Aus schlechter Haltung Perser/FIP suchen dringend

Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Helfe jemandem und möchte es auch hier einstellen, obwohl ich weiß, dass es echt schwierig ist.:(:(

Text und Bilder
----------
4 FIP-positive Perser

suchen Dringend ein neues Zuhause.

Sie sind aus schlechter Haltung und wurden
unkastriert von einem Tierschutzverein
rausgeholt. Sie waren Unterernährt und hatten
schlimmen Durchfall.

Mitlerweile sind sie kastriert , haben die
Narkose gut überstanden , der Durchfall ist
weg und sie haben zugenommen.

Sie sind lieb und schmusig und für jede
Streicheleinheit Dankbar.

Die 2 kleinen Kater sind zwischen 1 und 2
Jahre alt. Der ältere Kater ist zwischen 6
und 7 Jahre alt und die Katze zwischen 10 und
11 Jahre.

Sie dürfen wegen ihrer Krankheit nicht zu
anderen Katzen oder raus , weil es ansteckend
ist.
----------------
Kater 1-2 Jahre alt
2814332.jpg


Katze 10-11 Jahre alt
2814333.jpg


Kater 6-7 Jahre alt
2814334.jpg
 
Werbung:
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Ach Gottchen, die armen Schnuckelchen :(

Ich hör mich um und drück den Fellpopos fest die Daumen schnell ein Plätzchen zu finden
 
Jeans

Jeans

Forenprofi
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
2.212
Ort
Bei Freiburg
Gabi, du meinst wahrscheinlich FIV positiv, nicht FIP positiv.
Fip-positiv gibt es nicht, höchstens Corona-Viren positiv und das sind so gut wie alle Katzen.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Gabi, du meinst wahrscheinlich FIV positiv, nicht FIP positiv.
Fip-positiv gibt es nicht, höchstens Corona-Viren positiv und das sind so gut wie alle Katzen.

Habe gerade den Hinweis weitergeben. Mal abwarten, wie sie das meinte.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
Zuletzt bearbeitet:
Jeans

Jeans

Forenprofi
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
2.212
Ort
Bei Freiburg
Hab schon Antwort.

Zitat

Sie haben Fip.

Sie sind auch ausscheider .

Dann sind sie Corona-Virenträger.
Und sie scheiden sie auch aus.
Das heißt aber NICHT dass sie FIP HABEN.

Nochmal:
Viele Katzen sind Coronaviren-Träger und auch Ausscheider, aber nicht an FIP erkrankt.

Dann braucht man für sie auch sowieso kein Zuhause mehr zu suchen, sondern einen Sterbeplatz.
 
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
Welcher Verein ist denn das? Vielleicht hilft eine freundliche Mail weiter :).

Sie scheinen es ja besonders gut zu meinen und freuen sich sicher, wenn die Katzen nun doch leichter zu vermitteln sind, da nicht "tödlich ansteckend".
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
sie scheiden wenn den Corona aus, FIP wird nit ausgeschieden und wenn sie FIP hätten wären sie wahrscheinlich schon tot :cool:
sie sind nit FIP positiv!!

Welcher Verein ist denn das? Vielleicht hilft eine freundliche Mail weiter :).

Sie scheinen es ja besonders gut zu meinen und freuen sich sicher, wenn die Katzen nun doch leichter zu vermitteln sind, da nicht "tödlich ansteckend".

Hab mal nach dem TS gegoogelt, weils von einer rivatperson war.

http://www.tiere-in-not-bruehl.de/17.html
 
Jeans

Jeans

Forenprofi
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
2.212
Ort
Bei Freiburg
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #10
Schlimm wie uninformiert manche TSV sind.
Sie erschweren den Katzen damit ein Zuhause zu finden.

Natürlich ist FIP tödlich wenn es ausbricht.
WENN!
Das passiert bei ca. 5% aller Coronaviren-Träger.

In diesem TSV sitzt 100% KEINE Katze die keinen Corona-Titer hat.
:(:oops: Kann ich das weitergeben? Ist mir natürlich jetzt auch peinlich, dass ich es so reingesetzt habe. Mann o Mann
ja, das Problem ist das viele noch glauben wenn die Tiere Corona positiv sind das sie FIP haben :( ist aber nicht so weil der Virus ja erst mutieren muß, und ob das jemals passieren wird ist fraglich
Das habe ich schon hier gelesen - aber nicht drüber nachgedacht, als ich das hier einsetzte. Ich frag oder lese besser vorher immer noch mal.

Danke für eure Hilfe und Infos.
 
Jeans

Jeans

Forenprofi
Mitglied seit
26. April 2008
Beiträge
2.212
Ort
Bei Freiburg
  • #11
:(:oops: Kann ich das weitergeben? Ist mir natürlich jetzt auch peinlich, dass ich es so reingesetzt habe. Mann o Mann

Das habe ich schon hier gelesen - aber nicht drüber nachgedacht, als ich das hier einsetzte. Ich frag oder lese besser vorher immer noch mal.

Danke für eure Hilfe und Infos.

Selbstverständlich kannst du das so weitergeben.

Und sag denen noch dazu, dass man FIP nur - wenn überhaupt am lebenden Tier - mithilfe einer Bauchwasseruntersuchung diagnostizieren kann.
100% sicher kann man FIP sogar nur am toten Tier diagnostizieren.
 
Werbung:
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #12
Selbstverständlich kannst du das so weitergeben.

Und sag denen noch dazu, dass man FIP nur - wenn überhaupt am lebenden Tier - mithilfe einer Bauchwasseruntersuchung diagnostizieren kann.
100% sicher kann man FIP sogar nur am toten Tier diagnostizieren.

;) Mache ich auf jeden Fall. Danke dir.
 
K

Katzenwaisen

Gast
  • #13
Hat jemand den TSV mal angeschrieben? So werden sie die armen Süßen nie vermitteln...
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #14
Hat jemand den TSV mal angeschrieben? So werden sie die armen Süßen nie vermitteln...

Ute, habs an die Person weitergegeben. Auch Zitate (nach Anfrage) an sie gegeben. Sie ist grad offline. Denke aber, dass sie sich sofort drum bemühen wird.
 
K

Katzenwaisen

Gast
  • #15
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #16
Vielleicht magst du ihr diesen Link schicken? Die Infos stammen von Prof. Katrin Hartmann von der LMU München. Sie hat intensiv zu dem Thema geforscht und weiß wirklich, wovon sie spricht.
 
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #17
Maggie

Maggie

Forenprofi
Mitglied seit
18. November 2006
Beiträge
22.272
Ort
bei Köln
  • #18
Habe soeben dies erhalten.

ZITAT:

Uns ist auch bekannt , das das Ergebnis falsch positiv
sein kann. Aber wir haben sie drauf getestet , ob sie
ausscheider sind und es war positiv.

Hier mal ein Link , der erklärt es besser.

http://www.catgirly.de/Krankheiten/fipscreening.htm

Die Werte waren im Blutbild und in den Organparameter
verändern. Wir haben nicht nur den Titer bestimmt.




Und das grad noch

ZITAT
Die Katzen haben : Feline Infektiöse
Peritonitis Abkürzung : Fip

Hier mal ein Link :

http://de.wikipedia.org/wiki/Feline_Infekti%C
3%B6se_Peritonitis

Die Tiere haben nicht nur einen positiven
Titer , der mehr als erhöht ist , sondern
auch veränderungen im Blutbild , die bei
dieser Krankheit typisch sind.

Hier mal ein Link :

http://www.catgirly.de/Krankheiten/fipscreeni
ng.htm

Ich hoffe , das erklärt die ungereimtheiten
 
Zuletzt bearbeitet:
Hellskitten

Hellskitten

Forenprofi
Mitglied seit
13. Oktober 2006
Beiträge
7.245
Alter
39
  • #19
Das ergibt für mich keinen Sinn.

Entweder, die Katzen haben FIP. Dann ist es nur noch eine Frage von höchstens Wochen und sie hüpfen nicht mehr fröhlich rum. Oder sie haben eben kein FIP, dann sind es Coronaträger und eventuell Ausscheider, aber sie sind nicht "FIP-Positiv".

Die Veränderungen im Blutbild können auch andere Ursachen haben.

Wenn der Verein sich die Vermittlung so schwer machen möchte, ist ihm leider aber schwer zu helfen...
 
Werbung:

Ähnliche Themen

Lukeandme
Antworten
6
Aufrufe
867
Lukeandme
Lukeandme
K
Antworten
2
Aufrufe
728
Quasy
Hammona
Antworten
31
Aufrufe
3K
Schatzkiste
Schatzkiste
J
Antworten
25
Aufrufe
2K
Pepperino
Pepperino

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben