Bescheidene Auswahl Nassfutter bei Struvit

  • Themenstarter Mel1
  • Beginndatum
M

Mel1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2012
Beiträge
433
Ort
Niedersachsen
Hallo,
Elvis, der Kater meiner Schwester, 8 Jahre und Freigänger, wurde letzte Woche in der Tierklinik behandelt.
Ultraschall der Blase, Narkose, Katheter, Blasenspülung usw.
Festgestellt wurden Struvit Kristalle, nun hatte er übers Wochenende von der Tierarztpraxis, Royal Canin Urinary S/o in trocken und nass mitbekommen.
Er soll am besten nur noch das fressen, damit sich die Kristalle nicht wieder bilden.
Ich selbst halte nicht viel von Royal Canin, habe nach Alternativen gegoogelt und leider nur eine seeehhhr begrenzte Anzahl an Urinary Futtern gefunden.
Kattovit, Medica´pet (oder so ähnlich), Animonda Integra Harnsteine und halt eben Royal Canin.
Gibt es weitere Futter, die von den Bestandteilen da ran kommen? Also weniger Phosphor usw.
Barfen wird sie nie, würde er auch nicht fressen.
Er ist halt bisher mit Felix, Kitekat und diversen Trockenfuttern ernährt wurden. (Ich rede seit Jahren darüber, habe immer wieder Dosen von Grau, Granatapet, Mac´s und Co. mitgegeben...frisst er wohl alle nicht)

Jetzt nach dem Klinikaufenthalt, ist sie auch willens ihn ernährungstechnisch gegen die Struvit Steine zu unterstützen, auch mit Royal Canin (zwar A..teuer aber er steht wohl drauf).
Von den Anderen genannten Futtern, habe ich jetzt bei unserer Bestellung, einfach ein paar Dosen mitbestellt, gucken ob er es frisst.
Aber soll er wirklich sein restliches Leben, auf diese 3 Marken und (ich glaube) 3 Geschmacksrichtungen angewiesen sein??
 
A

Werbung

Petra-01

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2. August 2007
Beiträge
17.369
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Nein!
Das geht einfacher und eleganter.

Basis ist ein getreidefreies gutes Naßfutter und der Verzicht auf Trockenfutter.
Dann das Naßfutter mit Wasser zusätzlich anmischen.
spülen spülen spülen der Harnwege ist wichtig bei allen Arten von Kristallen.

Und dann kann man ansäuern mit Tabletten oder Pasten, z.B. sehr gut Guardacid Tabletten, viele Katzen fressen sie wie Leckerchen.
ABER das sollte bedarfsgerecht erfolgen.
Heißt der ph vom Urin sollte gemessen werden und der sollte zum auflösen von Struvit bei 6,3 bis 6,8 liegen und danach bei 6,5 bis 7,2

Er darf nicht unter 6,29 fallen da dann die Gefahr besteht daß sich anderer Harngries bildet, Oxalat. Gefährlicher weil man das nicht auflösen kann.

Auch bei dem Spezialfutter sollte man den ph im Blick haben, die Gefahr den Urin zu sehr anzusäuern ist immer gegeben!!

Lies dich bitte mal mit der Suchfunktion hier schlau zum dem Thema.

Der link zu den Cuxkatzen ist auch immer hilfreich für Basics.
http://www.cuxkatzen.de/html/harnverlegung.html
 
M

Mel1

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. April 2012
Beiträge
433
Ort
Niedersachsen
Hallo Petra,
danke für Deine Antwort. Ich hab mich jetzt mal gestern und heute schon etwas eingelesen.
Wenn es mit getreidefreiem Nassfutter und den Tabletten klappen sollte, wäre das ja toll. Dann muss der Arme Elvis ja nicht sein ganzes Leben, immer das Selbe fressen.
Ich muss da dann in ruhiger Minute mit meiner Schwester drüber reden. Ist ja nicht mein Kater. Und es wäre sicher wichtig, das auch Sie sich dazu schlau macht.
LG Melanie
 
Jessi aus der katzenstube

Jessi aus der katzenstube

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18. Juli 2015
Beiträge
402
Ort
Castrop-Rauxel
Ich kann Petra nur zustimmen. Unseren Gismo hatten wir damals von der Tierklinik übernommen, nachdem er schon Penisamputiert war.
Die Vorbesitzer wollten ihn nicht mehr aufgrund seiner Krankheit. Wir übernahmen ihn damals in der Hoffnung, seine Erkrankung sei durch die OP im Griff.
Aber bei ihm war das damals eine längere Geschichte, bis wir ihn richtig "eingestellt" hatten.

Wir gaben ihm hochwertiges NaFu mit immer einen extra Schluck Wasser und seine heißgeliebten Guardacid Tabletten.
Er wartete immer schon in der Küche auf seine "Leckerchen" - die Guardacid! Die habe ich in Online Apotheken bestellt, dann konnte man nochmal 6 Euro sparen!
Außerdem haben wir ihn durch mehr Wasserstellen zum Trinken animiert. Und durch einen Schuss laktosefreie Sahne in einem Wasserschälchen!
Das hat er gerne und ausgiebig geschlabbert. Ein Trinkbrunnen wäre auch noch eine Idee. Und wie Petra schon sagte, immer wieder den ph des Urins testen.
Ich hatte damals schon neben dem Katzenklo (ohne Haube) eine saubere Soßenkelle und ph Indikatorpapier aus der Apotheke.
Immer wenn ich ihn erwischt habe, habe ich den ph gemessen und so die Guardacid angepasst.

Also es klappt definitiv auch ohne Diätfutter - wichtig ist halt nur die ph Wert Kontrolle!

Alles Gute!
 
mautzekatz

mautzekatz

Forenprofi
Mitglied seit
22. August 2013
Beiträge
2.705
Kann nur zustimmen!

Hatte bei meiner Maus damals das Futter auf hochwertig und getreidefrei umgestellt und anfangs angesäuert. TF gab es nur noch als Leckerlie und hier auch nur getreidefrei.
Hat prima geklappt und mit der Zeit musste ich immer weniger zusätzlich ansäuern und nach ein paar Wochen gar nicht mehr.
Den Kater meiner Mutter hatte es letztes Jahr erwischt und auch bei ihm hat es prima funktioniert.

Man muss halt hinterher sein und wirklich immer den Ph Wert testen.
 

Ähnliche Themen

Minihäschen
Antworten
8
Aufrufe
2K
Zugvogel
Z
soul42
Antworten
35
Aufrufe
7K
Early Kinski
E
aynilove
Antworten
2
Aufrufe
872
Suse21
Suse21
K
Antworten
6
Aufrufe
3K
ottilie
ottilie
S
Antworten
0
Aufrufe
169
Schokokeks85
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben