Begrüssungspäckchen für Forums- und Katzenanfänger

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

MisSkorbut

Forenprofi
Mitglied seit
27 Oktober 2010
Beiträge
2.361
Aus eigener Erfahrung wär viell. noch hinzuzufügen, dass Halsbänder mit Gummieinsatz gefährlich werden können, auch wenn sie diesen Klippsicherheitsverschluß haben, der von alleine aufgehen soll wenn die Katze hängen bleibt.
Meine Emily hat sich versucht das Ding auszuziehen und ist mit den Fangzähnen im Gummi stecken geblieben. Der Klipp ist zwar aufgegangen, aber ich mußte den Gummi komplett zerschneiden um ihr nicht die Zähne auszureißen.
Und mein Gott hat die Kleine damals geschrien.
Sonst find ich den Thread klasse, so kann man als Anfänger viele Fehler vermeiden.
 

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
59
Ort
Kassel
@ MisSkorbut

Danke für den Hinweis ... hab das ergänzt.
 

mucki82

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Januar 2011
Beiträge
254
Alter
38
Ort
Hagen, NRW
Dankeschön für diesen super hilfreichen Thread.
Ich finde es toll, wie viel Mühe Ihr Euch hier macht, um Anfängern viele Überlegungen und Fragen leichter zu machen. Daumen hoch und ich freu mich, endlich hier angemeldet zu sein (lese schon monatelang still mit :p).

Viele Grüße :smile:
 

Carlo`sMama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2011
Beiträge
20
36. Katzenkinder dürfen so viel fressen, wie sie wollen. Das ist wichtig, da sie sich im Wachstum befinden.


(Die Liste ist eine gute Idee!)
Fein fein.
Aber mein Katerchen frisst und frisst.
Kann und darf ich im zum TF auch NF geben? Das ruhig auch mal mehr als eine 200g Dose? :aetschbaetsch1:
 

Carlo`sMama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2011
Beiträge
20
Trofu sollte nie ausschließlich gefüttert werden, insbesondere nicht bei jungen Katzen.
Es sollte eher umgekehrt sein; wenig Trofu als Leckerlie und mehr Nafu.

Huch sehe gerade das ichgenau andersrum es shreiben wollte. :verschmitzt:
Aber wie viel darf ich denn nem 10 wochen alten Kater geben?
Also wie viel Nafu? Und wie viel Trofu?

Danke :smile:
 

Eloign

Forenprofi
Mitglied seit
29 August 2010
Beiträge
4.609
Huch sehe gerade das ichgenau andersrum es shreiben wollte. :verschmitzt:
Aber wie viel darf ich denn nem 10 wochen alten Kater geben?
Also wie viel Nafu? Und wie viel Trofu?

Danke :smile:
10 Wochen? Sehr junges Kerlchen. (Darf ich fragen, ob er einen Spielgefährten hat oder er einen solchen bekommen wird?:))
Zum Thema: Wie bereits erwähnt dürfen junge Katzen so viel fressen wie sie mögen, weil sie sich noch in der Wachstumsphase befinden.
Es ist also gut möglich, dass Kitten 600gr (hochwertiges) Nafu pro Tag vertilgen können.
Über den Trofuanteil pro Tag kann man streiten; eine grobe Handvoll als Leckerlie oder Fummelbrettbestückung ist zu empfehlen. Je weniger Trofu, desto besser.
 

Carlo`sMama

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28 Januar 2011
Beiträge
20
Klar gerne darfst du. :verschmitzt:
Also erstmal soll er alleine blieben. Es ist ja meine erster Kater.
Also darf ich ihn ruhig mal zwei Döschen geben. Kann das kaum glauben.
Aber gut..ab sofort bekommt mein Schatz so viel er mag.
Trofu bekommt er immer ein kleiens Schälchen welches den ganzen Tag hier steht.
 

minna e

Forenprofi
Mitglied seit
22 Januar 2010
Beiträge
27.057
Alter
52
Ort
NRW
Klar gerne darfst du. :verschmitzt:
Also erstmal soll er alleine blieben. Es ist ja meine erster Kater.Also darf ich ihn ruhig mal zwei Döschen geben. Kann das kaum glauben.
Aber gut..ab sofort bekommt mein Schatz so viel er mag.
Trofu bekommt er immer ein kleiens Schälchen welches den ganzen Tag hier steht.
das wäre ein grund für ein zweites katerchen - denn das macht alles einfacher. dein kleiner lernt noch und jetzt wäre es prima, wenn er direkt jemanden an seine seite bekommt...
 

Odövre

Forenprofi
Mitglied seit
4 Februar 2011
Beiträge
1.905
Ort
BaWü zw.Kinzig + Rhein
Und zu dem 10-Wochen-Einzelkater sag ich jetzt lieber nichts, das gehört hier nicht her. Außerdem will ich grad keine Sperre riskieren :stumm:[/QUOTE]


Wir haben uns auch gleich ZWEI Mädels geholt, damit sie nicht alleine sind :pink-heart:
Und sind froh darüber, so hat meine Tochter Alex eine und ich auch :D

Da ich tagsüber zuhause bin, haben sie es natürlich super.... Sie sind Schwestern und vertragen sich gut. Ab und zu mal ein kl. Zoff, dann belecken sie sich wieder gegenseitig :verschmitzt:
 

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Bitte in diesem Thread keine Diskussionen oder individuellen Beratungen.
Dafür ist ein eigener Thread besser geeignet.
 

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
59
Ort
Kassel
Danke Gwion :zufrieden:
 

giovanna_sr

Forenprofi
Mitglied seit
27 November 2008
Beiträge
4.312
Ort
Südniedersachsen
Trofu bekommt er immer ein kleiens Schälchen welches den ganzen Tag hier steht.
Vielleicht fehlt in dem Begrüßungspäckchen noch sowas wie:
"TroFu ständig herumstehen zu lassen, ist nicht gut. Katze hat dann evlt. keinen Hunger mehr auf NaFu bzw. wird durch ständiges Fressen irgendwann dick."
Oder so ähnlich. Finde gerade nicht die richtige Formulierung.
 

hoppelmoppel

Forenprofi
Mitglied seit
28 Januar 2010
Beiträge
1.209
Alter
59
Ort
Kassel
Vielleicht fehlt in dem Begrüßungspäckchen noch sowas wie:
"TroFu ständig herumstehen zu lassen, ist nicht gut. Katze hat dann evlt. keinen Hunger mehr auf NaFu bzw. wird durch ständiges Fressen irgendwann dick."
Oder so ähnlich. Finde gerade nicht die richtige Formulierung.
Gute Anregung ... gilt ja wohl auch für Nassfutter ... finde grad auch keine Formulierung ... aber wenn, werde ich es vorne ergänzen :smile:
 

BlackJack10

Benutzer
Mitglied seit
19 März 2011
Beiträge
76
Ich finde die Liste sehr gut. ich bin zwar kein Anfänger, aber mal zum Nachschauen ist das schon nützlich!
 

Franzi.87

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17 März 2011
Beiträge
16
danke

Ich als Anfänger hab mir die Liste natürlich gleich mal durchgelesen und es wurden schon 2 Fragen dadurch geklärt :)
Einmal pinkelt die Katze meiner Freundin immer mal in Kisten und Rücksäcke und wir wussten nicht, warum. Ich werde meiner Freundin gleich mal vorschlagen, eine Urinprobe zu nehmen und zum Tierarzt zu gehen.
Und dann hat mir folgendes geholfen:
56. Jede Katze, auch eine Wohnungskatze ohne Freigang, sollte kastriert werden, da jede ungedecke Rolligkeit eine Qual für das Tier ist und Krankheiten zur Folge haben kann.
Die Katze von meiner Mitbewohnerin war die meiste Zeit des Jahres recht aggressiv und hat niemanden, außer meiner Mitbewohnerin an sich rangelassen. Und wenn sie dann Lust auf einen Kater hatte, wurde sie anhäglich und wollte schmusen, schmusen, schmusen, wollte natrülich immer raus, saß vor der Tür, durfte das aber nicht, weil meine Mitbewohnerin das nicht wollte, weil sie nicht kastriert war und auch sonst als Hauskatze fungierte. Das arme Tier tut mir schon leid - wenn man seine Katze liebt, dann sollten es einem die paar Euro Wert sein, sie zu kastrieren.
Also nochmal danke für die Liste, ich habe ja vor mir in Zukunft zwei Kätzlein zuzulegen, da sind die Hinweise echt hilfreich :)
 

Didi1982

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13 Juni 2011
Beiträge
10
14.1 Der Trinknapf sollte nicht direkt neben dem Futternapf stehen.
Ist das wirklich so wichtig? wir haben für jede Katze so "Doppelnapf", wo wir auf einer Seite Wasser und auf der anderen Futter haben. Die Katzen essen und trinken normal. Soll ich das jetzt ändern, dass ich in einem Doppelnapf nur Wasser und in das andere nur Futter reinpacke? Die große Katze trinkt immer auf der Terrasse das Regenwasser aus dem Plantschbecken, ich hoffe das ist ungefährlich für sie....
 

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.365
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
Ist das wirklich so wichtig? wir haben für jede Katze so "Doppelnapf", wo wir auf einer Seite Wasser und auf der anderen Futter haben. Die Katzen essen und trinken normal. Soll ich das jetzt ändern, dass ich in einem Doppelnapf nur Wasser und in das andere nur Futter reinpacke? Die große Katze trinkt immer auf der Terrasse das Regenwasser aus dem Plantschbecken, ich hoffe das ist ungefährlich für sie....
Regenwasser ist gut. :)
Wenn deine Katzen Naßfutter fressen ist es nicht ganz so dramatisch, falls sie (auch) Trockenfutter kriegen solltest du weitere Trinknäpfe, möglichst aus Keramik in der Wohnung verteilen.
 

swaan

Benutzer
Mitglied seit
24 Mai 2011
Beiträge
64
also ich glaube man kann es auch übertreiben...wieso sollte der trinknapf nicht neben dem futter stehen??? natürlich sollte er neben dem futter stehen...ja und vllt woanders noch einen aufstellen...
mensch macht doch nicht alles so überkompliziert....:smile:
 

Petra-01

Forenprofi
Mitglied seit
2 August 2007
Beiträge
16.365
Ort
Rhein-Ruhr-Gebiet
also ich glaube man kann es auch übertreiben...wieso sollte der trinknapf nicht neben dem futter stehen??? natürlich sollte er neben dem futter stehen...ja und vllt woanders noch einen aufstellen...
mensch macht doch nicht alles so überkompliziert....:smile:
Das hat nichts mit übertreiben zu tun sondern damit es so einzurichten wie es die Katze mag und wie es ihr am besten bekommt.
Nein, der Trinknapf sollte nicht neben dem Futter stehen, ganz sicher nicht.

Katzen mögen es nicht neben dem Futter zu trinken, sie trinken dann nachweislich weniger.

Wenn deine Katze dann in jungen bis mittleren Jahren eine Niereninsuffizienz entwickelt fragst du dich warum sie nicht genug getrunken hat. Und warum du zu faul oder zu bequem warst weitere Wassernäpfe an verschiedenen Stellen aufzustellen. Aber dann ist es zu spät.

Wenn du persönlich es so machen möchtest dann mach, aber wenn hier jemand nach einem Rat fragt und wir ihn geben dann tu es bitte nicht als übertrieben ab. :mad:
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben