Banges warten

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Hallo,

pure Verzweiflung hier gerade, habe vorhin Camillo stationär zum TA bringen müssen bzw. ihn dort lassen.

Er hat seit gut 2 Wochen hohes Fieber, Durchfall, Erbrechen usw. Es wurden Allergien festgestellt, aber es wurde nie besser.

Mein TA vermutet nun den Ausbruch von FIV, er war zwar bei einem Test von den Tierschutz organisation negativ, aber mein TA meinte die machen keinen Serumstest denn der ist teurer.

Nun geht morgen der Test an das Labor und es heißt warten. Mein TA meinte, wenn es sich nicht bessert so wie er sich verhält, kann das auch bedeuten wir müssen ihn Einschläfern. Klar leidet der kleine schon seit 2 Wochen, aber ich hoffe einfach es ist was anderes, aber das ungewisse Warten zermürbt mich.

Sheela dreht durch da Camillo nicht da ist und die sich ja schon sehr lange kennen und Freunde sind. Aimée kommt gar nicht mehr unter dem Bett hervor seit Camillo weg ist.

Oh man, dass einem das so zusetzen kann hätte ich nicht gedacht.

Wisst ihr was man machen kann wenn FIV wirklich ausgebrochen ist? Habe ja den einen Thread schon gelesen, jedoch gibt es vielleicht noch mehr Infos.
 
Werbung:
Cami

Cami

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
2. Oktober 2011
Beiträge
492
Ort
Ruhrgebiet
Ochje, ich drück ganz fest die Daumen, dass bald alles wieder gut ist!

Und dir wünsche ich starke Nerven, egal was noch kommen mag.
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Vergiftung kann ausgeschlossen werden und Fiebersenker bekommt er seit nun 2 Wochen schon.

Blutbild kommt ja erst am Dienstag, wie gesagt momentan ist es ein Verdacht, da fast alles andere ausgeschlossen wurde.

Klar hoffe ich, dass es was anderes ist.

Ja, Camillo ist ungefähr 4-5 Monate alt.
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Ja er bakam immer wieder temporäre Infusionen nun ist er ja stationär, da um ständig Infusionen zu bekommen, damit er nicht austrocknet.

Wobei Sheela vermisst ihn zumindest deute ich so ihr verrücktes verhalten und Aimée kommt nicht mehr unter meinem Bett hervor, die Kleinen sind irgendwie auch verstört.

Ich hoffe so, dass alles wieder wird.
 
W

wonnie4u

Forenprofi
Mitglied seit
31. März 2010
Beiträge
1.479
Ort
Oberfranken
Ich wünsche eurem Katerle und euch alles Gute und drücke die Daumen, dass doch eine behandelbare Ursache gefunden wird...
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
Ach, Mensch.... Gibt's schon was Neues?
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Nein, leider noch nicht. Ich bin schon ganz mürbe vom Warten und Sheela zerlegt mir meine Wohnung, da sie niemand zum Toben und Raufen hat. Aimée eignet sich zwar zum kuscheln und mal kurz spielen, ist eber vom Charakter her viel viel ruhiger als Sheela, Sheela ist was das raufen angeht mehr wie ein Kater veranlagt.

Ich hoffe so, dass ich ihr ihren Freund bald wieder bringen kann, aber heute Nachmittag weiß ich mehr und berichte dann auch.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
Ich drücke ganz fest die Daumen!!
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
Ich werde wahnsinnig!

Nach einem Nachmittag dauertelefonieren, das Labor hat angeblich die Blutprobe nicht bekommen, aber TA hat sie angeblich da hin geschickt. Ende von mehreren Telefonaten, ich weiß noch nichts und warte 2 Tage länger.

Bei Camillo ist leider noch keine Verbesserung zu erkennen, aber mehr weiß ich nicht.

Ich bin echt verzweifelt, aber morgen darf ich ihn besuchen gehen, darauf freue ich mich schon sehr.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #10
Was für ein Alptraum!! :(

Das tut mir leid für Dich.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #11
Ach, menno....
0014.gif
 
Werbung:
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #12
Ich durfte ihn ja vorhin besuchen, manno tat mir das weh, ihn da in seiner Box liegen zu sehen wie ein Häufchen Elend. Er hat sich gefreut mich zu sehen und auf dem Arm auch kräftig geschnurrt, nur wollte er nicht mehr in seine Box zurück.

Hoffentlich sind morgen die Laborergebnisse da, man sagte mir heute auch, dass es Freitag werden könnte. Ich will den kleinen Mann wieder mitnhemen oder wenigstens wissen was mit ihm los ist.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #13
Was machen die dort mit ihm? Ich meine immer, ein krankes Tier ist zu Hause am besten aufgehoben. Auf Laborergebnisse warten kann man doch auch zu Hause, oder?
0002.gif
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #14
Das stelle ich mir ganz schlimm vor. So ein Mist!!

Hoffentlich kann der Kleine bald wieder zu Dir nach Hause kommen.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #15
Medis könnte man ja auch zu Hause verabreichen.

Ich meine wirklich, du solltest ihn holen. Liebe ist die beste Medizin. Und selbst, wenn er nicht gesund werden sollte, hat er dann die letzten Tage (ich hoffe, dass es nicht so ist, nicht falsch verstehen) so gut wie möglich verbracht. Ich würde für meine Katzen das zumindest so wollen.
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #16
Er bekommt eine ständige Infusion, daher geht das mit dem nach Hause holen nicht wirklich.
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #17
Camillo ist negativ, hat "nur" einen Darmparasit und ist auch wieder zu Hause. Ich muss aber täglich zu einer 30 minütigen Infusion zum TA.
 
J

Jule390

Forenprofi
Mitglied seit
16. Oktober 2009
Beiträge
29.437
  • #18
Camillo ist negativ, hat "nur" einen Darmparasit und ist auch wieder zu Hause. Ich muss aber täglich zu einer 30 minütigen Infusion zum TA.

Das klingt doch gut oder??
Bist Du nicht froh darüber?
 
U

Upserle

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
3. September 2011
Beiträge
486
Ort
Nord Baden
  • #19
Froh ist gar kein Ausdruck ich bekomm seit gestern mein grinsen gar nicht mehr aus dem Gesicht so glücklich bin ich und auch alle anderen Kitten hier.

Aber Camillo ist noch schlapp und schläft fast nur und liegt viel rum, soll er auch muss ja noch ganz gesund werden.
 
Dorothea

Dorothea

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. September 2011
Beiträge
478
  • #20
Ach, da nimmt man den Weg zum TA doch gerne in Kauf, oder?

Ich freu mich mit dir!!! :D
 
Werbung:

Ähnliche Themen

K
Antworten
19
Aufrufe
9K
kathodenstrahl
K
DaggyLee
Antworten
14
Aufrufe
14K
DaggyLee
DaggyLee
R
Antworten
8
Aufrufe
907
Poldi

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben