Babykatze plötzlich nicht mehr stubenrein

N

Nala5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
3
Hallo miteinander!

Wir haben seid knapp 2 Wochen eine ca. 6 Wochen alte Babykatze. Gefunden haben wir sie bei uns am Schuppen als eine andere Straßenkatze sie wegjagen wollte und auf sie ständig los gegangen ist. Von der Mama war keine Spur zu sehen. Beim Tierarzt waren wir bereits zur Untersuchung wegen Entwurmen etc. Sie nimmt auch mittlerweile sehr gut an Gewicht zu.

Nun zum eigentlichen Problem:

Wir haben sie immer wieder ins Katzenklo gesetzt damit sie lernt das sie im Klo ihr Geschäft machen soll. Das hat soweit sehr gut funktioniert. Zum Koten und Urinieren ist sie immer ins Katzenklo gegangen. Nun hat sie vor 3 Tagen angefangen bei uns im Schlafzimmer unter das Bett zu koten und zu urinieren. Das Katzenklo steht normalerweise bei uns im Wohnzimmer und wenn sie nachts bei uns im Schlafzimmer schläft in ihrem Körbchen kann sie jeder Zeit rüber ins Wohnzimmer. Die Tür steht immer offen. Nun haben wir in der Nacht von gestern zu heute das Katzenklo mit ins Schlafzimmer genommen und neben ihr Körbchen gestellt. Gestern Abend hab ich sie dann nochmal rein gesetzt damit sie merkt das es neben ihr Körbchen steht. Nun hat sie heute morgen trotzdem bei uns unter den Nachttisch uriniert, obwohl das Katzenklo quasi direkt neben ihr stand. Heute Nachmittag hat sie dann im Wohnzimmer neben ihr Klo uriniert. Sie benutzt das Klo aber weiterhin immer noch, aber wie beschrieben nicht immer. Wir haben sonst keine weitere Katze bei uns im Haus. Am Katzenstreu kann es auch nicht liegen weil sie sich des Öfteren darin wellst und sich reinlegt. Auf der Couch hinterlässt sich auch nichts, sondern sie macht immer nur auf dem Boden.

Wir wissen zwar das sie noch sehr klein ist und von ihrer Mama nicht viel lernen konnte, aber uns beunruhigt es etwas, da es am Anfang ohne Zwischenfälle funktioniert hat und nun nicht mehr.
Kennt vielleicht jemand das Problem oder kann uns paar Tipps geben? Darüber würden wir uns sehr freuen!

Liebe Grüße
Nala5
 
Werbung:
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Stellt bitte mehr Klos mit verschiedenen Streus auf, in dem Alter ist ein Klo viel zu wenig. Es müssen keine richtigen Katzentoiletten sein, es tun auch Blumenuntersetzer aus Kunststoff. Für die Stellen, wo das Kleinteil hingemacht hat, besorgt euch bitte einen Enzymreiniger wie Ecodor oder Biodor Animal (gibt es nur über das Internet) und reinigt damit die Stellen gründlich. Herkömmliche Reiniger überdecken den Geruch nur für Menschennasen, fürs Katzentier riecht es immer noch nach Katzenklo, also wird dort auch weiterhin hingemacht.

Du hast es sehr richtig erfasst, dass das kleine Würmchen keine Mama hat, von dem es sich was abschauen kann. Es braucht daher dringend und recht bald einen gut sozialisierten Katzenkumpel, von dem es noch vieles lernen kann. Sobald das Kleinteil geimpft und auf Leukose und Co getestet ist, sollte ein weiteres Kätzchen (12 bis 15 Wochen bei Euch einziehen). Einzelhaltung von Kitten ist absolut nicht artgerecht.
 
N

Nala5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
3
Vielen Dank für die Tipps!
Haben nun mehrere Klos aufgestellt und mal schauen wie sie es annimmt. Die Enzymreiniger habe ich jetzt bestellt und wenn sie geliefert werden probier ich sie gleich aus.

Vielen Dank nochmal!

Liebe Grüße
 
Brickparachute

Brickparachute

Forenprofi
Mitglied seit
6. März 2014
Beiträge
5.999
Vielen Dank für die Tipps!
Haben nun mehrere Klos aufgestellt und mal schauen wie sie es annimmt. Die Enzymreiniger habe ich jetzt bestellt und wenn sie geliefert werden probier ich sie gleich aus.

Vielen Dank nochmal!

Liebe Grüße

Habe ich das überlesen? Ich meine, Du hättest nichts gesagt im Bezug auf Zweitkätzchen. DAs ist nämlich absolut notwendig.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Mich würde auch interessieren, ob Ihr die Tipps wegen der Zweitkatze beherzigt. Einzelhaltung von Katzenkindern ist nicht artgerecht.
 
N

Nala5

Neuer Benutzer
Mitglied seit
16. Juni 2016
Beiträge
3
Ja wir haben uns entschieden noch eine zweite Katze zu besorgen aber erst wenn die ganzen Impfungen durch sind, schließlich ist sie eine Straßenkatze.

Die Katzenklos hat sie sehr gut angenommen und wir haben heute nachmittag noch ein anderes Katzenstreu besorgt was Viel weicher ist als das andere und sie mag es viel lieber als das vorherige.

Liebe Grüße
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Super, das ihr der Kleinen eine Freundin holen möchtet! :)

Beachtet bitte, keine Klumpstreu zu verwenden.
Solche Kleinchen fressen die ganz gern mal, das kann fatale Folgen haben.
 
Maiglöckchen

Maiglöckchen

Forenprofi
Mitglied seit
23. Oktober 2006
Beiträge
54.335
Ort
NRW
Gute Entscheidung und absolut richtig, bis nach den Impfungen zu warten. Ihr werdet jede Menge Spaß mit den beiden Mädels haben, es gibt kaum was schöneres als zwei Katzenkinder, die die Bude rocken.

Dann drücke ich mal die Daumen, dass es keine weiteren Pinkelunfälle mehr gibt.
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
13
Aufrufe
446
ElfiMomo
ElfiMomo
N
Antworten
9
Aufrufe
806
Nervzwerg
N
K
Antworten
7
Aufrufe
216
Poldi
M
Antworten
9
Aufrufe
2K
Kathi 86
K
T
Antworten
10
Aufrufe
758
Tüpfelblatt
T

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben