bekloppte Eltern - Katzenhalter wider Willen

  • Themenstarter Mario's_Dosi
  • Beginndatum
M

Mario's_Dosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
6
Hallo Forums-Gemeinde,

bitte schlagt mich nicht (gleich), aber ich weiss echt nicht mehr weiter .... aber erst einmal zu mir.

Ich (20) bin vor 2 Monaten bei meinen Eltern ausgezogen *endlich* und habe einen Job, der mich rd. 10 Stunden am Tag fordert, in der wenigen Freizeit liebe ich es mit meinen Kumpels einfach nur abzuhängen, sei es vor der Playstation, vor dem DVD Player oder wir gehen weg (Disse, Kino und so). Nun kamen meine glohrreichen Eltern auf die Idee mir zu Weihachten ein Maine Coon Katerchen zu schenken und das ganze ohne mich vorher zu fragen. Der kleine Mario ist gerade 10 Wochen alt (habe schon gelesen, daß das zu früh ist) und ... naja ... ich kann so garnichts mit ihm anfangen. Als sie am 1. Feiertag ankamen (hatte mich schon gewundert, daß sie drauf bestanden zu mir zu kommen und nicht ich zu ihnen), kamen sie mit 2 Riesenpaketen und einem Tragekorb. In den Paketen ein Minikratzbaum, Klo, Höhle und Co, in dem anderen Paket Futter und Streu (Whiskas und Thomas), halt son Einsteigerpaket und im Tragekorb halt Mario.

Kaum in meiner Bude fing Vatern gleich an den Kratzbaum aufzustellen, Muttern machte Näpfe und Klo fertig und ich saß fertig auf meiner Couch. Dann machte Muttern das Transportkörbchen auf und der Kleine eroberte tapsig meine Bude, zielsträbig steuerte er auf mein Medienturm zu und fing gleich mal an an den Kabeln zu knabbern, ich hätte ausflippen können. Muttern und Vatern saßen verzückt aufm Boden und schmachteten den kleinen Kerl an, ich wußte echt nicht, ob ich heulen oder ausrasten sollte. Hey, nicht das Mißverständnisse aufkommen, ich mag Tiere (bin mit Nickels groß geworden), aber sorry, ich kann mit dem Katerchen nix anfangen und will ihn auch gar nicht (dafür bitte nicht schlagen). Das habe ich meine Eltern auch gesagt, daß ich das echt daneben finde mir einfach sone Katze anzuschleppen, ohne mich vorher zu fragen, habe ihnen auch gesagt, daß sie den gleich wieder mitnehmen können und entweder selber behalten oder wieder zurückbringen. Was machen meine Eltern? ziehen beleidigt ab und meinen "wir haben es doch nur gut gemeint, wollten dir ne Freude machen, kümmer dich selbst drum".

Gestern habe ich schon mit der Züchterin telefoniert, die weigert sich natürlich den Mario zurückzunehmen, heute morgen war ich beim Tierarzt (war eigentlich mit nem Kumpel verabredet), der konnte mir auch nicht weiterhelfen (aber immerhin erfreulich, Mario ist rundherum gesund) und klar ist es schon was tolles, wenn Klein-Mario auf meinem Schoß sitzt, mich anschnurrt, sich im Bett an mich kuschelt, aber ich kann mir den kleinen Kerl weder finanziell noch zeitlich leisten ... eins ist klar, Mario kommt nicht ins Tierheim und ne Anzeige bei *ihrwisstschonwo* kommt auch nicht in Frage, ich frage jetzt schon meine Freunde und Bekannten, morgen will ich auch auf Arbeit rumfragen - mein nächstes Problem, ich muss Mario morgen alleine lassen und habe einen langen Arbeitstag vor mir (min. 10 Stunden, Jahresabschuß) ... ich war schon am überlegen, ob ich nicht einfach alles wieder einpacke und meinen bekloppten Eltern vor die Tür stelle... boah ... ich bin so sauer auf meine Eltern...

bitte haut mich nicht, aber ich weiß echt nicht weiter, viele würden sich vermutlich freuen, sorry, aber ich kann das echt nicht....
 
Werbung:
Tanja-chan

Tanja-chan

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. September 2011
Beiträge
286
Ort
Karlsruhe
Ohje ohje ohje...
das ist wirklich extrem beschissen gelaufen bei dir :(
Wobei ich ganz ehrlich nicht verstehen kann wie deine Eltern auf die Idee kommen dir ein Tier zu schenken ohne dich vorher zu fragen :confused:

Hast du vielleicht mal versucht mit deinen Eltern noch einmal in Ruhe zu reden?
Ihnen zu erklären dass sie es sicherlich nett gemeint haben und alles aber dann eben klar machen dass wie du schon hier geschrieben hast du dir den Kleinen im Moment nicht leisten kannst. Dass du willst dass es dem Tier gut geht und dass du einfach weißt dass du so wie die Situation bei dir gerade ist ihm nicht das geben kannst was er braucht?
Vielleicht verstehen sie es und ihr könnt gemeinsam nach einer Lösung für den Kleinen suchen?
Besteht denn die Möglichkeit dass er zb zu deinen Eltern zieht? Natürlich im besten Fall mit einem kleinen Kumpel dazu..
 
P

Pierre

Forenprofi
Mitglied seit
3. Mai 2011
Beiträge
2.125
Gib doch den Kater in geeignete Hände. was hindert Dich daran (bist j erwachsen)
 
Katzenbande

Katzenbande

Forenprofi
Mitglied seit
14. September 2008
Beiträge
3.086
ich hoffe, dass das nicht wahr ist...:( Solch -sorry - bekloppte Ideen kommen eigentlich eher selten von Eltern.:eek:
Wie kamen die auf die Idee dir einen (noch dazu nur einen!!, und zu jungen) Kater überzuhelfen?:confused:
Sind deine Eltern selbst Katzenhalter oder -liebhaber?

Dass du das Katerchen nicht behalten möchtest kann ich so gesehen sogar verstehen.
Höre dich bitte um, ob du jemanden findest, der ihn aufnehmen würde. Im Idealfall jemanden, der noch eine weiteres junges Katze bei sich hat, dass der Zwerg nicht allein groß werden muss.
Kannst ihn auch hier im Forum unter den Notfellchen einstellen.
 
engelsstaub

engelsstaub

Forenprofi
Mitglied seit
26. August 2007
Beiträge
26.989
Hallo du,

ich möchte nicht dich, sondern deine Eltern und die "Züchterin" schlagen!
Kann es sein, dass deine Eltern damit bezwecken/erzwingen möchten, dass du Verantwortung übernimmst?
Sehr schade (nett ausgedrückt), dass ein Lebewesen ohne dein Einverständnis dir einfach aufgedrückt wird.

Stell den Kleinen doch hier ein, wenn du ihn vermitteln willst. Es stimmt, dass er den Tag über nicht alleine sein kann und ich kann nachvollziehen, dass du dein Leben erst mal ganz anders leben möchtest. Da du Kaninchen hattest, weiß du ja, was es bedeutet, sich um Tiere zu kümmern.
Stell den Kurzen nicht einfach vor die Tür deiner Eltern, sondern schau lieber, dass er ein schönes Zuhause findet.
Hier könntest du es versuchen. Aus welcher Gegend kommst du denn?
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Kann Dich sehr gut verstehen! Ich habe auch eine Tochter, die Katzen liebt, aber die gar nicht auf die Idee käme sich welche zu halten weil sie wegen des Studiums und Jobs einfach keine Zeit für Tiere hat. Sie freut sich dafür um so mehr auf meine Katzen wenn sie uns besucht.
Ich würde auch niemals auf die Idee kommen, ihr ein Tier unterzujubeln.
Was haben sich Deine Eltern nur dabei gedacht???
Schade, dass der Züchter den kleinen Mario nicht zurück nimmt! Normalerweise ist das doch so, wenn ich richtig informiert bin.
Tierheim ist natürlich Sch..., aber oft haben die nette Pflegefamilien und für Mario würde sich doch gewiss schnell jemand finden, der ihn dann adoptiert.
Am besten wäre es natürlich, wenn sich hier im Katzenforum jemand finden würde, der Mario ein gutes Zuhause bei noch einem Kumpel passenden Alters bieten könnte. Und ich bin ganz zuversichtlich, dass Du hier auch einen lieben Menschen finden wirst! Leider bin ich "voll", habe schon 4 Katzen und einen Streuner, der schon so gut wie zur Familie gehört.
Dass Du ihn selbst behältst, davon rate ich ab, Du weisst ja selbst wie unstet Dein Leben momentan noch ist und Du müsstest Dir dann noch eine zweite Katze dazu holen und ich denke einfach, Du hast es selbst richtig erkannt, dass Du zwar ein sehr tierliebender Mensch bist (das merkt man!), aber auch ein sehr verantwortungsbewusster, der nämlich weiter denkt und ehrlich zugibt, dass er mit einem Tier momentan überfordert ist! Das rechne ich Dir hoch an!
Viel Glück für Dich und den kleinen Mario!
 
M

Miss_Xs

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
5. Oktober 2011
Beiträge
257
Ort
Affalterwang
Hallo, möchtest du mir mal ein Foto von deinem kleinen schicken?
Gern auch per Mail an siska_klein@yahoo.de
 
H

Hexe173

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
23.640
Alter
52
Ort
CLZ / Oberharz
Hmmm ich weiss ja nicht ob ich das glauben kann, aber WENN das SO stimmt, dann würde ich dem Süssen sofort ein neues Zuhause suchen und hier zb Bilder usw einstellen :cool:
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
bitte haut mich nicht, aber ich weiß echt nicht weiter, viele würden sich vermutlich freuen, sorry, aber ich kann das echt nicht....

Du kannst für die Situation am wenigsten von allen.

Ich drück dir die Daumen, dass du für den Kleinen ein schönes Zuhause findest. Achte bitte darauf, dass dort schon ein zweites Kitten lebt oder eines dazu geholt wird.
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #10
Der Meinung bin ich auch, such dem Lütten so schnell es geht ein neues Zuhause.

Es ist bei Dir wirklich blöd gelaufen und keiner hier macht Dir Vorwürfe. Allerdings kann ich Deine Eltern nicht verstehen.............aber egal, hier gehts um den Kleinen.

Wenn er wirklich so schnell es geht wegmuss, dann gib ihn doch ggf. bis zur endgültigen Vermittlung auf eine Pflegestelle. Ich bin sicher, dass sich hier im Forum jemand findet.

Von wo kommst Du denn?
 
Zuletzt bearbeitet:
Mick

Mick

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
19. Juni 2011
Beiträge
441
  • #11
Ich finde es gut, dass du ehrlich bist. Habe es schon anders erlebt. Nicht eingestanden, dass das Katzentier fehl am Platze ist, vergessen Futter und Wasser hinzustellen... :mad: :rolleyes:Weil einfach egal.
Und auch wenn das alles gegeben ist, also die Versorgung etc. merkt eine Katze doch recht bald, dass sie nicht erwünscht ist und nicht geliebt wird.
Von daher ein guter Schritt, dich an das Forum zu wenden! Man muss auch ehrlich sein können. Und das bist du.

Fotos würde ich auf jeden Fall mal machen und dann hier einstellen.
Es gibt auch die Möglichkeit, in den Tierheimen anzurufen und zu melden, dass man ein Tier abgeben will ohne es dort abzugeben. Meiner Mutter ist einfach mal so ein Hund geschenkt worden, kleiner Welpe. Sie musste arbeiten, hatte keine Zeit, hat alles mögliche versucht, eine Woche lang. In der Mittagspause nach Hause düsen etc. Der Kleine war immer total traurig, dass er so lang allein sein musste. Ein Anruf beim Tierheim und schon am Wochenende fand sich eine nette Familie, die den Kleinen nach schneller Vorkontrolle abgeholt haben. Er hatte ein wirklich schönes Leben, wir haben das immer nachverfolgt und regelmäßig von der netten Familie gehört.

Im Freßnapf usw. könntest du auch Aushänge machen. Weiterhin natürlich auch in anderen Foren posten.

Und warum sollte man das nicht glauben können? :confused:
 
Werbung:
M

Mario's_Dosi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26. Dezember 2011
Beiträge
6
  • #12
Hallo Forums-Gemeinde,

Danke, dass ihr mich durchs Forums-Dorf treibt :oops:

natürlich bleibt Mario so lange bei mir, bis ich ein geeignetes zu Hause gefunden habe, so weit kommt es noch, den kleinen Kerl für die Verantwortungslosigkeit meiner Eltern büßen zu lassen. Bei meinen bekloppten Eltern habe ich den Eindruck, daß sie "Enkelkinder" besuchen kommen wollen, meine Mutter ist absolute Tiernärrin (Betonung auf Närrin), die selber gerne Tiere hätte, doch seit Vatern auf Rente ist juckeln sie nur noch mit ihrem WoMo durch die Weltgeschichte (kommen nur für die Feiertage und Jahreswechsel und zum "Wäschewaschen" mal nach Hause, aktuell packen sie wieder ihre Kiste für Südspanien :rolleyes: ) - ich fahre gleich noch mal hin und rede mit ihnen, bis jetzt haben sie keine Telefonate von mir angenommen, obwohl sie zu Hause sind. Ich werde ihnen die Pistole auf die Brust setzen, entweder sie kümmern sich mit um ein neues zu Hause oder ich bring den kleinen Mann ins Tierheim (keine Bange, ist nur Geschwätz gegenüber meinen Eltern), Muttern wird das nicht abkönnen und (hoffentlich) entsprechend mithandeln.

Meine Eltern wollen, dass ich "häuslicher" werde, ihnen passt es nicht, dass ich mit meinen Kumpels um die Häuser ziehen (vergessen Eltern eigentlich, dass sie auch mal jung waren?), sie kapieren einfach nicht, daß es mir im Moment einfach mehr bringt (und Spaß macht) nach meinem Job was mit Kumpels zu machen, anstatt mit Weib und Kind am Ofen zu hocken. Habe weder das eine noch das andere, jetzt jedenfalls noch nicht, irgendwann mal werde ich sicherlich nen Pantoffelheld, aber hey, ich bin 20 und noch keine 30 (habe auch nix gegen ü30 ;) ). Meine bekloppten Eltern schleppen auch immer irgendwelche Girls an, wenn ich mal bei denen zum Essen bin oder erzählen mir, was für tolle Mädels sie kennengelernt haben auf ihren Touren, die haben echt einen an der Klatsche, ich suche mir meine Prinzessin schon selber, wenn ich es will und dann meinetwegen auch mit Hof, Hund, Katze, Maus .... aber halt jezze nicht. Denen war es auch zu früh, daß ich mit 20 ausgezogen bin "Kind, was alles passieren kann?!"

Drückt mir mal die Daumen, dass meine bekloppten Eltern mit sich reden lassen ach, und auch danke für die PMs, ich kümmer mich schon um was geeignetes, keine Bange. Ich mein, irgendwie ist Klein-Mario auch knuffig, schon in der ersten Nacht hat der kleine Mann bei mir im Bett gepennt und auch gerade jetzt liegt er vor mir, hat sich auf den Schreibtisch raufgekämpft oder wenn wir 2 miteinander raufen, aber ich habe einfach nicht die Zeit, mich um ihn gut zu kümmern. Und noch nen "ach" ;) - für morgen habe ich nen Babysitter, die Freundin meines besten Kumpels hat morgen frei und kümmert sich um Mario während ich im Job bin.
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #13
Stell ihn doch hier im Forum als Notfall ein, vielleicht verliebt sich ja jemand?

Schade, dass deine Eltern so etwas Dummes getan haben, aber schön, dass du dich nun kümmerst und verantwortungsvoll nach einer neuen Familie für den Kleinen suchst.
 
Brombeerlila

Brombeerlila

Forenprofi
Mitglied seit
30. April 2011
Beiträge
5.109
  • #14
ich wette mit dir, wenn du den kleinen hier zu den notfellchen im forum reinstellst, finstest sofort nen abnehmer.
die anderen haben schon recht.
such nen guten platz mit schon vorhandenen katzen. in keinem fall alleine vermitteln.
ich würde dir echt raten, das ganze über das forum zu machen.
hier findest du fähige leute, die ahnung von katzen haben und nicht nur lust auf einen süßen fratz haben der dann wenn er nicht mehr klein ist im tierheim landet.
versteh nicht, wie eltern auf so nen schnapsidee kommen können...
 
Rhani

Rhani

Forenprofi
Mitglied seit
21. Februar 2010
Beiträge
2.282
  • #15
Ganz ehrlich! So wie du mit der Situation umgehst zeigst du Verantwortung! Wirklich, finde ich total toll, dass du dir deine nicht passenden Lebensumstände eingestehst und nicht die Situation akzeptierst und den kleinen Mann bei dir verkümmern lässt.
Stell hier dochmal ein Foto ein, ich möchte wetten der kleine Puschel wird hier bei fast allen entzückte "aaahss" und "ooohhs" hervorrufen ;)

Und mit deinen Eltern solltest du wirklich reden, die haben sich unreifer verhalten als du grade. Dass muss man mal so sagen...
Alles Gute für die Vermittlung von deinem kleine Mario!!!
 
badmax

badmax

Forenprofi
Mitglied seit
7. Dezember 2011
Beiträge
1.986
Alter
55
Ort
Werder/Havel
  • #16
...Stell hier dochmal ein Foto ein, ich möchte wetten der kleine Puschel wird hier bei fast allen entzückte "aaahss" und "ooohhs" hervorrufen ;) ...

Und erzähl mal aus welcher Ecke Deutschlands du kommst.
Hilft evtl. mehr wie 'ahh' und 'ohh'.;)
 
N

Nesreca

Neuer Benutzer
Mitglied seit
23. Dezember 2011
Beiträge
2
  • #17
moin

kanst du mir sgaen wo du wohnst wenn es von der entfehrnung past würde ich den kleinen aufnehmen. ich wohne in hamburg und habe leider kein auto also ist der weg en ich fahren kann mit dem kleinen begrenzt.

erfahrung habe ich mit main coon katzen und ich weis was sie wegfressen können ;).

mfg Philipp
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #18
Wenn es nur alle Katzen so leicht hätten. Kaum taucht ein Rasse-Mix-Teilchen oder einfach nur was Langhaariges oder Blauäugiges am Horizont auf, zack, stehen die Leute Schlange.
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #19
Wenn es nur alle Katzen so leicht hätten. Kaum taucht ein Rasse-Mix-Teilchen oder einfach nur was Langhaariges oder Blauäugiges am Horizont auf, zack, stehen die Leute Schlange.

...und das ganz ohne Foto :D

Ist nicht bös gemeint und irgendwo merkt man, dass der kleine Kerl seinem Dosi doch am Herzen liegt, ist halt nur leider der absolut falsche Zeitpunkt.

Ich wäre auch dafür, hier im Forum einen Notfellchen-Thread mit Fotos zu erstellen, denn ein Langhaarteilchen mit Zubehör findet hier sicher schnell Interessenten.
 
M

mio&minchen

Benutzer
Mitglied seit
12. Dezember 2009
Beiträge
60
  • #20
Ich musste über deinen zweiten Post und die besorgten Eltern, die ihren Sohn zur Häuslichkeit bringen wollen, jetzt echt grinsen. Schade, dass der Kleine nicht bei dir bleiben kann, aber überleg's dir in zehn Jahren, wenn du und deine Kumpels ruhiger geworden sind, noch mal mit einer / zwei / mehr Katzen! Ich hab das Gefühl, die wären bei dir gut aufgehoben, so realistisch, wie du die Dinge siehst.

Jetzt würde ich ihn, wie die anderen geraten haben, mit Bild und Ortsangabe zu den Notfellchen stellen.

Wenn es nur alle Katzen so leicht hätten. Kaum taucht ein Rasse-Mix-Teilchen oder einfach nur was Langhaariges oder Blauäugiges am Horizont auf, zack, stehen die Leute Schlange.

Jein. Ja, die sind natürlich immer schnell weg. Aber ich denke dann oft, ob sie auch immer in die besten Hände kommen? Oder ob sich da nicht eben auch viele melden, die Katzen mehr als Wohnungsdekoration oder Prestigeobjekte betrachten und weniger an die Tiere selbst denken?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

T
Antworten
3
Aufrufe
2K
Mascha04
Mascha04
P
  • Gesperrt
7 8 9
Antworten
176
Aufrufe
22K
Winterfell
Winterfell
S
Antworten
4
Aufrufe
1K
Schokokatze
S
O
Antworten
207
Aufrufe
200K
Nekoneelix
N
G
2
Antworten
32
Aufrufe
2K
Louisella
Louisella

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben