Aus Freund wird Feind?

V

Viki91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2017
Beiträge
18
Hallo liebe Forumsmitglieder!

Ich habe seit kurzem ein kleines Problem mit meinen 2 Wohnungskatzen (4,5 jähriger Kater und 1 jährige Katze) und wäre froh auf eure Meinung.

Mein Kater ist von spaniens Straßen und ist seit 4 Jahren bei mir, die Kätzin habe ich ihm als Freundin im Dezember letzten Jahres dazu geholt, da meine vorherige Kätzin an einem Herzmuskelriss plötzlich verstorben ist.

Die 2 verstanden sich von Anfang an gut, er hatte gleich das Kommando, wenn ihm was nicht passt, wurde sie zurecht gewiesen. +
Es gab aber nie gröbere Streitereien bzw. Kämpfe.

Anfang August bin ich mit meinem Freund zusammen in eine Wohnung gezogen.
Wir versuchten es so stressfrei wie möglich für die Katzen zu machen.

Nach 2-3 Tagen, spielten sie schon wieder gemeinsam und lagen entspannt auf ihrem Kratzbaum, der Couch oder haben sich einen neuen Platz gesucht.
Ich hab sehr viel aus der alten Wohnung mitgenommen, um den Katzen den so viel alten Geruch wie möglich zu geben.

Dann vor ca. 4 Wochen fing mein Kater an auf die Schuhwanne im Vorhaus und in die Badewanne zu pinkleln.
Die konnte ich lösen indem ich noch ein Katzenklo dazukaufte.

Das pinkeln hörte er auf, aber seit ca. 2 Wochen ist ein neuen Problem aufgetreten.
Er hört nicht mehr auf die Kätzin anzufauchen. Sie darf nicht mal mehr auf 3m vorbei, schon faucht er und er läuft weg.
Beim Fressen nimmt er sehr viel Platz ein, wo sie dann geduldig darauf wartet, dass er fertig ist. Danach frisst sie (Trockenfutter).
Nassfutter bekommen sie täglich am Abend in 2 getrennten Näpfen nebeneinander, wobei er hier aber nicht faucht.
Da fressen sie gemütlich nebeneinander und keiner hat ein Problem mit dem anderen.
Die Kätzin mag das Nassfutter nicht so sehr wie das Trockenfutter, wobei der Kater das Nassfutter bevorzugt und es runterschlingt, wie nichts.
Auch wenn die Kätzin ihres stehen lässt, frisst der Kater vorher schnell ihres aus und dann seines weiter.

Am Kratzbaum kann man ja auch oft die Rangordnung erkennen, doch am höchsten Punkt liegen immer beide abwechselnd.
Mal er und mal sie.

Hab mir gedacht, ich probiere nunmal des Feliway Spray, denn es scheint oft, er faucht ohne Grund.
Denn nur wenn sie da sitzt, trabt er mit erhobenen Schwanz an ihr vorbei und faucht sie an.

Wäre über eure Meinungen sehr dankbar. :)

Mach ich vielleicht beim füttern was falsch?

P.S.: Was vielleicht auch noch von Bedeutung sein kann:
Mein Kater ist Fremden gegenüber sehr scheu, was ihm die kleine Kätzin natürlich abgeschaut hat, die nun auch sobald wir Besuch bekommen verschwindet.
Nun aber hat mein Kater seit der neuen Wohnung seine Scheuheit abgelegt und geht auf Fremde gleich mal neugierig zu. Es kommt so vor, als ob er mehr Selbstbewusstsein entwickelt hat.

Beide meiner Katzen sind auch sehr große Quatschtanten. ;)
Er maunzt ständig um sich zu verständigen und sie "gurrt" seit kleinauf ständig.

Sobald mein Freund oder ich nach Hause kommen, steht die Kätzin schon an der Tür und "erzählt" uns einiges.
Der Kater begrüßt nicht, er kommt dann mal nach ner Stunde oder was und legt sich dazu oder spielt mit.

Was ich damit sagen will, dass die Kätzin unbewusst sehr viel Aufmerksamkeit fordert, ich aber immer bewusst auch den Kater begrüße um keine zu "benachteiligen".
 
Zuletzt bearbeitet:
Werbung:
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Sind beide kastriert ?

Würde mit dem Kater mal zum Tierarzt und eine Urinprobe testen lassen.
Auch wenn das pinkeln jetzt aufgehört hat, kann es durchaus sein das er Steine und Kristalle im Urin hat.

Zur Sicherheit würde ich auch die Kätzin mal vom TA durch checken lassen.
Oftmals ist es der Fall das eine der beiden Katzen gesundheitlich angeschlagen ist.
 
V

Viki91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2017
Beiträge
18
Vielen Dank für die schnelle Antwort!

Ja beide sind kastriert.

Kann das auch sein, wenn er sich sonst normal verhält? Spielt und frisst.
 
Lenny+Danny

Lenny+Danny

Forenprofi
Mitglied seit
18. Mai 2012
Beiträge
9.450
Alter
54
Ort
Nähe Frankfurt
Kann das auch sein, wenn er sich sonst normal verhält? Spielt und frisst.

Ja, das kann durchaus sein, Katzen können Schmerzen extremst gut verbergen und meist merkt man erst sehr spät das was im argen ist.

Du musst den Kater auch nicht unbedingt mit zum Tierarzt nehmen, es reicht wenn du eine frische Urinprobe mit hin nimmst.

Aber wie gesagt, besser wäre es beide mal gesundheitlich durch checken zu lassen.
 
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.657
Ort
Hessische Bergstraße
In der alten Wohnung ist die Katze als Kitten gekommen, die Hierarchie war klar. Jetzt ist es eine neue Umgebung und die Katze ist mit einem Jahr halbwegs erwachsen - vielleicht hat sich damit das Verhalten der Katze geändert und das verunsichert das den Kater.
 
V

Viki91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2017
Beiträge
18
Danke für die Antworten!

Das mit der Hierachie hab ich mir auch gedacht, da sie jetzt mit 1em Jahr ja Jugendlich ist. Deshalb kam ich auf die Idee mit dem Feliway Spray.
Oder glaubst Catbert würde sich das von selbst wieder regeln?

Auch war meine Idee die Kleine mal ein wenig mit Baldrian zu streicheln, dass sie den Geruch aufnimmt, der Geruch löst ja bei den Katern positives aus.

Werde aber vorerst jetzt mal den Tierarzt aufsuchen, und beide durchchecken lassen.

Ich merke eben nur, dass das Gefauche meines Katers für ihn Stress bedeutet.
 
Zuletzt bearbeitet:
Catbert

Catbert

Forenprofi
Mitglied seit
8. Juli 2008
Beiträge
1.657
Ort
Hessische Bergstraße
Keine Ahnung, wie sich die Situation weiter entwickeln wird. Ich habe sowas bislang nur einmal bei Freigängern erlebt. Ältere und bis dahin dominante Katze und junger Kater. Sie kam, er wich und ging. Als der dann in die "Flegeljahre" kam, da hat er die Vorherrschaft der Katze angegriffen, es gab eine Weile Gejage und Gefauche, dann war es eher so, dass sie ging, wenn er kam. Naja, die beiden waren eigentlich nie dicke Freunde, weder vorher noch nachher...

Von dem Baldrian würde ich aber deutlich abraten. Der wirkt auf Katzen NICHT beruhigend und ist auch nicht positiv besetzt, sondern angeblich wie ein Sexuallockstoff. Das könnte dazu führen, dass der Kater die Katze angreift - und die dann entsprechend reagiert.
 
V

Viki91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2017
Beiträge
18
Vielen Dank für die Antworten!

Das mit dem Baldrian habe ich nicht gemacht.

Heute Abend habe ich endlich einen Termin beim Tierarzt, da er gestern keine Sprechstunde hatte.

Ich vermute jetzt sehr stark, dass es ihm gesundheitlich nicht gut geht.

Von gestern auf heute in der Nacht ist er nämlich fauchend durch die Wohnung gerannt, obwohl die Kätzin bei uns im Bett geschlafen hat.

Hoffe der Tierarzt kann ihm schnellstmöglich helfen.
Denn wie du Denny+Lenny vermute ich sehr stark, dass er Steine im Urin hat.
 
V

Viki91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2017
Beiträge
18
Musste nun gestern meinen Kater beim Tierarzt lassen, da er ihn heute Vormittag narkotisiert komplett durchchecken will. :(

Hauptsächlich vermutet er aber, dass mein Kater mit der neuen Wohnungssituation, bzw. mit meinem Freund nicht klar kommt.
Was ich leider nicht ganz nachvollziehen kann. Denn er kommt auch zu meinem Freund und lässt sich streicheln. Auch hab ich es so geregelt, dass mein Freund und ich immer abwechselnd füttern.

Ich hoffe es geht heute alles gut und es kommt nichts all zu schlimmes raus. :reallysad:

Meint ihr auch, dass es wirklich so sein kann, dass er auf meinen Freund nach 1 1/2 Jahren "eifersüchtig" ist?

Aber ich kann mich doch nicht von ihm trennen, nur weil mein Kater ihn nicht akzeptiert? :oha:

Da wird es wohl andere Lösungen geben.
Habt ihr vielleicht Erfahrung mit sowas?
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.886
Ort
Mittelfranken
  • #10
Wie du schon geschrieben hast vermutet der Tierarzt lediglich
Er hat ja die Katze nie zu Hause in Aktion gesehen.
Wenn sie wirklich von sich aus freiwillig auf deinen Freund zu geht, würde ich mir da es mir überhaupt keinen Kopf machen

Man kann zum Beispiel auch mit Clicker Training die Beziehung stärken
 
V

Viki91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2017
Beiträge
18
  • #11
Danke Ottili für deinen Tip.

Leider wird das mit dem klickern schwer, da mein Kater keine Leckerlies annimmt.

Der Tierarzt meint, er sei gesund und hat nichts gefunden.
Er wurde geröngt und geschallt. Auch Blut wurde ihm abgenommen.

Habe jetzt Globuli bekommen, die ihn ruhiger und entspannter machen sollen.

Leider ist es wie gehabt und er faucht die Kätzin an, auch noch mich.

Kann sein, dass er nicht auf meinen Freund sondern auf die Kätzin "eifersüchtig" ist, denn die fordert von uns Menschen sehr viel Aufmerksamkeit.
Wobei ich aber sagen muss, dass wir ihn daher mit Absicht ein wenig "bevorzugen" bzw. beiden die gleiche Aufmerksamkeit schenken.

Werde mir heute noch den Feliway-Spray besorgen und hoffen, dass dieser auch mithilft. :confused:
 
Werbung:
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.886
Ort
Mittelfranken
  • #12
Wurde auch der Urin untersucht?
Davon habe ich jetzt nichts gelesen
Das wäre am wichtigsten wegen der PinkelProblematik

Sonst würde ich das in Richtung Kater Katze Problem einordnen.
Und was mir noch einfällt, lies mal den Link :

INFO: Umgeleitete Aggression

Könnte es sowas sein?
 
V

Viki91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2017
Beiträge
18
  • #13
Ja der wurde auch untersucht.
Mein Kater wurde wirklich komplett durchgecheckt.

Danke für den Link.

Gott sei Dank sind es keine großen Aggressionen zwischen den 2en.

Er faucht sie nur an, aber es gab noch keine Kampf.
Was noch dazu kommt, sie fressen und schlafen auf der Couch ja auch nebeneinander, das duldet er.
Er fängt ja aus heiterem Himmel zum fauchen an, einfach wenn er an ihr vorbei möchte..

Die Pinkelproblematik hat sich mit dem neuen Kistchen damals aufgehört, seitdem faucht er ja nur mehr die Kätzin oder auch mal mich an.

Ich halte schon lange Katzen, aber da bin ich mit meinem Rat am Ende.
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Viki91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2017
Beiträge
18
  • #14
Langsam weiß ich nicht mehr, was ich machen soll.

Es wird von Tag zu Tag schlimmer.

Jetzt faucht er nicht nur die Kätzin an, sondern auch mich und das wenn er sogar zum streicheln auf die Couch kommt.
Meinen Freund faucht er komischerweise nicht an.

Habt ihr irgendwelche Tipps?

Wir haben auch ein Kissen mit Katzenminze zuhause, kann dies der Grund sein, denn auf das fährt er total ab. Da fängt er sogar an zu sabbern auch schleckt er es solange ab, bis das Kissen komplett nass ist.

Gesund ist er lt. Tierarzt ja, der hat mir Globulie gegeben, damit er ruhiger wird, die aber leider nichts helfen.

Ich bin schön langsam ratlos. :sad:
 
ottilie

ottilie

Forenprofi
Mitglied seit
19. Dezember 2014
Beiträge
8.886
Ort
Mittelfranken
  • #15
Das Minze Kissen ist wie eine Droge für Katzen. Ich würde es wegräumen und nur ab und zu mal zum Spielen geben
Da ich jetzt auch keinen Rat mehr habe, vielleicht fragst du mal eine Katzentherapeutin oder Tierheilpraktikerin
Eventuell schaust du auch mal in das Buch rein: Christine Hauschild Tierarzt Training für Katzen. Sie beschreibt Katzenverhalten sehr gut, vielleicht kannst du da was an Informationen rausholen, was dir weiterhilft

Der Kater ist jetzt über vier, damit ist der voll erwachsen , da kann sich das Verhalten schon ein bisschen ändern
Hab ich zumindest so bei meinem jüngeren Kater gesehen , der gibt dem Großen jetzt auch mal Kontra
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Viki91

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21. März 2017
Beiträge
18
  • #16
Hallo!

Hab jetzt vor 2 Tagen die Katzenminze Kissen in den Müll geworfen und er wird schön langsam wieder ruhiger..

Fauch zwar immer noch ein wenig, aber nicht mehr so viel.

Höchstwahrscheinlich war es wirklich der Geruch der Katzenminze, der ihn so "verstört" gemacht hat.
 

Ähnliche Themen

max01
Antworten
11
Aufrufe
1K
Cat Fud
SanIzanami
Antworten
4
Aufrufe
716
Starfairy
S
C
Antworten
12
Aufrufe
1K
Ninuciouse
N
T
Antworten
9
Aufrufe
1K
Mondsüchtig
M

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben