wir außerdem erfahren, dass sich um das Haus Freigängerkatzen aufhalten und man ohne guten Schutz auch mal ne fremde Miez in der Wohnung hat.
Ich hatte an eine Würfel-Konstruktion aus Holzbalken gedacht, die ich komplett (außer dem Boden) mit Netz bespanne.

:confused:Meine eigentliche Frage ist aber, welches Netz ihr empfehlen würdet :confused: Es sollte auf jeden Fall auch Kletteraktionen aushalten (Teddy ist hier auch schon senkrecht die Wand hochgeklettert).
:confused:Und welche Farbe würdet ihr empfehlen? Habe gelesen, dass durchsichtige Netze vergilben, das sieht ja nicht so schön aus...:confused:
 
Werbung:
L

Luzifer1964

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
2
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
Hallo Luzifer,

danke für den Link. Von Kramers hab ich ausch schon gelesen.
Du meinst also, damit das Netz auch Kletterei aushält, sollte ich eins kaufen, dass mit Edelstahldraht verstärkt ist, hab ich das richtig verstanden?

Bleibt noch die Frage nach der Farbe und der Maschengröße, da gibts ja ganz verschiedenes bei denen :confused:

Wäre für weitere Tips und Hinweise sehr dankbar! :)
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Also ich hab auch eines von Kramer (ein dunkles). Mit Teleskopstangen, die nach innen gebogen sind. Das ist recht wackelig (beabsichtigt!). Die Katzen müssten über Kopf an einem wackeligen Netz hochklettern, das hat noch keine versucht. An Wänden gehen meine (mit Teppich versehen) auch hoch - das ist kein Vergleich. Wichtig sind eben die nach innen gebogenen Teleskopstangen.

Bei den mit Edelstahldraht verstärkten Netzen hätte ich Bedenken, dass das wiederum "zu stabil" ist, also das Klettern fördern würde.
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
Bei den mit Edelstahldraht verstärkten Netzen hätte ich Bedenken, dass das wiederum "zu stabil" ist, also das Klettern fördern würde.
Hm, da das könnte natürlich sein...dann müsste ich auch von meinem Holzbalken-Konstrukt Abstand nehmen, an denen kann man ja auch klettern. Eigentlich hab ich auch nix gegen die Kletterei, daher die Holzbalken, sie sollten halt nur nicht rausklettern können..hm...
(Teddy ist übrigends die Raufasertapete hochgeklettert...klar, hat ja auch keine Wahl wenn der dicke Käfer ganz oben anner Decke hockt und nicht von allein runterkommen will :rolleyes:)
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Rauhfasertapete? :eek: Hammer! Das hat bei mir noch niemand gemacht. Aber wie gesagt, das ist trotz allem was anderes, als 'ne wacklige Konstruktion (die natürlich halten muss).

Hier sieht man ein bisschen was vom Netz:
8167359.90ebbd7b.500.jpg


Hier die Teleskopstangen an der Seite:
8394704.b914162f.500.jpg


Die Befestigung:
8394702.d849d80d.500.jpg


Hier noch mal einfach der Blick nach vorne:
8394701.39ca1d18.500.jpg


Und hier von unten:
8394784.704f62da.500.jpg


Meine balancieren im Moment "freihändig", da ich das Netz wegen Malerarbeiten abbauen musst. ;)
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
Ja, Tapete..hat er gsd nur einmal gemacht. Sah aber sehr beeindruckend aus :p

Die Befestigung von den Stangen sieht gut aus! Ziehe ja in den hohen Norden, da muss alles schön windfest sein.
Wie hast du denn die Unterseite vom Netz festgemacht, damit die Tiger nicht versuchen untendrunter durchzukommen? Und welche Maschengröße hast du da?
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Ich hab's unten mit Kabelbinder befestigt. Maschengröße 4cm (eben mal schnell nachgemessen).
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
Ich hab's unten mit Kabelbinder befestigt. Maschengröße 4cm (eben mal schnell nachgemessen).
Danke dir :)
Jut, dann muss ich mich jetzt entscheiden: Holzkonstrukt mit edelstahldraht-verstärktem Netz zwecks Klettern und dann auf jeden Fall auch ein Netz als "Decke" einziehen, damit keiner rausklettern kann...
Ooooder nach innen gebogene Teleskopstangen mit beabsichtigtem Wackel-Faktor gegen das Klettern...
Wird sicher beides nicht günstig. Mal schaun was GG sagt...
 
L

Luzifer1964

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27. August 2011
Beiträge
2
  • #10
Balkonnetz

Hallo Katzerine,

die Edelstahlverstärkung im Netz dient lediglich als Durchbeissschutz.
Ob eine Katze gut oder schlecht darin klettert hat mit der Spannung des Netzes zu tun - je labbriger, desto weniger wollen die Katzen darin klettern.

Schöne Grüße,
Luzifer
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
  • #11
Hallo Katzerine,

die Edelstahlverstärkung im Netz dient lediglich als Durchbeissschutz.
Ob eine Katze gut oder schlecht darin klettert hat mit der Spannung des Netzes zu tun - je labbriger, desto weniger wollen die Katzen darin klettern.

Schöne Grüße,
Luzifer
Ah ok, danke dir! :)

Dorothea, kaut bei dir keiner an den Netzen?
 
Werbung:
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #12
Nee, bei mir kaut keiner. ... an den Netzen, mein ich. ;)

WAs natürlich keine Garantie dafür ist, dass deine nicht kauen. :p
 
Katzerine

Katzerine

Forenprofi
Mitglied seit
9. September 2011
Beiträge
1.324
Ort
Kiel
  • #13

Ähnliche Themen

Baluna20
Antworten
3
Aufrufe
635
Baluna20
Baluna20
A
Antworten
9
Aufrufe
738
Oregano
O

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben