Baby Katze vermutlich an FIP gestorben - Kollektiv infiziert ? Neue Katze möglich ?

  • Themenstarter eva1974
  • Beginndatum
  • Stichworte
    ansteckung ? fip neue katze

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #21
Zum TA musst Du jetzt nicht.

Stell aber bitte mehr Klos auf.

Pro Katze 1 + 1.
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
  • #22
Frage !!! Über den Kot kann man die Viren nochmal nachweisen ? Wann soll ich das machen lassen ?
Wenn/Falls du eine neue Katze ins Haus holen willst. Vorher bringt dir das nichts, weil die Katzen ja ständig Kontakt zueinander haben.

Desinfektionsmittel brauchst du nicht, Coronaviren gehen auch bei Kontakt mit normalem Putzmittel kaputt und um das Klo herum putzen wird nicht so viel bringen, die Viren sind ja IM Klo und nicht außerhalb. Wichtig ist wie gesagt viele Klos an den geeigneten Stellen, Bentonitstreu und Klos möglichst häufig reinigen.
 
E

eva1974

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2013
Beiträge
12
  • #23
So , wollte mich mal wieder melden, Durchfall vom dem einen Kater FAST weg :) Augenentzündung des anderen Katers ( tränende Augen ) Antibiotika hat nichts gebracht aber negativ auf Clamydien nicht gebessert - sollte heute hin und mir imunaktivierende Spritzen abholen , war dann dort und hab nochmal nachgefragt, da man ja gerade NICHT imunaktivierend arbeiten soll bei Corona Viren ? Also nachgefragt und ohne Spritzen wieder heimgegangen, habe jetzt 3 neue Katzenklos bestellt und wechsle täglich das gesamte Katzenstreu , um das Katzenklo sprüh ich mehrmals täglich Flächendesinfektion und hol die Häufchen gleich raus, wenn ich sie sehe, desweiteren will ich den Miezen irgendwelche Tierarztbesuche erst einmal ersparen , habe antibakterielles Katzenstreu gekauft , aber ob das auch antiviral ist weiß ich nicht .
 
E

eva1974

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2013
Beiträge
12
  • #24
Seid heute hat wieder einer von den Miezen Durchfall :sad: , ich wechsel jetzt täglich das gesamte Streu und wasch die Katzentoiletten aus und geh dann mit Desinfektionmittel drüber - mir wurde eine Frau Dr. Hartmann aus München als FIP Spezialistin genannt, habe aber im Netz auch nicht mehr erfahren als ich schon gelesen habe
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #25
Falls Du Frau Prof. Dr. Hartmann meinst, ja - sie ist in der Tat Spezialistin, Uni-Klinik München.
 
Knuffel88

Knuffel88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2013
Beiträge
5
Ort
Sachsen
  • #26
Jede einzellne Katze hat ein schönes Leben verdient!

Hallo :) jetz hab i mich hier au endlich mal angemeldet!
Musste meinen Maine Coon Kater Onyx am Mittwoch einschläfern lassen :(
er war 13 Monate...habe ihn mit 4 Monaten von einer lieben hobbyzüchterin bekommen. von Anfang an mussten wir jeden Monat zum TA, wegen tränenden Augen (Bindehautentzündung) & Zahnfleischentzündung. Beides kam nach paar Wochen immer wieder & irgendwann kam Durchfall hinzu, TA hat ihn immerwieder nur in Augen & Maul geguckt & meinte "tja schwierig"...:mad: zu dem geh i nie wieder!!!
Habe dann den TA gewechselt, einem in einer TK. Dieser hat erstmal Blutbild gemacht & auf Katzenaids, FIV & so weiter getestet -> nix auffälliges...
Sollte meinen Onyx erstmal nur mit einer Sorte KF füttern, Durchfall is so weggegangen & kam au nich wieder :) mussten aber trotzdem alle 2 Wochen zum TA wegen Spritze...
Dann kamen aber die Fieberschübe, Appetitslosigkeit, Bewegungsunlust, Herznebengeräusche...& vor 2 Wochen war auf einmal eine Pupille kleiner als die andere, nach ca 3-4 Tagen hat sich au noch des Auge dunkel gefärbt. Da hat TA dann sofort FIP vermutet & nochmal Bluttest gemacht. Am Dienstag kam dann der schlimme positive FIP Befund... meinem Onyx gings gar net gut, er hat gar nix mehr gegessen - musste ihn mit Spritze füttern, er war total schlapp, konnte nich mehr richtig laufen, putzen ging au nich mehr. Bin dann Dienstag mit ihm nochmal zu nerm anderen TA, um ne 2te Meinung zu holen, hätte ja alles für meinen kleinen Schatz gemacht. Dieser TA hat ihn komplett durch gecheckt, geröngt, Ultraschall - Onyx hatte alles Lymphknoten im Bauch & Lunge, Nieren kaputt, Wasser im Bauch - was TA au noch untersucht hat (war natürlich überall dabei, es war so schlimm!) & wie wenn das net schon alles reicht, hatte er au noch HCM... durfte ihn nochmal die eine Nacht mit nach Hause nehmen, damit sich au mein Mann von ihm verabschieden kann & Mittwoch haben wir ihn von seinem Leid erlöst. Er fehlt mir so :(:(:(

Vll versuchst du es au mal so mit dem Futter, hoffentlich geht der Durchfall ja weg... SO eine Frechheit deine Katze einfach so einzuschläfern ohne das du dich verabschieden konntest!
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eva1974

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2013
Beiträge
12
  • #27
Liebe Knuffel :) Danke für Deine Geschichte, ich weiß wie es Dir geht und das tut mir aufrichtig leid und tröstende Worte findet man ja nicht wenn so ein kleines Kind geht , Deiner war ja auch noch viel zu jung . Das ich mich nicht verabschieden konnte, war eigentlich das Schlimmste , wobei ich sagen muss, dass die Tierärztin mich ja gar nicht angerufen hat sondern meine Mutter mehrmals versucht hat anzurufen und die war nicht da, da ich schwanger bin , wollte sie mich wohl auch irgendwie "schützen " ? Habs ja dann auch von meiner Mutter erfahren, dass der Kleien tot ist, war ein Schlag ins Gesicht :-( , mit dem Futter hab ich auch schon mehrere Sachen ausprobiert, auch diese Hühnchen Fleisch Diät, hat nichts gebracht , das Näschen von dem einen Kater wird auch irgendwie immer weißer, daran hab ichs ja an dem Kleinen gemerkt und der hatte jetzt ne zeitlang keinen Durchfall und jetzt wieder :-(
Das Traurige ist halt, dass ich ja jetzt eigentlich nicht mehr viel machen kann, außer Katzenklo sauber machen und abwarten, im Februar kommt das Baby und zum Einen freu ich mich natürlich drauf, zum Anderen hab ich auch Angst, dass das genau der Stress ist, dem die Katzen nicht ausgesetzt sein dürfen . Soweit ich weiß, kann man aber die Diagnose FIP nur durch eine Immunhistologie absichern ? Wurde die gemacht ? Ich habe auch gelesen, das Main Coon öfters FIP bekommen , einer von meinen ist ein Halb . Main Coon ..
 
Knuffel88

Knuffel88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2013
Beiträge
5
Ort
Sachsen
  • #28
Erst mal herzlichen Glückwunsch zur Schwangerschaft :)
Ich denke du solltest vll doch mit deinen Miezen zum TA, die sind ja bestimmt durch den Durchfall ausgetrocknet & geschwächt. Haben bestimmt au noch Bauchschmerzen. Aber mit Milch fütterst du die NICHT oder???
Also mir haben schon einige gesagt das Katzen negativ auf Baby reagieren...des glaub i zwar nich so richtig, aber i denke man kann seine Miez besser einschätzen...da brauchst du dir erstmal keine Sorgen zu machen, hast ja au noch 4 Monate :)
So ne Immunhistologie hab i net machen lassen...habe mein Fellkind glei wieder mitgenommen. Is steht zwar überall das FIP so net 100% nachweißbar is, aber i mein i war bei 2 TA & hab ihn von Kopf bis Fuß durchchecken lassen. U die ganzen Symptome sprechen ja eindeutig für FIP :( & dann sah es ja au noch aus wie ne Mischung aus feucht & trocken.
Was i eben noch nirgends gelesen & gehört hab, dass sich durch FIP Tumoren bilden???
Das Coonies irgendwie anfällig dafür sind weis i net, weis nur das bei denen meist Probleme mit HCM & Hüftgelenke kommen. Hab au schon mit seiner Züchterin geredet, die züchtet Coonies schon lang & hatte noch nie nen FIP Fall. Den Geschwisterchen von Onyx geht's au allen sehr gut...zum Glück!
Hier mal die Seite von ihr, sie hat wirklich schöne Coonies...http://www.brubbeysmainecoon.de/
 
Schatzkiste

Schatzkiste

Forenprofi
Mitglied seit
25. Februar 2011
Beiträge
8.559
  • #29
Das Traurige ist halt, dass ich ja jetzt eigentlich nicht mehr viel machen kann, außer Katzenklo sauber machen und abwarten,

Doch kannst Du!

Du kannst Dir einen gescheiten TA suchen und der kann versuchen, die Ursachen zu finden.

Soweit ich weiß, kann man aber die Diagnose FIP nur durch eine Immunhistologie absichern ?

Positiver neuer PCR gilt als beweisend, ansonsten Obduktion.

Ich habe auch gelesen, das Main Coon öfters FIP bekommen , einer von meinen ist ein Halb . Main Coon ..

Was man nicht so alles liest, man muss es aber auch nicht verbreiten.

Nein, das ist Quatsch.

Ich denke du solltest vll doch mit deinen Miezen zum TA, die sind ja bestimmt durch den Durchfall ausgetrocknet & geschwächt.

S.o.!

Also mir haben schon einige gesagt das Katzen negativ auf Baby reagieren...

Das kommt auf den Einzelfall an, worauf sonst und auch darauf, wie man die Katzen einbindet.

Is steht zwar überall das FIP so net 100% nachweißbar is, aber i mein i war bei 2 TA & hab ihn von Kopf bis Fuß durchchecken lassen. U die ganzen Symptome sprechen ja eindeutig für FIP :( & dann sah es ja au noch aus wie ne Mischung aus feucht & trocken.

Und wofür sprechen die Symptome noch, haben das Deine TÄ auch verlauten lassen?

Nein, andere, nämlich kompetente suchen!

Was i eben noch nirgends gelesen & gehört hab, dass sich durch FIP Tumoren bilden???

Bitte nicht immer 'Hörensagen'!

Ich habe den Eindruck, Ihr 2 saugt das gerade ein, ein Großteil davon ist aber, sagen wir mal, nicht haltbar.

Bitte sucht Euch kompetente Unterstützung für Eure Tiere.

Die sind nämlich krank und ihnen sollte geholfen werden.
Kompetent geholfen.

Dazu gehört auch, dass Ihr Euch sachkundig macht.

Das Coonies irgendwie anfällig dafür sind weis i net, weis nur das bei denen meist Probleme mit HCM & Hüftgelenke kommen. Hab au schon mit seiner Züchterin geredet, die züchtet Coonies schon lang & hatte noch nie nen FIP Fall. Den Geschwisterchen von Onyx geht's au allen sehr gut...zum Glück!
Hier mal die Seite von ihr, sie hat wirklich schöne Coonies...http://www.brubbeysmainecoon.de/

Und was bringen diese ganzen Aussagen?

Keine Ahnung.
 
Knuffel88

Knuffel88

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11. Oktober 2013
Beiträge
5
Ort
Sachsen
  • #30
Eva wie geht's deinen Katzen jetzt???
Mein Fellkind fehlt mir so :( zu Hause is es so leer...
 
E

eva1974

Neuer Benutzer
Mitglied seit
29. September 2013
Beiträge
12
  • #31
Liebe Knuffel, bei mir ist es jetzt am Freitag 4 Wochen her und ich muss nicht mehr so schnell heulen, aber die Tränchen kommen immer noch :-( Du hast zig Monate gekämpft und ihn dann doch verloren und bei mir war es so plötzlich, das ist hart und man kann es einfach nicht glauben.
Dadurch das ich den ganzen Tag zu Hause bin ( Schwangerschaft Berufsverbot ) kann ich mich sehr viel um die anderen kümmern und ich habe den Eindruck das geniesen die 5 auch, ich wollte mir ja am Anfang gleich ein neues Babykätzchen holen ( neu klingt so nach ES , ist aber nicht so gemeint ) , zum Einen weil ich natürlich einen Trost wollte zum Anderen weil es so viele arme Kerlchen gibt und ich den Miezen schon ein schönes Zu Hause bieten kann , aber jetzt ist es tatsächlich so, das ich viel zu große Angst habe, das so etwas nochmal passiert , weil ich ja auch nicht weiß, ob und wenn ja , wie krank denn die anderen Miezen sind. Der Eine hat immer noch sein Träneauge , erst wars links, jetzt ist es rechts, der Arzt konnte nichts finden , ich hoffe esghet von alleine weg ( das letzte Mal , als wir bei TA waren hat er sich danach den ganzen Tag im Keller versteckt, darum hab ich wenig Lust ihn durch die Gegend zu schleifen zu einem anderen Doc. ) Der Kleine mit dem Durchfall, ist fit wie ein Turnschuh, nur eben der Durchfall , aber er geht auch nur einmal am Tag auf Toilette und dann ist es auch mehr breiig und ich habe den Eindruck es wird besser ... das zu mir , ich weiß wie es Dir geht und es tut mir schrecklich leid , aebr vielelicht ist es Dir ein Trost, wenn Du weißt , das er ein schönes Leben hatte und geliebt wurde, auch wenn es so kurz war, vielen anderen Fellnasen ist das nicht vergönnt .
 
Werbung:

Ähnliche Themen

KoratKätzchen
Antworten
196
Aufrufe
39K
anjaII
Waterlily28
Antworten
4
Aufrufe
446
Margitsina
Margitsina
D
Antworten
2
Aufrufe
2K
tigerlili
tigerlili
Noci
Antworten
7
Aufrufe
29K
Noci
K
Antworten
5
Aufrufe
162
tigerlili
tigerlili

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben