aus 2 mach 4?

  • Themenstarter MamaSchlawinis
  • Beginndatum
MamaSchlawinis

MamaSchlawinis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2010
Beiträge
289
Alter
34
Ort
unterfranken
hallo ihr lieben,
ich habe vor in nächster zeit umzuziehen und da die voraussichtlichen neuen vermieter katzenfreundlicher sind als meine jetzige vermieterin, spiele ich mit dem gedanken noch 2 notfellchen ein zuhause zu schenken (natürlich erst, wenn wir uns eingelebt haben).

also ich habe ja 1 kater und 1 katze im moment, beide 2 jahre alt.
sie mögen sich zwar, aber sind nicht gerade ein herz und eine seele, wenn ihr versteht was ich meine.
jamie soll einen raufkumpel bekommen und zoey eine gefährtin für ihre fangspiele.
zumindest wäre es mir so am liebsten, aber ich bin mir nicht sicher, ob das aus katzensicht auch eine gute lösung ist :confused:

ist es denn okay, zu einem pärchen gleich ein anderes pärchen zu setzen?
oder sollte ich lieber erst einen dritten dazu holen und wenn das klappt, erst einen vierten?
mach mir ein bisschen sorgen, dass 2 neue auf einmal zu viel stress für die miezen bedeutet...

alles hat natürlich noch zeit, wahrscheinlich wird die wohnung erst im dezember frei und bis wir uns eingelebt haben, dauerts ja auch eine weile.
aber ich wollte mich schonmal vorab informieren und würde mich freuen, wenn ihr ein paar ratschläge für mich hättet :)
 
Werbung:
Tuxedo

Tuxedo

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17. April 2011
Beiträge
786
Wir haben das gemacht. Wir haben zu unseren beiden kastrierten Katern noch einmal ein Pärchen (ebenfalls Kater) dazugeholt. Die Zusammenführung war relativ problemlos.

Bei deiner Konstellation denkst du wahrscheinlich an ein Pärchen (Kater/Katze)? Wenn du ein Pärchen nimmst, weißt du bereits, dass die beiden sich verstehen (wobei sich das natürlich in anderer Umgebung auch ändern kann). Ich würds wagen.
 
Balli

Balli

Forenprofi
Mitglied seit
26. Januar 2011
Beiträge
8.466
ist es denn okay, zu einem pärchen gleich ein anderes pärchen zu setzen?

Klar :)
Wenn du ein Pärchen findest, dann mach. Wenn du zwei dazu holst, die sich noch nicht kennen, dann würde ich etappenweise vorgehen. Erst die eine, dann die andere. Und natürlich langsam zusammenführen.
 
Amalie

Amalie

Forenprofi
Mitglied seit
9. März 2008
Beiträge
3.276
Ort
München
Nach meinen Erfahrungen klappen Zusammenführungen mit zwei Katzen besser als mit einzelnen. Allerdings sollten sich die beiden Katzen schon kennen und sich sehr gut miteinander vertragen. Wichtig ist auch, dass es sich bei dem Neuzugang um sehr soziale Katzen handelt, die eine Katzengruppe gewöhnt sind bzw. brauchen.

Die Vorteile sind:
Die beiden neuen Katzen sind nicht alleine in einer neuen Umgebung sondern haben noch einen Kumpel dabei. Mit dem können sie kuscheln und sich gegenseitig Unterstützung geben.
Die beiden alten Katzen haben nicht nur eine Katze sondern gleich zwei neue Katzen zu beobachten. Es wird weniger gefaucht, weil die "Gegner" zu zweit sind und anfangs im Doppelpack auftreten.

Bei den Pärchen Max/Moritz und Mira/Trixi konnte ich deutlich beobachten, dass sie anfangs fast immer im gleichen Körbchen lagen und auch viel miteinander spielten. Beide Zusammenführungen waren relativ ereignislos. Erst nach ca. 4-6 Wochen gingen die Katzen dann häufiger getrennte Wege, schlossen sich intensiver den anderen Katzen an und es bildeten sich auch neue Freundschaften.

Bei uns geht es soweit, dass ich, wann immer ich mal für die ferne Zukunft eine neue Katze anspreche, mein Mann immer gleich sagt: Immer zwei gemeinsam. Und er hat recht.
 
MamaSchlawinis

MamaSchlawinis

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
20. Dezember 2010
Beiträge
289
Alter
34
Ort
unterfranken
vielen dank für die ersten beiträge :)
das beruhigt mich schonmal ungemein.
wenns möglich ist, würde ich natürlich ein pärchen nehmen, das sich schon länger kennt, vom alter her etwa gleich und auch wie meine beiden kater/katze.

zwecks der langsamen zusammenführung muss ich mich hier noch ein bisschen belesen, damit hab ich noch keinerlei erfahrung.
aber hab ja auch noch ne weile zeit um mich vorzubereiten.

also wenn das bei euch so super geklappt hat, dann bin ich da auch ganz zuversichtlich :)

jetz bin ich noch in der zwickmühle, wo ich mich nach dem geeigneten gespann umschauen will.
natürlich werde ich in dem tierheim unserer umgebung nachfragen.
aber eigentlich hab ich mich schon längst in ein pärchen aus unserer notfellchen-ecke hier im forum verliebt :pink-heart:
sie würden von der beschreibung her perfekt zu meinen miezen passen.
der nachteil dabei ist aber, dass sie eine richtig weite strecke überwinden müssten.
naja mal sehen, vielleicht haben die beiden bis zu meinem umzug sowieso schon ein neues zuhause gefunden.
 

Ähnliche Themen

K
Antworten
8
Aufrufe
2K
Südkatze
Südkatze
C
Antworten
17
Aufrufe
3K
casimir2017
C
F
  • Umfrage
Antworten
18
Aufrufe
3K
FrlScuderi
F
K
Antworten
1
Aufrufe
401
ottilie
ottilie
S
Antworten
2
Aufrufe
313
Seeblume81
S

Über uns

Seit 2006 stehen dir in unserem großen Katzenforum erfahrene Katzenhalter bei Notfällen, Fragen oder Problemen mit deinem Tier zur Verfügung und unterstützen dich mit ihrem umfangreichen Wissen und wertvollen Ratschlägen.
Oben