Balkon vernetzen - helft ihr mir?

augenstern

augenstern

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
1.410
Ort
BaWü
Hallo zusammen,

nach einem sehr netten Gespräch mit unserem Hausmeister, seines Zeichens Besitzer von zwei Freigängerkaterbrüdern, möchte ich nun doch ein Katzennetz anbringen. Der nette Hausmeister hat mir heute nämlich erzählt, dass er seine zwei Kater vor zwei Jahren langsam an das "Draußenleben" gewöhnt hat, indem er seine Terrasse vernetzte. Das war zwar nur vorübergehend, aber das tut ja nichts zur Sache. Er sagte jedenfalls, dass ich keine Bedenken haben soll und meinen Katzen zur Liebe das Risiko eingehen soll. Die Verwaltung würde sich eh nicht um die Gebäude scheren und der Vermieter hat schriftlich erklärt, dass er nix gegen ein Netz einzuwenden hat. :rolleyes:

Also gut, wir haben ein wenig hin und her diskutiert, und jetzt hat er mich dazu angestachelt, ein Netz ohne Bohren anzubringen, sodass ich es notfalls, käme die Verwaltung irgendwann auf den Trichter, es schnell entfernen könnte. :oops:

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin drauf und dran es zu tun. Vergleiche auch schon fleißig im Internet und schaue mir die unterschiedlichen Montagemöglichkeiten an.... und habe ganz tolle Ideen, die sich nach einer Weile der geistigen Betrachtung als nicht so toll erweisen. :rolleyes:

Mein Problem ist die Brüstung (nennt man das so?). Dazu hier mal ein Video von unserem Balkon:

http://s523.photobucket.com/user/Familienalbum1/media/VIDEO0002.mp4.html

Achtet mal auf die Übergänge von den Mauern zur Brüstung. Da ist ein Abstand. Vom Handlauf zur Mauer sind es schätzungsweise 2cm. Meine Kater würden zweifelsohne ihren Kopp da durchschieben, bis die Teleskopstange nachgibt und dann im Garten ein Stockwerk tiefer spazieren gehen. :eek:

Damit fällt die Montage mit diesen Klemmen von Kramers flach: http://www.netzobjekte.com/shop/_katzennetz/bild.php?bild=picts/gelaenderklemme_no5.jpg&text=129

Na gut, dacht ich mir, dann eben Teleskopstangen zwischen Boden und Decke einklemmen. 3 Stück davon, das ist stabil. Denn diese Stangen könnte ich ja ganz dicht an die Mauer stellen, sodass da kein Zwischenraum entsteht. Und eine mitten rein, wo jetzt noch der Sonnenschirm steht. Aber was mache ich dann mit dem Netz? Zwei Möglichkeiten:

a) Bis zum Boden? Na wie sieht denn das dann aus? :( Außerdem, gleiches Problem wie oben: Die Kater würden sich zwischen Netz und Brüstung schieben...
b) Seht ihr diese breiten Latten? Könnte ich das Netz irgendwie um eine dieser Latten wickeln? Und es dann mit Kabelbindern quasi "zusammenbinden"? Auch scheiße oder? Zumal da ja alle schätzungsweise 75cm diese senkrechten Eisenstangen die Holzbrüstung stemmmen. Käme da 'ne Katze dazwischen?

Und an diesem Punkt gehen mir die Ideen aus. :oops: Habt ihr noch welche? :confused:

Eine Idee kommt mir gerade noch, das ist dann aber schon eher die "Holzhammermethode":

DSC02673.jpg


Und zwar wie man hier ganz leicht erkennen kann: Einfach ein breites Brett (das war ein Brett, das man z.B. für Holzstege bzw. Holzböden im Außenbereich sie verwendet) zwischen Handlauf und Decke einklemmen, daran das Netz festtackern, oben ein Spannseil spannen.

Aber auch hier wieder die Frage: Was macht man mit dem Netz unten, am Handlauf? :confused:

Außerdem ging diese Lösung nicht mehr so ganz rückstandslos ab, also die Farbe an der Decke war etwas beschädigt, als wir das fest eingespannte Brett wieder entfernten... :oops: Also auch nicht so ideal. :( Hielt dafür bombenfest.

Hilfe! :D

Ach, übrigens hat mir der nette Hausmeister sogar sein Netz angeboten. Also wenn ich mich entscheide den Balkon zu vernetzten, soll ich mir bloß kein neues Netz kaufen. :)
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
louve1975

louve1975

Forenprofi
Mitglied seit
13 Januar 2010
Beiträge
3.053
Ort
NRW
Nimm doch einfach Bohnenstangen oder Dachlatten. Die kannst du bis auf den Boden stellen und mit Kabelbindern am Balkon verbinden. Daran dann das Netz fest machen.

15001881ql.jpg


15001882ev.jpg


15001883yf.jpg
 
deathX

deathX

Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2013
Beiträge
91
Ort
SL
Zufälliger weise hab ich hier einen netten Zeitungsartikel vor mir liegen über das Thema Balkon Katzensicher machen. Es steht zwar nichts dabei wie man es am besten macht aber ich denke mal für andere die es auch Interessiert stehen da ein paar gute Tipps bei =). z.B. das ein Gitter ausbruchsicherer ist als ein Netz ^.^

hier der link ^.^
HTML:
http://www.shz.de/artikel/artikel/balkonien-fuer-die-katze.html
 
augenstern

augenstern

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
1.410
Ort
BaWü
@ louve1975: Wow, ihr habt da ja ein Katzenparadies! :wow:

Hm das wäre eine Möglichkeit. Aber wie und wo befestige ich das Netz dann unten? Und wie lang gibt es solche Stangen? Und außerdem blieben dann rechts und links die erwähnten Lücken, weil die Brüstung ja einen Abstand zur Mauer hat. Geht also auch nicht. :(
 
T

tapsangel

Gast
Hallo,

ich kann Dir diesen Thread sehr empfehlen, da siehst Du ganz viele Möglichkeiten, auch für Deinen Balkon. Klemmstangen müssten bei Dir auch funktionieren oder?

Wir haben ähnliche Probleme, allerdings klettern unsere beiden Kater nicht. Durften auch nicht dübeln, deswegen alles nur mit Kabelbindern gesichert. Hat sich bisher sehr bewährt, die beiden lieben es, draußen zu sein, allerdings würde ich kein grünes Netz mehr wählen, aber es war gerade im Angebot und da hat mein Mann sich halt durchgesetzt. Zu sehen unter Posting Nr. #572

*hier*
 
deathX

deathX

Benutzer
Mitglied seit
6 Mai 2013
Beiträge
91
Ort
SL
Darfst du an deinen Balkon Tackern oder so? Wenn ja leih dir ein Industrietacker gibts in fast jeden Baumarkt zum leihen - kauf dir Kaninchendraht und Tacker den unten am Balkon fest denn hast du schon mal deine Lücken weg kannst auch Kabelbinder für nehmen nur denn wirds etwas lockerer, an den beiden Enden vom Balkon könntest du es denn rumbiegen richtung Wohnung. Wenn das nicht geht oder du es nicht darfst kauf dir Holzbalken die du auch für ne Pergola nimmst, und zwar etwas breiter als deine Lücken an den Seiten, denn musst du halt etwas mehr Geld investieren und kannst das nicht "ganz" so schnell abbauen. Befestigst die mit Winkeln an der Fassade. Spannst das netz an die Balken, oben am Dach kannst du das Netz Ideal an der Dachrinne fest machen mit Kabelbinder an diesen Klammern von der Dachrinne, fertig.

Ich hoffe du kannst dir es ungefähr vorstellen wie ich es hier geschrieben habe ^^

Gruß deathX
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
ich hoffe die Bilder helfen ein wenig.

*Gelöscht: Anhang nicht mehr vorhanden*
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
MollyUndLepi

MollyUndLepi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
21 August 2012
Beiträge
141
zum Befestigen von Stangen an irgendwelchen komischen Balkonen:

Da haben wir auch lange rumgetan. Kabelbinder waren ein Drama bei unserem Balkon, aber was ich empfehlen kann sind Endlosschlauchschellen. Damit kriegst du alles bombenfest.
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
Ich an Deiner Stelle würde oben im Abstand von 60 cm kleine 4er Hacken reinmachen und dann das Netz mit Drahtspannseil nur einhängen seitlich Dachlatten anschrauben und auf diese die Regalträger hat den Vorteil man kann das Netz runterschieben.Unten an der letzten Latte mit Baukabelbinder festmachen fertig.Ach so und Sonnenschutz habe ich auch der ist auf einer Bambusstange .
 
Zuletzt bearbeitet:
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
11.465
  • #10
Hm das wäre eine Möglichkeit. Aber wie und wo befestige ich das Netz dann unten? Und wie lang gibt es solche Stangen? Und außerdem blieben dann rechts und links die erwähnten Lücken, weil die Brüstung ja einen Abstand zur Mauer hat. Geht also auch nicht. :(

Für die Lücke unten haben wir so einen Volierendraht genommen und den passend zugeschitten.
14186573oo.jpg



Zusätzlich habe wir vorne das Netz auch noch ganz nach unten lang gelassen und aufgerollt:
14211817kb.jpg




Um die Lücken seitlich dicht zu kriegen, könntest du Teleskopstangen ganz an der Rand stellen. Also die Stange nicht an der Balkonbrüstung befestigen, sondern seitlich daneben. Entweder an der Wand fest schrauben, wenn du Bohren darfst oder, wenn das von der Länge passt, eine Telekopstange, die zwischen Boden und Balkon darüber geklemmt wird.

Oder sowas in der Art wie wir das hier mit dem Holz gemacht haben:
14196858vi.jpg



Ich fand es auch echt schwierig, unseren Balkon lückenlos abzusichern... Wenn es dich näher interessiert, hier habe ich darüber berichtet: http://www.katzen-forum.net/die-sicherheit/151540-unser-dachbalkon-wird-endlich-katzensicher.html
 
augenstern

augenstern

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
1.410
Ort
BaWü
  • #11
Hallo zusammen,

danke für die vielen Antworten und Ideen. :)

Bohren darf ich nicht – fallen leider schon mal viele Möglichkeiten weg. :(

Ich glaube, es wird auf Teleskopstangen, die zwischen Boden und Decke eingespannt werden, hinauslaufen. Davon drei Stück. Rechts, Mitte, links. Oben ein Spannseil und unten zum „Abdichten“ der Spalte zwischen Boden und Brüstung Vierkanthölzer, an denen auch das Netz festgetackert wird.

Jetzt aber mal die Frage: Sind denn diese zwischen Boden und Decke gespannten Teleskopstangen wirkich richtig fest und sicher? :confused:

Von einer lieben Userin hab ich per PN noch den Tipp für IKEAs Stolmen bekommen. Das wäre natürlich auch eine gute Idee, aber auch da bin ich mir wegen der „Festigkeit“ nicht so sicher.

Muss den Hausmeister mal wegen seinem Netz anhauen. :cool:
 
Werbung:
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #12
Jetzt aber mal die Frage: Sind denn diese zwischen Boden und Decke gespannten Teleskopstangen wirkich richtig fest und sicher? :confused:
Wir haben unseren neuen Balkon auch mit Teleskostangen sichern müssen.
Da es ein Altbau ist, sind die Stangen zwischen Brüstung und Decke fast 2.60 Meter lang.
Mir kam das Konstrukt auch sehr fragil und wackelig vor, aber inzwischen bin ich überzeugt, daß die Stangen halten, was sie versprechen.
Allerdings hätte ich Bedenken, wenn meine Katzen am Netz zuppeln oder daran hochklettern würden. Das würden die Teleskopstangen auf Dauer bestimmt nicht aushalten....
Viel Erfolg :)
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
11.465
  • #13
Die mittlere Stange müsstest du doch aber auch mit einer Mauerklemme am Geländer befestigen können... Dafür braucht man nicht bohren.
 
augenstern

augenstern

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
1.410
Ort
BaWü
  • #14
Wir haben unseren neuen Balkon auch mit Teleskostangen sichern müssen.
Da es ein Altbau ist, sind die Stangen zwischen Brüstung und Decke fast 2.60 Meter lang.
Mir kam das Konstrukt auch sehr fragil und wackelig vor, aber inzwischen bin ich überzeugt, daß die Stangen halten, was sie versprechen.
Allerdings hätte ich Bedenken, wenn meine Katzen am Netz zuppeln oder daran hochklettern würden. Das würden die Teleskopstangen auf Dauer bestimmt nicht aushalten....
Viel Erfolg :)

Hm, okay. Also unsere Decke ist auch so hoch (trotz Neubau) und ich bin mir nicht sicher, ob sie noch ins Netz jumpen würden... Früher, als Marlin noch jung war, hat er das nämlich ganz gern gemacht. Und Gizmo ist auch so ein halbes Äffchen... :oops:

Naja, unter Beaufsichtigung erstmal...

@ Shaja: Korrekt, das hatte ich ganz vergessen. :oops: Also zwei Spannstangen und eine, die in der Mitte, mit einer Klemme befestigt.
 
Shaja

Shaja

Forenprofi
Mitglied seit
12 April 2012
Beiträge
11.465
  • #15
@ Shaja: Korrekt, das hatte ich ganz vergessen. :oops: Also zwei Spannstangen und eine, die in der Mitte, mit einer Klemme befestigt.

Muss ja nicht mit Mauerklemme... ich dachte nur, weil du den Spannstangen nicht ganz traust...
 
DADsCAT

DADsCAT

Forenprofi
Mitglied seit
17 April 2008
Beiträge
2.317
Ort
Hildesheim
  • #16
Hallo zusammen,

danke für die vielen Antworten und Ideen. :)

Bohren darf ich nicht – fallen leider schon mal viele Möglichkeiten weg. :(

Ich glaube, es wird auf Teleskopstangen, die zwischen Boden und Decke eingespannt werden, hinauslaufen. Davon drei Stück. Rechts, Mitte, links. Oben ein Spannseil und unten zum „Abdichten“ der Spalte zwischen Boden und Brüstung Vierkanthölzer, an denen auch das Netz festgetackert wird.

Jetzt aber mal die Frage: Sind denn diese zwischen Boden und Decke gespannten Teleskopstangen wirkich richtig fest und sicher? :confused:

Von einer lieben Userin hab ich per PN noch den Tipp für IKEAs Stolmen bekommen. Das wäre natürlich auch eine gute Idee, aber auch da bin ich mir wegen der „Festigkeit“ nicht so sicher.

Muss den Hausmeister mal wegen seinem Netz anhauen. :cool:


Moin, Dein Balkon schreit förmlich nach einer Vernetzung
mit Teleskopstangen, aber .... vergiss die normalen Teleskopstangen ...
ich habe die ausprobiert und bin letztendlich .... ACHTUNG jetzt kommts ...
bei sogenannten DuschVorhangTeleskopStangen gelandet.
Meine sind 22/24 mm stark bis 2,70 m ausziehbar und sehr stabil.
Preislich ähnlich wie die anderen......

Hier ein LINK: http://www.amazon.de/DUSCHVORHANGST...id=1372837860&sr=8-20&keywords=dusch+teleskop

Oben ein Spannseil gespannt und in Höhe der Brüstung ebenfalls und
mit Kabelbindern verbinden. An der Brüstung kann/sollte das Seil durch
das Netz gefädelt werden. Sicher ist sicher. Die Lücke am Boden wie
schon beschrieben, mit Holzbalken ausbruchsicher machen.

Bei Fragen einfach ne PN schicken ....

LG DADsCAT ... :cool:

PS .... hier meine Vernetzungen ... Balkon und Terrasse ....
http://www.katzen-forum.net/couchgefluester/105236-die-viererbande-hat-den-balkon-geentert.html
 
augenstern

augenstern

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
1.410
Ort
BaWü
  • #17
Echt jetzt? Diese Teleskopstangen halten nicht, was sie versprechen? :confused:
 
augenstern

augenstern

Forenprofi
Mitglied seit
3 August 2010
Beiträge
1.410
Ort
BaWü
  • #18
Ich hab's getan. :oops:
 
Catlady1969

Catlady1969

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
4.829
Ort
Berlin
  • #19
Hey, was hast Du getan ???
Teleskopstangen bestellt ?
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben