Bachblüten. Wenn, welche für wen?

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
B

Blaubärchen

Forenprofi
Mitglied seit
28 Januar 2009
Beiträge
1.217
Ort
Niedersachsen
Ich möchte mich zum Thema BB etwas genauer informieren und wollte fragen ob ihr einen Tip hat, ob und welche für uns angebracht wären.
Ich schreibe mal Charaktereigenschaften und Verhalten von unseren dreien vor und nach der Zusammenführung auf, ich denke das könnte hilfreich sein.
Püppi und Woody sind neun Jahre alte BKH-Brüder, Neo ist ein 6-jähriger Birma-Ragdoll-Mix und kam Anfang Juni zu uns.

Püppi alias Jake ;)
Püppi war meiner Meinung nach der dominantere von beiden. Er hat Woody immer den Kopf geputzt und wollte sich selbst aber nicht so gerne putzen lassen. Meistens endete eine Putzaktion mit einer Keilerei, wobei aber mal der eine und mal der andere anfing und eigentlich nie so recht klar war wer Oberwasser hatte. Neo gegenüber ist er teils neugierig, teils abwartend und manchmal auch forsch. Ich denke der Umgang zwischen ihm und den beiden anderen läuft jeweils ganz normal ab. Und gegenüber fordert Püppi seine Schmuseeinheiten ein, er liegt gerne nah am Gesicht auf einem drauf. Das ist zwar weniger geworden, aber ich hab nicht den Eindruck dass dies unbedingt am Neuzugang liegt.

Woody
ist ein unheimlicher Schmuser - wenn ER will, dann aber sehr intensiv. Bevor Neo zu uns kam hat er sehr oft gespielt, er konnte sich lange alleine mit einer Spielmaus oder einfach nur irgend einem gefundenen Gegenstand intensiv beschäftigen und jagte und hopste herum. Die erste Zeit als Neo zu uns kam ging Woody ihm aus dem Weg und hielt sich vermehrt in meinem Zimmer auf. So nach und nach wurde er mutiger und es kam auch so weit dass sie, nicht weit von einander entfernt, irgendwo entspannt lagen. Seit der Angriffe seitens Neo ist Woody ihm gegenüber meistens überängstlich. Er verkriecht sich oft unter Betten oder hinter Sofas wenn Neo ihm zu nahe kommt. Manchmal reicht es auch schon dass Neo nur den Raum betritt :(. WENN Woody dann mutiger wird und sich näher ran traut dann bekommt er in irgendeiner Form von Neo wieder einen Dämpfer verpasst... Gespielt wird fast gar nicht mehr, zum Kuscheln kommt er fast nur noch Nachts.

Neo

war in seinem alten Zuhause mit 11 weiteren Katern und Katzen zusammen. Er war der erste und die anderen kamen so nach und nach. Vor drei Jahren nahm die Vorbesitzerin eine trächtige Tierschutzkatze auf, die 5 Jungen blieben dann auch bei ihr. Nachdem die Kitten geschlechtsreif wurden fingen sie an den Neo zu nerven und der soll sich darauf verändert haben. Er lauerte bestimmten Katern auf und verdrosch sie ständig. Dadurch brachte er solch einen Unfrieden und Unruhe in die ganze Katzengruppe (seine Lieblingsopfer waren ständig unruhig und auf der Hut, ob Neo nicht irgendwo auftaucht) dass sich die Vorbesitzerin schweren Herzens entschloss sich von ihm zu trennen.
Hier ist er sehr schlecht einzuschätzen. Uns gegenüber ist er ein wahres Schätzchen, schmusig und anhänglich. Teilweise läuft er gleichgültig an Püppi oder Woody vorbei, manchmal gab es zwischen Püppi und ihm schon Nasenküsschen und dann wieder schmatzendes Knurren, Fauchen und Drohstellung die sich anfangs aber meistens von alleine wieder auflöste, in dem sich einer von beiden -scheinbar völlig gleichgültig- hinlegte.
In den letzten Tagen hat sich das verändert. Neo geht jetzt vermehrt wirklich auf Angriff, aber ohne vorher groß gedroht zu haben. Seit wir drei heftige Keilereien mit erlebt haben, wo auch Blut floss, sehen wir zu dass wir bedrohliche Situationen schon zu Beginn entschärfen indem wir sie mit irgend etwas ablenken ohne für jemanden Partei zu ergreifen. Ist natürlich schwer, wenn Neo sich irgendwo so hinsetzt oder -legt dass Woody sich nicht an ihm vorbei traut. Mir kommt es fast so vor als wolle Neo eine Auseinandersetzung geradezu provozieren!
Mit Püppi läuft es inzwischen wieder entspannter, aber wenn Woody in seiner Nähe ist baut Neo sich gleich auf und macht "auf dicke Hose" :rolleyes:. Zieht Woody sich zurück jagt er ihm sogar hinterher ...
Für mich sieht das jetzt nicht unbedingt nach Aggression aus, denn dann würde er sich ja ständig so verhalten, oder?


Ich würde die BB-Sache gerne versuchen, aber welche sollte wer bekommen? Ich glaube Püppi hat keine Unterstützung nötig.
Aber ich denke dem Woody täte ein bisschen mehr Selbstvertrauen und weniger Ängstlichkeit ganz gut. Und wie ich Neo einschätze, so könnte der gerne ein bisschen weniger "Macker" sein. Oder was denkt Ihr?
 
Werbung:
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
"Die Katze ist ein Tier, das von Haaren umgeben ist. Sie hat vier Beine, vorne zwei zum Laufen und hinten zwei zum Bremsen. Sie fängt an mit dem Kopf und hört auf mit dem Schwanz, der hinter dem Körper kommt."

Das ist ja wohl mal klasse :D:D:D. Hast übrigens eine PN.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
... das dauert immer ein paar Minuten :oops:.
 
B

Blaubärchen

Forenprofi
Mitglied seit
28 Januar 2009
Beiträge
1.217
Ort
Niedersachsen
Versteh einer diese Viecher!
Gestern und vorgestern sitzt der Woody unter Bett, Sofa oder Couchtisch wenn Neo in den Raum kommt. Und heute Nacht werde ich wach weil Woody oben am maunzen war, stelle fest dass Neo neben meinen Füßen liegt und aufmerksam zur Tür schaut. Dann saß Woody neben meinem Bett, hüpft rauf und kuschelt sich in meinen Arm wie sonst auch, Hinterteil mir zugewandt. Nach kurzer Zeit liegen die beiden ganz entspannt die Köpfe nur höchstens 20 cm von einander entfernt :oha: . An schlafen war dann (halb drei) erst mal nicht zu denken, mochte mich gar nicht rühren ;). Nach gut einer halben Stunde legte sich Neo anders hin, aber er blieb auf dem Bett. Woody ging zwischendurch mal wieder auf den Teppich, kam dann aber einen Schmuser abholen und sprang schließlich über Neo drüber auf die Fensterbank....
Als ich vorhin aufgestanden bin klebte Neo wie eine Klette an mir und als ich aus dem Bad kam saß er in der Tür und Woody drückte sich wieder änsgtlich an ihm vorbei. Können die sich mal einig werden?!:rolleyes:
Jetzt überlege ich schon wieder ob BB überhaupt nötig sind oder ob wir einfach noch abwarten sollen.
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Letztendlich ist das Deine Entscheidung :). BB kosten nicht viel, sind in der Anwendung einfach - einen Versuch ist es wert.
 
B

Blaubärchen

Forenprofi
Mitglied seit
28 Januar 2009
Beiträge
1.217
Ort
Niedersachsen
Du bekommst gleich Post ;) ....
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
... :) - sitze eh grad hier
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
5
Aufrufe
1K
N
Antworten
5
Aufrufe
2K
Antworten
4
Aufrufe
1K
Antworten
12
Aufrufe
2K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben