Balkon mit Ausgangstor richtig vernetzen?

N

Nootrop

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 September 2011
Beiträge
6
Wir haben uns vor drei Tagen zwei Kätzchen aus einer Pflegestation gekauft, in welcher sie Tag und Nacht in einem gehege waren, also keinen direkten Freigang hatten.
Die beiden sollen in der Wohnung bleiben, da ich sie in Berlin keinesfalls rauslassen möchte.
Einer der beiden mauzt seit gestern ganz kläglich an der Balkontür, sodass wir heute beide Mietzen auf den Balkon gelassen haben. Der eben genannte wollte dann auch sofort darüber klettern in den Hinterhof. Momentan sind wir noch nicht dazu gekommen, den Balkon zu vernetzen, was sich aber auch als kleine Herausforderung erweist.
Die Ausgangstür ist ca. 30 cm höher als der eigentliche Balkonrand, d.h. ein Netz allein würde uns von da ab den Weg zu den Grillplätzen und Mülltonnen versperren.
Bei zwei Netzen ergeben sich doch viele Schlupfmöglichkeiten, oder nicht? Und wie soll man die anbringen? Hat jemand Erfahrung?

Und würd es dem Motze-Katerle reichen, einen Balkon als Freigang zu haben? Er ist erst wenige Monate alt, und hat davon vllt 2 in der Freiheit verbracht. Kann er sich daran gewöhnen oder leidet er unter der Situation?
Freue mich über jeden hilfreichen Ratschlag :)
 
Werbung:
Pearl Polaria

Pearl Polaria

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22 Januar 2011
Beiträge
982
Ort
Essen u. Kreis Heinsberg
Könntest du ein Bild von deinem Balkon hochladen? Das macht es uns leichter dir zu helfen :)
 
N

Nootrop

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 September 2011
Beiträge
6
Habe mit meiner cam leider nicht alles auf ein Bild bekommen, hoffe man erkennt es trotzdem:
ein Bold zeigt die Tür, das andere den rest vom "Geländer" und das letzte den Abstand von Tür zu der Decke
Ich hatte daran gedacht evtl. zwei dünne Stangen zwischen Geländer und Tür anzubringen, die bis zur Decke reichen. So könnte man an jeder Seite ein Netz anbringenm und die Tür öffnen, ohne das Netz zu lösen
Gibt es evtl. noch andere Möglichkeiten? Muss das Netz auch bis zur Decke gehen?
 

Anhänge

  • 24092011357.jpg
    24092011357.jpg
    92,9 KB · Aufrufe: 26
  • 24092011358.jpg
    24092011358.jpg
    96 KB · Aufrufe: 26
  • 24092011359.jpg
    24092011359.jpg
    96,1 KB · Aufrufe: 25
B

BCD

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
1.139
Da ihr ja wohl sowieso Bohren müsst, würde ich einen Pfosten genau neben der Tür hochmachen, von der Brüstung an. Dort macht ihr euer Netz ran. Und über der Tür baut ihr eine zweite Tür, die ihr auch vernetzt.
Dann habt ihr eine Zweigeteilte Tür und der Rest normal fest vernetzt.

Bei mir ist es ähnlich, habe auch eine Tür die zum Hinterhof geht und ich öfters durch möchte. Ich hab allerdings schon Holzpfosten neben der Tür. ;)
Die könntet ihr ranbauen, oder mit einem Spanner ranmachen.
Hier sieht man meinen Rahmen über der Tür. Habe ich noch nicht gestrichen, danach würde es kaum noch auffallen ;)
cimg4315.jpg
 
W

willy11

Forenprofi
Mitglied seit
25 Juli 2011
Beiträge
5.217
Ort
Berlin-Hellersdorf
Ist doch einfach Rahmen mit Dachlatten bauen und dort wo die Tür ist eine Gittertür bauen so wie diese hier.Anhang anzeigen 27658
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nootrop

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18 September 2011
Beiträge
6
Und da reicht ein ganz einfaches "seemannsnetz" oder muss da schon was drahtiges her?
Danke soweit erstmal, mein freund ist handwerker, der kriegt das so wie ihr es beschriebne habt schon hin :)
 
B

BCD

Forenprofi
Mitglied seit
19 August 2010
Beiträge
1.139
solange deine Süßen nicht auf dem Netzrumkauen reicht auch ein einfaches Netz. :)
Wir haben extra ein Katzennetz von Trixie, hält bisher super.
 
Werbung:
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben