Auswahl einer Zweitkatze

  • Themenstarter Fibumaus
  • Beginndatum
F

Fibumaus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2014
Beiträge
3
Hallo zusammen,

leider ist mein Kater, der 17 Jahre lang mein treuer Gefährte und Kuschelpartner war, letzte Woche verstorben. Ich habe ihn bekommen, da war er 9 Wochen alt. Ich bin sehr sehr traurig über seinen Tod und eigentlich hatte ich gedacht, daß ich meine Katze, die 10 Jahre mit dem Kater zusammengelebt hat, erstmal als ohne einen neuen Gefährten lassen wollte.

Die beiden waren nie so dicke Freunde, haben nicht zusammen gekuschelt, wahrscheinlich war auch der Altersunterschied zu groß. Aber sobald einer von beiden draußen - sie sind Freigänger - 'Ärger hatte, war der andere da. Ich weiß, es ist jetzt noch viel zu früh, für mich und auch für meine Katze, aber ich trage mich mit dem Gedanken, so um die Weihnachtszeit eine Zweitkatze einziehen zu lassen, damit meine Katze nicht einsam ist.

Nun zu meiner hauptsächlichen Frage. Wie wählt man die richtige Zweitkatze aus. Meine Katze war, als ich sie bekam sehr traumatisiert. Bei mir hatte sie in ihrem jungen Leben (sie war gerade mal 9 Monate alt), bereits das vierte zu hause. Und dann war da auch noch mein Kater, den sie nun zwangsläuftig als Gefährten bekam. Das war ihr nicht recht, obwohl er ihr nie etwas getan hat. Es äußerte sich bei ihr durch Unsauberkeit, was sehr lange gedauert hat, bis sie endgültig stubenrein war.

Sie ist draußen im Garten etwas ängstlich. Das hat aber hauptsächlich damit zu tun, daß sie schon öfter von Hunden erschreckt worden ist. Ansonsten ist sie anderen Menschen, wenn ich Besuch habe, sehr aufgeschlossen und kuschelt sehr gern. Spielen ist nicht so ihr Ding, sie hat da nicht so die Ausdauer, sich im Spiel zu beschäftigen.

Welche Zweitkatze wäre nun die richtige für Sie? Die wichtigste Frage erstmal Katze oder Kater? Sie kennt es ja bisher mit einem Kater zusammen zu wohnen, sollte ich vielleicht wieder einen Kater auswählen? Ich würde mich freuen, wenn ihr hier Tips für mich hättet.

Liebe Grüße
Astrid
 
Werbung:
N

Nicht registriert

Gast
Hallo Astrid,

willkommen im Forum.

Es tut mir leid, dass Dein Kater verstorben ist :(


Die beiden waren nie so dicke Freunde, haben nicht zusammen gekuschelt, wahrscheinlich war auch der Altersunterschied zu groß. Aber sobald einer von beiden draußen - sie sind Freigänger - 'Ärger hatte, war der andere da.

Die Enge und Innigkeit der Freundschaft zeigen Katzen nicht nur durch das Miteinanderkuscheln, sondern auch durch das o.g. Verhalten.
Sie waren füreinander da und das zeigt schon ein gutes Verhältnis :)

Viele erwachsene Katzen kuscheln nicht (ausgenommen die Orientalen etc), aber sie mögen sich trotzdem sehr.


Ich weiß, es ist jetzt noch viel zu früh, für mich und auch für meine Katze, aber ich trage mich mit dem Gedanken, so um die Weihnachtszeit eine Zweitkatze einziehen zu lassen, damit meine Katze nicht einsam ist.

Jede Katze trauert anders, die eine offensichtlich, die andere still, die andere (vermeintlich?) garnicht.
Wenn Katzen eine gutes Sozialverhalten haben und auch ihre Artgenossen akzeptieren, würde ich persönlich nicht zu lange warten. Es dauert ja sowieso einige Zeit bis Du das passende Gegenstück gefunden hast.


Welche Zweitkatze wäre nun die richtige für Sie? Die wichtigste Frage erstmal Katze oder Kater? Sie kennt es ja bisher mit einem Kater zusammen zu wohnen, sollte ich vielleicht wieder einen Kater auswählen? Ich würde mich freuen, wenn ihr hier Tips für mich hättet.

Gibt es noch andere Katzen in Eurer Nachbarschaft? Wenn ja, wie kommt Deine Katze mit ihnen klar?
 
C

cyber-cat

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26. August 2015
Beiträge
146
Hallo Astrid,
mein Beileid für den Verlust Deines geliebten Katers.

Was eine neue Katze betrifft: beobachte Deine Katze und hör auf Dein Herz, nur so kannst Du den richtigen Zeitpunkt erkennen.

Wir hatten auch zwei Kater (10 und 11 Jahre) die in friedlicher Koexistenz lebten. Als der eine gestorben ist, hat sich der andere sehr zurückgezogen, so dass wir sehr schnell beschlossen, ihm wieder Gesellschaft zu suchen.

Allgemein wird bei einer Zweitkatze im Erwachsenen-Alter geraten:
etwa gleichalt, gleiches Geschlecht, ähnlicher Charakter.

So holten wir ca. 6 Wochen nach dem Tod einen passenden Kater aus dem Tierheim. In Wirklichkeit war es eine Lady (andere Geschichte), aber es funktioniert sehr gut, nach meiner Einschätzung sogar besser als vorher. Ausnahmen bestätigen also die Regel.

Für die Zusammenführung solltest Du Dich vorher noch einlesen; bei älteren Tieren kann das schon mal dauern und viele raten zu einer langsamen Zusammenführung mit Gittertür.
 
Annemone

Annemone

Forenprofi
Mitglied seit
19. Juli 2011
Beiträge
5.960
Ort
Hamburg
Ich möchte mich gern meinen Vorschreiberinnen anschließen.

Auch ältere Katzen lassen sich noch gut und gern vergesellschaften - insbesondere wenn sie Artgenossen kennen.

Ich würde auch zu einer älteren Katze tendieren, die vom Charakter ähnlich ist. Dann eine langsame und gut "moderierte" Zusammenführung.

Ich würde auch gar nicht so lange warten. Es sei denn, Du kannst noch nicht. Voraussetzung ist, dass auch Du Dich auf die "Neue" einlassen kannst.

Natürlich ist mein Hintergedanke dabei auch, dass so viele Tiere auf einen guten Platz warten - und bei Dir ist einer frei.
 
F

Fibumaus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
25. Dezember 2014
Beiträge
3
Hallo Ihr Lieben,

vielen Dank für eure Antworten, ich hatte leider vergessen, meine Email-Benachrichtigung hier im Forum zu aktivieren, sorry.

Inzwischen haben wir uns ein Katerchen aus dem Tierheim geholt. Sicher wäre eine älteres Exemplar vielleicht schöner gewesen, aber ich hatte mir gedacht, ein junges Katerchen wird von unserer Katze vielleicht eher akzeptiert und die Zusammenführung ist nicht so kompliziert.

Hat auch bisher sehr prima geklappt. Er ist jetzt eine Woche bei uns, frißt uns die "Haare vom Kopf" und ist recht fidel. Sie war zwar manchmal etwas angenervt von ihm, weil er sie doch oft gestalkt hat, die ersten Tage, aber das hat sich nun auch schon gegeben.

Ich glaube wir sind auf einem guten Weg :).

LG und ein schönes Wochende
Astrid
 

Ähnliche Themen

Sundbiene
Antworten
12
Aufrufe
6K
Mohya
Quasy
Antworten
0
Aufrufe
758
Quasy
K
Antworten
2
Aufrufe
895
Ayleen
Ayleen
K
Antworten
4
Aufrufe
2K
Kathi284
K
I
Antworten
6
Aufrufe
344
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben