Ausgesetzte Katze

S

Sveja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2020
Beiträge
10
Liebe Tierliebhaber,

ich habe ein Anliegen und würde mich über eure Meinungen sehr freuen.
Meine Frundin ist eine Wohnung gezogen, in der ein junger Mann mit Katze wohnte. Dieser Junge Mann ist mit seiner Katze nur 2 Häuser weiter gezogen , schön für die Katze, so blieb sie im gewohnten Umfeld.
Nur leider möchte er die Katze jetzt nicht mehr haben, sie hat kein Halsband mehr dran und es ist bekannt, dass er sie nicht mehr füttert und nicht mehr in die Wohnung lässt.
Die Miezi hat das wohl auch schon kapiert und steht jetzt immer bei meiner freundin, die ja in der alten Wohnung jetzt wohnt, vor der Türe. Sie wird dort jetzt auch auf der Terrasse gefüttert. Soweit alles gut, nur jetzt steht der kalte Winter bevor.
Da meine Freundin 2 reine Wohnungskatzen hat, die nicht geimpft werden(und das soll auch so bleiben) kann die Streunerkatze leider nicht rein.
Was denkt ihr, findet die Katze Unterschlupf in kalten Nächten? Kann die Katze Tag und Nacht draußen sein? Zum Glück ist für Futter gesorgt. Wir machen und nur Sorgen, da sie einfach kein Zuhause hat, keine Wohnung, in der sie sich warmen kann.
Sie hat natürlich auf der Terrasse Stühle mit decken, und eine kleine Hütte ist auch bestellt.
Trotzdem sind wir jetzt neugierig, ob ihr denkt, dass es der Katze so auch gut gehen kann.
Vielen Dann schon mal für eure Meinungen und Tipps. (Hilft vielleicht dem Gewissen:) )
 
maschari

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16 April 2018
Beiträge
1.456
Ort
Hannover
Hallo Sveja,

Wenn ihr euch wirklich 100% sicher seid, dass der alte Besitzer seine Katze nicht mehr versorgt und nicht mehr hereinlässt, würde ich die Katze eintüten und ins Tierheim bringen. Den alten Besitzer würde ich anzeigen, weil sein Tier aussetzen ist illegal. Ich würde auf keinen Fall eine Katze, die es gewohnt ist drinnen zu leben den ganzen Winter draußen verbringen lassen. :( Im Tierheim wird sie untersucht, geimpft, kastriert (falls dies nicht bereits geschehen ist) und sie wird richtig versorgt, bis sie ein neues Zuhause findet.

Viele Grüße,
 
Margitsina

Margitsina

Forenprofi
Mitglied seit
14 Mai 2013
Beiträge
5.962
Ort
35305 Grünberg
Ganz ehrlich, impfe die Wohnungskatzen und lass die Arme Miez wieder ins Haus. Das ist ja kein Streuner. Dem Mann gehört eine Anzeige Wegen aussetzen eines Tieres.
 
Werbung:
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
5.291
Ort
an der schönen Bergstrasse
Weia, ehrliche Meinung? Dann soll der Stinkstiefel seine Katze gefälligst selber ins TH bringen.....wenn nicht dann macht ihr das und sagt denen im TH wer der Besitzer ist.
 
Irmi_

Irmi_

Forenprofi
Mitglied seit
4 August 2017
Beiträge
6.760
Ort
Vorarlberg
Danke, dass ihr Euch kümmert. :smile:

Erstens: Aussetzen ist ein Straftatbestand. Ihr könnt den guten Gewissens anzeigen.

Zweitens: Viren bleiben nicht an einer Türschwelle stehen und sagen: "Hey, da dürfen wir nicht rein". Bitte impft die beiden gegen Katzenschnupfen und -Seuche.
Katzenschnupfen kann sehr aufwändig und teuer sein zu behandeln und unbehandelt z.B. zum erblinden führen.
Katzenseuche... du willst sie nicht haben. Die Sterblichkeit ist glaub ich bei etwa 75%. Es bricht immer wieder mal in Deutschland aus. Dann wird manchmal auch auf Flyern gewarnt, aber wenn die Seuche da ist ist es leider schon zu spät zum impfen. Beides kann man als Mensch ganz leicht in die Wohnung tragen.

Mir persönlich würde es für die Katze am Besten gefallen wenn ihr sie entweder selbst adoptiert und auch in die Wohnung lasst oder ihr ein neues, liebevolles Zuhause suchen könnt. Ihr könnt Euch da auch Hilfe vom Tierheim oder Tierschutzverein holen. Oft helfen sie gerne bei der Vermittlung.

Katzen können zwar draußen "irgendwie" schon überleben, aber es ist alles andere als schön für sie in der kalten Jahreszeit.
 
Christian89

Christian89

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11 April 2020
Beiträge
217
Ort
NRW
Der soll mal ne dicke fette Anzeige bekommen, das ist ja wiederwärtig :(
Bei manchen Leuten fällt man echt vom Glauben ab, wenn man sieht, wie egal ihm das Tier ist.
 
S

Sveja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2020
Beiträge
10
Die Lage ist eben top für Katzen, auf dem Land, kaum Autos und viele Scheiben und Höfe.
Wir wollen sie da irgendwie nicht rausreißen. Da wir sehen wie glücklich sie, gerade im Sommer, auf den Wiesen an Mäuse jagen ist.
 
S

Sveja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2020
Beiträge
10
Zudem kommt, dass die beiden Hauskatzen nicht raus soll. Sie sind schon immer Hauskatzen. Das wäre irgendwie blöd wenn eine dann rein und raus kann. Die Miezi ist auch viel draußen wir machen uns da nur im Winter Sorgen, und hoffen, dass sie auch da Unterschlupf bei den Bauern in den Scheunen findet. Zumindest muss sie sich fürs Futter keine Sorgen mehr machen.
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
5.291
Ort
an der schönen Bergstrasse
Die Lage ist eben top für Katzen, auf dem Land, kaum Autos und viele Scheiben und Höfe.
Wir wollen sie da irgendwie nicht rausreißen. Da wir sehen wie glücklich sie, gerade im Sommer, auf den Wiesen an Mäuse jagen ist.
OK.....dann stell ihr ein isoliertes Katzenhaus auf,da wo ihr sie füttert und sorg dafür,dass die Eigentumsverhältnisse klar sind....nicht dass der Kerl im nächsten Jahr auf die Idee kommt und sie wieder zu sich nimmt
 
N

NanSam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 September 2020
Beiträge
369
  • #10
Zudem kommt, dass die beiden Hauskatzen nicht raus soll. Sie sind schon immer Hauskatzen. Das wäre irgendwie blöd wenn eine dann rein und raus kann. Die Miezi ist auch viel draußen wir machen uns da nur im Winter Sorgen, und hoffen, dass sie auch da Unterschlupf bei den Bauern in den Scheunen findet. Zumindest muss sie sich fürs Futter keine Sorgen mehr machen.
Findet sich denn niemand im Dorf, der die Katze in die Wohnung/ins Haus lässt?

Eine ausgesetzte Wohnungskatze ohne sicheres zu Hause geht gar nicht.
 
S

Sveja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2020
Beiträge
10
  • #11
Hallo Sveja,

Wenn ihr euch wirklich 100% sicher seid, dass der alte Besitzer seine Katze nicht mehr versorgt und nicht mehr hereinlässt, würde ich die Katze eintüten und ins Tierheim bringen. Den alten Besitzer würde ich anzeigen, weil sein Tier aussetzen ist illegal. Ich würde auf keinen Fall eine Katze, die es gewohnt ist drinnen zu leben den ganzen Winter draußen verbringen lassen. :( Im Tierheim wird sie untersucht, geimpft, kastriert (falls dies nicht bereits geschehen ist) und sie wird richtig versorgt, bis sie ein neues Zuhause findet.

Viele Grüße,
 
Werbung:
S

Sveja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2020
Beiträge
10
  • #12
Sie war nicht nur drin, sie war die meiste Zeit draußen, sie ist schon immer Freigänger, nur, dass sie eben jetzt keine Möglichkeit mehr hat mal rein zu gehen. Außer eben in anderen Scheunen...
 
Gigaset85

Gigaset85

Forenprofi
Mitglied seit
15 Februar 2019
Beiträge
5.291
Ort
an der schönen Bergstrasse
  • #13
Und was machste jetzt?Sveja?
 
N

NanSam

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26 September 2020
Beiträge
369
  • #14
Sie war nicht nur drin, sie war die meiste Zeit draußen, sie ist schon immer Freigänger, nur, dass sie eben jetzt keine Möglichkeit mehr hat mal rein zu gehen. Außer eben in anderen Scheunen...
War mein Fehler.
Ich bin dennoch der Meinung, dass Katzen allgemein ein sicheres und warmes Zuhause brauchen, wo Freigänger auch selbst die Möglichkeit haben, zu entscheiden, wann sie es aufsuchen.

Ich würde versuchen, ein neues Zuhause für sie zu finden.

Edit: Bisher hatte sie dieses Zuhause, jetzt nicht mehr. Und sie sucht ja auch nach einem neuen Zuhause. Also würde ich ihr bei der Suche helfen.
 
Taskali

Taskali

Forenprofi
Mitglied seit
30 Juli 2009
Beiträge
11.423
Ort
Nördlich von Berlin
  • #15
Es ist richtig, dass Freigänger das draußen sein genießen und es toll finden, denn es macht Spaß draußen zu sein und Abenteuer zu erleben. Aber was ist, wenn aus dem Abenteuer ein Dauerzustand wird? Wenn man nach dem tollen Streunern nicht mehr zurück ins Warme kann wenn man möchte? Findet die Katze das dann immer noch toll? Wer kümmert sich um sie, wenn sie krank wird? Wer wenn sie anfängt alterszipperlein zu kriegen? Mit Arthrose und oder Spondylosen bei kaltnassem Wetter draußen hocken ist bestimmt ein tolles Erlebnis, wenn jede Bewegung schmerzt und/oder der Schnupfen die Nase verklebt, so dass das Futter nicht mehr gerochen wird, der Husten und/oder das Fieber die Katze schüttelt... wo ist dann die tolle Freude am Streunern?
Füttern allein reicht nicht - es muß auch jemand bereit sein die volle Verantwortung zu übernehmen und sie bei Krankheit dann zum Tierarzt bringen und die Kosten übernehmen. Machst du das dann?
 
S

Sveja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2020
Beiträge
10
  • #16
Natürlich wird sie zum TA gebracht wenn sie krank ist.
Wir werden mit den Nachbarn sprechen, vielleicht gibt ihr jemand ein Zuhause. Ansonsten werden wir versuchen ein Zuhause zu finden. Ins Tierheim wollen wir sie nicht bringen.
Es war uns nur wichtig auch andere Meinungen zu hören, da wir sie eben ungern aus ihrem Gebiet reisen wollen.
Das schönste wäre eben wenn ein Nach er ihr ein Zuhause gibt. So kann sie in der gewohnten Umgebung bleiben.
vielen Dank für eure Kommentare.
 
maschari

maschari

Forenprofi
Mitglied seit
16 April 2018
Beiträge
1.456
Ort
Hannover
  • #17
Natürlich wird sie zum TA gebracht wenn sie krank ist.
Wir werden mit den Nachbarn sprechen, vielleicht gibt ihr jemand ein Zuhause. Ansonsten werden wir versuchen ein Zuhause zu finden. Ins Tierheim wollen wir sie nicht bringen.
Es war uns nur wichtig auch andere Meinungen zu hören, da wir sie eben ungern aus ihrem Gebiet reisen wollen.
Das schönste wäre eben wenn ein Nach er ihr ein Zuhause gibt. So kann sie in der gewohnten Umgebung bleiben.
vielen Dank für eure Kommentare.

Klar wäre es schöner, wenn die Katze in der gewohnten Umgebung bleibt. Aber wie schon vorher geschrieben, dann muss die medizinische Versorgung gewährleistet sein. Ist die Katze kastriert und geimpft? Wird sie dann auch regelmäßig entfloht und entwurmt?
All dies sind dann Dinge, um die ihr euch Gedanken machen müsst.

Und auch wenn Katzen gerne viel draußen ist, hat sie das ja vorher freiwillig gemacht und hatte immer die Wahl reinzugehen, die wurde ihr halt genommen jetzt. Ich sehe das bei meiner Katze, die ist wenn es warm ist gerne den ganzen Tag draußen, aber jetzt wo es kälter ist, bleibt sie höchstens 2-3 Minuten draußen und huscht dann wieder rein.

Ihr müsst halt schauen, was für die Katze am Besten ist - und wenn ihr niemanden findet, der sie dort aufnehmen kann, und sie bei euch auch nicht reinkommen darf, dann ist in meinen Augen das Tierheim die beste Wahl. Das klingt immer so dramatisch, ist es aber wirklich nicht. Die Menschen dort opfern sich auch für die Tiere auf und wollen, dass die ein gutes Zuhause bekommen bei Menschen, die sich der Verantwortung eines Haustieres auch bewusst sind.

Viele Grüße,
 
S

Sveja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2020
Beiträge
10
  • #18
Klar wäre es schöner, wenn die Katze in der gewohnten Umgebung bleibt. Aber wie schon vorher geschrieben, dann muss die medizinische Versorgung gewährleistet sein. Ist die Katze kastriert und geimpft? Wird sie dann auch regelmäßig entfloht und entwurmt?
All dies sind dann Dinge, um die ihr euch Gedanken machen müsst.

Und auch wenn Katzen gerne viel draußen ist, hat sie das ja vorher freiwillig gemacht und hatte immer die Wahl reinzugehen, die wurde ihr halt genommen jetzt. Ich sehe das bei meiner Katze, die ist wenn es warm ist gerne den ganzen Tag draußen, aber jetzt wo es kälter ist, bleibt sie höchstens 2-3 Minuten draußen und huscht dann wieder rein.

Ihr müsst halt schauen, was für die Katze am Besten ist - und wenn ihr niemanden findet, der sie dort aufnehmen kann, und sie bei euch auch nicht reinkommen darf, dann ist in meinen Augen das Tierheim die beste Wahl. Das klingt immer so dramatisch, ist es aber wirklich nicht. Die Menschen dort opfern sich auch für die Tiere auf und wollen, dass die ein gutes Zuhause bekommen bei Menschen, die sich der Verantwortung eines Haustieres auch bewusst sind.

Viele Grüße,
 
S

Sveja

Neuer Benutzer
Mitglied seit
26 Oktober 2020
Beiträge
10
  • #19
Wir sind jetzt im Kontakt mit einer Dame aus dem Tierschutz. Wir suchen der Katze ein Zuhause mit schönem Freigang. Es ist eine so liebe und schöne Katze, sodass wir sicherlich was Schönes für sie finden.
ich danke euch für die Nachrichten, so wissen wir, dass die vorübergehende Lösung keine Dauerlösung ist.
 
Usambara

Usambara

Forenprofi
Mitglied seit
3 Dezember 2008
Beiträge
32.101
Ort
Saggsn
  • #20
Ich wünsche euch ganz viel Glück und dem Mäuschen ein wunderschönes Zuhause, was es verdient hat.:pink-heart:
 
Werbung:
Werbung: Wandkalender Miau 2021
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben