Barfneuling

Corinna7

Corinna7

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Juli 2010
Beiträge
7
Hallo,

erst Mal zu mir:
Ich hab zwei Bengalkatzen (beide 1 Jahr alt), die ich im Moment "Teilbarfe".
Bei der Züchterin bekamen Sie auch schon so ne Art Barf, das war aber so n Fertig Zeug, was in so Wurstähnlichen Beuteln eingefroren war, kann man direkt so bestellen, ist alles an Zusatzstoffen schon drin (schreiben die jedenfalls auf der Internetseite) und man muß es nur noch auftauen und kann es verfüttern.
Somit wurde ich gleich mal darüber informiert, daß Rohfleisch viel besser für die Katzen ist, als das ganze Fertigfutter. Fand ich sehr gut von der Züchterin, ansonsten hätt ich unwissenderweise natürlich das gekauft was in der Werbung kommt, mit dem Gedanken, daß ich für meine Lieblinge das Beste tue. Hab mich dann ausführlicher übers Internet informiert und mir gedacht, daß so ne Mischung aus Barf, Nassfutter und Trockenfutter das Richtige für mich und meine zwei Lieblinge wär.

Was ich aber nicht ganz so toll fand war, daß das Fleisch was die Züchterin gefüttert hat, bereits gewolft war und man gar nix mehr erkennen konnte. Schön wenigstens Rohfleisch, aber meiner Meinung nach ging es beim Barf doch auch noch darum, daß die Zähne schön benutz werden müssen...

Dann hat mir ne Bekannte erzählt, daß es beim Mäule in Holzgerlingen kleingeschnittene Fleischstückchen verpackt und tiefgefroren gibt. Und hat mir von sich mal ne 500 g Packung zum Testen mitgegeben. Ich war total begeistert, aber jetzt stand ich vor dem Problem mit dem Supplementieren???

D. h., da ich vom Supplementieren keine Ahnung hatte bzw. immer noch nicht hab, benutz ich im Moment das Felini Complete.
Eine Portion sieht also bei mir folgendermaßen aus:
1 Messlöffelchen Felini Complete aufgelöst in warmen Wasser, 70 g Fleisch, 1-2 Teelöffel Nassfutter (da sie es sonst nicht fressen wollen), das verteil ich den beiden dann auf zwei Näpfe und dann ist Fressenszeit. Mittags gibts dann noch ein Schälchen Nassfutter und Abends nochmal die Fleischvariante.
Das Fleisch kauf ich immer im Mäule in Holzgerlingen, die haben da abgepackt in 500 g oder 1 kg Portionen Fleisch in allen möglichen Variationen.
Bisher stand zusätzlich noch den ganzen Tag Trockenfutter bereit, das hab ich jetzt aber nachdem ich nen Thread im Unterforum Trockenfutter aufgemacht hatte, abgestellt. D. h. es gibt jetzt nur noch Nachts etwas Trockenfutter und irgendwann gar keins mehr.

Hoffe ich hab das jetzt nicht zu ausführlich geschrieben :oops:


so nun zu meinen vielen Fragen :smile::

- ist das Tiefkühlfleisch für Katzen/Hunde vom Mäule ok, oder sollte ich mein Fleisch lieber beim Metzger kaufen? Oder wo kriegt man denn sonst günstiges aber gutes Fleisch für die Tiger her? Wie macht Ihr das denn und wo besorgt ihr euer Fleisch?
Ich muß dazu sagen, daß das Fleisch da ziemlich günstig ist, der kg Preis schwankt zwischen 3,50 und 4 Euro. Oder bekommt ihr das wo anders billiger und der Preis ist überhaupt nicht so toll?

- dann zum Supplementieren: Im Moment mach ich mir das mit meinem Felini Complete ja ganz einfach. Hab allerdings gehört, daß das gar nicht so ausgewogen sein soll und manche Inhaltsstoffe zuviel oder zuwenig enthalten sein sollen...
Wenn das Döschen leer ist, will ich aber richtig anfangen mit dem Supplementieren.
Ich hab aber keinen blassen Schimmer auf was ich achten muß...
Und da ich ja das Fleisch tiefgefroren hab, tau ich immer nur soviel auf, wie dann auch im Napf landet, also müßte ich die Supplements dann ja für 70 g Portionen bemessen, ist das überhaupt möglich? Oder müßte ich dann ca "Pulver" für 1 kg machen und davon dann immer was für die 70 g Portionen abwiegen??? Bin überfordert :confused:

@Sirija: da du gesagt hast, ich soll das mit dem Nassfutter beimischen lassen und dafür selbsgemachte Hühnerbrühe nehmen...
Wie genau mach ich die denn, bzw. was außer Hühnchen darf denn mit ins Wasser?

- wenn ich mal in Urlaub geh, kann ich dann Portionen mit Supplements fertig machen und einfrieren, so daß meine Nachbarin die nur auftauen müßte, warmes Wasser drüber und fertig? Oder gehen die Supplis kaputt, wenn man sie einfriert?

Ok, ich glaub das wars jetzt erst Mal mit fragen, da kommen bestimmt noch paar, aber vorerst fällt mir nix mehr ein :smile:, außerdem wird das hier sonst total unübersichtlich und dann antwortet mir womöglich keiner mehr :oha: ...

Also ich freu mich schon über Antworten und wünsche allen einen schönen Tag :omg:!

Liebe Grüße, Corinna
 
Werbung:
nadala

nadala

Forenprofi
Mitglied seit
15. Januar 2010
Beiträge
1.189
Ort
Nürnberg
Also ich bestelle mein Fleisch bei www.futterfleisch24.de
Ich bin mit dem Service dem Preis und der Lieferung super zufrieden. Und ich zahle für ein Kilo ca. 2,10€

Wenn ich supplementiere taue ich alles auf vermische es mit den Suppies und friere es dann wieder ein. So kannst du es natürlich auch machen wenn du mal im Urlaub bist.
Ist absolut kein Problem.

Ich hoffe ich konnte etwas helfen, bin auch noch kein Experte. Aber da melden sich sicher noch welche :)

Ahh was ich noch ganz gut finde ist das Buch Natural Cat Food. Weil mich nervt es wenn ich das Futter zubereite ich ständig zum PC muss. So leg ich mir das einfach daneben :)
 
Larky

Larky

Forenprofi
Mitglied seit
29. Dezember 2008
Beiträge
2.536
Alter
34
Ort
Bergischen Land
- ist das Tiefkühlfleisch für Katzen/Hunde vom Mäule ok, oder sollte ich mein Fleisch lieber beim Metzger kaufen? Oder wo kriegt man denn sonst günstiges aber gutes Fleisch für die Tiger her? Wie macht Ihr das denn und wo besorgt ihr euer Fleisch?
Ich muß dazu sagen, daß das Fleisch da ziemlich günstig ist, der kg Preis schwankt zwischen 3,50 und 4 Euro. Oder bekommt ihr das wo anders billiger und der Preis ist überhaupt nicht so toll?

- dann zum Supplementieren: Im Moment mach ich mir das mit meinem Felini Complete ja ganz einfach. Hab allerdings gehört, daß das gar nicht so ausgewogen sein soll und manche Inhaltsstoffe zuviel oder zuwenig enthalten sein sollen...
Wenn das Döschen leer ist, will ich aber richtig anfangen mit dem Supplementieren.
Ich hab aber keinen blassen Schimmer auf was ich achten muß...
Und da ich ja das Fleisch tiefgefroren hab, tau ich immer nur soviel auf, wie dann auch im Napf landet, also müßte ich die Supplements dann ja für 70 g Portionen bemessen, ist das überhaupt möglich? Oder müßte ich dann ca "Pulver" für 1 kg machen und davon dann immer was für die 70 g Portionen abwiegen??? Bin überfordert :confused:

@Sirija: da du gesagt hast, ich soll das mit dem Nassfutter beimischen lassen und dafür selbsgemachte Hühnerbrühe nehmen...
Wie genau mach ich die denn, bzw. was außer Hühnchen darf denn mit ins Wasser?

- wenn ich mal in Urlaub geh, kann ich dann Portionen mit Supplements fertig machen und einfrieren, so daß meine Nachbarin die nur auftauen müßte, warmes Wasser drüber und fertig? Oder gehen die Supplis kaputt, wenn man sie einfriert?

Ok, ich glaub das wars jetzt erst Mal mit fragen, da kommen bestimmt noch paar, aber vorerst fällt mir nix mehr ein :smile:, außerdem wird das hier sonst total unübersichtlich und dann antwortet mir womöglich keiner mehr :oha: ...

Also ich freu mich schon über Antworten und wünsche allen einen schönen Tag :omg:!

Liebe Grüße, Corinna


Hallo Corinna,
ich versuche jetzt einfach mal alles zu beantworten...

Aber erstmal "HERZLICH WILLKOMMEN" :D

1.) Tiefkühlfleisch:
Jop ist super, ich füttere sowas auch, vom Tiermetzger halt!
Wenn ichs mal nicht bis dort hin schaffe, dann gibts was vom Supermarkt, jenachdem was gerade im Angebot ist :)
Ansonsten gibts im Internet recht viele quellen, muss man dann halt bestellen...
Dass man Schwein nicht füttern soll, weißt du bestimmt oder?

2.) ZUm Supplementieren:
ich friere alle Supplemente mit ein. Ich mach also ca 3-4 kg Fleisch fertig und friere portionsweise MIT Supplementen ein. Somit braucht man morgens nix anzuwiegen, sondern einfach nur auftauen und fertig :D

3) auch wenn ich nicht Sirja bin :D
Nassfutter sollte man nicht unbedingt beimischen, weil gegartes Fleisch (nassfutter) und rohes Fleisch (BARF) unterschiedlich verdaut werden. Deshalb kann es dadurch zu Durchfall oder Magenproblemen kommen.
Aber wieso willst du noch was beimischen? Also Hühnerbrühe???

4.) Urlaub und einfrieren:
siehe 2. :D


Ich hoffe ich konnte alles beantworten, wenn nicht, dann frag einfach :D
 
Bacon

Bacon

Forenprofi
Mitglied seit
9. November 2009
Beiträge
1.602
Alter
34
Ort
in der Einöde
ich bekomme mein fleisch vom metzger meiner mutter und liege preislich bei 85cent bis 1,00 € pro kilo. supplemente nehme ich natürlich bzw kaufe sie auch bei sandras tieroase.

mein fleisch kommt bei mir immer gefroren an (mama bunkert ja zwischen ^^). ich taue es dann an, schneide es bzw wolfe es, je nach dem, gebe die suppies dazu und friere tagesportionen ein.

die tagesportionen werden entweder im kühlschrank oder im wasserbad aufgetaut. dann gibt es nen guten schluck wasser drüber und es wird angerichtet.

nachtrag: küken hole ich vom futterhaus, da habe ich festgestellt, dass die für mich kiloweise bestellen können. der preis pro kilo liegt bei 3,79 euro. das sind ca 20-25 küken.
 
Jaded

Jaded

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
4.648
Alter
36
Ort
NRW
Hallo :)


also bis jetzt machst du schonmal alles richtig ;)

Nun mal zu deinen Fragen:

1.
TK-Fleisch ist völlig ok, das kannst du weiter füttern. Ich bestelle mein Fleisch online und bekomme es gefroren geliefert. Der Kilopreis liegt auch bei ca. 3-4€. Ich weiß nicht ob du das schon probiert hast, aber Herz von Huhn, Pute und auch Rind kannst du auch öfters mal füttern. Ebenso Mägen vom Huhn. Beides ist meistens noch etwas günstiger und sehr gesund für Katz :)

2.
Da gibts zwei Möglichkeiten.
Entweder du mischt dir die natürlichen Suppis jeweils für 1kg oder mehr zusammen, mischts ie gut und rechnest dir aus wieviel davon du in etwa für 70g Fleisch brauchst.
Eine andere Möglichkeit wäre es, das Fleisch anzutauen mit der entsprechenden Menge Suppis zu mischen, zu portionieren und wieder einzufrieren.
Ich benutze ausschließlichd ie zweite Möglichkeit, da ich keine Lust habe jeden Tag da rumzuwiegen ;)
Außerdem kann ich dann Lachs, Leber und Vit E Tropfen schon gleich in die Portionen mischen, sonst vergess ich das immer :oops:
Schädlich für die Vitamine ist das einfrieren nicht.

3.
Für die Hühnerbrühe einfach ein Suppenhuhn oder Hühnchenklein längere Zeit auf kleiner Flamme köcheln lassen. Evtl. noch eine Prise Salz dazu, sonst nix :)
Das Fleisch kannst du anschließend von den Knochen abmachen und füttern, falls sie das mögen.

Hier ist noch eine schöne Einstiegsseite fürs Barfen: http://blaue-samtpfote.de/barf/barf.html
und hier ist ein kurzer Überblick, welche Suppis du bei der natürlichen Supplementierung wofür brauchst: http://dubarfst.eu/forum/board2-dub...ie-kommen-vitamine-und-mineralien-ins-futter/

Hier findest du außerdem noch eine Linkliste mit einigen weiterführenden Seiten: http://www.katzen-forum.net/barfen/62637-linkliste-informationen-zum-barfen.html
 

Ähnliche Themen

T
  • toxicbiosphere
  • Barfen
Antworten
12
Aufrufe
2K
Nicht registriert
N
Sancho
Antworten
3
Aufrufe
4K
Sirija
Sirija
Colada
  • Colada
  • Barfen
7 8 9
Antworten
164
Aufrufe
13K
shantira
shantira
K
  • Katzenmiez
  • Barfen
Antworten
8
Aufrufe
1K
koch192
M
Antworten
4
Aufrufe
4K
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben