baby wiegt sehr wenig

  • Themenstarter fetzenhai
  • Beginndatum
F

fetzenhai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2009
Beiträge
235
Ort
einbeck
hallo,
gestern abend bekam meine bekannte nachwuchs. 7 an der zahl.
alle wiegen über 100 gramm bis auf eins. gestern beim wiegen hatte es 91 gramm und eben rief meine freundin mich an es würde nurnoch 81 gramm wiegen.
mir fiel gester schon auf dass es probleme hat die zitzen zu finden. wir haben es dann immer angelegt.
meine frage nun: zufüttern oder noch warten?

lieben gruß
diana
 
Werbung:
F

fetzenhai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2009
Beiträge
235
Ort
einbeck
übrigens es handelt sich um ganz normale hauskatzen.
 
S

stef1601

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
431
Ort
NRW
Ganz wichtig, erstmal nachschauen ob es einen geschlossenen Gaumen hat. Wenn da alles in Ordnung ist sofort füttern und dennoch immer wieder bei Mama anlegen! sonst ist es morgen tot!
 
F

fetzenhai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2009
Beiträge
235
Ort
einbeck
geschlossener gaumen... also tierarzt. der macht um 9 auf. soll se da gleich mal anrufen ob der rauskommen kann. wegen aufzuchtsmilch hab ich auch grad schon rumtelefoniert. gibts hier im tierladen.
das problem is hauptsächlich dass meine freundin jetzt n neuen job hat seit 2 monaten und nicht frei nehmen kann. ich muss auch nachher zur arbeit, deswegen scheide ichauch aus wegen zufüttern. jetzt will se zum arzt und sich bis zum wochenende krankschreiben lassen, damit sie zufüttern kann.
 
F

fetzenhai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2009
Beiträge
235
Ort
einbeck
da ich meine bekannte grad nicht erreicht hab hab ich beim ta angerufen. um 12 solen wir da sein, da grad n notfall reingekomm ist.
 
S

stef1601

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14. Mai 2009
Beiträge
431
Ort
NRW
Wenn ihr euch das nicht selber zutraut nachzusehen, dann soll der TA das machen. Nehmt das kleine bitte nicht mit ins Wartezimmer, lasst es im Auto bis ihr dran seid, wegen infektionsgefahr etc.
Nehmt nicht die Aufzugsmilch im Tierhandel sondern die beim TA die ist besser.
 
F

fetzenhai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2009
Beiträge
235
Ort
einbeck
ja wenn wir eh schonmal beim arzt sind nehmen wir auch gleich seine milch. vorallem kann er ihr dann auch gleich zeigen wie es geht. ich kenns auch nur von chinchillas und weiss nicht obs bei katzen gleich gemacht wird.
 
F

fetzenhai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2009
Beiträge
235
Ort
einbeck
zutrauen würd ich es mir auf jeden fall mit dem nachschauen. allerdings bringt einem das trauen nichts wenn man nicht weiss wie es aussehen muss :sad:
wer weiss, vielleicht entdeckt der arzt ja auch etwas ganz anderes. sicher is sicher. halte euch aufn laufenden...
 
Emma10

Emma10

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
28. April 2010
Beiträge
289
  • #10
mensch 7 stück...wahnsinn
da ist der kampf um die zitzen natürlich groß, schwierig für mama und kitten besonders für son kleinen wurm...
ich wünsche euch viel erfolg hier werden alle daumen und pfoten gerückt das auch das kleinste durch kommt!!!
 
F

fetzenhai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2009
Beiträge
235
Ort
einbeck
  • #11
wieder zu hause. dem kleinen gehts soweit ganz gut. gaumen ist ok. er hat jetzt ne aufbauspritze bekomm und 3x täglich muss ihm medizin ins maul getröpfelt werden (3x 1-2 tropfen).
insgesamt bekam/kommt er: bioserin und cimi-lac.
zufüttern klappt nicht wirklich. er kriegt irgendwie seinen kopf nicht hoch. dafür hat das anlegen grad super geklappt. da er noch sehr schwach ist und leicxht abgedrängt wird haben wir nach ein paar versuchen festgestellt dass es sinnvoller ist ihn beim trinken an der mutter besser in der hand liegen zu lassen. so kommen die anderen garnicht erst in die nähe und er hat seine ruhe.
da er nach über 5 minuten die zitze immernoch nicht gefunden hat (haben ihn genau davor gehalten) haben wir es so gemacht dass wir die zitze ganz sanft mit einer pinzette fixiert haben (haben vorne um die kanten dünnes pflaster geklebt wegen verletzungsgefahr). so war es sehr leicht für ihn sie zu finden.
 
Werbung:
F

fetzenhai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2009
Beiträge
235
Ort
einbeck
  • #12
ich sehe ganz schwarz für das kleine. gewicht immernoch 82 gramm, dabei machen und tun ich alles mögliche, alle 2 stunden...
werde morgen früh, sollte es dann noch leben - beim katzenteam (tierschutz) anrufen ob die es nehmen können. die haben mehr erfahrung, eventuell ne amme...
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #13
Probiers bitte nochmal gleich mit dem zufüttern. Der Zwuck muss unbedingt trinken. Habt ihr die Aufzuchtmilch auf die richtige Temperatur gebracht? Während des Fütterns das Kitten warm halten. Auskühlen wäre ganz schlecht.
Wenn es nicht gleich an den Sauger geht, probier mal, mit dem Finger den Saugreflex zu stimulieren. Dabei unters Kinn fassen und das Köpfchen leicht anheben.
 
F

fetzenhai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2009
Beiträge
235
Ort
einbeck
  • #14
ich hab grad 1,5 stunden gemacht und getan, selbst an der mami macht er den mund nimmer auf. hab auch vorsictig das mäulchen geöffnet und die zitze reingesteckt aber nix. jetzt kuschelt er grad mit mami. um ihn kümmert sie sich am meisten. ich will ne jetzt n paar minuten schlafen lassen und dann versuch ich es nochmal.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #15
An der Zitze saugern kostet mehr Kraft, als am Sauger. Die meisten Zwuckel kriegt man auch wieder an die Mutter-Milchbar, wenn sie die Kraft dazu haben. Und die fehlt ihm wohl im Moment.
Hast du schon mal gegoogelt, ob bei dir in der Nähe eine Katzenhilfe mit Notruf ist? Wenn ja, ruf da an. Frag, ob sie dir gleich helfen können. Scheiss auf die Uhrzeit.

Ich drück euch alle Daumen.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
  • #16
Hast du eine Einwegspritze da? Mit der könntest du auch noch probieren. Da musst du aber aufpassen, dass du nur tropfenweise rausdrückst.
Aus dem Sauger ein paar Tropfen drücken hast du schon probiert?
 
F

fetzenhai

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
30. November 2009
Beiträge
235
Ort
einbeck
  • #17
habe ich grad gemacht, nix gefunden. werde jetzt wieder hinfahren und den nächsten versuch mit füttern starten.
 
Zuletzt bearbeitet:
K!tty

K!tty

Forenprofi
Mitglied seit
8. Mai 2009
Beiträge
2.776
Alter
34
Ort
Welzheim
  • #18
Und, gibt es schon Neuigkeiten? Wie gehts dem Kleinen?

Ich würde auch versuchen wenigstens tröpfchenweise die Milch reinzukriegen, vielleicht hat es einfach nicht genug Kraft zum saugen.

Ich drück die Daumen!
 
doppelpack

doppelpack

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2009
Beiträge
34.408
  • #19
Vielleicht kann dir auch ein Päppelerfahrener Fori helfen? Wo kommst du denn her? Einbeck, wie im Profil genannt?
Daumen sind gedrückt für das arme Kitten.
 
Nadine2011

Nadine2011

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Februar 2011
Beiträge
261
  • #20
oh jeh ich drück euch ganz feste die daumen
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben