Bengal Mix

Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12. April 2012
Beiträge
11.465
  • #21
Interessant ist ja auch, daß der Mann je einen Bengal-Mix mit einer schwarzen Katze abgegeben hat und nicht die beiden Bengal-Mixe zusammen. Für die schwarzen Katzen hätte er nur schlecht ein Zuhause gefunden ;)




Was die Fellfarbe angeht, so könnten die Profis erklären, warum die vermeintliche Siamfarbe nicht durchkommt und warum der Bengal-Mix vermutlich kein Bengal-Mix ist. Das hat ja mit mit dominanten und nicht-dominanter Genen zu tun. Und den Rest erledigt ohnehin Mutter Natur :)

Ähm... das mit dem ein schwarzes und ein getiegertes zusammen abgeben war genau andersrum... Alle wollten die schwarzen :pink-heart:
Der Vorbesitzer ist unser Nachbar. Die anderen beiden Kitten (ein Kater und eine Katze) sind zu Freunden von ihm gegangen und die wollten eigentlich die beiden schwarzen Katerkitten haben. Er wollte die anderen beiden Kitten ungern an ganz Fremde Leute geben (weil er sie am liebsten selber behalten hätte...er fragt auch immer, wie es den beiden geht und war auch beim 1. TA-Besuch mit dabei) und hat daher öfter bei uns nachgefragt, ob wir die nicht nehmen wollen. Thai Siam Mutter und (vermeintlich) Bengal-Mix Vater hat mich allerdings erstmal eher abgeschreckt. Außerdem wollten eigentlich keine Kitten. Als wir die 4 Kitten dann trotzdem angeschaut haben, wollten wir auch am liebsten die beiden schwazen Katerkitten haben. Die Freunde von ihm haben sich dann irgendwann doch für einen schwarzen Kater und das getigerte Mädel entschieden. Und wir haben dann die "übrig gebliebenen" noch öfter besucht und konnten dann nicht mehr nein sagen. Inzwischen bin ich total glücklich damit, mit beiden. Der schwarze gefällt mir immer noch total gut und der getigerte ist einfach soooooo süüüüüüüß :pink-heart:

Ja, warum die Thai Siam Mutter von der Fellzeichnung her nichts weitergegeben hat, das würde mich schon interessieren. Allerdings gehen bei den beiden schwarzen die Kopform und die Augen schon eher in Richtung der Thai Siam Mutter. Die zwei getigerten Kitten sehen dem Vater extrem ähnlich. Was noch auffällt: Die Ohren stehen bei Nepomuk (der schwarze) weiter auseinander als bei Simba (ob das bei den anderen beiden Kitten auch der Fall ist, das weiß ich nicht).
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Cosmiccat

Cosmiccat

Forenprofi
Mitglied seit
19. April 2009
Beiträge
1.526
  • #22
Das Maskengen wird rezessiv vererbt. Das heisst, beide Elterntiere müssen dieses Gen tragen. Daher sieht man die Thai-Mutter nicht. Genauso verhält es sich übrigens mit den blauen Augen.
 
N

Nicht registriert

Gast
  • #23
Hi Shaja,

ich kenne Deine Hintergründe, da Du ja vor einigen Monaten nach älteren Katzen gesucht hast und dabei auch betont hast, daß es keinesfalls ganz junge Katzen sein sollen.

Ich wünsche Dir weiterhin viel Spaß mit Deinen Katzen. Vielleicht schreibt ja noch jemand etwas zum Thema Bengalmix oder nicht.
 
J

JojoWilbury

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12. September 2021
Beiträge
1
  • #24
Hallo,

haben uns heute einen neuen Stubentiger ins Haus geholt - ein wirklich liebes Kerlchen, ist jetzt 16 Wochen alt.
Hatten bisher immer alle möglichen EHK Mischlinge, aber der hier sieht irgendwie anders aus. Mein Tipp wäre, dass da irgendwo eine Bengalen Katze unter den Vorfahren sein könnte, habe aber wirklich keine Ahnung vom Thema - was sagen die Experten ? :)

Grüße
 

Anhänge

  • Bild1.jpg
    Bild1.jpg
    636,7 KB · Aufrufe: 49
  • Bild2.jpg
    Bild2.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 49
  • Bild3.jpg
    Bild3.jpg
    882,5 KB · Aufrufe: 49
Wildflower

Wildflower

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
1. August 2021
Beiträge
984
  • #25
Ich kenne mich mit den Tabbybezeichnungen (noch) nicht so gut aus, aber haben wir hier nicht eine Spotterel -Zeichnung (Mischung zwischen Spotted und Mackarel)?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.847
Ort
35305 Grünberg
  • #26
Hallo,

haben uns heute einen neuen Stubentiger ins Haus geholt - ein wirklich liebes Kerlchen, ist jetzt 16 Wochen alt.
Hatten bisher immer alle möglichen EHK Mischlinge, aber der hier sieht irgendwie anders aus. Mein Tipp wäre, dass da irgendwo eine Bengalen Katze unter den Vorfahren sein könnte, habe aber wirklich keine Ahnung vom Thema - was sagen die Experten ? :)

Grüße
Viel wichtiger ist, dass der Kleine nicht alleine da hockt. Er brauch zwingend einen gleich alten Kumpel.
 
Rickie

Rickie

Forenprofi
Mitglied seit
28. Mai 2012
Beiträge
31.686
  • #27
Ich kenne mich mit den Tabbybezeichnungen (noch) nicht so gut aus, aber haben wir hier nicht eine Spotterel -Zeichnung (Mischung zwischen Spotted und Mackarel)?

Mir kam der Begriff wirklich suspekt vor, darum hab ich mich mal an anderer Stelle erkundigt.
Wildflower, mit deinen Angaben muß man nämlich wirklich einfach nur immer vorsichtig sein.

@dieMiffy,
Darf ich mal mit einer Frage reinplatzen?
"Spotterel" ist doch sicher keine ernsthafte Farbbeschreibung, oder doch???
Klingt für mich eher nach einer witzig gemeinten Bezeichnung.

Ist es auch nicht. Aber manche Katzen sehen teilweise nach spottet und teilweise nach mackarel aus, daher haben manche die Musterbezeichnung Spotterel erfunden. So habe ich das auf jeden Fall verstanden.

@grinch,
Danke, hab schon gedacht, daß das ursprünglich nicht so ernst gemeint war.
Mich hatte nämlich interessiert, inwiefern man das ernsthaft oder nicht so bierernst verwenden sollte. :)

Genau, das ist nur ein erfundener Begriff für das Phänomen :D Offiziell, also bei Stammbaumkatzen, wird in so einem Fall vermutlich als Musterart "unspecific" eingetragen, d. h. die Tabbykatze bekommt dann eine Nummer 21 in der Fifé-Bezeichnung beim Tabby (22 - Classic, 23 - Mackerel, 24 - Spotted, 25 - Ticked Tabby). Wie es über andere Vereine und andere Buchstaben- und Zahlencodes gemacht wird, weiß ich nicht.
 
P

PaenX

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Februar 2018
Beiträge
472
  • #28
Hallo,

haben uns heute einen neuen Stubentiger ins Haus geholt - ein wirklich liebes Kerlchen, ist jetzt 16 Wochen alt.
Hatten bisher immer alle möglichen EHK Mischlinge, aber der hier sieht irgendwie anders aus. Mein Tipp wäre, dass da irgendwo eine Bengalen Katze unter den Vorfahren sein könnte, habe aber wirklich keine Ahnung vom Thema - was sagen die Experten ? :)

Grüße
Bengal kann ich da gar nicht erkennen. Aber wirklich hübsches Kerlchen mit tollem Muster :)

Ich kenne mich mit den Tabbybezeichnungen (noch) nicht so gut aus, aber haben wir hier nicht eine Spotterel -Zeichnung (Mischung zwischen Spotted und Mackarel)?
Der Kater ist Black Spotted Tabby. Die Streifen an den Beine sind normal.
 
Sancojalou

Sancojalou

Forenprofi
Mitglied seit
2. Januar 2021
Beiträge
1.116
  • #29
Ich kenne mich mit den Tabbybezeichnungen (noch) nicht so gut aus, aber haben wir hier nicht eine Spotterel -Zeichnung (Mischung zwischen Spotted und Mackarel)?
Nein überhaupt nicht, er hat Spots am Körper und das Muster an den Beinen ist davon unabhängig zu sehen.
(Spots und Streifen sind ja am Körper nicht zusammenhängend.)

Ansonsten sehe ich erst einmal keine anderen Merkmale, die einen Rückschluss auf einen Bengalmix zulassen. Spots tragen viele Katzen.🤷‍♀️
 

Ähnliche Themen

ocean gipsy
Antworten
38
Aufrufe
11K
ocean gipsy
ocean gipsy
O
Antworten
17
Aufrufe
2K
OskarTimi
O
Legolas
Antworten
15
Aufrufe
1K
Legolas
Legolas
Legolas
Antworten
4
Aufrufe
652
Legolas
Legolas

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben