Beet des Nachbarn wird als Katzenklo genutzt...

H

Hannimaus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
10
Hallo! Ich weiß nicht, ob ich hier im richtigen Unterforum bin, falls ich falsch bin, sorry. Unter anderem unsere zwei Tiger (es gibt aber noch mindestens 3 andere hier in der Umgebung) haben sich das Beet direkt vor der Haustür des Nachbarn als Katzenklo auserkoren. Der ist "not amused", auch wenn er bisher nur mal drauf hingewiesen hat... Aber ich denke nicht, dass er das lange tolerieren mag und möchte auch keinen Krach mit ihml. Ein "Fernhaltespray" haben wir ausprobiert, aber das hat überhaupt nix gebracht. Habt ihr einen Tipp?!? Mag echt hier keinen Streit haben und kann ihn ja auch verstehen, es müffelt schon ordentlich und es liegt die Vermutung nahe, dass es (unsere) Katzen sind.

LG
 
Werbung:
January54

January54

Forenprofi
Mitglied seit
13. April 2010
Beiträge
7.465
Alter
65
Hallo,
Werden die Hinterlassenschaften verbudelt?
Wenn nicht hilft nur eines,.du entsorgst sie regelmaessig.
Ansonsten ists doch guter Dünger!:verschmitzt:
Oder ihr macht das Beet fuer eine zeitlang unzugänglich durch ein Drahtgehäuse,wenn das möglich ist.Oft sucht Katz dann einen neuen Lieblingsplatz zum...!!:D
 
EagleEye

EagleEye

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2011
Beiträge
4.426
Ort
In einem Hessestädsche
Große Kieselsteine auf die Erde legen, dann kann nicht gebuddelt werden.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15. Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich kenne den Trick, mit Nadelbaumzweigen, die locker über die Beete gelegt werden, wobei sich Lärche als recht brauchbar erwiesen hat.
Unsere Nachbarin nahm Berberitzezweige, die sehr stachelig sind, aber es hat sich wohl keine Mieze daran verletzt.


Zugvogel
 
Rewana

Rewana

Forenprofi
Mitglied seit
2. Februar 2011
Beiträge
5.210
Ort
NRW
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25. Januar 2008
Beiträge
14.554
Ort
NRW
Denke, niemand kann auf Dauer verhindern das Katzen sich seine Gartenbeete als Kaklo aussucht.
Damit muß man halt leben.
Wenn ich im Garten arbeite, trage ich halt Gumminhandshuhe.:smile:


Mache ich aber auch im Vorgarten, da viele Mitmenschen die Angewohnheit haben, aus den tiefsten Tiefen Schleim zu holen und auszuspucken. Wiederlich!:grummel:

LG
 
kiska

kiska

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2009
Beiträge
2.652
Ort
NRW
Ich kenne den Trick, mit Nadelbaumzweigen, die locker über die Beete gelegt werden, wobei sich Lärche als recht brauchbar erwiesen hat.
Unsere Nachbarin nahm Berberitzezweige, die sehr stachelig sind, aber es hat sich wohl keine Mieze daran verletzt.


Zugvogel

Lärche? Davon haben meine Katzen aber wohl noch nichts gehört, sie lieben es unter unserer Lärche ihre Geschäfte zu verrichten!:D
 
H

Hannimaus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
5. Juli 2011
Beiträge
10
Danke für die vielen Tipps! Zwischenzeitlich hat der Nachbar nun eine Art Maschendraht auf´s Beet montiert. Ich hoffe, das Problem ist damit gelöst - irgendwie doof. Ich glaube, er denkt, unsere Katzen sind´s, die machen aber auch regelmäßig ins Katzenklo und es laufen ja noch mindestens 3 andere Katzen hier rum...
 

Ähnliche Themen

R
Antworten
10
Aufrufe
7K
Z

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben