Balkon oder gesicherter Freigang im Garten am Gartenschuppen

Samtpfote_2015

Samtpfote_2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. März 2016
Beiträge
11
Ort
Schiffweiler
Hallo Ihr Lieben!

Hier ist wieder die Samtpfote....

nach langem Überlegen stehe ich nun vor der letzten Entscheidung bevor es im Frühling zum Bau meines Geheges für die zwei Raubkatzen gehen kann.

Es bestehen nun folgende Möglichkeiten:
- Balkon (ca. 3x6m) sichern oder
- Freigang im Garten ermöglichen.
Hierzu würden wir ein großes Gehege an den Gartenschuppen bauen.

Hab bisher mal pro und contra abgewägt

pro Balkon:
-katzenklappe kann eingebaut werden und die katzen können jederzeit zurück ins haus
-in unserer freizeit können wir immer mit den katzen zusammen sein und uns gemeinsam gemütlich machen

contra balkon:
-wenig platz für meine zwei doch sehr agilen und jungen tiger (5+12 monate)
-nicht all zu viele möglichkeiten für ein großes katzenparadies

pro Freigehege Garten:
-viel platz zum toben
-Gartenschuppen kann ausgebaut werden zum ausruhen und zurückziehen

contra Freigehege Garten:
- katzen müssen für gewissen zeitraum hinein und können nicht ins haus, da es wegen dem anbau nicht möglich ist einen direkten zugang zum garten zu bauen
- unsauberheit, da die katzen nach feierabend wieder hineingeholt werden ins haus.


kompletter freigang möchte ich auf gar keinen fall, da wir an der hauptstraße wohnen und die beiden keine angst oder respekt bisher zeigen vor gefahren wie diesen!


Welche Idee findet ihr besser und was haltet ihr davon?

vielen Dank für eure Tipps!

:)
 
Werbung:
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14. Mai 2013
Beiträge
6.932
Ort
35305 Grünberg
Was meinst du mit Unsauberkeit, wenn die Katzen wieder rein kommen? :confused:

Ich hoffe, du bist dir im Klaren, dass Wohnungshaltung auch mit Balkon niemals artgerecht ist. Also bleibt nur ein Gartenparadies wenn sie keinen Freigang wegen der Straße bekommen können.
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
Beide :D

Ich finde erstmal spricht sehr viel für den Balkon, vor allem, dass er über eine Katzenklappe immer zugänglich wäre und ihr euch vermutlich dort selbst öfter mal aufhaltet und es sicher schön ist, wenn die Katzen sich nicht währenddessen die Nase an der Balkontüre plattdrücken müssen.

Was spricht denn, außer der den Kosten, dagegen, in einem zweiten Schritt auch den Garten zu sichern?
 
Samtpfote_2015

Samtpfote_2015

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22. März 2016
Beiträge
11
Ort
Schiffweiler
Wir machen wohl doch beides. Momentan bin ich noch azubi und werde zuerst den balkon angehen. Aber sobald mehr Geld in aussicht ist,gibts den garten mit dazu. Bis dahin kann ich bereits ein bisschen sparen und alles genau planen,damit alles sicher ist für meine zwei ladys :)
 
seven

seven

Forenprofi
Mitglied seit
20. August 2011
Beiträge
2.704
Ort
Ba-Wü
Guter Plan. :zufrieden:
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Das finde ich auch. Daumen hoch!
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
1
Aufrufe
1K
CleverCat
CleverCat
Helenchen
Antworten
8
Aufrufe
1K
Marlinskie
Marlinskie
Estella
Antworten
8
Aufrufe
2K
Estella
Estella
C
Antworten
9
Aufrufe
2K
Leela

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben