Barfen - Allergie - Aber ich habe keine Ahnung :/

L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
Hallo meine Lieben.
Seit Ewigkeiten melde ich mich auch mal wieder im Forum.

Folgendes:
Wir haben seit einigen Monaten mittlerweile Durchfallprobleme bei Dicha und nach verschiedenen Untersuchungen, Medikamenten und tausenden von Tierarztbesuchen sind wir mittlerweile auf dem Stand, dass es eine Futtermittelallergie sein könnte.

Unsere Tierärztin hat uns Barf empfohlen und gesagt, wir sollen uns eine Sorte Fleisch holen und damit drei Wochen komplett nur das füttern, ohne Zusätze. Damit der Durchfall erst mal weg geht. Wir uns also im Hundevitalzentrum, die Barf verkaufen, mit Entenfleisch eingedeckt. Beide Sorten gewolft, das eine mit, das andere ohne Knochen.

Das ohne Knochen fressen sie gerne, wirklich. Sie verschlingen es.
Das andere nicht so. Deshalb mische ich die zwei Sorten.

Jetzt sind drei Wochen um und am Kot ist mir aufgefallen, dass wir immer noch manchmal Häufchen statt Würstchen haben. Aber tausend mal besser als vorher. Jetzt hängt kein Kot mehr in Dichas langem Fell!!

Aber. Jetzt sind drei wochen um und wenn ich jetzt weiter barfen möchte, muss ich mal langsam mit den Zusätzen anfangen. Ich check das aber alles komplett nicht.
Habt ihr ein paar Tipps? Vllt könnte mir jemand sagen, was ich bestellen soll, damit ich die zwei direkt mit den gemischten Zeug füttern kann.
Ich werde mich da mit der Zeit immer mehr einlesen, aber so für den Anfang brauche ich mal ne Empfehlung. :)

Am Montag ruf ich übrigens bei der TÄ an und berichte ihr den Zwischenstand. Dann wird weiter geschaut, worauf genau sie jetzt allergisch ist.

Liebe Grüße und Danke im Voraus :)

Lukretia
 
Werbung:
br0ken

br0ken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9 April 2015
Beiträge
190
Ort
Steiermark
Hallo!

Hast du schon mal sortenreines Nassfutter probiert? Ich barfe meinen Futtermittelallergiker nur teilweise mit rohem Fleisch welches er verträgt. Hauptsächlich bekommt er Nassfutter mit den "passenden" Inhaltsstoffen. Eben damit sein kompletter Nährstoffbedarf gedeckt ist.

Ente verträgt er anscheinend - dann würde ich zur nächsten Sorte weiterspringen und diese einige Wochen verfüttern. Zb Huhn, Rind, Kalb... wenn er wieder Durchfall bekommt gibts wieder Ente bis die Symptome verschwunden sind. Dann weißt du dass er diese Fleischsorte nicht verträgt. Wenn Durchfall dann wieder besser gehst du wieder zur nächsten Fleischsorte... usw usw ;)

Hier mal ein Link zu Sortenreinem Nassfutter:
http://www.katzen-fieber.de/sortenreines-katzenfutter.php

An diese Liste hab ich mich während der Ausschlussdiät meiner Fellnase gehängt. ;)

Lg
 
S

Starfairy

Forenprofi
Mitglied seit
22 Dezember 2008
Beiträge
8.179
Ente ist ziemlich fettes Fleisch, das war jetzt bei Durchfall nicht wirklich die beste Wahl. Und Knochen solltest du am Anfang gar nicht füttern, daran müssen sich Katzen erst gewöhnen, die sind auch schwer verdaulich und belasten den Darm noch zusätzlich.

Aber wenn es besser wird, würde ich noch einige Zeit Ente weiterfüttern. So lange, bis der Kot wirklich i.O. ist. Und anstatt Knochen ein Kalziumpräparat zufügen. Z.B. Eierschale, 5 g auf 1 kg Fleisch. Und vielleicht Taurin, 2 g auf 1 kg Fleisch.
Damit hast du die beiden wichtigsten Zusätze abgedeckt. Und diese beiden sind extrem selten an Unverträglichkeiten beteiligt.

Wenn der Kot wirklich gut ist, versuch, ein Fertigsupplement einzuschleichen. Felini Complete ist meistens das Mittel der Wahl.

Wenn das gefressen wird, und der Durchfall weg bleibt, kannst du mit anderen Fleischsorten anfangen. Wichtig, immer nur eine Sorte dazunehmen, und mind. 1 Woche testen. Klappt das, die nächste.

Rind wird rel. oft nicht vertragen, da würde ich erst andere Sorten testen.

Wenn du 3 oder 4 Sorten Fleisch hast, kannst du anfangen, die Suppies zuzugeben. Eines nach dem anderen. Hier kann es auch sein, das nicht alles vertragen wird, deshalb auch langsam anfangen. Vor allem mit Leber und Fisch.

Und bis dahin hast du noch viel Zeit, dich ins Barfen einzulesen.

Und noch was zum Mut machen. Ich habe auch eine Katze mit Futtermittelunverträglichkeit, bis hin zu "galoppierendem Durchfall", der einfach so aus der Katze rausgelaufen ist.

Sie frißt heute auch Barf. Dabei verträg sie absolut alles, und es geht ihr jetzt vollkommen gut. Und auch hochwertige Nassfutter kann sie mittlerweile futtern.
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.737
Ort
Hemer, NRW, D
Und nur Fleisch ohne irgendwelche Zusätze, um es Maus-ähnlicher zu machen.... geht, ohne das Katz Schaden dran nimmt, auch bis 12 Wochen/3 Monate.
Da bist Du mit 3 Wochen noch meilenweit von ab.
 
L

Lukretia92

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13 Oktober 2014
Beiträge
643
Ort
Fürstentum Waldeck ;)
Hallo ihr lieben, danke für die Antworten,
hatte sie schon früher gelesen, aber noch nicht zum Antworten gekommen :/

Also jetzt hab ich mittlerweile mit der TÄ telefoniert und die sagte, ich soll jetzt noch mal ein anderes Fleisch ausprobieren, weils eben noch nicht weg ist.
Bei dem Laden, wo wir das geholt habe, gibts aber wenig gewolftes Fleisch und ich würde lieber das nehmen. Die großen Stücke schleppen sie mir durch die ganze Wohnung und das ist bei Teppich echt unschön. Da sie Häppchenfresser sind, kann ich auch nicht sagen, die Küchentür kommt mal für ne halbe Std zu und gut...

Jetzt hab ich auf futterfleisch24 geguckt und würd mir jetzt was zuschicken lassen. Was würdet ihr denn für ne Fleischsorte empfehlen? Kann man Hirsch nehmen? Die TÄ sagt, ich soll was nehmen, was generell nicht sooo oft in Futter verwendet wird.

http://www.futterfleisch24.de/de/Hirschfleisch-gewolft-1000g/c-KAT024/a-P0884

Das zum Beispiel? Was meint ihr?
Und ist das wirklich reines Fleisch? Da muss ich halt voll drauf achten, dass da nix bei ist.

Wäre cool, wenn mir noch n paar antworten würden, wenn müsste ich heute, spätestens morgen bestellen. Brauche spätestens am Montag neues Zeug.
(Also keine Sorge, verhungern tun sie nicht :D ich hab immer noch dosen da. Und bevor sie gar nix kriegen, kriegen sie auch wieder dose xDD)

Liebste Grüße
und danke im Voraus :)
 
SiRu

SiRu

Forenprofi
Mitglied seit
4 September 2011
Beiträge
9.737
Ort
Hemer, NRW, D
Jepp, das verlinke ist Hirschfleisch mit ~4 % Fett.
Pferd oder Ziege ginge auch...

Wenn Du viel Nafu mit Wild gefüttert hast, scheidet Reh und Hirsch aus. Aber nur dann.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

  • OTimme
  • Barfen
2
Antworten
21
Aufrufe
10K
Paddie
Antworten
43
Aufrufe
10K
mrs.filch
Antworten
17
Aufrufe
2K
  • Felidae1804
  • Barfen
2 3
Antworten
40
Aufrufe
4K
Asterix04
Antworten
11
Aufrufe
5K
L
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben