Balkongestaltung katzenfreundlich

S

Steffi180190

Gast
Hallo Katzenfreunde! :)
Ich habe einen schmalen jedoch langen Balkon und möchte die Katzenecke kreativ und dekorativ katzenfreundlicher gestalten.
Ich suche schon lange eine Lösung für die Katzentoiletten, irgend eine Art von dekorativer Verschönerung oder ein Verbau? Habt ihr Ideen?
Danke im Voraus! :D
 

Anhänge

  • 14300609659722011803259.jpg
    14300609659722011803259.jpg
    92,6 KB · Aufrufe: 105
Werbung:
S

Steffi180190

Gast
Nein, ich habe kein Katzennetz, da es bei unserem Balkon unmöglich ist! :confused: Schon alles probiert, informiert, versucht, etc.

IKEA-HOL: Das wäre optimal, aber leider ist es zu groß (max. Länge 90cm)
Hab schon überlegt, selbst so eine Box zu bauen!?, dann wären die 2 Toiletten optisch verschönert und es sieht "zusammengeräumt" aus! :p

Hab an ein Katzenhaus gedacht, aber ob meine 2 Lieblinge das nutzen?
Katzengras und Trinkbrunnen sind in Planung! ;)

Mit der sonstigen Balkongestaltung bin ich ratlos, Blumen oder Kräuter jeglicher Art akzeptieren beide nicht! Die Erde wird ausgekratzt und am ganzen Balkon verteilt bzw. machen sie beide rein! :mad:
Ich glaube, dass ich schon ziemlich alles probiert habe.. Steine drauf, Kokosmatte drauf, Pfeffer reingestreut, usw. HILFT ALLES NICHTS!
Die sogenannte "Verpiss-dich-Pflanze" fressen sie ab und ist bei meinen beiden definitiv KEIN Katzenschreck! :rolleyes:
 
Cha Ginger

Cha Ginger

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2014
Beiträge
3.986
Ort
im hohen Norden :)
Aber du kannst doch deine Katzen nicht auf einen ungesicherten Balkon lassen!

Wo hast du dich denn informiert bzgl. eines Katzennetzes? Es gibt für alles eine Lösung.
 
F

FeLuMaCo

Gast
Aber du kannst doch deine Katzen nicht auf einen ungesicherten Balkon lassen!

Wo hast du dich denn informiert bzgl. eines Katzennetzes? Es gibt für alles eine Lösung.

Einfacher gehts doch hier nicht: diese Schraubösen ins Dach schrauben, Netz auf ein Seil fädeln und einhängen.
Also ich würde meine Katzen nicht drauf lassen, wenn ich sehe, wie oft einer Motte etc. hinterher gesprungen wird..

Hab mal eine andere allgemeine Frage: wieso hat man Kaklos aufm Balkon? Ist den Katzen der Weg zum innenliegenden Kaklo zu lang :oops::confused:
Nein, ehrlich, das versteht ich nicht. Haben ja aber einige hier im Forum.
Meine gehen dann vom Balkon ins WoZi, Flur und dann ins "Katzenzimmer" aufs Klo.
 
S

Steffi180190

Gast
Katzennetz: Ich weiß, einige finden es unverantwortlich, aber es geht einfach nicht -Höhe vom Boden bis Dach 4m, Länge des Balkons 8m.
Ich kann nur froh sein, dass meine 2 Lieblinge nicht auf das Geländer hüpfen, hatt sie noch nie intressiert. Sie liegen auf den Fliesen und schauen durch das Geländer.. juckt sie aber sonst nicht weiter.
Sie dürfen ja jederzeit in den Garten und eine Katzenwendeltreppe wird außen am Balkon angebracht, dann können sie vom Balkon direkt in den Garten! :)

Katzenklo: Ich habe bei der Balkontür eine Katzenklappe, da können sie jederzeit raus aufs Klo :p Sie sind es von Anfang an gewöhnt und es funktioniert tadellos.
Außerdem hat man in der Wohnung keinerlei unangenehme Gerüche/ obwohl es am Balkon auch nicht stinkt! Hab eine gute Katzenstreu und es wird so oder so täglich gereinigt :) Aber das lästige "Streu-verteilen" findet am Balkon statt und nicht in der gesamten Wohnung! :D
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
Sorry aber das mit dem Netz verstehe ich nicht ... Mein Balkon ist auch an die 8m und 3m hoch und da gibt es massig Sicherungssysteme. Davon ab müsstest du den unteren Teil ja gar nicht vernetzten bzw könntest das separat machen. Also sind es nicht wirklich 4m. Aber wie gesagt, diese Netze gibt es. Der obere Teil geht ganz einfach. Also wo da jetzt genau das Problem ist, verstehe ich nicht. :confused:
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Mrs_Inkognito

Gast
Katzennetz: Ich weiß, einige finden es unverantwortlich, aber es geht einfach nicht -Höhe vom Boden bis Dach 4m, Länge des Balkons 8m.

Und ob das geht - gerade gestern erst selber gemacht, das sind so ziemlich genau auch die Maße unserer neuen Loggia.
Die hat zwar noch ein Zwischendach, aber das dürfen wir nicht anbohren und dann ist der nächste Befestigungspunkt das ein Stockwerk höher gelegene Dach.

Wir haben mit Teleskopstangen und einer Dachlattenkonstruktion gearbeitet, die ihrerseits dann links und rechts an der Hauswand befestigt wird.


Im Leben würde ich meine Katzen nicht auf einen ungesicherten Balkon lassen, neverever.
 
Rion84

Rion84

Forenprofi
Mitglied seit
9 Februar 2015
Beiträge
2.277
Ort
Lünen
Nein, ich habe kein Katzennetz, da es bei unserem Balkon unmöglich ist! :confused: Schon alles probiert, informiert, versucht, etc.

Gibt es denn keine Fachfirma bei euch?
Wir werden auch unseren Balkon von einer Firma machen lassen, da wir handwerklich zusammen eine linke Hand haben :p:D
Kostet zwar was aber das ist es uns wert :zufrieden:
Schau mal bei Katzennetze NRW unter Bildern. Da kann man sich auch auch Ideen holen!
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #10
Ruf mal bei denen an die haben auch meiner Bekannten geholfen.
Telefon 0676 404 25 25
E-Mail. info@katzengitter.com

Bürozeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00 Uhr
Samstag Geschlossen
So u. Feiertage Geschlossen

Montagezeiten:
Mo. bis Freitag n.V.
Samstag Geschlossen
So u. Feiertage Geschlossen


Die haben auch ein hohes Giebeldach.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #11
Ruf mal bei denen an die haben auch meiner Bekannten geholfen.
Telefon 0676 404 25 25
E-Mail. info@katzengitter.com

Bürozeiten:
Mo. bis Fr. von 10:00 bis 17:00 Uhr
Samstag Geschlossen
So u. Feiertage Geschlossen

Montagezeiten:
Mo. bis Freitag n.V.
Samstag Geschlossen
So u. Feiertage Geschlossen


Die haben auch ein hohes Giebeldach.


Ansonsten schmaler Balkon dann auch zu Ikea da ein oder zwei Ivarregale geholt und umgebaut.Anhang anzeigen 67047



010.jpg

Anhang anzeigen 67048
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lux

Lux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2013
Beiträge
375
  • #12
Im Leben würde ich meine Katzen nicht auf einen ungesicherten Balkon lassen, neverever.

offtopic: auch wieder eine der vielen nachgeplapperten Theorien in diesem Forum. Wenn die Katzen sowieso raus dürfen, besteht nicht die Gefahr, dass man sie verliert wenn sie vom Balkon aus runter springen. Und wenn eine Treppe ans Balkon gebracht werden kann, ist das Geländer ganz sicher nicht hoch, warscheinlich 1. Stock. Somit besteht keine Gefahr wenn die Katze aus unerfindlichen Gründen vom Balkon aus runter fallen könnte. So haben wir in der ersten Wohnung gelebt (mit einem Freigänger), so leben wir auch jetzt, wo unsere Terasse unüberdacht ist und sowieso unmöglich zum vernetzen, aber warum auch? Wir wohnen im 1. Stock, der Kater darf eh raus (sein Weg geht aber durch das Schlafzimmer), er mag runterspringen eh nicht, aber die 3, 4 Meter bis runter überlebt jede normale Katze unbeschadet, falls sie mal rutschen sollte (was aber nicht vorkommt).
Eine andere Sache wäre es, wenn man im 4 Stock lebt oder seine Katzen gar nicht raus lassen will, aber ansonsten verstehe ich das Drama nicht.
 
M

Mrs_Inkognito

Gast
  • #13
offtopic: auch wieder eine der vielen nachgeplapperten Theorien in diesem Forum.

Eine andere Sache wäre es, wenn man im 4 Stock lebt oder seine Katzen gar nicht raus lassen will, aber ansonsten verstehe ich das Drama nicht.

Wie bist DU denn bitte drauf ?? :confused:

"Nachgeplappert" ist da gar nix, ich möchte schlicht und ergreifend nicht, daß meine Katzen aus dem 1. Stock hinunterspringen - ob sie es könnten oder nicht, interessiert mich nicht !

Und ja, meine Damen sind Freigänger und dürfen auch nach der Eingewöhnung im neuen Zuhause selbstverständlich wieder raus.
Sie bekommen sogar 2 Katzentreppen, bzw eineinhalb - eine feststehende Wendeltreppe und eine Katzenfalttreppe, die eingezogen wird, wenn alle wieder daheim sind.
 
F

FeLuMaCo

Gast
  • #14
Egal welche Höhe kann für Katzen gefährlich sein, wenn sie falsch aufkommen! Um auf allen vieren zu landen brauchen sie eine gewisse Höhe um überhaupt Zeit zu haben, sich zu drehen. Grad wenn sie abrutschen, rutscht man nicht mit den Pfoten voraus :rolleyes:
Mein Lui rutschte damals vom 2 m hohen KB nachts. Flog mitm Kopf auf, torkelte, fiel um und wir waren als Notfall in der TK. War ja aber nicht hoch :rolleyes:

Und auch Freigänger können vom Geländer o. ä. rutschen, denn die Katzentreppe geht ja nicht über die ganze Breite des Balkons nach unten oder sind Katzen so gut erzogen, dass sie nur DA übers Geländer gehen, wo die Treppe ist?
Und warum hat sich die TE überhaupt mit dem Thema Katzennetz schon beschäftigt?
 
S

Steffi180190

Gast
  • #15
offtopic: auch wieder eine der vielen nachgeplapperten Theorien in diesem Forum. Wenn die Katzen sowieso raus dürfen, besteht nicht die Gefahr, dass man sie verliert wenn sie vom Balkon aus runter springen. Und wenn eine Treppe ans Balkon gebracht werden kann, ist das Geländer ganz sicher nicht hoch, warscheinlich 1. Stock. Somit besteht keine Gefahr wenn die Katze aus unerfindlichen Gründen vom Balkon aus runter fallen könnte. So haben wir in der ersten Wohnung gelebt (mit einem Freigänger), so leben wir auch jetzt, wo unsere Terasse unüberdacht ist und sowieso unmöglich zum vernetzen, aber warum auch? Wir wohnen im 1. Stock, der Kater darf eh raus (sein Weg geht aber durch das Schlafzimmer), er mag runterspringen eh nicht, aber die 3, 4 Meter bis runter überlebt jede normale Katze unbeschadet, falls sie mal rutschen sollte (was aber nicht vorkommt).
Eine andere Sache wäre es, wenn man im 4 Stock lebt oder seine Katzen gar nicht raus lassen will, aber ansonsten verstehe ich das Drama nicht.



Das ursprüngliche Problem ist, in Österreich gibt es auf dem Land KEINE Pflicht für ein Katzennetze (in der Stadt bzw. in einem Wohnblock oder ähnliches sieht es da schon anders aus).
Der Hauseigentümer (Einfamilienhaus) WILL kein Katzennetz dort haben, da es den ganzen 1.Stock der Fassade abdecken würde!
Und wie gesagt, hab ich mit meinen 2 Lieblingen das Glück, dass sie nicht auf das Geländer hüpfen, spazieren oder ähnliches, es juckt sie einfach nicht.

Zum ursprünglichen Thema.. Ideen für eine dekorative Balkongestaltung?
Habe da ganz tolle Sachen gesehen.. Was sagt ihr dazu?
 

Anhänge

  • ligne-s-design-katzenmoebel-mit-wandhalterung.jpg
    ligne-s-design-katzenmoebel-mit-wandhalterung.jpg
    65,9 KB · Aufrufe: 4
  • le-rouleau-mit-wandhalterung.jpg
    le-rouleau-mit-wandhalterung.jpg
    71,9 KB · Aufrufe: 3
  • Why-pets-deserve-good-design_2.jpg
    Why-pets-deserve-good-design_2.jpg
    46,2 KB · Aufrufe: 4
Lux

Lux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 November 2013
Beiträge
375
  • #17
Egal welche Höhe kann für Katzen gefährlich sein, wenn sie falsch aufkommen! Um auf allen vieren zu landen brauchen sie eine gewisse Höhe um überhaupt Zeit zu haben, sich zu drehen.

Dann ist 1. Stock geradezu ideal :D.

@Mrs Incognito: ich meinte es nicht gegen Dich, Du bist natürlich frei in deinen Entscheidungen. Ich mag halt nicht diese allgemeine "Wahrheiten", die man in diesem Forum sehr oft in den Hals geschoben bekommt, wie diese Sache oder Katzen hält man nicht alleine (egal ob sie Freigänger sind und sonst welche Details), TroFu ist unter allen Umständen böse etc. Die Realität ist da etwas differenzierter :). offtopic ende
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3 November 2009
Beiträge
34.408
  • #18
Dann ist 1. Stock geradezu ideal :D.

@Mrs Incognito: ich meinte es nicht gegen Dich, Du bist natürlich frei in deinen Entscheidungen. Ich mag halt nicht diese allgemeine "Wahrheiten", die man in diesem Forum sehr oft in den Hals geschoben bekommt, wie diese Sache oder Katzen hält man nicht alleine (egal ob sie Freigänger sind und sonst welche Details), TroFu ist unter allen Umständen böse etc. Die Realität ist da etwas differenzierter :). offtopic ende

Diese Katzen sind keine Freigängerin. Warum fängst du also mit einem völlig anderen Thema an? Alles was hier geschrieben wurde bezog sich doch auf die Katzen der TE.
 
Bea

Bea

Forenprofi
Mitglied seit
3 März 2008
Beiträge
29.469
  • #19
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #20
Egal welche Höhe kann für Katzen gefährlich sein, wenn sie falsch aufkommen! Um auf allen vieren zu landen brauchen sie eine gewisse Höhe um überhaupt Zeit zu haben, sich zu drehen. Grad wenn sie abrutschen, rutscht man nicht mit den Pfoten voraus :rolleyes:
Mein Lui rutschte damals vom 2 m hohen KB nachts. Flog mitm Kopf auf, torkelte, fiel um und wir waren als Notfall in der TK. War ja aber nicht hoch :rolleyes:

Und auch Freigänger können vom Geländer o. ä. rutschen, denn die Katzentreppe geht ja nicht über die ganze Breite des Balkons nach unten oder sind Katzen so gut erzogen, dass sie nur DA übers Geländer gehen, wo die Treppe ist?
Und warum hat sich die TE überhaupt mit dem Thema Katzennetz schon beschäftigt?

2 Meter sind für Katzen gefährlicher als 3 da sie da nicht sich drehen können und den Schwanz strecken der als Ruder funktioniert.Ich wohne auch Hochpaterre und habe eingenetzt aber mehr aus dem Grund Nachbarn und Straße vorm Haus.Hinten raus sinds 1,32 Meter mit Kratzbaumhilfe zum reinkommen.
 

Ähnliche Themen

Antworten
1
Aufrufe
2K
Tabby
Antworten
1
Aufrufe
25K
mrs.filch
Antworten
11
Aufrufe
4K
jasmine
2 3
Antworten
45
Aufrufe
11K
FindusLuna
Antworten
10
Aufrufe
4K
Lenny+Danny
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben