Bachblüten für Katzen

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
H

Habbak

Benutzer
Mitglied seit
25. Juni 2008
Beiträge
38
Ort
Bochum/haltern
Hallo

Ich würde gerne einmal Bachblüten bei ein paar Tieren von mir ausprobieren. Kann mir da vielleicht jemand etwas empfehlen?

Max: Wenn man ihn streichelt fängt er sofort an zu beissen. Ab und zu fängt er auch an einen anzugreifen. Das gleiche ist bei den Katzen die hier reinkommen.

Grisu: Liegt meist viel rum und man hat das Gefühl er trauert. War sehr auf Flip fixiert. Er fängt auch jetzt an zu streuen es dauert Stunden bis man ihn findet.

Momo: Fängt an die Katzen hier ohne Grund anzugreifen. Wurde wohl von Tiger mal angegriffen.

Taps: Ist sehr ängstlich und bekommt Panik wenn es heißt Ohren sauber machen und Krallen zu schneiden.

Happy: Sie geht ungerne aufs Katzenklo. Erster Gang wenn sie in der früh aufsteht ist hier in die Ecke gehen. Erst wenn man was sagt geht sie drauf.

Ivy: Ist generell sehr ängstlich und bekommt sehr schnell Panik. Rennt vor jeder Katze weg.

Lg
 
Werbung:
Noci

Noci

Forenprofi
Mitglied seit
2. März 2008
Beiträge
4.098
Alter
39
Ort
Lebach im Saarland
Hallo,

sprich Dich am besten mit einem Tierhomöopathen ab. Sie ist unsere: www.tierheilkunde-martin.com

Leider ist es mit diesen paar Angaben von Dir nicht getan. Man muss genauer analysieren, bevor man BB anwendet.

Bestimmt meldet sich aber noch jemand zu Wort.
 
M

Momenta

Gast
Hallo Habbak,

das was Du schilderst, sind ja Dinge, die Du wahrnimmst. Zwischen den Katzen geschehen aber viele weitere Interaktionen, häufig für den Menschen auf den ersten Blick nicht sichtbar.

Ferner muß geschaut werden, warum welche Katzen wann wen und wo angreift. Die Gründe und Ursachen sollten herausgefunden werden.

Dann ist der Mensch beteiligt, auch er muß wissen, warum was geschieht und sich entsprechend anders verhalten, um Katzen zu beruhigen oder zu stärken.

Und wenn das geklärt ist, kann die jeweils entsprechende Bachblütenmischung zusammengestellt werden.
 
NellasMiriel

NellasMiriel

Forenprofi
Mitglied seit
21. Oktober 2006
Beiträge
18.600
Ort
Gundelfingen an der Donau
Hallo Habbak,
ich sehe das wie die Anderen auch;
bitte zieh einen Fachmann oder eine Fachfrau hinzu - entweder die von Noci angegebene Adresse oder eine Tierheilpraktikerin oder Tierpsychologin in Deiner Nähe.....die sich mit Bachblüten und Anderem wirklich auskennt.
Das ist Nichts für einfach so.....

ich wünsch Euch viel Glück und Erfolg...

lg Heidi
 
Pinschi

Pinschi

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. März 2008
Beiträge
544
Ort
Hessen
Auch ich stimme den anderen zu. Als bei mir mit BB gearbeitet wurde, wurde ich ingesamt 1 Stunde über meinen Kater ausgefragt. Die wollte Sachen wissen....wäre ich nie drauf gekommen.
 

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben