Band gefressen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

anna-sophie

Gast
Hallo ihr lieben, ich brauche mal ganz viele gedrückte Daumen und vielleicht auch den einen oder anderen Rat. Als ich von der Arbeit kam hatte hier eine der Katzen eine Schublade aufgezogen. Darin waren 2 gehäkelte Bänder, beide ca. 30 cm lang. Eins lag vollständig auf dem Fußboden. Vom anderen fehlen 25 cm. Die Kaklos habe ich bereits kontrolliert. 2 Häufchen ohne Anzeichen irgendeines Bandes. :( Danach habe ich die gesamte Wohnung auf den Kopf gestellt, unter Bett, Couch allen Schränken etc. nachgesehen, keine Spur von dem Rest. Meine TÄ ist gerade in einer längeren Behandlung und ruft mich in ca. 20 Minuten zurück.
Habe im Moment keine Ahnung wie es nun weitergeht. Wenn es gefressen wurde, weiß ich nicht mal von wem. Mein Verdacht fällt auf Yoshi, aber es ist eben auch nur ein Verdacht. Im Moment machen hier alle einen fitten gesunden Eindruck.
Ich hoffe so, dass es auf dem einen oder anderen Wege wieder auftaucht.
 
Werbung:
A

anna-sophie

Gast
Hat denn keiner ein paar Däumchen über? Meine TÄ lässt sich auch Zeit.
 
M

Melli77

Forenprofi
Mitglied seit
22 September 2007
Beiträge
10.063
Ort
OWL
Oh das ist ja wirklich blöd.

Ich hoffe das Band taucht wieder auf und kein deiner Katzen hat es gefressen. Das könnte ja sonst wirklich gefährlich werden.:(
 
Paucelnik

Paucelnik

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2007
Beiträge
1.664
Ort
Kärnten
Erst einmal ganz ruhig bleiben, das Band könnte auch hinter einem Schrank liegen oder sonstwo von den Katzen versteckt werden. Ich habe zB schon sicher an die 50 Fellmäuse gekauft und finde keine einzige mehr. :rolleyes:

Beobachte deine Fellis einfach gut, wenn du Auffälligkeiten bemerkst (Erbrechen, Lethargie oder so), dann schleunigst zum Tierarzt.

Leopold hat als er klein war ein Antennekabel gefressen und auch das hat ihm nicht geschadet. Es kam ganz von allein auf natürlichem Weg wieder zum Vorschein.
 
A

anna-sophie

Gast
Mal so ganz doof gefragt, nach wie langer Zeit kann man denn, wenn keine Krankheitsanzeichen kommen und das Band nicht wieder rauskommt, davon ausgehen, dass es nicht gefressen wurde?
 
Paucelnik

Paucelnik

Forenprofi
Mitglied seit
19 Juni 2007
Beiträge
1.664
Ort
Kärnten
Wenns nicht innerhalb der nächsten zwei Tage zum Vorschein kommt und die Katze sich nicht irgenwie gesundheitlich beeinträchtig zeigt, würde ich die Geschichte abhaken. Aber so genau weiß ich das jetzt auch nicht.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
Ich würde den Katzen Butter geben, damit die Sache besser flutscht.

Aus der Hundemedizin kenne ich, daß man bei solchen Sachen einen Teel - Eßl. voll Paraffin gibt; das Zeuch umkleidet alles im Verdauungstrakt, incl. die Zellwände, so daß Problematisches leichter durchrutscht.

Aber dies Paraffin sollte wirklich nur einmal gegeben werden, in hohen Mengen kann es leberschädigend wirken. Es wird auf Erdölbasis hergestellt (wie u.a auch Vaseline und Weißöl), das von Katzenkörper nur sehr schwer verstoffwechselt werden kann, sofern es nicht zügig ausgeschieden wird.

Zugvogel
 
A

anna-sophie

Gast
Ich würde den Katzen Butter geben, damit die Sache besser flutscht.

Aus der Hundemedizin kenne ich, daß man bei solchen Sachen einen Teel - Eßl. voll Paraffin gibt; das Zeuch umkleidet alles im Verdauungstrakt, incl. die Zellwände, so daß Problematisches leichter durchrutscht.

Aber dies Paraffin sollte wirklich nur einmal gegeben werden, in hohen Mengen kann es leberschädigend wirken. Es wird auf Erdölbasis hergestellt (wie u.a auch Vaseline und Weißöl), das von Katzenkörper nur sehr schwer verstoffwechselt werden kann, sofern es nicht zügig ausgeschieden wird.

Zugvogel

Eva, Butter würde ich ja geben, wenn ich könnte, ich habe nur keine :oops:. Kann hier ja nicht weg, solange meine TÄ nicht zurückgerufen hat.
 
Uli

Uli

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
5.825
Alter
59
Ort
bei Gummersbach
Angenommen er hat tatsächlich das Band gefressen, gibt es drei Möglichkeiten.

1. das Band verlässt den Körper auf ganz normalem Weg

2. das Band schaut nach dem Koten aus dem Popo, dann darfst Du nicht daran ziehen, das kann zu lebensgefährlichen Darmschäden führen. Dann ist der Tierarzt angesagt.

3. es kommt zur Verstopfung, das erkennst Du an Appetitlosigkeit, Schonhaltung, Bauchweh (dann gehen Katze so gebuckelt), Bewegungsmüdigkeit.

Was ich Dir jetzt akut raten würde, ist dem Kater Butter zu geben, richtig viel soll er davon schlecken. Das Fett provoziert einen Duchfall ohne krank zu machen. Der Darm bekommt mehr Fett als er verdauen kann. So sorgt die Butter zusätzlich für einen guten Darmtransport, er funktioniert dann sprichwörtlich "wie geschmiert".

Die Gefahr, dass er bei dieser einmaligen Butteraktion krank wird, ist ungleich geringer als das Band verursachen könnte.

Ich drücke ganz fest die Daumen.

EDIT:
Zugvogel hat es schon geschrieben. Pfeif erst mal auf den Rückruf und besorge Butter, je schneller desto besser. Dann kannst Du immer noch telefonieren.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

anna-sophie

Gast
  • #10
Ich warte noch auf den Rückruf und dann fahre ich wohl mal Butter kaufen.
 
S

Saymuhtome

Gast
  • #11
Abteilung blöde fragen: Was für ein Band war es denn? (Material)?
 
Werbung:
A

anna-sophie

Gast
  • #12
Zuletzt bearbeitet:
A

anna-sophie

Gast
  • #13
Irgendwie hatte ich genau das geahnt. Sheila geht da überhaupt nicht dran und die beiden Kater haben nur drei Mal geleckt. Allerdings ist die Butter auch kalt. Mache sie jetzt erst Mal ein wenig warm, vielleicht riecht sie dann besser.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #14
Im Notfall kannst Du auch mal Malzpaste geben, wenn auch reichlich viel Zucker drin ist.

Zugvogel
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21 Oktober 2006
Beiträge
18.601
Ort
Gundelfingen an der Donau
  • #15
ohh Tina - ich drücke die Daumen - ja genau wenn sie Butter nicht mögen- Malzpaste ist auch eine gute Idee....lg Heidi
 
A

anna-sophie

Gast
  • #16
Malzpaste mag Sheila zwar auch nicht, aber bei ihr kann ich mir auch nur sehr schwer vorstellen, dass sie ein Band frisst. Die beiden Kater dagegen lieben Malzpaste. Auch wenn Yoshi etwas gebraucht hat, um zu merken, dass die schmeckt.
 
Alannah

Alannah

Forenprofi
Mitglied seit
20 August 2007
Beiträge
9.413
  • #17
Wenn sie das nicht fressen wollen, auf die Pfote schmieren, so krieg ich Felix immer dazu, etwas aufzuschlecken. Hatte nämlich mal ein ähnliches Problem.
 
A

anna-sophie

Gast
  • #18
Wenn sie das nicht fressen wollen, auf die Pfote schmieren, so krieg ich Felix immer dazu, etwas aufzuschlecken. Hatte nämlich mal ein ähnliches Problem.

Den "Trick" kannte ich schon. Gibt bei Sheila hübsche Muster auf der Tapete und lässt sich angetrocknet toll ausbürsten :rolleyes:. Die Kater haben gerade Benzo-Pet Paste geschleckt. Die Malzpaste war abgelaufen :oops:. Irgendwie lässt meine Vorratshaltung heute zu wünschen übrig.
 
A

anna-sophie

Gast
  • #19
Yoshi war vor kurzem auf dem Kaklo, leider kein Band, aber eben auch keine Verstopfung. Es machen immer noch alle einen fitten Eindruck. Das Warten geht also weiter.
 
Z

Zugvogel

Forenprofi
Mitglied seit
15 Oktober 2006
Beiträge
44.190
Ort
BaWü
  • #20
Wenn man den Fellnasen doch in solchen Fällen eine Windelbux anziehen könnte.... seufz.

Zugovogel
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
141
Catsnbooks
2
Antworten
30
Aufrufe
1K
Canouk
Antworten
4
Aufrufe
210
Ja_Joyce
Antworten
465
Aufrufe
18K
Antworten
16
Aufrufe
445
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben