Aus 2 wurden jetzt 4 Stubentiger

  • Themenstarter Tiger01
  • Beginndatum
T

Tiger01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. August 2009
Beiträge
8
Hallo Ihr Lieben

Hatte mich damals schon hier gemeldet, als ich zu meinem Kater Tiger den kleinen Kater Neo dazugeholt hatte. Da hat mir das Forum sehr geholfen und nun steh ich wieder vor einem Problem.

Zu meinen beiden Kater sind nun Nero Kater und Lilli Katze dazugekommen.
Dachte bis jetzt das die Zusammenführung super geklappt hat, war im Juni 2011. Da wir in eine neue Wohnung gezogen sind war das auch für alle Katzen eine neue Umgebung.

Nun zum Problem :sad:

Lilli ist eine sehr scheue Katze, wurde leider als Kitten schon gequält :grummel:
Also sie zieht sich sowieso schnell in eine Ecke zurück.
Seit ca 3 - 4 Wochen fällt uns auf das Lilli sich immer mehr verkriecht, kommt abends nicht mehr mit den anderen ins Wohnzimmer. Bleibt allein im Schlafzimmer.
Das unter Katzen mal gefauche und geknurre gibt kenn ich ja schon von meinem Brummbär Tiger.
Da Lilli vor Tiger und Neo angst hat, traut sie sich manchmal garnicht mehr aus dem Bad. Bei Neo hält sie auch mal dagegen aber bei Tiger ist sie sehr eingeschüchtert. Bis jetzt sind die Reibereien aber nicht blutig gewesen und wir sind nicht dazwischen gegangen, nur so langam müssen wir was tun sonst traut sich die arme Maus ja nicht mal mehr aufs Katzenklo.

Nun noch die Infos
alle sind kastriert
Tiger 10 Jahre
Neo 2 Jahre
Nero 10 Jahre, diabetes
Lilli 10 Jahre Ohrentzündung vor 6 Wochen

Werd mich jetzt noch bißchen belesen hier und sag schon mal Danke

Liebe Güße
 
Werbung:
T

Tiger01

Neuer Benutzer
Mitglied seit
3. August 2009
Beiträge
8
Hallo

hat keiner ein Tipp für mich :(

Hab mich gestern und heut abend gleich wieder etwas umgesehen hier.

Sind ja schon einige Beiträge vorhanden über das Thema.

Werde morgen bei Freßnapf mal nach so einem Stecker kucken und wollte auch noch wegen Bachblüten kucken für Lilli

Da muß ich mich aber erst noch einlesen in das Thema Bachblüten.

Sonst hatte ich gedacht, dass wir die zwei Kater erstmal etwas bremsen wenn sie auf Lilli zustürmen. Das hat gestern abend auch ganz gut geklappt als sie ins Wohnzimmer kam.

So kann sie erstmal wieder etwas Vertrauen gewinnen und merkt das ihr nichts schlimmes passiert wenn sie sich blicken läßt.

Was haltet ihr davon?

Liebe Grüße
Sandra
 
tiedsche

tiedsche

Forenprofi
Mitglied seit
23. Juni 2010
Beiträge
16.379
Ort
Kassel
Lauter gute Ideen ;)
Wenn Lilli mit den Katern überfordert ist, würde ich tatsächlich die Kater ausbremsen.
Momentan gibts ja einige sehr ähnliche aktuelle Problemthreads, denen du sicher einige Tipps entlocken kannst :)
 

Ähnliche Themen

M
Antworten
25
Aufrufe
3K
M
S
Antworten
14
Aufrufe
1K
starkeKatze
S
Briciola
Antworten
4
Aufrufe
954
Briciola
Briciola
T
Antworten
2
Aufrufe
863
Gini

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben