Babykätzchen zu ca. 1 1/2 jährigem Kater

T

tiger+tapsi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2010
Beiträge
7
Ort
nähe Frankfurt am Main
Hallo,

wir haben seit ca. einem halben Jahr einen 1 1/2 jährigen selbstbewussten Kater aus dem Tierheim. Er ist sehr zutraulich, verspielt und schmust gerne.
Im Tierheim hat er sich gut mit den anderen Katzen verstanden und uns wurde dort gesagt, dass er sicher gut mit einer anderen Katze - oder Kater zurecht kommen würde.

Da wir beide arbeiten, haben wir nun zu ihm ein Katzenbaby dazu geholt.
Es ist 10 Wochen alt. Tapsi - die Kleine - scheint auch selbstbewusst zu sein und ist auch sehr verspielt.

Als ich mit der kleinen in die Wohnung kam, habe ich Tiger erst einmal schnuppern lassen. Er fing sofort an zu fauchen und hat aber Abstand von der Transportbox gehalten.

Wir haben die Kleine dann erst einmal ins Schlafzimmer getan und sie sich ersteinmal an uns gewöhnen lassen. Es hat dann immer einer von uns mit dem Tiger im Wohnzimmer geschlafen und einer mit der Kleinen im Schlafzimmer.

Gestern abend haben wir die beiden dann das erste Mal für ca. 1 Stunde zusammen im Wohnzimmer gelassen. Wir waren die ganze Zeit dabei um im Notfall einzugreifen. Es hat erstaunlich gut geklappt. Beide haben sich beobachtet, Tiger hat die Kleine nicht aus den Augen gelassen und nur einmal kurz gefaucht.

Heute haben wir die beiden wieder für fast 1 1/2 Stunden zusammen gebracht. Es hat wieder gut geklappt. Tapsi war sehr mutig und ist immer sehr nahe zum Tiger gegangen. Beide haben dann für sich alleine gespielt, sich dabei beobachtet. Tiger ist nie sehr nah an Tapsi gegangen, hat alles genau beobachtet. Tapsi ist immer näher zu Tiger gegangen und er hat nur leicht und ohne Krallen einmal mit der Pfote in ihre Richtung gehauen.

Später ist Tiger im Spiel dann auf Tapsi zugesprungen. Die Kleine hat gefaucht, Tiger zurück, Tapsi wieder und Tiger hat den Rückwärtsgang eingelegt.

Da wir mit der Zusammenführung von zwei Katzen noch gar keine Erfahrungen haben, wollte ich hier mal fragen, ob das, wie es bisher gelaufen ist, ein gutes Zeichen ist. Vielleicht könnt ihr uns auch noch Tips geben, wie wir die Zusammenführung am Besten machen, so dass die zwei sich anfreunden oder sich zumindest akzeptieren.

Viele Grüße

tiger+tapsi
alias Heike :zufrieden:
 
Werbung:
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Lasst die beiden bitte zusammen. Ständiges "Hin und Her" hilft nicht.
So lange kein Blut fließt oder eine/r permanent in die Ecke gedrückt wird, müsst ihr nicht eingreifen.

Die Kombination 1 1/2 jähriger Kater und 10 Wochen alte Katze ist allerdings nicht optimal.
Zum einen hätte die Kleine ruhig noch bei der Mama bleiben dürfen, zum anderen kann es sein, dass das Raufverhalten des Katers die Kleine überfordert.
Das heißt für euch, aufmerksam zu bleiben.
 
G

Gwion

Forenprofi
Mitglied seit
3. März 2008
Beiträge
35.231
Ort
Österreich
Jetzt bin ich gspannt, warum dieses Katzenbaby schon mit 10 Wochen geholt wurde .. :rolleyes:

Wenn du zusammenführst, dann mach es entweder langsam und behutsam oder halt hauruck.
Da du dich für letzteres entschieden hast, zieh es auch durch. Dazu hat Kaly schon klare Worte gefunden.
 
T

tiger+tapsi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2010
Beiträge
7
Ort
nähe Frankfurt am Main
Das Katzenbaby wurde mit seinen Geschwistern von einem Bauernhof gerettet. Die Bauern wollten den Wurf wohl ertränken oder ähnliches und eine Tierärztin hat sie mit der Flasche aufgezogen. Die Geschwister wurden auch schon zum großen Teil jetzt vermittelt. Daher ist auch dieses Baby schon bei uns.

Zum Hergang bisher kann ich noch berichten:

Nachdem geschrieben wurde, dass ein Hin und Her nicht gut sei, haben wir sie jetzt den ganzen Tag zusammen gelassen. Es klappt super. Tapsi - das baby - ist überhaupt nicht zurückhaltend. Sie läuft durch die ganze Wohnung, schaut sich alles an und geht auch zum Tiger. Meistens faucht sie als erstes und Tiger geht dann zurück und legt den Rückwärtsgang ein :)

Es ist total süß zu beobachten. Bisher sieht es so aus, als lässt sie sich überhaupt nichts von ihm gefallen - was vielleicht daher kommt, da sie mit vielen Katzen unterschiedlichen Alters aufgewachsen ist.

Sie hat schon totales Vertrauen zu uns und kommt auch regelmäßig zum schmusen und spielen. Tiger juckt das alles überhaupt nicht, er lässt sie sogar aus seinem Napf trinken und sein Katzenkloh benutzen - obwohl jeder seinen eigenen Napf und sein eigenen Kloh hat ;-)

Er beobachtet ganz viel, weist sie mal in die Schranken wenn es ihm zuviel wird - faucht leicht oder haut vorsichtig mit der Pfote ohne Krallen nach ihr.
Sie faucht dann zurück und er schaut ganz irritiert.

Bisher scheint es super zu klappen :)
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Das klingt ja ganz gut. :)
Passt aber bitte weiterhin auf - was nicht heißt, dass ihr auf Schritt und Tritt hinterrennen sollt. Nur aufmerksam bleiben...
 
T

tiger+tapsi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2010
Beiträge
7
Ort
nähe Frankfurt am Main
Das machen wir. Wir sind immer im Raum und haben ein Auge auf die Beiden. Und wenn wir weg gehen, dann trennen wir beide wieder.
 
Kaly

Kaly

Forenprofi
Mitglied seit
28. September 2009
Beiträge
9.241
Ort
Berlin
Das solltet ihr lassen, das immer wieder trennen.
Bedeutet nur unnötigen Stress für die beiden.
 
T

tiger+tapsi

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. Juli 2010
Beiträge
7
Ort
nähe Frankfurt am Main
Kurze neue Info zu Tapsi und Tiger :smile:
Mittlerweile spielen die beiden total schön miteinander. Tiger scheint Tapsi schon akzeptiert zu haben - zumindest teilweise.
Er hilft ihr sogar beim verscharren auf dem Katzenkloh, lässt sie aus seinem Napf fressem und hat heute nacht immer mal nach ihr geschaut.

Gefaucht wird sogut wie gar nicht mehr und wenn, geht es von Tapsi aus.

Sie fordern sich beide immer wieder gegenseitig zum spielen auf und toben wie wild durch die Wohnung.

Die Sorge, dass Tiger zu wild für die Kleine sein könnte, können wir gar nicht sehen. Im Gegenteil. Tapsi springt mit Anlauf auf Tiger drauf und so weiter. Sie ist total draufgängerisch :)

Also bisher sieht es echt super aus :yeah:
 
snowflake

snowflake

Forenprofi
Mitglied seit
24. August 2008
Beiträge
3.115
Ort
NRW
Also ich finde Babykatze (sie ist zwar zu jung von der Mama getrennt worden aber ging ja wohl leider nicht anders...) und 1 1/2 Jahre ist völlig okay... ist ja noch kein Alter...
 

Ähnliche Themen

T
Antworten
3
Aufrufe
996
tiger+tapsi
T
V
Antworten
13
Aufrufe
2K
Irmi_
ElMa
Antworten
11
Aufrufe
1K
ElMa
Kuschelkiller
Antworten
7
Aufrufe
1K
Kuschelkiller
Kuschelkiller
F
Antworten
2
Aufrufe
680
J

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben