Aus 2 macht 3 Katzen??

  • Themenstarter Shiandra
  • Beginndatum
S

Shiandra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2012
Beiträge
10
Ort
Koblenz
Hallo ihr Lieben :)

ich mache mir gerade Gedanken über folgenden Sachverhalt:

Wir haben zurzeit 1 Kater ( Samuel,getigert ) ( Norwegischer Waldkater 1,5 Jahre alt) und 1 Katze ( Melody, dreifarbig) ( Norwegischer Waldkater / Bkh Mix 2 Jahre alt) und wollen uns gerne noch eine 3 Katze / Kater dazuholen.

Der Grund:
Unsere beide mögen sich zwar, aber der Kater ist seehr verspielt und die kleine eben nicht. Sie ist hingegen sehr verschmust, aber das mag er nicht :D

Bei der Zusammenführung von den beiden im April hatten wir keinerlei Probleme, da Samuel unsere Melody die ersten 2 Wochen nur beobachtet hat und sie hat erstmal ganz in Ruhe bei uns einziehen lassen. Dann ging er eben irgendwann mal ein Schritt näher und sie hat ihn auch direkt akzeptiert.
Dadurch habe ich bei der Zusammenführung von einer 3 Katze/ kater keine bedenken.

Spielraum sowie Kuschelplätze wären genug vorhanden.

Nun würde ich gerne mal eure Meinung dazu hören.

Liebe Grüße
 
Werbung:
J

Jenni87

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10. Juni 2011
Beiträge
297
Da würde ich zu einem weiteren Kater tendieren, als Raufkumpel für euren schon vorhandenen Kater :)
Möglichst im etwa gleichen Alter.
 
Oskar2009

Oskar2009

Forenprofi
Mitglied seit
30. Januar 2010
Beiträge
1.865
Alter
49
Ort
Dreieich
Also ich muss dir ganz ehrlich meine erst kürzlich gemachten Erfahrungen mitteilen. Wir hatten auch ein etwa gleichaltriges Katzenpärchen, die wir mit ca. 6-7 Monaten zusammengeführt haben. Das war damals überhaupt kein Problem, die beiden haben sich auf Anhieb verstanden. Nun sind die beiden mittlerweile gut 3 Jahre alt und unser Kater machte uns den Eindruck, dass er gerne wilder Spielen/Raufen will, was unserer Madam dann doch ab und an zuviel wurde. Gefaucht oder so wurde aber zwischen den beiden nie.
Nun hatten wir uns im Mai entschieden und der 4-jährige Yoshi zog ein. Nun stellt sich die Situation wie folgt dar. Yoshi und Altkater Oskar verstanden sich nach üblichen, anfänglichen Schwierigkeiten relativ schnell ganz gut und toben nun auch oft gemeinsam durch die Bude. Unsere Madam Amelie fand und findet noch immer Yoshi eher doof und es gibt noch oft Gefauche oder Geknurre. Nun kommt es uns so vor als ob jetzt der passende Partner für Amelie fehlt, denn Oskar spielt nur noch selten mit ihr und zum Kuscheln hat sie auch keinen mehr, das fand Oskar allerdings schon vorher nur noch bedingt gut. Aber mit Yoshi kann sie eben weder spielen noch kuscheln und jetzt tut sie mir schon öfter mal leid, weil sie so ein fünftes Rad am Wagen ist. Zumindest kommt es uns so vor. Wenn ich es nochmal machen müsste, dann würde ich eher dazu tendieren noch eine weitere Katze zu holen, die eben keine Mimose ist und auch mal mit Oskar toben würde. So wie es bei uns nun ist, ist es auch nur suboptimal und wenn ich es nochmal zu machen/entscheiden hätte, ich würde es entweder bei zwei Katzen lassen oder wenn dann gleich von 2 auf 4 aufstocken. Am besten wäre es nämlich, wenn für Amelie noch eine passende Spiel- und Kuschlepartnerin einziehen würde, aber das ist leider bei unseren Platzgegebenheiten nicht möglich. Nun hoffe ich, dass sich Amelie und Yoshi doch noch irgendwann annähern und die beiden einen Weg finden, miteinander klarzukommen.
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Shiandra

Neuer Benutzer
Mitglied seit
2. Juli 2012
Beiträge
10
Ort
Koblenz
danke für Eure Antworten.
Sind uns nun immer noch unsicher und 4 Katzen sind uns dann doch zuviel (vor allem weil unser Großer ja schon seehr Groß ist).
 
Oskar2009

Oskar2009

Forenprofi
Mitglied seit
30. Januar 2010
Beiträge
1.865
Alter
49
Ort
Dreieich
Naja, das kann ich gut verstehen, 4 wären/sind bei uns auch ein no-go. Ich wollte dir ja nur meine Erfahrungen mitteilen. Es gibt hier bestimmt auch einige, die eine 3er-Konstellation haben, die wunderbar funktioniert. Es muss sicherlich nicht immer so disharmonisch laufen wie leider bei uns.

Ich drück euch die Daumen, dass ihr die richtige Entscheidung trefft. Leider ist man hinterher manchmal schlauer als vorher :oops: :(
 
dayday4

dayday4

Forenprofi
Mitglied seit
18. Juni 2008
Beiträge
27.335
Ort
Im Grünen
Ich finde eine dritte Katze könnte bei euch die Situation verbessern.

Ich hab hier die Kombi 2 Kater und ein Mädel.

Die beiden Kater Raufen und Toben miteinander. Es wird sich gejagt. Es geht über Tische und Bänke.

Das Mädel schätzt solche Raufspielchen überhaupt nicht. Sie genießt es, den beiden Katern dabei zuzusehen, aber nicht selbst agieren zu müssen.

Wenn sie mag, rennt sie mit den beiden durch die Bude. Aber eben nur, wenn sie selbst mag. Und nicht wenn ein unausgelasteter Kater sie bedrängt weil er keinen anderen Raufkumpel zur Hand hat
 
Oskar2009

Oskar2009

Forenprofi
Mitglied seit
30. Januar 2010
Beiträge
1.865
Alter
49
Ort
Dreieich
Naja, ich sagte ja, es gibt auch 3er-Konstellationen, die funktionieren. Leider kann es Yoshi noch nicht lassen auch Amelie mal zu jagen und das findet sie einfach immer total doof, denn sie kann es nicht leiden, wenn er ihr zu nahe kommt. Außerdem kann sie ihn wohl noch nicht so gut einschätzen und weiß nicht, wie er so tickt bzw. mit was sie zu rechnen hat, wenn er hinter ihr her jagt. Deshalb hoffe ich ja, dass die beiden es noch lernen, sie kennen sich ja auch gerade mal 3 Monate...gut Ding will Weile haben ;)
Nur im Moment tut mir unser Lienchen eben oft ein bisschen leid, weil sie so ein bisschen hinten runter fällt...
 
AmBiTiOuSs

AmBiTiOuSs

Forenprofi
Mitglied seit
22. November 2011
Beiträge
1.511
Ort
Nürnberg
Meine 3er Gruppe passte leider auch nciht ... erst kam Sammy, nach 2 Wochen Yoshi und zum schluss kimba ... Sammy und Yoshi verstanden sich ganz gut bis Kimba kam - doch Kimba und Sammy konnten sich nicht so richtig riechen (bzw Sammy konnte Kimba nicht riechen) ...
also wurde Sammy zum Schluss nur noch ausgeschlossen und sein selbstbewusstsein ist seither im Keller...

Haben die 3 getrennt, da mein Freund und ich uns räumlich getrennt haben - er nahm Yoshi und Kimba (die sind ein Herz & eine Seele) mit und ich meinen Sammy - der jetzt seit 2 Wochen nen neuen Partner hat - > klappt nur noch nicht soooo gut
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
7
Aufrufe
5K
Katzi11
K
J
Antworten
10
Aufrufe
2K
ottilie
S
2
Antworten
32
Aufrufe
2K
Sternchen2822010
S
mubiskus
Antworten
1
Aufrufe
626
mubiskus
mubiskus
Z
Antworten
2
Aufrufe
3K
krissi007
krissi007

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben