Barfanfänger - Frage zur Futtermenge

  • Themenstarter Mikesch08
  • Beginndatum
M

Mikesch08

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20. September 2008
Beiträge
20
Ich habe beschlossen, mit dem Barfen anzufangen.
Mein Kater Mikesch (2,5 Jahre alt) ist ganz verrückt nach rohem Fleisch.
Er bekommt ca. 2 x wöchentlich Rohfleisch (Hühnerherzen, Hühnerbrust, Flügel oder Rindergulasch). Allerdings immer zwischendurch als Leckerlie oder als eine Mahlzeit. Mittwochs gibt es immer Hühnerherzen vom Wochenmarkt. Dann verdrückt er auch ohne weiteres 200 g. Ich habe den Eindruck, das ihn das nicht unbedingt sättigt. Über den Tag verteilt, frisst er nämlich noch zusätzlich ca. 200 g Nassfutter.
Feste Futterzeiten haben wir nicht. Da ich von zu Hause aus arbeite, kann ich mich auf seine Zeiten einstellen (ca. 4-5 mal am Tag).

Beim Barfen rechnet man doch ca. 30 g Futter pro Kilogramm Katzengewicht. Mikesch wiegt 5 kg, das wären dann ja nur 150 g. :reallysad:

LG
Birgit + Mikesch
 
Werbung:
shantira

shantira

Forenprofi
Mitglied seit
10. Juli 2009
Beiträge
4.212
Ort
BaWü
Wenn Du voll barfen möchtest, dann kannst Du von etwa 30g pro Kilo Körpergewicht ausgehen, ich gebe meinen Katzen aber auch etwas mehr als das, so etwa 35 Gramm pro Kilo Katze - und die Schnuckels brauchen das meist.
Dazu kommen ja beim Vollbarfen noch die Suppis. Die machen ja auch nochmal satt. Zu den 150 Gramm Fleisch kommen theoretisch etwa 20 Gramm Supplemente und nochmal Wasser - das sättigt ja alles auch noch.

Aber davon ganz ab: Du mußt Deinem Kater schon auch eine Umstellungsphase ermöglichen. Denn das funktioniert nicht von jetzt auf gleich. Zwei Wochen bis zwei Monate, je nach Tier, sind meiner Meinung nach realistisch zur Umstellung.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben