Beschäftigung mit "schwieriger" Tierheimkatze

D

Desert_Rose

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 September 2014
Beiträge
6
Hallo liebe Katzenfreunde,

ich gehe öfter in ein Tierheim, um mich dort mit den Katzen zu beschäftigen. Dort gibt es eine auch Katze, die leider von ihren Vorbesitzern von klein auf fast ständig alleine in der Wohnung gelassen wurde. Somit kennt sie keinen Kontakt zu Menschen und anderen Katzen und verhält sich entsprechend aggressiv im Umgang. Leider ist sie deshalb auch schon sehr lange im Tierheim. Mir tut die Katze sehr leid, weil sie ja nichts dafür kann.

Ich würde mich gerne intensiver mit ihr beschäftigen, um sie etwas an Menschen zu gewöhnen. Habt ihr für mich Ratschläge, wie ich mich mit der kleinen Kratzbürste beschäftigen kann, ohne sie erst aggressiv zu machen?

Ich weiß zum Beispiel, dass die Katze sehr gerne Leckerchen nascht. Jetzt wäre es denke ich hilfreich, wenn sie die Leckerchen mit mir in Verbindung bringen könnte. Dachte mir, dass ich mit einer Angel mit ihr spielen könnte, um sie auszupowern und zu fordern ohne zerkratze Hände zu bekommen :stumm:. Als Belohnung wenn sie die Angel fängt würde sie dann ein Leckerchen bekommen. Hmmm bin sehr unsicher :verstummt:. Was sagt ihr dazu?

Vielen vielen Dank und liebe Grüße,
Desert_Rose
 
Werbung:
Chrianor

Chrianor

Forenprofi
Mitglied seit
5 April 2010
Beiträge
4.732
Ort
Duisburg
Hallo :)
Vorlesen aus nem Buch oder ner Zeitung hilf auch. Was, ist ziemlich egal, sie gewoehnt sich damit an deine Stimme :)
Ist sie dort in einem Einzelzimmer?
 
B

Birgitt

Forenprofi
Mitglied seit
1 Januar 2010
Beiträge
9.114
Wie alt ist den die Katze?
Wie ist sie im TH untergebracht?
Wie oft bist du im TH?
Könntest du dort regelmäßig hingehen?
 
C

Catma

Gast
Ich schließe mich mal den Fragen an und stelle noch ein paar zusätzliche, denn was du tun könntest hängt auch davon ab, wie sich die Katze im Moment verhält - wie aggressiv verhält sie sich denn?
Wird sie gleich aggro, wenn du in ihre Nähe kommst oder nur bei bestimmten Anlässen (zB wenn du einen gewissen Abstand unterschreitest)?
Was genau meinst du mit "aggressiv", wie verhält sie sich? Faucht sie dann mit angelegten Ohren? Verkriecht sich? Oder greift sie an?
Dachte mir, dass ich mit einer Angel mit ihr spielen könnte, um sie auszupowern und zu fordern ohne zerkratze Hände zu bekommen :stumm:. Als Belohnung wenn sie die Angel fängt würde sie dann ein Leckerchen bekommen. Hmmm bin sehr unsicher :verstummt:. Was sagt ihr dazu?
Das kommt darauf an, wie sie sich momentan insgesamt verhält. Eine Angel kann sie auf Abstand halten, aber eben auch zusätzlich verängstigen/verunsichern. Wenn sie sehr aggro/ängstlich ist, würde ich es auch erstmal mit vorlesen und vorsichtigem Kontakt versuchen, in dem aber kein Körperkontakt entsteht. Da gibt es viele Möglichkeiten, es kommt ein bisschen darauf an, was sie im Moment zulässt.

Auf jeden Fall solltest du alles vermeiden, was sie provozieren/verunschern könnte, also wenn du dich ihr näherst nicht frontal auf sie zugehen, sondern dich eher von der Seite nähern.
Nicht den Arm ausstrecken, sondern locker am Körper halten. Wenn du die Hand in ihre Richting bewegst, achte darauf, dass sie nicht von oben kommt, sondern eher von unten oder seitlich.
Wenn du sie direkt ansiehst, dann unterbrich den Blickkontakt ab und zu (immer mal wieder den Blick abwenden und/oder blinzeln).
Wenn sie faucht/knurrt, dann zeig keine Angst (!) aber zeig ihr wie selbstverständlich, dass du ihren Wunsch nach mehr Abstand respektierst, indem du in deiner Bewegung innehältst und dich dann abwendest. Wenn sie sich dann von alleine beruhigt, kannst du ja mit der Beschäftigung mit etwas mehr Abstand fortfahren. Wenn sie dann nicht mehr faucht, aber doch unentspannt bleibt, dann zieh dich zurück.
Bei aggressiven/scheuen Katzen ist "weniger" mehr.
Wenn sie gewahr wird, dass du regelmäßig Kontakt suchst, aber eben ihre Grenze akzeptierst, wird sie von allein merken, dass du in friedlicher Absicht kommst.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

Desert_Rose

Neuer Benutzer
Mitglied seit
1 September 2014
Beiträge
6
Hallo zusammen,

vielen vielen Dank für eure lieben Antworten. Das hilft mir echt weiter.

Hallo :)
Vorlesen aus nem Buch oder ner Zeitung hilf auch. Was, ist ziemlich egal, sie gewoehnt sich damit an deine Stimme :)
Ist sie dort in einem Einzelzimmer?

Das mit dem Vorlesen ist wirklich eine gute Idee. Da nehme ich mir einfach meine Lernunterlagen für die Uni mit und lese der Katze daraus vor. So gehen sich auch gleich noch ein paar Stunden mehr aus, die ich im Tierheim verbringen kann, weil ich dann dort gleich lernen kann.

Die Katze ist in einem Zimmer mit mehreren Katzen untergebracht. Das gefällt ihr gar nicht gut.


Wie alt ist den die Katze?
Wie ist sie im TH untergebracht?
Wie oft bist du im TH?
Könntest du dort regelmäßig hingehen?

Die Katze ist schon 8 Jahre alt.

Ich schaffe es, ca. 3-4 Mal pro Woche für jeweils ein paar Stunden ins Tierheim zu fahren und mich mit den Katzen zu beschäftigen.

Sie ist in einem Zimmer mit mehreren Katzen, das findet sie gar nicht so toll. Ich habe ihr vor kurzem eine Kuschelhöhle mitgebracht, in die sie sich zurückziehen kann, wenn ihr das alles zu viel wird. Kam sehr gut bei der Katze an.

Ich schließe mich mal den Fragen an und stelle noch ein paar zusätzliche, denn was du tun könntest hängt auch davon ab, wie sich die Katze im Moment verhält - wie aggressiv verhält sie sich denn?
Wird sie gleich aggro, wenn du in ihre Nähe kommst oder nur bei bestimmten Anlässen (zB wenn du einen gewissen Abstand unterschreitest)?
Was genau meinst du mit "aggressiv", wie verhält sie sich? Faucht sie dann mit angelegten Ohren? Verkriecht sich? Oder greift sie an?

Es ist nicht so, dass sie einfach aus dem Nichts auf einen zugestürmt kommt und attakiert. Aber sie kratzt furchtbar, wenn ihr jemand (Mensch oder Katze) auf eine bestimme Distanz zu nahe kommt, vor allem wenn die Hände im Einsatz sind. Ich glaube das macht ihr einfach auch Angst, weil sie Nähe leider nie kennen lernen durfte.



Viele liebe Grüße,
Desert_Rose
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

F
Antworten
153
Aufrufe
14K
F
Antworten
43
Aufrufe
6K
Antworten
22
Aufrufe
2K
LaSignora
Antworten
3
Aufrufe
244
Vitellia
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben