Ausfluss aus dem Auge

  • Themenstarter Akari
  • Beginndatum
  • Stichworte
    auge ausfluss katzenschnupfen verkrustet

Warnhinweis bei medizinischen Ratschlägen

Achtung: Bei medizinischen Problemen sollte stets die Meinung eines niedergelassenen Tierarztes oder einer Tierklinik eingeholt werden.
A

Akari

Benutzer
Mitglied seit
11 Januar 2012
Beiträge
53
Hey,

mal hier eine kleine Frage zum Augenreinigen.

Ich weiß, hier gibt es viele ähnliche Beiträge, aber da die Situation meiner Kleinen etwas "speziell" ist, denke ich, es ist hoffentlich i.O.

Also, die Vorgeschichte:
Die kleine Mila ist aus dem Tierheim, diese haben sie Okt. '11 gefunden und haben dabei geschätzt, sie ist Sept. '11 geboren. Wir haben sie kurz vor Weihnachten '11 besucht & ausgesucht. Da hatte die Kleine auch etwas Ausfluss (zum Teil Tränen, zum Teil weißlicher Schleim) am Auge - und sie haben uns gesagt, die Arme (und ihr Bruder) hatten schon mal richtig Katzenschnupfen gehabt und davon ist das ein Überbleibsel, man müsste es einfach wegwischen. Ist alles kein Problem.
Wir sind dann mit ihr beim TA gewesen, da sie die 2. KS-Impfung noch brauchte - doch die kontne sie nicht gleich bekommen, da ,wsl. durch den Umzug, der Schnupfen wieder etwas da war, ist ja normal, wurde behandelt mit Tabletten. In der Zeit mit den Tabletten war das Auge faktisch normal.
Jedoch seit sie dann die 2. Impfung bekommen hat, läuft das Auge wieder aus.

Wie es jetzt ist:
das Auge tränt & bringt weißlichen Schleim, es ist immer irgendwie verkrustet und sie macht es häufig nicht richtig auf, es scheint auch etwas geschwollen zu sein.
(Wenn ich nur die Symptome hätte, würde ich sofort zum TA, da uns das aber schon vorhergesagt wurde, denke ich, es ist wohl "normal".)

Was möchte ich?
Wie leicht zu erraten, gibt es ein Wesen in diesem Haushalt, dass ihr Auge richtig gut säubern kann - unser Kater. Wenn er sie am Auge putzt, ist alles gut, die Kruste weg und sie kann die Augen schön aufmachen.
Ich würde nun auch gern an sein Ergebnis rankommen (so oft kann er sie auch nicht putzen), sprich Tipps für eine möglichste sanfte Reinung, besonders wie ich die Verkrustung lösen kann.
 
Werbung:
Jubo

Jubo

Forenprofi
Mitglied seit
4 Dezember 2008
Beiträge
3.933
Hallo Akari,

eine solch hartnäckige und dauerhafte Augenproblematik würde ich dringend mal von einem speziellen Augen-TA untersuchen lassen. Inkl. Abstrich und Antibiogramm.

Bitte laß' es nicht weiter so vor sich hin laufen, sondern stell' deine Katze zeitnah einem TA vor. Man muß sich mit so etwas nicht "abfinden", es ist auf lange Sicht mindestens unangenehm für die Katze!

Gruß
Jubo
 
I

Ina1964

Forenprofi
Mitglied seit
17 Mai 2010
Beiträge
5.720
Ort
Köln-Bonn
Wenn der Tierarzt Entwarnung geben kann, was eine bakterielle Infektion angeht, kann man gut mit ReVet H 3a behandeln. Frag ihn mal danach!
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Antworten
28
Aufrufe
3K
Rala_vom_Wald
R
Antworten
12
Aufrufe
3K
MäuschenK.
MäuschenK.
Antworten
10
Aufrufe
464
Sancojalou
Sancojalou
Antworten
29
Aufrufe
736
Rumpelteazer
R
Werbung:
Lucky Kitty Pets Nature

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben