Bauernhofkatze + Einzelkatze = grosse Freundschaft?

  • Themenstarter lucertola
  • Beginndatum
lucertola

lucertola

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Januar 2014
Beiträge
24
Einen schönen guten Tag an alle,
endlich hat es geklappt und morgen wird die kleine Bauernhofkatze einziehen! Wir Menschen freuen uns schon mal sehr und hoffen, dass sich unsere Vivi, weiblich, 1 Jahr, bisher Einzelkatze, auch bald freuen wird über die neue Gesellschaft.

Das Revier ist eine Altbauwohnung mit sehr hohen Räumen, 75m2 mit großer Wohnküche, Schlafzimmer, Büro und Bad. Unsere Prinzessin kommt immer mit uns mit, selten ist eine Tür geschlossen.
Ich möchte gerne eine langsame Zusammenführung, eventuell mit Gittertür machen. Der einzige Raum der aus meiner Sicht dafür in Frage kommt, ist das Bad, da sich unsere Katze dort am wenigsten aufhält und sie diesen Raum sicherlich am wenigsten "vermissen" würde.
Aber soll ich wirklich die neue, kleine Katze, für die ersten Tage ins Bad "sperren"?! Sie ist zur Zeit noch bei ihrer Mama und ihrem Bruder. Wäre das für sie nicht ein riesen Schock und eine grosse Einsamkeit?! Wir werden ja schliesslich nicht im Bad übernachten.... :-/
Was meint ihr? Büro geht auch schlecht, da sich dort mein Partner tagsüber aufhält und unsere Vivi dann natürlich auch bei ihm ist. Nachts schläft sie auf unserem Bett.... und die Wohnküche ist zwar gross, ist aber das "Durchgangszimmer" zu allen drei anderen Räumen...
Eventuell die Neue tagsüber ins Schlafzimmer und nachts ins Bad? Wäre das was oder totaler Blödsinn sie ständig hin und her zu schleppen?

Danke für eure Tipps! :)
 
Werbung:
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Das hört sich an, als wenn ihr ein Kitten adoptiert...?
Wenn ja, dann brauchst sie wenigstens eure Nähe, wenn schon keine andere freundlich gesonnene Katze zur Verfügung steht.
 
Poison_Ivy

Poison_Ivy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
6. September 2013
Beiträge
891
Also ich würde ja das Büro nehmen. Da muss Vivi dann mal durch, dass sie nicht zu deinem Partner kann, sondern "nur" mit dir in den anderen Räumen sein kann.

Aber andere, viel wichtigere Fragen: Wie alt ist denn die Bauernhofkatze? Werdet ihr erst mit ihr zum TA fahren, um sie zumindest auf Parasiten und andere ansteckende Dinge zu testen? Ich weiß, dass das nicht auf alle Bauernhofkatzen zutrifft und auch auf andere Katzen zutreffen kann, aber gerade Hofkatzen sagt man nach, dass sie gern unwillkommene Besucher mitbringen, da die medizinische Versorgung ja oft nicht so gut ist. Wird sie entwurmt und geimpft sein, wenn sie zu euch kommt?
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
7.129
Ort
35305 Grünberg
Ihr wollt doch nicht zu einem Teenie ein Baby setzen?
Und eine Bauernhofkater zur Wohnungskatzen machen?

Oder verstehe ich das falsch? :confused:
 
Akiri

Akiri

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
24. Januar 2013
Beiträge
524
Wir Menschen freuen uns schon mal sehr und hoffen, dass sich unsere Vivi, weiblich, 1 Jahr, bisher Einzelkatze, auch bald freuen wird über die neue Gesellschaft.

Die wird sich aber sowas von freuen...:D

Im Ernst:

1. Wie alt ist die Kleine und darf sie noch bis zur 12. Woche bei der Mama bleiben?

2. Falls sie wirklich noch ein Kitten ist: Muss es dieses Bauernhofskitten sein? Kann es nicht eine etwa gleichaltrige wie eure Vivi sein, zB aus dem Tierschutz oder ein kastriertes Liebhabertier vom Züchter?
 

Ähnliche Themen

anjanaranja
Antworten
7
Aufrufe
727
anjanaranja
anjanaranja
Tangolady
Antworten
16
Aufrufe
620
Yarzuak

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben