Aus zwei mach drei

J

JaninaH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2009
Beiträge
4
Ort
Solingen
Hallo ihr lieben.

Ich bin zwar schon in einem anderen Forum und habe auch dort ein paar Tipps bekommen, aber immer besser mehrere Meinungen zu ergattern^^

Also kurze vorgeschichte zu meinen beiden ersten Katzen.

Lila und Luna sind 3 Jahre alt, Geschwister und aus keiner sehr guten Haltung. Die beiden sind vernachlässigt worden und waren sehr scheu. Wir haben sie 1 1/2 Jahre und sogar den Umzug haben sie uns völlig verziehen und bis jetzt war auch alles ok.
Aber wir haben ein drittes dazu bekommen. Vielleicht ein sehr egoistischer Wunsch auch noch ein "Baby" zu haben, aber vielleicht muss man vorher darüber nachdenken. Naja, ich war auch noch garnicht gedanklich soweit mir eine Mietz zu holen bis eine Freundin zwei kleine aufgenommen hat, die kleine wäre ins Th gekommen weil die Besitzer sie unbedingt los werden wollten.

Also haben wir nun drei und jetzt nach kurzer Vorgeschichte der Momentane Stand^^

Die beiden haben Baby (wir haben uns noch auf keinen Namen einigen können^^ sonst bleibt sie einfach Baby)
natürlich nicht so toll gefunden. Sind sofort unters Bett, wo sie sich immer verstecken, wenn sie schiss bekommen. Soweit so gut, dass ist ja nicht ausergewöhnlich. Ich kann schlecht erwarten, dass sie sofort Mütterlich sind und was auch immer.
Das sie die kleine zwar Beäugen aber auch anfauchen braucht einfach Zeit denke ich mal. Was mir mehr Sorgen macht, ist dass die beiden sich dafür um so doller anbrummen und anzicken. Dass geht so weit, dass Lila nun die Totale Herrscherkatze ist und Luna versucht alle Plätze streitig zu machen! Am Anfang hatte Luna vor Lila wohl so viel Angst, dass sie sich nicht mal eine Tür weiter ins Bad getraut hat und auf ein T-shirt gemacht hat. Armes Ding... Ich hab ihr gestern dann ein eigenes Katzenklo fürs Schlafzimmer gekauft und ich hoffe, dass das was drinnen war auch von ihr ist. Ich stell ihr auch mitlerweile Fressen ins Schlafzimmer. Da ich aber nicht immer da bin, weiß ich nicht wers frist.

Mittlerweile traut Luna sich Abends wenn Lila vorgegangen ist ins Wohnzimmer und schaut sich die Kleine an. Mal kurz brummen, fauchen und alles ok, der kleinen Gegenüber. Sobald Luna aber da ist, sitzt Lila total in Angriffsposition und keine Ahnung, sie wirkt so aggressiv der Luna gegenüber. :eek:

Die Lage entspannt sich zwar weiter, eben haben die beiden sich an den Nasen geschnuffert und sich seh da auch nicht mehr ganz so schwarz wie am Dienstag, aber ich wollte wissen was Ihr davon haltet?

Hatte einer von euch diese Situation, dass auf einmal viel Stress unter den Katzen aufgetaucht ist, die schon da waren?

Wir gehen Morgen für 1 h zu meinem Opa auf den Gb, soll ich da die Tür auflassen? Die beiden haben Baby bis jetzt noch nix getan (ausser einen drohtazenhieb der nicht treffen sollte, als sie versucht hat in den Katzenbaum im Schlafzimmer zu kommen)
Also ist es Gefahrlos, die Tür auf zu lassen, damit die drei nicht immer uns im Weg haben, oder soll ich sie besser zulassen? Wenn wir da sind, ist sie immer offen...

Ach und Fragen über Fragen^^

Die Kleine ist total mutig, aber ich finde sie schon fast etwas übermütig, denn sie geht wenn wir dabei sind auch ins Schlafzimmer und ignoriert dass Knurren. Was ich nicht so gut finde, denn ich glaube die beiden werden dadurch nur angstachelt. Oder soll ich sie da nicht reinlassen, weil dass immerhin der Platz von den beiden ist wo die sich im Moment zurückziehen^^


Ich glaub ich brauch nen Tee, bin einfach total nervös und weiß noch nicht so recht was richtig und was falsch. Die Situation gabs bis jetzt noch nie, obwohl ich mein Leben lang katzen hatte. Aber jede Katze die wir hatten ist eben soooo anders

Ach und noch was, weil ich einfach nicht aufhören kann^^
Mein Freund schläft im Moment auf dem Sofa, damit die kleine uns nicht ins Schlafzimmer hinterher läuft.
Sollten wir das lassen? Will halt keine von den drein allein lassen und möchte auch nicht, dass Luna auf das bisschen Zärtlichkeit verzichtet, was sie sich Nachts abzuholen traut.

HILFE:aetschbaetsch1:
 
Werbung:
jata04

jata04

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
1.542
Ort
Neumünster
Also, als erstes ersteinmal ganz ruhig bleiben und tieeeff Luft holen.
Ich denke das ich ganz normal denn es schließlich eine Veränderung. Katzen mögen keine großen Veränderungen.
Nun ja, ich kann dir den Tipp nur geben die drei nur ersteinmal unter beobachtung zusammen zu lassen zustätzlich kannst du deinen großen Ex-Stress (Futtterhaus) geben das beruhigt sie ein wenig. Habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht, vielleicht hilft es bei dir auch.
Du kannst natürlich auch versuchen die Katzen schon alleine zusammen lassen.
Sie werden sich schon nicht umbringen. Hat die Kleine denn versteckmöglichkeiten wo die Großen nicht hinkommen? Mylo hatte sich immer bei mir unter die Schränke verkrochen.
 
J

JaninaH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2009
Beiträge
4
Ort
Solingen
Hey, danke für den Tipp, dass werd ich mal probieren.

Hab auch mal gelesen, dass Catnip helfen soll, hab mich aber noch nicht so getraut,weil meine da eher aufdrehen, als abspannen.

Ja hat sie, wir haben hier eine riesige Papprolle liegen, in die sie noch passt^^ Soll mal ein Kratzbaum draus werden^^ da passen meine beim besten willen nicht rein. Dann unterm Offen, da sollte eigentlich ne Schublade sein, aber ist nur ne Blende^^ aber die kleine passt da wunderbar rein. Und neben einem Schrank, da kommen meine wohl auch net rein.

Aber die kleine will sich garnicht verstecken, die will die beiden unbedingt beschnuffern. Und gerade Luna findet das nicht so dolle:zufrieden:
 
jata04

jata04

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
1.542
Ort
Neumünster
na das ist doch auch nicht schlecht wenn sie auf die anderen zugeht. Wenns deinen Großen zu bunt wird dann werden sie die kleinen schon in die Schranken weisen.
Also Catnip (Katzenminze) fördert den Spieltrieb wüsste nicht ob das beruhigend wirkt=)
Drücke dir jedenfalls die Daumen das wird schon. Meine Leonie 2 Jahre hatte auch erst gefaucht und gehauen und geknurrt als ich´ihr Mylo (12 Wochen) vor die Nase setzte nun spielen und kuscheln sie zusammen:yeah:
 
J

JaninaH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2009
Beiträge
4
Ort
Solingen
Also ich hab jetzt erstmal dieses Katzenzeugs bestellt, also dieses Feliway oder so^^, ich weiß zwar nicht ob es das noch bringt, weil die kleine schon ne Woche hier ist, aber mal schaun! Ausprobieren schadet nix!

Das ist doch dieses Ex-Stress oder?

Wir haben die Tür aufgelassen, ist nix passiert! Lieb haben sie sich zwar immer noch nicht, aber ich will auch nicht zu viel erwarten.

Was mir wohl nur so zu schaffen macht, ist, dass ich glaube die Kleine ist eigentlich noch viel zu kurz um hier zu sein:sad:

Ich hab sie ja geschenkt bekommen und angeblich ist meiner Freundin gesagt worden sie sei 10 Wochen alt (ok, auch zwei Wochen zu früh, aber mhm damit hätte ich noch leben können)
als sie dann aber hier war, war mir schnell klar, dass sie wahrscheinlich gerade mal 6 Wochen ist :grummel: Viel zu früh und deswegen hab ich ein total schlechtes Gewissen der kleinen Gegenüber die natürlich einen Spielgefährten haben sollte. Aber ich will sie auch so ungern wieder hergeben... Ich werd wohl abwarten müssen, wie sich die Situation entwickelt. Unglücklich scheint sie nicht zu sein, dafür macht sie zu viel Milchtritt schnurrt und schläft glücklich. Ausserdem mackiert sie alles mit dem Kopf :pink-heart:

Allerdings hab ich schon geschaut, dass ich jemanden an der Hand habe der die Kleine sofort nimmt falls es nicht gut geht, sicher ist sicher!

Noch hab ich ja Hoffnung darauf, dass es wie bei deinen zwein Läuft:smile:
 
jata04

jata04

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
1.542
Ort
Neumünster
Wenn sie noch so jung ist empfiehlt sich vlt noch Auszuchtsmilch zu geben:yeah:
Also Feliwell ist was anderes als das Ex-Stress. Feliwell ist ein Stecker für die Steckdose der Pheromone freisetzt, Ex-Stress sind Tropfen zur Beruhigung.
Also mein Kater wurde leider auch so in dem Alter abgegeben aber ich hatte wahrscheinlich das Glück das er ziemlich groß und kräfigt für sein Alter ist und das ich Leonie habe die schon ausgewachsen ist und dem Kleinen einiges beibringt. Hatte bis jetzt noch keine weiteren Problem.

Ansonsten immer wieder weiter beobachten und Tee trinken. :yeah:
Das wird, dauert immer ne Weile bis das eingesessene Tier ein neues akzeptiert das kann Wochen oder Monate dauern das kommt aufs Tier drauf an
 
J

JaninaH

Neuer Benutzer
Mitglied seit
4. August 2009
Beiträge
4
Ort
Solingen
Danke Jata fürs Beruhigen^^ Das brauch ich wirklich und den Tee

Am Anfang hat sich das halt alles so falsch angefühlt, weil ich mit der Kleenen auch überrascht wurde und mich noch nicht so darauf eingestellt hatte^^

Aber Heute ist so ein tag, da fühlt es sich total gut an, dass es so ist wie es ist.

Mal ne andere Frage: Soll ich mit der kleinen so proforma noch mal zu Tierarzt?
Sie frist gut, säuft und geht regelmässig aufs Kaklo, sie sieht nicht aus als hätte sie Flöhe und ist bevor sie zu mir gekommen ist entwurmt worden. In 3 bis 4 Wochen muss ich eh zum Impfen, soll ich so lange warten?:confused:
 
jata04

jata04

Forenprofi
Mitglied seit
4. Juni 2009
Beiträge
1.542
Ort
Neumünster
Danke Jata fürs Beruhigen^^ Das brauch ich wirklich und den Tee

Am Anfang hat sich das halt alles so falsch angefühlt, weil ich mit der Kleenen auch überrascht wurde und mich noch nicht so darauf eingestellt hatte^^

Aber Heute ist so ein tag, da fühlt es sich total gut an, dass es so ist wie es ist.

Mal ne andere Frage: Soll ich mit der kleinen so proforma noch mal zu Tierarzt?
Sie frist gut, säuft und geht regelmässig aufs Kaklo, sie sieht nicht aus als hätte sie Flöhe und ist bevor sie zu mir gekommen ist entwurmt worden. In 3 bis 4 Wochen muss ich eh zum Impfen, soll ich so lange warten?:confused:

einige würde sagen ja auf jeden Fall, ich meine nein. Aus dem Grund weil du ja sowieso erst mit 9 Wochen impfen kannst.
Aber das musst du am besten selbst entscheiden was dein Geldbeutel zulässt.
Ich war da gewesen um mein Gewissen zu beruhigen und um zu wissen ob alles okay mit Mylo ist.
 

Ähnliche Themen

N
Antworten
15
Aufrufe
2K
N
L
Antworten
7
Aufrufe
523
Neol
A
Antworten
14
Aufrufe
19K
*Silke*
Corinna64
Antworten
5
Aufrufe
797
Zwillingsmami
Zwillingsmami
N
2
Antworten
28
Aufrufe
11K
Grinch2112
Grinch2112

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben