Ausreichend Abwechslung?

Mäusemädchen

Mäusemädchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Februar 2019
Beiträge
428
Hallo ihr Lieben,



Ich frage mich, ob wir unseren beiden Katzen ausreichend Abwechselung beim Nassfutter bieten.

Momentan werden hier tatsächlich nur wenige Sorten gefressen. Der Speiseplan setzt sich momentan aus den Sorten Leonardo Leber, Mjamjam Insekt und den Sorten in Gelee von Lidl (ich weiß nicht das Beste, wird aber zuverlässig gefressen) zusammen. Eigentlich würde ich gerne mehr Abwechselung in den Speiseplan der beiden einbauen, da drei Sorten doch relativ wenig sind (die drei Sorten von Lidl rechne ich mal als eine, da ja höchstwahrscheinlich nur die Namensgebenden 4 % unterschiedlich sind), aber unsere beiden sind echte Mäkel-Königinnen. Wobei Sibby weniger problematisch isst, aber Mary verweigert anderes Futter gerne mal auch länger als einen Tag komplett. Sie ist allerdings auch die wesentlich dünnere der beiden und sollte besser nicht noch mehr abnehmen.

Meint ihr drei Sorten sind ausreichend Abwechslung oder sollte ich doch besser versuchen noch andere Sorten in den Speiseplan einzubauen?

Und habt ihr Vorschläge für Futtersorten die eine relativ weiche Konsistenz haben? Ich habe das Gefühl, dass diese Sorten am ehesten eine Chance hätten nicht verschmäht zu werden.

Über eine Einschätzung oder Tipps wäre ich sehr dankbar 😊
 
Werbung:
Katzenliebhaberin77

Katzenliebhaberin77

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20 September 2020
Beiträge
250
Du kannst doch erstmal innerhalb einer Marke die Sorten wechseln.Also nicht nur Leonardo Leber, sondern Huhn, Fisch usw........Schau doch mal im Fressnapf z.B. Real Nature Wilderness hat viel Fleischanteil und wird hier gerne gefressen.
 
Mäusemädchen

Mäusemädchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Februar 2019
Beiträge
428
Du kannst doch erstmal innerhalb einer Marke die Sorten wechseln.Also nicht nur Leonardo Leber, sondern Huhn, Fisch usw........Schau doch mal im Fressnapf z.B. Real Nature Wilderness hat viel Fleischanteil und wird hier gerne gefressen.

Die anderen Leonardo Sorten sind schinbar giftig :rolleyes: Die von Mjamjam übrigens auch.

Das Real Nature Wilderness kann ich nochmal ausprobieren.
 
ziz137

ziz137

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2021
Beiträge
124
Ort
Berlin
Hallo,

mal der Vollständigkeit halber: hast du mal versucht, unter das fressbare Futter eine kleine Menge anderes Futter drunterzumischen? Also beispielsweise unter Mjamjam Insekt (in dem ja eh auch Huhn drin ist) eine winzig kleine Menge Mjamjam Huhn.
 
Mäusemädchen

Mäusemädchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Februar 2019
Beiträge
428
Hallo,

mal der Vollständigkeit halber: hast du mal versucht, unter das fressbare Futter eine kleine Menge anderes Futter drunterzumischen? Also beispielsweise unter Mjamjam Insekt (in dem ja eh auch Huhn drin ist) eine winzig kleine Menge Mjamjam Huhn.

Das habe ich schon probiert, bei winzigen Mengen geht es (ca. 1 TL auf eine 200 g Dose) aber sobald man es steigert, wird das Futter stehen gelassen.
 
ziz137

ziz137

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18 Januar 2021
Beiträge
124
Ort
Berlin
Manchmal hilft dann noch: Bierhefe, gebröselte Thrives, gebröseltes TroFu etc. aber das hast du vermutlich auch schon alles durch.

Eventuell ging es mit dem Steigern doch noch zu schnell? Das andere Futter dann ins TK Fach, in dem Fall und in kleinen Mengen auftauen..

Ich weiß leider wie frustrierend Mäkelei und Futterumstellung ist, drücke euch die Daumen!
 
Mäusemädchen

Mäusemädchen

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
4 Februar 2019
Beiträge
428
Manchmal hilft dann noch: Bierhefe, gebröselte Thrives, ordenlich rgebröseltes TroFu etc. aber das hast du vermutlich auch schon alles durch.

Eventuell ging es mit dem Steigern doch noch zu schnell? Das andere Futter dann ins TK Fach, in dem Fall und in kleinen Mengen auftauen..

Ich weiß leider wie frustrierend Mäkelei und Futterumstellung ist, drücke euch die Daumen!

Das hab ich tatsächlich auch alles schon probiert. Selbst der heiß geliebte Leberwurstschlecksnack wird nur ordentlich runter gefressen und der Rest stehen gelassen 😅

Wievirle Marken und Sorten füttert ihr denn so?
 
TiKa

TiKa

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16 Juli 2019
Beiträge
269
Also ich füttere Vet concept, Granata pet, Leonardo, Mac`s, Venandi, Mjamjam.

Sorten gibt`s bei uns eigentlich nur die Geflügel-Sorten, da ich einen Allergiker-Kater habe, der kein Fisch
und kein Rind verträgt und Wild mögen beide nicht.
 
Lirumlarum

Lirumlarum

Forenprofi
Mitglied seit
22 Mai 2017
Beiträge
4.295
Ort
Alpenrand
Ich finde, du hast mit deinen Sorten schon ganz gute Abwechslung im Napf. Gut an deiner Auswahl bzw. an der Auswahl deiner Pelztiere ist, dass MjamMjam und Leonardo eigene Wege gehen bei den Supplementen und nicht die Standardmischungen verwenden.
D.h mit den drei Marken/Sorten, welche bei euch akzeptiert werden hast du je unterschiedliche Supplementierungen im Napf..der Grund weshalb man ja eigentlich verschiedene Marken anbieten sollte.


Ich denke, man kann das durchaus auch so stehen lassen, jedoch kannst du versuchen ihnen zwischenrein weitere Sorten/Marken anzubieten und vielleicht irgendwas mit der Zeit finden was noch akzeptiert wird..denn wenn z.B Leonardo das Leber- Futter aus dem Sortiment nimmt oder die Rezeptur ändert (oder eben MjamMjam oder das Lidlfutter), dann wird dein Angebot etwas eingeschränkt.
Aber so für den Anfang, als Basis reichen auch die drei unterschiedlichen Marken, welche du anbietest..wie gesagt, eine Abwechslung bei den Supplemente wie z.B Jod, ist bei euch ja gegeben.

Ich würde mich bei der Suche nach weiteren Futtersorten an den bereits verfütterten Sorten orientieren. Wenn sie also Futter mit Leber mögen, dann nach einer Marke eines anderen Herstelleres suchen, welcher ebenfalls ein Futter der Sorte "Leber" anbietet.
Meine fahren z.B total auf Leonardo Ente ab..die restlichen Sachen von Leonardo vergammeln im Napf. Also einfach mal MjamMjam Ente, Granta Pet Ente versucht..Granatapet war ihhhhörks..MjamMjam Ente dagegen aber lecker.
 
Vitellia

Vitellia

Forenprofi
Mitglied seit
28 März 2019
Beiträge
3.002
Ort
Südmittelhessen
  • #10
Ich würde mich bei der Suche nach weiteren Futtersorten an den bereits verfütterten Sorten orientieren. Wenn sie also Futter mit Leber mögen, dann nach einer Marke eines anderen Herstelleres suchen, welcher ebenfalls ein Futter der Sorte "Leber" anbietet.
Meine fahren z.B total auf Leonardo Ente ab..die restlichen Sachen von Leonardo vergammeln im Napf. Also einfach mal MjamMjam Ente, Granta Pet Ente versucht..Granatapet war ihhhhörks..MjamMjam Ente dagegen aber lecker.

Das finde ich einen guten Tipp! Ich habe so mittlerweile festgestellt, dass ich mit "Irgendwas mit Kaninchen" meistens auf der sicheren Seite bin. ;)
 
M

mikosch18

Neuer Benutzer
Mitglied seit
27 April 2019
Beiträge
7
Ort
Bamberg/ Oberfranken
  • #11
Vor 3 Jahren bekam ich meinen Kater Mikosch, er fraß von Anfang an alles, was man ihm vorsetzte, nutürlich gutes Futter, wie Catz finefood oder Wild Freedom. Als Mikosch ungefähr 9 Monate war, holte ich mir noch einen kleinen Birmakater, Namens Birmel,ins Haus.
Beide waren unkomplizierte Esser, bis sie ungefähr mit 9 Monaten kastriert wurden. Langsam schmeckt dann, " dies" und " das " nicht mehr!! Mittlerweile habe ich fast alle guten Sorten und Geschmäcker durch, auch wenn ich nach langer Zeit mal wieder einen früheren " Leckerbissen" anbiete, der bleibt stehen, bis er ausgetrocknet ist, lieber schieben beide Hunger.
Momentan sind diese kleinen Hühner.- und Thunfischfiletdöslein 70 gr. von Cosma und Porta 21 ihre Lieblingsspeise, wobei diese eigentlich kein Alleinfutter ist, sondern eher nur ab und zu gegeben werden sollte. Aber es geht nichts mehr anderes!
Trockenfutter bekommen sie eher wenig, aber da, komischerweise, sind sie überhaupt nicht wählerisch.
Ich glaube, es ist gar nicht so gut für Katzen, wenn sie ständig was anderes, neues zu Fressen bekommen, doch ich bin mit meinen Latein am Ende, habt ihr vielleicht einen Rat für mich ( außer aushungern lassen) ???

Liebes Miau
Gabi
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
0
Aufrufe
17K
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben