Balkonsicherung in Käfigform??

hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
Balkonsicherung ist ja ein heikles Thema und etwas, was es in den verschiedensten Varianten gibt.

Da bei meiner Tocher ja 2 weitere Fellis eingezogen sind und sie 2 Balkone hat, werden wir Ende des Monats einen davon als Katzenbalkon herrichten. Bis dahin müssen die Fellchen halt noch durch die Balkontür staunen. :D

Leider ist der Balkon nach oben offen und nur von der Bankontürseite und der linken Seite durch Mauerwerk gesichert, die anderen Seiten sind komplett offen.

Da erst vor wenigen Wochen das Haus Dämmplatten erhalten hat und neu verputzt wurde ist an bohren nicht zu denken. Was also tun?

Wir dachten daran eine Art Käfig zu bauen aus Holzpfosten und -latten. Oben drauf soll dann sogar ein Dach kommen aus einer Art Wellblech. Die Pfosten müssen wir dann halt am Geländer fixieren oder in betongefüllte Eimer stellen, damit nix kippelt, was meint Ihr, 2 m - 2,50 m hoch sollte reichen bei so nem Käfig, oder? Also das als Höhe wählen, was die Pfosten hergeben, damit wir uns das absägen sparen.

Das Katzennetz soll rundrum angetackert werden und natürlich werden die Balken und Pfosten mit der Hauswand abschließen damit sich keiner durchzwängt. Dazu noch nen outdoor-KB Marke Eigenbau, sollte doch ein Kaqtzenparadies werden, oder?

Hat von Euch schon mal jemand mit Holzlatten und Pfosten gesichert? Wenn ja, habt ihr das imprägniert oder so?
 
Werbung:
willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10 Mai 2010
Beiträge
2.059
Ort
Hellersdorf -Berlin
Hallo ich würde dir diese PfostenhalterU-Pfostentrager_01.jpg empfehlen die werden am Boden verschraubt wenn das geht ansonsten der Betoneimer.Ansonsten nimm einfach Dachlatten/Pfosten und diese SchienenimagesCA7A3PEA.jpg Zwischen Pfosten und den Schienen kommen Abstandshalter .An denen werden die Schienen befestigt und an denen mit Kabelbinder das Katzennetz aber nicht zu fest somit kann man das Netz bei Bedarf Hochschieben wenn man an die Blumenkästen will und muss .
Am Ende der Schienen wird das Netz nur drüber gestülpt.
Sieh mal bei Pippi Langstrumpf dort haben wir gestern gebaut.Mit den zwei Änderungen geht das bei Euch auch.
 
willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10 Mai 2010
Beiträge
2.059
Ort
Hellersdorf -Berlin
Mach mal ein Foto des Balkons bitte.
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
Foto gibt es später, meine Tochter hat leider keine Cam. Blumenlästen hängen auch nicht, also muss man da nicht dran, sie hat ja noch ihren "Dosibalkon".

Hmmm, auf dem Balkonboden bohren wird eher nicht erlaubt sein, ist ja alles neu gemacht worden, wir fragen mal.
 
Frigg

Frigg

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 Februar 2009
Beiträge
298
Ort
Hessen
Mein Mann hat unseren Balkon auch mit einer Art selbstgebauten Käfig gesichert. Aber die Latten dafür musste er an der Hauswand und am Balkongeländer festschrauben!
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie das alles ohne es so zu befestigen wirklich stabil sein sollte!?
Die Bohrlöcher, in der Hauswand, kann man ja auch sehr leicht wieder verputzen wenn man mal ausziehen sollte.
Imprägniert hat er die Latten glaub ich nicht, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern,:oops:
 
willy1o

willy1o

Forenprofi
Mitglied seit
10 Mai 2010
Beiträge
2.059
Ort
Hellersdorf -Berlin
Mein Mann hat unseren Balkon auch mit einer Art selbstgebauten Käfig gesichert. Aber die Latten dafür musste er an der Hauswand und am Balkongeländer festschrauben!
Ich kann mir ehrlich gesagt nicht vorstellen, wie das alles ohne es so zu befestigen wirklich stabil sein sollte!?
Die Bohrlöcher, in der Hauswand, kann man ja auch sehr leicht wieder verputzen wenn man mal ausziehen sollte.
Imprägniert hat er die Latten glaub ich nicht, zumindest kann ich mich nicht daran erinnern,:oops:

Nein das würde ich nicht bei Wärmegedämmte Wänden machen.
Und ja das was ich vorgeschlagen habe hält.
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
Da sind dicke Dämmplatten drauf und bis man da im echten Mauerwerk ist, kann man 10 - 15 cm durch Styropor bohren an dem ja nix hält. Das kann ich von unserem Balkon. Deswegen haben wir leider auch ein schickes Löchlein in der wand, denn so extrem lange Schrauben haben wir nicht gehabt, daher ist bei uns mit Spannstangen gesichert.
 
Kokoloreskat

Kokoloreskat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 November 2010
Beiträge
923
Ort
Ruhrpott
Hab auch mit Dachlatten gebaut, diese allerdings nicht imprägniert, weil ich nicht mehr lange hier wohne, da hätte sich das nicht gelohnt.

Wenn ich umgezogen bin, würde ich die neuen Latten aber schon mit 'ner Schutzlasur einpinseln.
 
G

gisisami

Forenprofi
Mitglied seit
25 Januar 2008
Beiträge
14.556
Ort
NRW
Verkleinert doch einfach einen 3X3 großen Pavilion bzw. das Gestönge.
Günstiger geht es nicht.


Nehmt das Gestänge und sägt es so zurecht, das alles paßt. Katzennetz über die gesamte Konstruktion, Blumenkübel zum beschweren.
Die Balkontür natürlich ins Netz mit einbeziehen undfertig.:smile:

Kratzbaum für die Aussicht, Wasserbecken für's Planschen, Katzenminze und/oder ein Rasenstück in ein Gefäß - schon haben die Katzen ihr eigenes Paradies.

LG
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #10
Verkleinert doch einfach einen 3X3 großen Pavilion bzw. das Gestönge.
Günstiger geht es nicht.


Nehmt das Gestänge und sägt es so zurecht, das alles paßt. Katzennetz über die gesamte Konstruktion, Blumenkübel zum beschweren.
Die Balkontür natürlich ins Netz mit einbeziehen undfertig.:smile:

Kratzbaum für die Aussicht, Wasserbecken für's Planschen, Katzenminze und/oder ein Rasenstück in ein Gefäß - schon haben die Katzen ihr eigenes Paradies.

LG

Geniale Idee...........hast Du sowas?

Aber wie bekommen wir obendrauf n Wellplastedach oder sowas fest?
 
Zuletzt bearbeitet:
kattepukkel's

kattepukkel's

Forenprofi
Mitglied seit
21 März 2009
Beiträge
2.276
  • #11
Lasst bloß die Finger von diesen Baumarkt-Pavillons!

Das ist Schrott ab Werk. Wir hatten so ein Ding ein halbes Jahr stehen als wir unseren Schuppen abreißen und neu bauen mussten. Irgendwo sollte der Kram ja wettergeschützt aufbewahrt werden.

Ein Drama!

Wenn ihr ein festes wasserabweisendes Dach auf dem Balkon haben möchtet, dann schaut euch lieber nach etwas vernünftigem um.

Googelt mal nach "Terrassenüberdachung".
 
Werbung:
shiny

shiny

Forenprofi
Mitglied seit
14 Juli 2010
Beiträge
1.346
Ort
Oberhausen
  • #12
Bilder vom Balkon wären schon hilfreich ...
Ich an Eurer Stelle würde aus Holzbalken eine Art Ständerwerk bauen. In jede Ecke aufrecht ein Kantholz. Diese oben und unten rundum durch längs dazwischen montierte Kanthölzer verbinden, es sollte etwas Spannung drauf sein, damit keine Luft für Bewegung der Konstruktion ist.
Zur zusätzlichen Stabilisierung noch schräge Hölzer in den Ecken einsetzen.
Sicherheitshalber würde ich die Balken, die unten am Boden zwischen die aufrechten Balken geschraubt sind von rechts nach links noch auf dem Boden mit Kanthölzern verbinden, da kann man dann im Anschluss schöne Holzdielen drauf schrauben und hat direkt einen neuen Boden.
Evtl. das Gleiche oben auch, als Auflage für das Wellplastik. Geh aber davon aus, daß Du nur einen Teil überdachen kannst, weil Du ja, wenn das Dach z.B. zu 3/4 zu ist, an den Rest nicht mehr dran kommst.

Ohje, ich hoffe, das war jetzt nicht zu kompliziert erklärt :(

LG Claudia
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #13
Mein Balkon ist auch so. Nach oben und seitlich offen, noch dazu geht er um's Eck.
Wir haben so eine Art "Käfig" gebaut, aber mit Metallstangen, nicht mit Holz. Es gibt dafür Stecksysteme, sieht dann ungefähr so aus: http://drahtversand.de/index.php?ca....html&XTCsid=987e074cb4a78e6d5f093e77d85a0580

Mit einem Katzennetz versehen und ohne die Querstreben mittendrin sieht es aber viel "luftiger" aus.
Ich hab' leider kein gutes Bild vom Gesamtbau, und momentan ist es demontiert, da hier das Dach neu gemacht wird - aber vielleicht kannst Du es auf dem Bild im Anhang erahnen.
Es sind quadratische Elemente, 2x2m. Oben kann man dann noch ein Dach anbringen oder das Netz nach innen spannen, wenn man mag.

 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #14
Fotooos.:cool:
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #15
Mit Fotos kann ich leide rnicht dienen, meine Tochter hat keine Cam, aber evtl. schaff ich es ja am WE mal selber zu knipsen, bin ja dort in der Nähe.

Diese Drahtkonstruktion find ich auch prima, ist natürlich etwas teuerer aber stabil.

Leider knallt die Sonne aber so auf besagten Balkon, dass ein Dach drauf muss. Entweder die wettwerfeste Well-Variante oder zumindest ein Markisenstoff, den wir festschrauben oder so.

Ich denke, es wird ne Holzkonstruktion mit entsprechenden Verstärkungen und Querstreben.

In ca. 2 Wochen solls gebaut werden.
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #16
Morgen wird er gebaut, der Katzenknast.

Und so soll er dann aussehen

7542093tzb.jpg


7542094cub.jpg
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #17
Viel Erfolg.:)
 
K

Kimber

Forenprofi
Mitglied seit
2 März 2008
Beiträge
2.481
Ort
Hessen
  • #18
So, nun ist das Baugerüst endlich weg und meine Katzennetzkonstruktion steht wieder.
Hier sind ein paar Bilder - wie gesagt, man muss es abkönnen, dass man die Stangen "in der Sicht" hat, aber mich stört's nicht.
Als Ganzes kann ich das leider nicht fotografieren, da der Balkon ziemlich groß ist. Momentan ist auch nur eine Seite vernetzt, der Rest soll noch folgen - ist eine sch*** Arbeit.

160xeq.jpg


5yzwwz.jpg


nfi1e0.jpg


21e0q6e.jpg
 
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22 Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
  • #19
So ähnlich sieht es bei meiner Tochter jetzt auch aus, nur kleiner.

Wir waren gestern erfolgreich und haben einen schönen, weiß lasierten Katzenknast konstruiert....und das bei Mistwetter, Kälte und Regenschauern. Brrrr!

Incl. Netz und Sitztischchen haben wir bei einem Balkon von 140 x 240 cm bei 128 Euro Meterialkosten gelegen, ich denke, das ist ein guter Preis.

Fotos kommen noch, konnten nur gestern Abend im Halbdunkel nix mehr knipsen.
 
T

tapsangel

Gast
  • #20
Oh ja, Fotos bitte davon. Der Preis ist doch super.
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben