Aus 3 wieder 2. Aus 2 wieder 3? = Seelenfrieden?

D

Distel-chen

Benutzer
Mitglied seit
20. Juni 2011
Beiträge
43
Hallo,

ich habe 2 Katzendamen, welche sich sehr gut verstehen. Von Anfang an. Sie spielen zusammen, sie fressen zusamme, putzen sich und toben.
Ich habe einen Kratzbaum mit 2 obrigen Liegeplätzen. Einer links, der andere rechts :pink-heart:

Vor einiger Zeit hatte ich mich entschlossen, eine Drittkatze dazu zu holen. Einfach damit zwischen den beiden etwas Luft ist und sozusagen ein Ausgleich. Damit sie wählen können mit wem sie Kontakt haben möchten.
Grund war, dass eine zb unbedingt (!) spielen wollte, die andere aber gar nicht. Da war was los :eek:

Es sollte ein junger Kater sein, aufgeschlossen und aktiv. Es hat alles gepasst. Ich habe ihn besucht, er hat sich mich sozusagen ausgesucht. Wir haben gekuschelt, er hat mich geleckt, wir haben gespielt. Er wollte von meinem Schoss gar nicht mehr runter.
Leider hat das nicht funktioniert. Bevor er zu mir kommen konnte, ist er gestorben. Ich habe den Kaufvertrag rückgängig gemacht, meine Anzahlung zurückerhalten.

Wochenlang habe ich mir gedacht: "Schicksal. Es hat nicht sein sollen!" Ich konnte mir nicht vorstellen, "seinen" Platz zu besetzen. Ich hatte Angst, wenn ich dies tu, dass der Kater dann vielleicht ganz große Probleme macht :oops: Seine Fotos hängen noch hier und es war(ist?) immer noch so, als hätte er hier sein sollen. Als hätte er zu meiner Katzenfamilie dazugehört :(

Ich denke, dass ich jetzt an einem Punkt bin, wo ich das verarbeitet habe... Denn "unbewusst" bin ich auf der Suche. Es gäbe auch ein bis zwei Katerchen die mir ganz aktuell zusagen würden. Ich kenne die Verkäuferin auch gut.

Nun streitet aber alles in mir. Wisst ihr was ich meine?
Damals hatte ich viel mit meinem Umfeld zu kämpfen! "Du hast doch zwei Katzen das reicht!" "3 Katzen ist Tierquälerei, lass das ein!" Irgendwann hatte ich meine Lieben so weit, dass sie es wenigstens tolerieren konnten.

Der Kater wäre MEIN Wunsch; nach dem Motto: "So einen wollte ich schon immer haben und außerdem wird der Mehrkatzenhaushalt als sinnig gehalten".

Zum Wohnumfeld vielleicht noch: Ich habe 60 qm, Balkon. Alles katzengerecht eingerichtet - auch in die Höhe.

Meine Katzen bekommen Lux gemischt mit hochwertigem Futter (ProNature etc.) und Frisch/Koch/Fleisch. Hier ist so ein Punkt wo ich mir denke: Sparst du an der dritten Katze, kannst du in die jetzigen noch besser "investieren".

Was sagt ihr dazu?
Was könnte ich für meinen "Seelenfrieden" tun?
Wie werde ich diesen Wunsch los?

Ich danke an dieser Stelle schon einmal für´s Lesen!
 
Werbung:
hellyo

hellyo

Forenprofi
Mitglied seit
22. Oktober 2008
Beiträge
10.680
Ort
Nordhessen
Hallo,

ich verstehe Dich gut, so innerlich hin und hergerissen wie Du bist.

Aber ganz ehrlich, wenn ich das lese, kann ich zwischen den Zeilen erkennen, dass Du Dich doch eingentlich schon entschieden hast. Und zwar dafür!

Dir fehlt nur noch der letzte Schubs aus vollem Herzen JA zu sagen.

Ich denke, wenn Du noch eine Katze/Kater dazuholst, machst Du es bestimmt richtig.

Viel Glück dabei.
 
Felizitas

Felizitas

Forenprofi
Mitglied seit
3. November 2010
Beiträge
1.357
Ort
Meck-Pomm
Ich denke auch, dass Du Dich im Herzen schon entschieden hast- und das ist das Entscheidende. Höre auf Dein Herz und Du wirst das Richtige tun. Du sagst selbst, dass Deiner einen Katze ein Spielpartner fehlt. Das war ja auch der Grund, weshalb Du auf die Suche nach einem dritten Kätzchen gegangen bist. Und so ist es auch heute noch.
 

Ähnliche Themen

S
Antworten
12
Aufrufe
399
Nightcat
Nightcat
V
Antworten
0
Aufrufe
561
vrademacher
V
simone216
Antworten
4
Aufrufe
558
simone216
simone216
L
Antworten
70
Aufrufe
11K
Starfairy
S
T
Antworten
2
Aufrufe
2K
tiedsche
tiedsche

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben