Balduin Bio-Katzenfutter

ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
Hallo,

hat jemand von Euch schon Erfahrungen mit Balduin Bio-Katzenfutter
sammeln können?
Gibt´s bei Pfotino.de und hört sich lt. Deklaration gar nicht schlecht an.
 
Werbung:
ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
Balduin Bio-Huhn und Leber Menü:

60 %, Bio-Hühnerfleisch, 24,5 % Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse aus der Bio Lebensmittelproduktion (Bio-Geflügel-Fleisch, -Mägen, -Herzen, Hälse, -Lunge), 15 % Bio-Leber, 0,5 % Bio-Topinamburkonzentrat.
Ernährungsphysiologischer Zusatzstoff: Taurin 26 mg

Balduin Bio-Rind und Leber:

60 %, Bio-Rindfleisch, 24,5 % Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse aus der Bio Lebensmittelproduktion (Bio-Rinder-Herz, -Lunge, -Niere, -Pansen), 15 % Bio-Leber, 0,5 % Bio-Topinamburkonzentrat.
Ernährungsphysiologischer Zusatzstoff: Taurin 26 mg


Balduin Bio-Herzen Menü:

20 % Bio-Rindfleisch, 20 % Bio-Geflügel, 34,5 % Fleisch und tierische Nebenerzeugnisse aus der Bio Lebensmittelproduktion, 15 % Bio-Leber, 5 % Bio- Rinderherzen, 5 % Bio- Geflügelherzen, 0,5 % Bio-Topinamburkonzentrat
Ernährungsphysiologischer Zusatzstoff: Taurin 26 mg

Weitere Informationen
Die naturbelassenen Rezepturen von Balduin Bio-Katzenfutter enthalten keinerlei Zusatzstoffe (außer dem ernährungsphysiologisch notwendigen Taurin), bestehen aus 100 % Bio-Zutaten und wurden vor allem ohne Getreide konzipiert. Deshalb sind die mit besonders hohem Fleischanteil ausgestatteten Sorten auch für sensible Katzen geeignet. Darüber hinaus ist das Futter durch die Zugabe von Bio-Topinamburkonzentrat präbiotisch wirkend und fördert aktiv eine gesunde Darmflora der Katzen.

Getreidefrei
Auch für sensible Katzen bestens geeignet.

Balduin ist natürlich ein Alleinfutter
Analyse & Inhaltsstoffe
Rohprotein 11,9 % Rohfett 6,2 % Rohasche 2.3 % Rohfaser 0.5 % Feuchtigkeit 78,7 %
 
A

Attiliy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
221
Ich hab das heute auch gesehen und werde bei der nächsten Futterbestellung mal ein paar Dosen zum probieren mitbestellen.
Mal schauen was die Feinschmecker dazu sagen. :smile:
 
K

Katerliebe

Benutzer
Mitglied seit
27. Mai 2011
Beiträge
81
Ort
Nähe Heidelberg
Hey Hey,

bei Sandra's gibt's das jetzt auch...aber 200g für 1,75 ( bei 2 Katern =3,50 pro Tag) macht mein Azubigehalt nicht mit :eek:
 
Grietje

Grietje

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15. Januar 2012
Beiträge
796
Ort
Hoyerswerda
Und ich dachte grad noch "klingt ja gar nicht schlecht, und wenns das dann auch bei Sandras gibt"... aber der Preis verhagelt mir da grad die Ernte ein bisschen :(
 
ninabella

ninabella

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2010
Beiträge
1.863
Ort
Essen
Balduin ist gestern hier angekommen.

Mara sagt: Bäääh, pfui, das kann Dosi alleine essen. :sad:

Unsere Barf-Katze Jessie frisst es zwar, allerdings nur gepimpt mit Bierhefeflocken.

Das Futter wird bei uns nicht in den Bestand aufgenommen.
 
A

Attiliy

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. September 2010
Beiträge
221
Bei uns gab´s heute das Balduin und wurde nicht gefressen (nicht mal probiert).

Gott sei Dank hab ich zum probieren nur 2 Dosen von jeder Sorte bestellt. Mal gucken ob ich´s irgendwie unterjubeln kann :(
 
Mystique

Mystique

Benutzer
Mitglied seit
21. Juni 2011
Beiträge
70
Ort
Frankfurt am Main
heute getestet.
gismo frisst es ohne zu murren. :)
 
Curly&Gizmo

Curly&Gizmo

Benutzer
Mitglied seit
12. August 2011
Beiträge
99
Gabs gestern bei uns, Curly hats förmlich inhaliert!
Menne kam aber heute Morgen vom Klo und meinte: "Du Schatz, ich glaub datt Katz hat ne Giftgasbombe gezündet, irgendwie tränen mir die Augen!"
<--- Kann ja auch nix dafür das Weiber ungern allein aufs Klo gehen *gg*
Den Darm scheints also irgendwie anzuregen, ist die Frage obs das in gewünschter Weise tut :D
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #10
Mal aus der Versenkung holen, gibt es noch mehr (Nicht-) Akzeptanz-Berichte?
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #11
Ja, hier :).

Wir haben die beiden Sorten Bio-Rind mit Leber und Bio-Hühnerherzen "im Programm", die beide gut akzeptiert werden. Es sind nicht unbedingt die Lieblingssorten hier, aber richtig bemäkelt wurden sie auch noch nie.

Mir persönlich ist der Leberanteil etwas zu hoch, aber das scheint mir bei den Bio-Futtern grundsätzlich ein Problem zu sein *seufz*.
 
Werbung:
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #12
Danke.
Ja, zu viel Leber finde ich auch.
Aber wir brauchen neue Sorten, für ab und an also vielleicht...
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #13
War bei uns auch so ;)
Und vor allem wollte ich mehr Bio-Futter füttern.

Es ist nur manchmal so frustrierend irgendwie bei kaum einem Futter wirklich das Gefühl zu haben, den Maunzis was Gutes zu tun :rolleyes:.

Was fütterst du denn noch so? (Wenn ich fragen darf :oops:)
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #14
War bei uns auch so ;)
Und vor allem wollte ich mehr Bio-Futter füttern.

Es ist nur manchmal so frustrierend irgendwie bei kaum einem Futter wirklich das Gefühl zu haben, den Maunzis was Gutes zu tun :rolleyes:.

Was fütterst du denn noch so? (Wenn ich fragen darf :oops:)

Ja, das ist der Grund, wieso ich neue Marken suche... Bisher war ich mit CFF, Herrmanns, Terra Faelis und Ziwi (früher noch Grau, wurde aber schon lange verweigert) als "Grundfütterung" gut gefahren und dann unregelmäßig noch weitere dazu (Christopherus, Real Nature, Leonardo oä) und dann noch Ergänzungsfutter wie Almo, Shiny Cat, Cosma.

Aber inzwischen wird hier Monat für Monat immer mehr verweigert, eigentlich wollen sie gar nix mehr fressen. :confused: Egal welche Marke, egal welche Sorte. Außer Ergänzungsfutter.

Meine haben ja sowieso immer schon nur maximal 400g zusammen am Tag gefressen (und das war schon viel), ich mache schon Kompromisse wie maximal 200g Dosen.

Rohes wollen sie nur ganz ausgewählt und frisch vom Metzger, TK wird net gefressen (also fällt Barfen raus).

Billiges Nafu kennen sie nicht, das "wollen" sie also auch nicht.

Ich glaube, würde man sie fragen, würden sie sich gerne von Trofu ernähren (der eine Kater war krank und es gab über einige Wochen zu seiner Päppelung recht kalorisches Trofu, seitdem ist es noch schlimmer geworden, wobei ich es danach restlos gestrichen habe und das auch wiederum 4 Monate her ist).

Freude beim Fressen werde ich hier wohl nie erzielen, aber es wäre doch schön, wenn ich nicht für die Tonne kaufen würde.^^


Edit: Das einzig Gute ist, dass sie alles vertragen (Ausnahme WILD bei Lilly).
 
Zuletzt bearbeitet:
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #15
Das kommt mir alles sehr bekannt vor ;).

Ich bin aber schon froh, dass Libellchen Rohfleisch ganz gern mag und Grisu sich das scheinbar gerade ein bisschen "abkuckt" ("Oh, die findet dass das lecker schmeckt? Na dann versuch ich vielleicht doch mal ein bisschen" :D). TK hab ich aber noch nicht probiert, bislang gab es auch nur frisch vom Metzger.

Ich merke auch gerade, dass wenn ich nicht immer mal wieder etwas ganz Neues anbiete, dass dann von den alten eigentlich akzeptierten Sorten, einige zum bemäkeln "heraussortiert" werden. Deshalb gibt's jetzt auch mal wieder eine neue Test-Phase :rolleyes:
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #16
Das kommt mir alles sehr bekannt vor ;).

Ich bin aber schon froh, dass Libellchen Rohfleisch ganz gern mag und Grisu sich das scheinbar gerade ein bisschen "abkuckt" ("Oh, die findet dass das lecker schmeckt? Na dann versuch ich vielleicht doch mal ein bisschen" :D). TK hab ich aber noch nicht probiert, bislang gab es auch nur frisch vom Metzger.

Ich merke auch gerade, dass wenn ich nicht immer mal wieder etwas ganz Neues anbiete, dass dann von den alten eigentlich akzeptierten Sorten, einige zum bemäkeln "heraussortiert" werden. Deshalb gibt's jetzt auch mal wieder eine neue Test-Phase :rolleyes:

Glück gehabt, hier war es leider genau andersrum, die beiden haben sich das Mäkeln von Feivel abgeschaut. :oops:
Ja, ich hatte mal dieses Futterfleisch diverser Hersteller ausprobiert... hat nur noch gefehlt, dass die Katzen mich auslachen. :omg:

Ja, mehr als immer mal wieder anbieten kann man auch nicht, oft habe ich auch das Gefühl, es hängt dann doch sehr an der Charge.
 
Paula_am_Strand

Paula_am_Strand

Forenprofi
Mitglied seit
3. April 2012
Beiträge
2.272
Ort
Hamburg
  • #17
Glück gehabt, hier war es leider genau andersrum, die beiden haben sich das Mäkeln von Feivel abgeschaut. :oops:
Ja, ich hatte mal dieses Futterfleisch diverser Hersteller ausprobiert... hat nur noch gefehlt, dass die Katzen mich auslachen. :omg:

Wer weiß, das kann mir ja auch noch passieren *dreimalaufholzklopf* :rolleyes:

Ja, mehr als immer mal wieder anbieten kann man auch nicht, oft habe ich auch das Gefühl, es hängt dann doch sehr an der Charge.

Die Charge oder manchmal auch die Reihenfolge, welches Futter vorher "dran" war, kommt mir so vor. Schade, dass man das mit den Maunzis nicht einfach mal vernünftig besprechen kann :grin:
 
Hazelcats

Hazelcats

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4. Oktober 2014
Beiträge
968
Ort
Berlin
  • #18
Balduin hatten wir noch nicht, da hat mich die Deklaration von abgehalten, entweder ist Rind drin (das liegt mir persönlich zu weit ab vom Beuteschema) oder zuviel Leber, je nach Dose.
Pfotenliebe gibt leider nicht an, wieviel Leber genau drin ist, aber es schaut gut aus (da man noch so viel erkennt von den Zutaten beim durchmischen des Doseninhalts, scheint es mir nicht zuviel Leber zu sein), ist auch bio und endlich habe ich eine Sorte gefunden, die die Mannschaft mir gern abnimmt: Fleischtöpfchen mit Pute. Ist leider die einzige Dosensorte Pfotenliebe, die hier geht.
Da es 400g Dosen gibt, reicht die für abends und morgens gibt es eine halbe Dose (die Hälfte von 800g, das macht es wirtschaftlich) Katzentheke Kitten. Andere kleiner Dosen zwar noch nebenher - aber eher auch weil Streuner Leo noch vor der Tür lebt und seine Mahlzeiten teils fremdgefressen werden und ich nachfüllen muß.

Die Sache mit der Chargenabhängigkeit hat mich auf Dauer alle Hersteller aus der Liste streichen lassen, bei denen eine starke Varianz auftritt - weil da lag ich dann öfter komplett daneben und die Wildtiere haben sich gefreut oder ich habe es gespendet.
Bei Katzentheke, Pfotenliebe und Granatapet Symphonie (die goldenen Dosen, leider nur in 200g) hatte ich bisher keine Chargenprobleme was Akzeptanz angeht.

Es ist wirklich knifflig für eine Katzengruppe einen gemeinsamen Nenner zu finden, der dann auch noch hochwertig ist, in bio und bezahlbar wäre ja dann noch der Traum. Daher halte ich auch stets die Augen offen und lese jeden neuen Futterthread.

Lieben Gruß
Karen
 

Ähnliche Themen

Roberta
Antworten
7
Aufrufe
19K
Lily
ElfiMomo
Antworten
5
Aufrufe
643
ElfiMomo
ElfiMomo
Disgrace
Antworten
19
Aufrufe
5K
DosGatos
DosGatos
Roberta
Antworten
13
Aufrufe
3K
Gretsche
G
fetti
Antworten
3
Aufrufe
521
Nicht registriert
N

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben