Balkone sichern - brauche Hilfe

  • Themenstarter Spotino
  • Beginndatum
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
Hallo zusammen,

bei mir steht ein Umzug an. Wir ziehen in eine tolle Wohnung mit zwei Balkonen. Und die bereiten mir im Augenblick ziemliches Kopfzerbrechen.

Sie haben das Problem, dass der eine an einer Seite und der andere an zwei Seiten nicht vom oberen Balkon überdeckt wird. Sonst wäre das Ganze kein Problem. Spannstangen ran und fertig.
Nur muss ich auch noch die freien Stellen überbrücken. Und ich weiß nicht wirklich wie. Denn ich darf auf keinen Fall bohren.

Hier jetzt ein paar Bilder:

Der große Balkon von links:
26593738zf.jpg


Der große Balkon von rechts:
26593739hf.jpg


Ein Blick von unten an die Stelle wo der obere Balkon aufhört. Dort ist ein kleiner Überhang. Ich habe allerdings keine Ahnung, ob man daran eine Spannstange befestigen kann.
26593740pa.jpg


So sieht das Geländer aus. Da wird es schwierig mit den normalen Halterungen eine Teleskopstange zu befestigen - und diese Mauerklemmen, die über den Balkon rausragen will ich nicht unbedingt anbringen.
26593742ig.jpg


Das ist der kleine Balkon von links.
26593743jr.jpg


Und hier ist er von rechts. Da ist der Balkon ganz drüber. Da kann ich also Spannstangen anbringen.
26593744ki.jpg


Hier die Ecke am kleinen Balkon, an der der obere Balkon nicht drüber ist. Da könnte ich eine Teleskopstange am Fallrohr befestigen - wenn es nicht am Überstand oben möglich ist.
26593745xv.jpg


Hier noch mal ein Blick ans Geländer:
26593747vc.jpg


Und hier das Einzige, was mir kein Kopfzerbrechen macht. Unten ist der Balkon nämlich total dicht - bis auf die Stellen an der Ecke.
26593748ps.jpg


Wenn eine(r) von Euch eine zündende Idee hat, wie ich das Ganze einfach, schnell und möglichst preiswert dicht bekomme, dann hat er ein Wochenende in Idstein mit allem Drum und Dran (inklusive einem schmusenden Nadir) gut. :)
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Die einfachste und stabilste Möglichkeit wäre wohl die mit Mauerklemmen - warum magst du die nicht anbringen? Kannst sie ja ggf farblich passend lackieren, wenn dich die Optik stört.
 
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
Weil die Mauerklemmen doch nach draußen schauen - wenn ich es richtig verstanden habe.
Und von außen soll halt möglichst wenig zu sehen sein - nicht dass dann doch noch ein Nachbar auf die Idee kommt, dass das Netz weg muss.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Wie groß ist denn die "Freifläche"? Bei dem kleinen Balkon scheinen es nur ein paar Zentimeter zu sein, wenn das Bild nicht täuscht. Eventuell könnte man darauf verzichten und einfach mit den Spannstangen am oberen Balkon arbeiten?

Beim großen Balkon ist es aber mehr und es wäre ärgerlich, wenn man das Stück nicht nutzen könnte, oder?
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
Hmmm, okay, ich finde den Zustand der Balkone jetzt nicht soooo "nobel" (versteh' mich bitte nicht falsch), als dass sowas stören würde. Bzw. sagen wir es anders rum, wer sich an der Mauerklemme stört, der wird sich wohl auch am Netz stören.

Ich drücke die Daumen, dass noch jemand eine Idee hat. :)
 
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
Die Freifläche ist beim kleinen Balkon auch 1,20 m lang und beim großen sind es eben zwei Mal 1,20 m.
Ich habe mir auch schon überlegt, auf die Flächen zu verzichten. Der kleine Balkon hat 10 Quadratmeter, der große hat 20 Quadratmeter.

Es wäre natürlich schade darauf zu verzichten, wenn ich allerdings Pflanzen da hinstelle, dann ist die Fläche auch genutzt.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
1,20 m Länge oder Breite? Breite wäre natürlich schon ärgerlich. Wir kletterfreudig sind denn Deine Katzen? Muss oben auch zwingend gesichert werden?

Eventuell kann man eine Stange auch anderweitig befestigen. In einem Eimer mit Beton z. B.
 
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
Also die Balkone sind etwa zwei Meter tief und in der Länge fehlt dann bei einem 1,20 Meter und beim anderen zwei mal 1,20 Meter. Das sind dann insgesamt doch gut sechs Quadratmeter.

Kletterfreudig ist Nadir schon. Er findet es einfach spannend irgendwo hoch zu klettern. Hat es allerdings nie hier am Netz versucht. Das ist ihm zu wackelig.

Allerdings haben alle drei keinerlei Ausbruchstendenzen. Sie würden also nicht unbedingt versuchen jede Lücke zu finden - nur darauf will ich es nicht unbedingt ankommen lassen.
 
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
Wenn sie also eher nicht am Netz hochklettern, müsste man doch irgendwie eine Stange oder auch Holzlatte unten in einem Eimer Beton "befestigen" können. Das Netz kann dann trotzdem eingefädelt werden von oben und unten lässt man entsprechend der Eimergröße Netz überstehen.

Um das Netz am Eimer zu spannen, müsste man vielleicht mit Backsteinen oder so arbeiten, damit sie nicht darunter durch kriechen.

Hm, ich tue mich gerade etwas schwer, Dir zu beschreiben, wie ich es meine :oops: Wahrscheinlich drücke ich mich etwas doof aus. Aber weißt Du trotzdem in etwa, was ich meine?
 
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
  • #10
Ja, ich glaube ich verstehe was Du meinst.

Das klingt ziemlich gut. Im Grunde hätte ich dann lauter Stangen in einer stabilen "Vase", die ich zusätzlich mit langen Kabelbindern am Geländer befestigen könnte.

Dazwischen fädele ich dann an einer Schnur das Netz auf und wenn die Stange lang genug ist, das sie fast mit dem Balkon oben abschließt, dann brauche ich übehaupt keine Angst zu haben, dass die Süßen drüberspringen.

Und wenn ich an den Stellen, an denen kein Balkon ist noch eine weitere Stange an der Wand aufstelle, da wo der Balkon angfängt, kann ich da sogar noch ein Dach anbringen.

Habe ich das halbwegs verständlich beschrieben?

Als Fuß für die Stangen könnte ich vielleicht so was besorgen. Zusammen mit Kabelbindern am Geländer müsste das ziemlich stabil werden.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.681
  • #11
Ich bin ja kein Handwerker aber hab da einen Gedankengang:

Kann man nicht irgendwie aus Kanthölzern (dick genug) ne art Gerüst bauen das "innen" auf beiden Balkonen steht und die Netze daran fest machen ?

Also quasi die Form vom Balkon mit den Hölzern "nachformen" und dann Netz dran - fertig...??
 
Werbung:
Mikesch1

Mikesch1

Forenprofi
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
18.638
Ort
Im Moin-Moin-Gebiet ;-)
  • #12
Habe ich das halbwegs verständlich beschrieben?

Als Fuß für die Stangen könnte ich vielleicht so was besorgen. Zusammen mit Kabelbindern am Geländer müsste das ziemlich stabil werden.

Ja, klingt gut. :)

Ich bin ja kein Handwerker aber hab da einen Gedankengang:

Kann man nicht irgendwie aus Kanthölzern (dick genug) ne art Gerüst bauen das "innen" auf beiden Balkonen steht und die Netze daran fest machen ?

Also quasi die Form vom Balkon mit den Hölzern "nachformen" und dann Netz dran - fertig...??

Aber das wäre ja noch auffälliger als die Geländerdinger. Es soll ja so wenig wie möglich auffallen. Und da sind dünne Alustangen am besten geeignet.
 
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
  • #13
Ich bin ja kein Handwerker aber hab da einen Gedankengang:

Kann man nicht irgendwie aus Kanthölzern (dick genug) ne art Gerüst bauen das "innen" auf beiden Balkonen steht und die Netze daran fest machen ?

Also quasi die Form vom Balkon mit den Hölzern "nachformen" und dann Netz dran - fertig...??


Das hatte ich mir zwischendurch auch mal überlegt. Nur ist es tatsächlich so, dass ich die Genehmigung für Metallstangen habe. Und wenn ich jetzt mit Holz anfange, dann fürchte ich, dass mein Vermieter doch noch nein sagt.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.681
  • #14
Kanthölzer waren nur ein Gedanke meinerseits. Das kann man bestimmt auch mit Alurohren oä nachmachen - oder Holz passend streichen/lackieren - dann wären sie auch gleich noch gegen schlechtes Wetter geschützt.
 
Zuletzt bearbeitet:
Spotino

Spotino

Forenprofi
Mitglied seit
24. Juni 2014
Beiträge
6.844
Ort
Idstein
  • #15
Kanthölzer waren nur ein Gedanke meinerseits. Das kann man bestimmt auch mit Alurohren oä nachmachen - oder Holz passend streichen/lackieren - dann wären sie auch gleich noch gegen schlechtes Wetter geschützt.

Die Idee mit den Kanthölzern ist ja auch gut. Hätte ich blöde Kuh gegenüber dem Vermieter nicht von "Teleskopstangen" gesprochen, hätte ich jetzt auch mehr Handlunsfreiheit.
Ich war halt mal wieder Schnabelschnell.
 
P

Piepmatz

Forenprofi
Mitglied seit
29. August 2010
Beiträge
29.681
  • #16
Wie ist denn der Vermieter sonst so drauf?

Vielleicht kannst Du noch mal nachverhandeln?
 
Cassis

Cassis

Forenprofi
Mitglied seit
5. Oktober 2015
Beiträge
2.489
Ort
Mittelfranken
  • #17
Wenn man nicht bohren darf, und die Befestigung mit Spreizstangen nicht funktioniert oder zuviel Platz verloren geht, könnte ein Katzennetz auf Rahmen aus Alustangen gezogen werden.

Die Idee: Dafür werden drei Alustangen mit 90°- Winkeln zu einem “U“ verbunden und das Netz eingezogen. Dann wird die 4. Stange oben eingefädelt, um den Rahmen zu vollenden.
Die Rahmen werden nebeneinander auf den Balkonboden gestellt und für mehr Stabilität miteinander verbunden sowie mit Kabelbindern oder Klemmen am Geländer festgemacht.

Für diese Idee bräuchte man mehr handwerkliches Geschick (Ausmessen, Planen der Rahmen, Zuschneiden der Stangen...) und Material (je 4 Alustangen + Steckwinkel), aber sie würde m.E. das Platzangebot besser ausnutzen.

Aber du bräuchtest ja noch einen Überkletterschutz... Ob es reicht, das Netz locker zu spannen, so dass es den Katzen zum Klettern zu kippelig ist, kann ich nicht sagen. :confused:
 
Sternenbär

Sternenbär

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
9. Januar 2013
Beiträge
473
Ort
Zuhause
  • #18
Die Alustangen und alle Verbindungen die du brauchst gibt es beim Obi. Ich würde es aber mir nicht zutrauen, da ich probleme mit dem korrekten ausmessen habe.
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
3.376
Ort
München
  • #19
Nehmen wir mal an:

Du hättest einen cooperativen Mitbewohner über dir, der mit sich reden ließe oder vielleicht finanziell geködert wird.....

Der befestigt ein großes Netz außen an der Balkonbrüstung mit Kabelbindern und das fällt zu dir runter ....
Du machst das auch mit Kabelbindern innen an deiner Balkonbrüstung fest, an den Überständen sieht es dann aus wie eine Mansarde, also etwas Platz drunter fällt weg. Unten müßtest du das Netz noch sichern, mit einer schwereren Leiste.

Edit: Oder du arbeitest dann nur bei den Überständen mit Teleskopstangen, damit das Netz nicht zu sehr nach unten durchhängt. Aber für die Katzen wäre es egal. Die könnten nirgends durch.
 
Zuletzt bearbeitet:
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25. Juli 2011
Beiträge
5.213
Ort
Berlin-Hellersdorf
  • #20
Das hatte ich mir zwischendurch auch mal überlegt. Nur ist es tatsächlich so, dass ich die Genehmigung für Metallstangen habe. Und wenn ich jetzt mit Holz anfange, dann fürchte ich, dass mein Vermieter doch noch nein sagt.

Bei so einem Fall würde ich eine Firma bestellen und deren Vorschlag dem Vermieter verklickern.Ansonsten fällt mir zum großen Balkon nur das ein http://www.katzenschutznetze-berlin.de/Bilder/Balkon%20Gel%E4nderklemmen%201%20x.jpgUnd das kann man nachbauen mit Holz oder Metallstangen.Darfs Du in den Balkon über Dir Bohren??
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:

Ähnliche Themen

C
Antworten
7
Aufrufe
1K
Lirumlarum
Lirumlarum
Nepo
Antworten
9
Aufrufe
15K
Kubikossi
Kubikossi
W
Antworten
1
Aufrufe
2K
DADsCAT
DADsCAT
A
Antworten
9
Aufrufe
833
Oregano
O
Nightcat
Antworten
12
Aufrufe
976
Nightcat
Nightcat

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben