Bagira's Baby kugelt sich ein

  • Themenstarter Millimiep
  • Beginndatum
  • Stichworte
    krankes katzenbaby
M

Millimiep

Benutzer
Mitglied seit
7. November 2014
Beiträge
94
Ort
Köln
  • #41
Das ist jetzt nicht dein Ernst, oder? Warum lässt man eine unkastrierte Katze in den Freigang? Man kann bei einer Freigängerin mit der Kastra nicht warten bis man irgendwann feststellt, dass sie rollig ist. Verstehst du das? Von stillen Rolligkeiten mal ganz zu schweigen. Katzen kastriert man generell vor der ersten Rolligkeit. Zusätzlich war sie sicherlich viel zu jung für den Freigang und die Umgebung scheint ja ohnehin nicht freigängertauglich zu sein. Und noch mal: Wie alt war Bagrira, als sie trächtig wurde?

Im Übrigen solltest du daran denken, dass eine Katze ca. 2 Wochen nach einen Wurf schon wieder trächtig werden kann.

1. Doch, das ist mein Ernst.

2. Solltest du selbst Katzen im Freigang haben, weißt du sicherlich, dass es sehr schwierig ist sie drinnen zu behalten, wenn sie erstmal gesehen haben, wie man eine Tür nach draußen öffnet und der Duft der Freiheit vordringt.

3. Ja, ich weiß, dass das ziemlich dumm ist und das gestehe ich mir auch ein, allerdings hat nicht jeder Geld im Überfluss und wenn der Bruder um Geld bettelt für die Studiengebüren, kann man nicht einfach mal so mir nichts dir nichts ohne zu Sparen an die Essensvorräte gehen.

4. Zu jung fürn Freigang? Ich denke nicht, dass eine Katze dafür zu jung sein kann, wenn sie schon mindestens 4 Monate alt ist.

5. Nicht freigängertauglich? Nunja, in den Jahren, die wir hier leben wurde in der gesamten Straße nur eine einzige Katze überfahren, unser Jungkater. Die Gärten gehen alle nach innen und werden, bis auf die Tore, von Häusern umgeben. Mittlerweile ist unser Gartentor abgeriegelt, allerdings kann ich nicht versprechen, dass die Katze nicht über die Zäune klettert und dann durch ein anderes Tor flutscht.

6. Sie ist jetzt 1 Jahr alt.

7. Ja, daran denke ich. Und übrigens, falls du es überlesen haben solltest (möglicherweise brauchst du dann auch eine Brille ;) ), haben wir eine Lösung gefunden, wie sie nicht entwischen kann bis zur Kastra. ;)



Sooo und da ich besseres zu tun habe, als mit euch über solche Dinge zu diskutieren, zumal das noch nicht einmal das Thema dieses Threads ist, verabschiede ich mich jetzt und gedenke, nicht noch einmal in diesem Thread zu antworten.
Wer nichts besseres zu tun hat, kann mir ja private Nachrichten schicken, allerdings wäre das ja echt grenzwertig und ich würde eh nicht antworten, als byebye ;) Ich widme mich jetzt wieder wichtigeren Dingen als Leuten, die nur Kritik ausüben können, aber wahrscheinlich noch nicht mal selbst welche vertragen :D
 
Werbung:
MäuschenK.

MäuschenK.

Forenprofi
Mitglied seit
3. Februar 2012
Beiträge
7.162
  • #42
1. Doch, das ist mein Ernst.
Leider.


4. Zu jung fürn Freigang? Ich denke nicht, dass eine Katze dafür zu jung sein kann, wenn sie schon mindestens 4 Monate alt ist.

Ohne Worte :dead:.

2. Solltest du selbst Katzen im Freigang haben, weißt du sicherlich, dass es sehr schwierig ist sie drinnen zu behalten, wenn sie erstmal gesehen haben, wie man eine Tür nach draußen öffnet und der Duft der Freiheit vordringt.

Schnöde Ablenkungmanöver. Man lässt keine unkastrierte Katze in den Freigang. Schon gar nicht im Alter von 4 Monaten in einer anscheinend freigängeruntauglichen Gegend. Punkt. Das nenne ich verantwortungslos.


3. Ja, ich weiß, dass das ziemlich dumm ist und das gestehe ich mir auch ein, allerdings hat nicht jeder Geld im Überfluss und wenn der Bruder um Geld bettelt für die Studiengebüren, kann man nicht einfach mal so mir nichts dir nichts ohne zu Sparen an die Essensvorräte gehen.
Um eine Katze zu kastrieren, benötigt man Geld im Überfluss. Ah ja. Wie wollt ihr denn nun die Kastra bezahlen und die Entwurmungen und Impfungen der Kleinen? Das Beste wäre übrigens, die Kleinen frühkastriert abzugeben.


5. Nicht freigängertauglich? Nunja, in den Jahren, die wir hier leben wurde in der gesamten Straße nur eine einzige Katze überfahren, unser Jungkater.

Man beachte "unser Jungkater" :mad:. Den Kater, dem aufgrund eines Unfalls der Schwanz amputiert werden musste, hast du vergessen.
 
Zuletzt bearbeitet:
M

Millimiep

Benutzer
Mitglied seit
7. November 2014
Beiträge
94
Ort
Köln
  • #43
Ich antworte noch ein letztes Mal, aber nur um eine letzte Sache abzuklären.

der Kater der seinen Schwanz verlor wurde nicht hier angefahren. Damals lebten wir noch woanders.
 
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
  • #44
hier ist ja einiges durcheinander und sehr undurchsichtig. da sie ja nun schon 1 jahr alt ist ( man kann ja von glück reden, dass sie nicht früher trächtig wurde ) versteh nich nicht wieso sie unkastriert mit 4 monaten raus kam .. auch zu deiner haltung der impfung mnöchte ich nichts weiter zu sagen. wenn man katzen hat, sollte man immer was extra in der spardose ansparen, wenn die kitten alt genug sind werden sie auch einiges kosten. entwurmen, impfen, geschweige von den mengen die sie dann futtern - hochwertiges futter sollte schon drin sein. wenn der freund deiner mutter tierarzt ist, warum schaute er sich die kleinen nicht an? wieso fährst du dann zum tierarzt ?
gerade, weil der vater der kitten ja unbekannt ist, sollten sie schnellstmöglich gründlich untersucht werden, die mutter demnach auch. bei dieser gelegenheit mach bitte einen termin zur kastration, damit sie nicht wieder frischludt schnuppern kann ..
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.666
  • #45
Huhu, also erstmal: Bitte keine Diskussionen usw wieso ich eine Trächtigkeit zulasse etc. Es ist einfach passiert! Manchmal sind rollige Katzen so schnell durch die Tür geflitzt da helfen jetzt auch keine Vorwürfe mehr! (Hab mir selbst schon genug gemacht)

Statt dir "vorwürfe zu machen" hättest du handeln sollen....
man kann auch eien rollige katze nach ihrer Heimkehr sofort kastrieren lassen :rolleyes:
 
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
  • #46
deswegen wurde sie nicht nach ihrem ausflug kastriert :confused:


Warum ich Bagira nicht direkt kastrieren lassen hab? Nunja, als die Rolligkeit abgeklungen war, waren ja schon die Eizellen befruchtet. Und manche mögen andere Ansichten davon haben, aber ab diesem Zeitpunkt gilt das für mich schon als Lebewesen. Wenn ich jemanden, der sein Kind abtreibt, einen Mörder nenne, dann kann ich es mit meienm Gewissen nicht vereinbaren, selbst zu "morden" indem ich die Katze mitsamt Kinder kastrieren lasse.
 
Murasaki

Murasaki

Forenprofi
Mitglied seit
5. September 2009
Beiträge
2.441
Ort
Hamburg
  • #47
Zumal der Mann der Mutter(???) ja angeblich TA ist, da gibt es doch sicher Möglichkeiten, eine Finanzierung auszuhandeln.
Das schaffen andere auch bei nicht Verwandten TÄ...
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.666
  • #48
Also danke für die vielen Ratschläge. Das Aufzucht-Zeug hab ich auch schon seit Samstag, aber der kleine nimmt es nicht an, sondern lässt sich nur von der Mutter säugen. Der neue Mann meiner Mutter ist außerdem TA und sagte ich soll solange es selbst trinkt nicht zufüttern, versuche es aber trotzem hin und wieder mal.

Wie viel das Kleine zunimmt weiß ich nicht genau, unsere Waage hat am 2. Tag den Geist aufgegeben, aber es nimmt auf jeden fall zu (jedenfalls beim Handwiegen merkt man das) aber halt nicht so viel wie die anderen Beiden.

ohne den Thread jetzt durchgelesen zu haben ( bin gerade dabei)...

sag mal; willst du uns hierverar***en??

Wenn du angeblich einen TA in der Familie hast und dir die Meinungen der Foris hier egal sind... warum fragst du dann hier?? Wenn du angeblich einen TA in der Familie hast, warum ist die Mamamiez nicht schon lange kastriert oder wenigstens auf Pille/ Spritze?

und wie swillst du eine Gewichtszunahme von wenigen Gramm bei einem Kitten "mit der Hand" feststellen?
Wir reden hier von kleinen Lebewesen, die kaum mehr als 100 Gramm wiege, udn von Zunahmen um die 10 Gramm udn ggf auch weniger... das schaffen nmanche Waagen nciht, aber du wilölst das "mit der Hand" können?
Sorry, aber ich könnte bei soviel Verantwortungslosigkeit hier grad aus dem Hemd springen

Aldi hat gerade wieder grammgenaue Küchenwaagen für um die 10 Euro... besorg dir eine und löffel gefälligst die Suppe aus, die du deiner katze eingebrockt hast!
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.666
  • #49
Klingt nach Ataxie.

Hatte die Mutter Schnupfen während der Trächtigkeit? Ist sie geimpft?
Ataxie lässt sich bei Kitten in der Regel mit ca 2-3 Wochen feststellen
Minimiezen "eiern" häufig rum... wenn sie unterernährt / unterversorgt sind, erst recht
Mich würde interessieren, ob der Gaumen geschlossen ist... Ich kannd ei Bilder löeider nicht sehen, aber von der Beschreibung her, klingt das eher nach Schwimmer-syndrom
 
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
  • #50
sag mal; willst du uns hierverar***en??

Aldi hat gerade wieder grammgenaue Küchenwaagen für um die 10 Euro... besorg dir eine und löffel gefälligst die Suppe aus, die du deiner katze eingebrockt hast!

fragte ich mich auch als ich alles las ..

ne waage hat sie ja wohl nun ..
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.666
  • #51
Werbung:
L

Laureen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
29. März 2015
Beiträge
166
Ort
NRW
  • #52
Für die Kleinen haben wir im Freundeskreis jede Menge nette Leute, die sie aufnehmen können und wollen. Ja, sie werden erst mit frühestens 12 Wochen abgegeben und da diejenigen, die sie aufnehmen sowieso keinen Freigang bieten können und die erstkatzen schon Kastriert sind, denke ich dass wir mit Vermehrung oder Kastra keine Probleme bekommen. Schließlich werden sie sie ja kastrieren lassen und haben auch genug Geld dafür.

die kastration ist allemale günstiger als das aufziehen und versorgen der kitten.
ich glaube auch, dass es im freundeskreis nette leute gibt die ein kitten aufnehmen wollen. und dort leben überall schon katzen ? in einzelhaltung? die haben alle geld? wie alt sind die ihre katzen ? man kann nicht einfach ein kitten dazu werfen und gut ist. das muss geplant werden und es muss im vorfeld schon passen. sind die dort lebenden katzen sozial? verträglich mit anderen katzen?
klar, viele nehmen gerne kleine kitten auf, weil die sind ja soooooooooo süß .. aber was ist wenn sie groß und ausgewachsen sind? das sind doch häufig die, die dann im tierheim landen.
 
Faulaffenschaf

Faulaffenschaf

Forenprofi
Mitglied seit
24. November 2009
Beiträge
11.666
  • #53
Tatsache ist, es war ihre erste Rolligkeit, während der Rolligkeit sollte man nicht kastrieren lassen und danach war es eh schon zu spät.
!
was für ein Blödsinn"
selbstverständlich klann man auch WÄHREND der Rolligkeit kastrieren...
wenn man's kann... die Mähr vom erhöhten Risiko während der Rolligkeit tischen dir die TÄs auf, die zu blöd oder zu unerfahren sind, um eine rollige Katze zu kastrieren...
... einem solchen TA würde ich dann allerdings auch kein Tier zum Kaiserschnitt anvertraue:rolleyes:
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben