Bester Standort für einen Trinkbrunnen?

Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
Ich möchte mir einen Trinkbrunnen von KiH zulegen und mache mir Gedanken um den besten Standort.

Der strategisch beste Platz wäre bei mir eine Ecke im Flur,wo jetzt auch der Wassernapf steht.(Auf dem Fußboden)
Wenn ich mir aber ansehe,was da für eine Schicht von Haaren nach nur 12 Stunden auf der Wasseroberfläche schwimmt,befürchte ich,dass die Pumpe verdammt schnell zugesetzt ist?

Wie standfest sind diese Brunnen?
Die Kater schlittern bei ihren Rennspielen fast überall mal gegen.Wäre nicht so toll wenn das Wasser dann so auf dem Parkett steht.:verstummt:

Nehme ich eine,von den Katern wenig frequentierte Stelle,macht das ja auch keinen Sinn.Es soll ja schließlich zum Trinken animieren und gut erreichbar sein.

Stelle ich den Brunnen auf einen halbhohen Schrank,verstopft er vielleicht nicht so schnell - nur befürchte ich,dass mein Randale-Hannes den Brunnen eine Etage tiefer befördern wird....

Wo habt Ihr Eure Brunnen (sicher) stehen? Und wie schnell verstopfen die bei Langhaarkatzen?
 
Werbung:
zoeytrang

zoeytrang

Forenprofi
Mitglied seit
13 Februar 2016
Beiträge
4.049
Ort
Berlin/Leipzig
schau mal hier, ne art anleitung einen Filter zu "bauen" für die Pumpe :)
So vorbeugend für verstopfungen :D
 
nicker

nicker

Forenprofi
Mitglied seit
28 Dezember 2013
Beiträge
15.203
Ort
Klein-Sibirien
Bei uns steht ein Brunnen im WoZi, wo Parkett verlegt ist (übrigens habe ich ausschließlich die breiten "standfesten" Brunnen, nicht diese kippeligen Schalen, die nach unten recht schräg zulaufen); der steht in einem Tablett von Ikea, das keine offenen Griffe an den Seiten hat. Es ist eher wie ein hohes Backblech geformt. So kann der Brunnen auch überlaufen, ohne dass Wasser auf dem Parkett steht.

Die anderen Brunnen stehen auf Fliesenfußboden (Diele/Flur, Bad, Küche) bzw. im KiZi (Laminat) ebenfalls in einem so geschlossenen Tablett wie im WoZi.

Räumlich sind die Brunnen jeweils deutlich vom Futternapf entfernt.

Alle stehen auf dem Fußboden. Das Orikonzert ist sehr sportlich und turnt gern über Tische und Bänke und Schränke und Regale, und als Eilige Zweifaltigkeit werden von ihnen auch die Schränke und Regale ausgeraubt, wenn man der Leckerlitütchen habhaft werden kann (oder es sich wünscht *hust*). Moody als genetischer Tellerlatscher randaliert ohnehin auch über die gedeckte Tafel, wenn ihm danach zumute ist (auch mit den Pfoten mitten in den Suppenteller *gnarf*), so dass Brunnen oder Futterschüsseln auf erhöhten Flächen relativ wenig Sinn machen würden.

Und mit unserer Kotzkatze (Chronikerin Nine) habe ich eh oft genug was auf dem Parkett aufzuwischen, was da nicht hingehört. ^^

Auf eine Rennstrecke (bei uns u. a. der Flur) würde ich einen Brunnen nicht hinstellen, aber auch keine Wasserschüssel. Wenn aber eure bisherige Wasserschüssel nicht umgerannt oder entsprechend bespielt wird, sollte ein breiter - "standfester" bei KiH - Brunnen an dieser Stelle kein Problem sein.
Zum Schutz des Parketts würde ich den Brunnen dann aber trotzdem in so ein Tablett stellen oder halt (auch wenn es blöd aussieht) in ein tiefes Backblech. ^^

edit: Da die Orientalen keine Unterwolle haben, haaren sich weniger als andere Kurzhaarkatzen (von Langhaarkatzen spreche ich da gar nicht). Haare finde ich im Brunnen trotzdem nur wenige, außer evtl. während des Fellwechsels im Frühjahr und Herbst.
Selbst kann ich da nichts beitragen, aber ich habe verschiedentlich gelesen, dass sich andere User so eine Art Filter für die Pumpe mit Hilfe eines Nylonstrumpfs (also das Gewebe davon) gebastelt haben, das (jedenfalls bei Langhaarkatzen) die Haare halbeswegs aus der Pumpe raushalten soll.
Wenn ich die Brunnen reinige, mache ich natürlich auch die Pumpe sauber (unser Problem ist eher das kalkhaltige harte Wasser in unserer Gegend), und die ist mehr verkalkt als vollgehaart. :)


LG
 
Zuletzt bearbeitet:
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
4.765
Wir haben auch die Variante "mit breiten Boden" (35cm).
Aus meiner Erfahrung: Gute 6kg schlitternden Kater hält der Brunnen ohne Überschwemmung aus ;) ... schwappen kann es dann natürlich, aber komplett kippen halte ich für eher unwahrscheinlich.
Da hätte ich bei einer normalen Wasserschüssel mehr Sorge.

Ich denke auch, wenn die Schüssel dort gut steht, spricht auch nichts gegen einen Brunnen an dieser Stelle.
Ein Tablett als "Parkettschutz" ist aber sicherlich eine gute Idee, gerade eben gegen überschwappendes Wasser.

Zur Pumpe kann ich leider nicht so viel beitragen ... ich reinige den Brunnen im Regelfall nämlich mind. einmal täglich :rolleyes:
 
Momodu

Momodu

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10 Juni 2016
Beiträge
689
Wir haben einen Lucky Kitty auf Parkett stehen und Mo spielt auch gern mit Wasser.Deshalb brauchts da auch eine Unterlage in entsprechender Größe. Wir haben da eine Abtropfunterlage für Schuhe drunter, mit erhöhtem Rand, in einem mittelhellen Grau. Sieht sogar ganz nett aus. Sehr pflegeleicht und die gibt es in unterschiedlichen Farben.

Einen Dauerfilter haben wir auch drin, auch so ein blauer Schwamm. Gibts in der Aquariumabteilung. Zur Desinfektion den Schwamm einfach nass für 3min in die Mikrowelle bei höchster Stufe. Da überlebt nix.Mach ich immer beim Reinigen des Brunnens. Das geht auch super mit anderen Schwämmen und Spültüchern in der Küche.
 
Borobudur

Borobudur

Forenprofi
Mitglied seit
16 Januar 2016
Beiträge
2.317
Bei uns steht der KIH Brunnen auf so einer "Schmutzmatte" im Wohnzimmer. In den letzten zehn Monaten ist er zweimal beim Nachrennen übergeschwappt. Das waren schon ziemliche Wassermassen. Zum Glück waren wir jeweils Zuhause. Im Filter hängen schon einige Haare bei der wöchentlichen Reinigung. Aber es ist jetzt nicht so, dass die auf der Oberfläche schwimmen und das Wasser verunreinigen...
 
Sternenbär

Sternenbär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 Januar 2013
Beiträge
473
Ort
Zuhause
  • #10
Verstehe dein Problem, habe zwei KiH Brunnen (jeweils die Standfeste variante).
Einmal im Schlafzimmer und einmal unter den Esstisch.
Als Unterlage kannst du alle Napfunterlagen hernehmen, bei diesen Brunnen hatte ich aber nie das Problem des gesaut wurde oder was auslief.
Ich habe diese
https://www.amazon.de/gp/product/B00C7DKEK4/ref=oh_aui_detailpage_o05_s00?ie=UTF8&psc=1
und bin ganz zufrieden damit.

Da ich zwei Halblanghaarkatzen habe wird hier auch ein Filter eingesetzt, aber in die Pumpe. Verwendet werden Eden Pick up 45 Filter (oder ähnlich struckturierte Filter) die in jedem Zooladen zu bekommen sind.
Die werden auf die richtige Größe zugeschnitten in den Ansaugkanal gesteckt.
Hier siehst du die Pumpe auseinandergenommen (sollte man zum reinigen alle Woche machen) und auf dem vorletzten Bild ist die Kappe mit dem Ansaugkanal, in die bei mir der Filter kommt (Wird jede Woche erneuert.).
http://www.keramik-im-hof.de/shop/a...nd-einzelteile/4848-zimmerbrunnenpumpe-detail
Je nachdem wie Kalkhaltig dein Wasser ist es empfehlenswert Brita gefiltertes Wasser zu nehmen.
 
Daisy

Daisy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23 Mai 2009
Beiträge
525
  • #11
Unser KiH-Brunnen steht im Wohnzimmer auf dem Fußboden. Das Parkett wird geschützt durch einen runden Schutz, der auch unter Bürostühlen benutzt wird. Wir haben die Schalenvariante und sind damit sehr zufrieden. Sie ist weder kippelig noch wurde sie jemals bei einer wilden Verfolgungsjagt umgekippt. Die Pumpe wird bei uns einmal in der Woche gereinigt, Haare sind drin ja, aber nicht besonders viele.
 
Werbung:
nici88

nici88

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6 Oktober 2015
Beiträge
236
  • #12
Mein KiH-Brunnen steht in der Küche auf dem Küchentisch (essen tu ich sowieso im Wohnzimmer, er stört mich also nicht). Da ist logischerweise auch keine so große Gefahr, beim Spiel mitgenommen zu werden :D

1 x in der Woche muss ich die Pumpe ungefähr saubermachen, weil die Haare die Pumpe verstopfen.
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
  • #13
Das sind ja eine Menge gute Informationen.:)

Im Auge hatte ich eigentlich diesen hübschen Kaskadenbrunnen - bin mir jetzt aber nicht mehr sicher ob die einfache Kugel-Variante nicht doch stabiler ist?

Tja und schicker finde ich auch die Unterschale die dann wohl doch etwas zum kippeln neigen könnte...:rolleyes:

Nun gut,der Köder muss zum Fisch passen und nicht dem Angler gefallen ;)

Ein Tablett oder eine Schuhabtropfschale,sowie extra Filter werde ich mir auf jeden Fall zulegen. Die Tips finde ich sehr hilfreich.Vielen Dank dafür.:zufrieden:


@Leela
Jeden Tag reinigen? Wie lange brauchst Du denn dafür?

@ Lydia
Ob Rufus,oder einer der anderen,planschen mag,wird sich zeigen.Bisher finden sie alle Wasser ziemlich blöd - egal ob zum spielen oder zur oralen Einnahme.
Rufus hat die ersten Wochen nach seinem Einzug gut getrunken.Mittlerweile sehe ich ihn aber so gut wie gar nicht mehr am Wassernapf.:(
Archie und Buddy trinken ja leider auch überhaupt nicht,nehmen aber wenigstens den Schuss Wasser zum Nassfutter an.
Mische ich Rufus etwas Wasser,oder auch Brühe dazu,mimt er den Totalverweigerer.:grr: Noch nichteinmal Flüssigsnacks mag er.
Dieses bezaubernde,griechische Äffchen:pink-heart: macht es mir echt nicht leicht.:grummel:
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
4.765
  • #14
Im Auge hatte ich eigentlich diesen hübschen Kaskadenbrunnen - bin mir jetzt aber nicht mehr sicher ob die einfache Kugel-Variante nicht doch stabiler ist?

[...]

@Leela
Jeden Tag reinigen? Wie lange brauchst Du denn dafür?

Den Kaskadenbrunnen finde ich auch toll ... aber dafür hänge ich wohl doch zu sehr an meiner Einrichtigung ;)
Irgendwer hier hatte den mal ... *grübel* ... ich würde befürchten, dass das Ding wirklich zum planschen anregt ... ?

Und zur Reinigung: Nicht lange, keine 3 Minuten.
Ausschütten, alles abspülen, wieder zusammensetzen ... fertig.
Bei uns steht der Brunnen tatsächlich direkt neben dem Futterplatz - auf Wunsch der Katzen ... mir wäre jeder andere Platz lieber.
Ellie und Azrael beobachten nämlich gerne, wie gut das Futter schwimmen kann ... daher die tägliche Reinigung :rolleyes:
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #15
Den Kaskadenbrunnen finde ich auch toll ... aber dafür hänge ich wohl doch zu sehr an meiner Einrichtigung ;)
Irgendwer hier hatte den mal ... *grübel* ... ich würde befürchten, dass das Ding wirklich zum planschen anregt ... ?

Ich glaube, das war Anett, die so einen Brunnen hatte.


Und zur Reinigung: Nicht lange, keine 3 Minuten.
Ausschütten, alles abspülen, wieder zusammensetzen ... fertig.

Jeden Tag!? Das heißt, dass Deine nur frisches Wasser mögen, oder? Unsere mögen es lieber abgestanden, sie rühren es frühestens nach 3 Tagen an. Und das bedeutet, dass bei uns die Brunnen leicht verkalken, weil wir sehr hartes Wasser haben. Aber bei uns wurde der KiH-Brunnen nicht angenommen. Und da uns die Schale mit der flacheren Wand besser gefiel, hatten wir die genommen. Seeehr schön, aber nicht Rana-geeignet, die beim Durch-die-Wohnung-pesen auf den Rand gehopst ist. Gottseidank ist unser Wohnzimmer gefliest, sag ich nur. :D

Wir haben jetzt den Drinkwell Platinum, der wird sehr gerne benutzt. Aufgrund des Kohlefilters verkalkt der auch nicht so schnell und das Wasserreservoir ist echt praktisch.
 
Cindyslilli

Cindyslilli

Forenprofi
Mitglied seit
3 Mai 2014
Beiträge
4.034
Ort
bei Hannover
  • #16
Wir haben jetzt den Drinkwell Platinum, der wird sehr gerne benutzt. Aufgrund des Kohlefilters verkalkt der auch nicht so schnell und das Wasserreservoir ist echt praktisch.
Ich hab den gerade mal gegoogelt.Es gibt ja verschiedene.Welchen hast Du? und was hat es mit dem Wasserreservoir auf sich?

Weißt Du zufällig ob Anett mit dem Kaskardenbrunnen zufrieden war?

Und hast Du Deinen von KiH noch?
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #17
Wir haben diesen hier.
Das Reservoir bewirkt, dass das Wasserlevel immer gleich bleibt, weil Wasser aus dem Reservoir nachfließt.
Ich weiß nicht mehr, warum sie ihn abgegeben hat, den Kaskadenbrunnen. Am besten schreibst Du ihr eine PN. Aber ich glaube, dass es nicht an der Qualität gelegen hat.
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #18
Gerade fällt es mir wieder ein! Anett war der Kaskadenbrunnen zu laut! Der Drinkwell lässt sich übrigens gut einstellen und ist wirklich leise.
 
Leela

Leela

Forenprofi
Mitglied seit
10 Juli 2009
Beiträge
4.765
  • #19
Gerade fällt es mir wieder ein! Anett war der Kaskadenbrunnen zu laut!

Ich habe es auch gerade wieder gefunden - das Geplätscher nervte ;)

Und @Elin: Problem ist bei uns, dass irgendjemand :)p) ständig Futter in den Brunnen packt - hilft nichts :oops:
Und an anderen Standorten wird er leider nicht beachtet.
 
ElinT13

ElinT13

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2012
Beiträge
23.821
Alter
56
Ort
Stuttgart-Schmusungen
  • #20
Das ist bei uns auch ein Mal passiert - sehr unschön!
Ich kann gut verstehen, dass dann ein Brunnen nicht in Frage kommt, wenn das dauernd passiert.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben